Donnerstag, 9. Juni - Montag, 13. Juni in Mannheim

4-Nationenturnier Pfingsten


Sonntag, 12. Juni 2011 - 11:00

Deutschland - Schottland   10 : 1   (5:1)


Zweistelliger Sieg gegen Schottland

Beim 10:1-Sieg trafen Charlotte Stapenhorst (4) und Vivien Tahal (3) am häufigsten

12.06.2011 - Ihre Torquote erheblich nach oben schrauben konnten die deutschen Mädchen bei ihrem zweiten Auftritt in Mannheim. Dem 4:0 gegen Belgien folgte am Sonntag ein 10:1-Sieg über Schottland, das bereits am Vortag gegen die Niederlande eine zweistellige Niederlage bezogen hatte (0:11). Charlotte Stapenhorst (4) und Vivien Tahal (3) waren die deutschen Haupttorschützinnen, ferner trafen Anabel Herzsprung, Franziska Schradi und Michelle Strobel.

„Es war ja nach den Eindrücken des gestrigen Tages zu erwarten, dass wir auch gegen Schottland eine klare Überlegenheit haben werden. Und so ist es dann auch gekommen, da unser Spiel gut strukturiert war“, meinte Bundestrainer Markku Slawyk hinterher. Gefreut hat es den Hanseaten sicherlich auch, dass die angestrebte „Weiterentwicklung unserer Torschussmentalität“ weitere Fortschritt machte.
Vor allem die schottische Torhüterin Laurie Kirkland bekam das zu spüren. In regelmäßigen Abständen musste sie den Ball aus dem Tor holen und verhinderte mit gutem Einsatz ein angesichts der Zahl der Abschlussmöglichkeiten mögliches höheres Ergebnis.
Schottland konnte die deutsche Defensive selten vor Probleme stellen, allerdings schafften es die Mädchen von der Insel, den Slawyk-Plan eines Zu-Null-Sieges zu durchkreuzen. Lucy Ramsay glückte beim ersten schottischen Eindringen in den deutschen Kreis sogleich das 1:4 (25.), bei der kurz danach folgenden Strafecke verfehlte Schottland nur ganz knapp das 2:4. Es blieb ein Strohfeuer.
Ein Wermutstropfen beim unangefochteten deutschen Sieg war die Verletzung von Anne Winter. Die Mannheimerin rutschte bei der Schlagbewegung einer argentinischen Rückhand weg und überdrehte dabei die Hüfte. Schon nach 15 Minuten war die Partie für sie beendet. Markku Slawyk: „Mal sehen, ob Anne morgen wieder einsatzfähig ist.“
Heute nicht zum Einsatz kamen TW Emma Seng und Sarah Göpfert.

Tore:
1:0 Charlotte Stapenhorst (E, 4.)
2:0 Anabel Herzsprung (6.)
3:0 Charlotte Stapenhorst (E, 20.)
4:0 Vivien Tahal (20.)
4:1 Lucy Ramsay (25.)
5:1 Michelle Strobel (31.)
-----------------------
6:1 Vivien Tahal (36.)
7:1 Vivien Tahal (41.)
8:1 Charlotte Stapenhorst (E, 48.)
9:1 Franziska Schradi (65.)
10:1 Charlotte Stapenhorst (67.)

E: 11 (3) / 1 (0)

 
Saison 2011
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Samstag, 11.06.2011 - 13:00
    » BEL - GER   0:4 (0:2)
Sonntag, 12.06.2011 - 11:00
    » GER - SCO   10:1 (5:1)
Montag, 13.06.2011 - 12:00
    » NED - GER   1:1 (1:0)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de