Samstag, 20. August - Sonntag, 28. August in Mönchengladbach

13. Europameisterschaft


Montag, 22. August 2011 - 15:00

Spanien - Deutschland   1 : 3   (0:0)


DHB-Herren haben Halbfinalteilnahme vorzeitig sicher

22. August, EM in Mönchengladbach, Herren: Deutschland - Spanien 3:1 (0:0)

22.08.2011 - Olympiasieger Deutschland besiegte im Topspiel des heutigen Tages bei den GANT Eurohockey Championships Spanien in der Neuauflage des Olympiafinals von Peking souverän mit 3:1 (0:0). Damit haben die Schützlinge von Bundestrainer Markus Weise schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Russland den EM-Halbfinaleinzug geschafft und und die damit verbundene Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in Londonin greifbarer Nähe. Die Treffer für die DHB-Auswahl erzielten Christopher Wesley, Thilo Stralkowski und Moritz Fürste.

Im Topspiel der Gruppe A tasteten sich die beiden EM-Mitfavoriten erst einmal gut 15 Minuten lang ab, bevor die knapp 5.000 Zuschauer im Warsteiner Hockeypark die ersten Tormöglichkeiten zu sehen bekamen. Und diese erspielten sich etwas überraschend die Gäste aus Südeuropa, die das deutsche Team tief stehend anrennen ließen und dann immer wieder blitzartig zu kontern versuchten. So verzog zunächst Alex Fabregas eine argentinische Rückhand aus halblinker Position nur knapp (13.) und kurz darauf hatte die deutsche Abwehr Glück, das Rechtaußen Pau Quemada kurz vor dem Tor wegen eines Stürmerfouls von den Schiedsrichtern zurück gepfiffen wurde.

Nach knapp 20 Minuten kam die DHB-Auswahl dann besser ins Spiel und sorgte vor allem durch den Hamburger Florian Fuchs für zunehmende Gefahr im Schusskreis der Iberer. Seinen ersten Schussversuch in der 19. Minute parierte Spaniens Keeper Franzisco Cortes mit dem Handschuh, nur 30 Sekunden später kam die Kugel über Benjamin Wess erneut zu Fuchs, der diesmal aus der Drehung den rechten Torpfosten traf. In der Folge neutralisierten sich beide Teams allerdings - bis auf einen weiteren Rückhandschuss von Fuchs in der 33. Minute - wieder weitestgehend zwischen den beiden Viertellinien, sodass es bis zum Wechsel beim torlosen Unentschieden blieb.

Deutschland musste die zweite Hälfte in Unterzahl beginnen, da Kapitän Max Müller kurz vor dem Wechsel noch die Gelbe Karte für ein Foulspiel gesehen hatte. Doch die Mannen von Trainer Markus Weise überstanden diese Phase ohne Mühe und durften kurz darauf den Führungstreffer bejubeln: Moritz Fürste spielte einen Freischlag knapp hinter der Viertellinie knallhart in den Kreis und Christopher Wesley fälschte die Kugel unhaltbar ins spanische Gehäuse ab (42.). Nun waren die Deutschen am Drücker und legten sieben Minuten später nach, als der Mülheimer Thilo Stralkowski eine herrliche Kombination über die rechte Seite mit Oliver Korn und Matthias Witthaus aus kurzer Distanz abschloss.

In den letzten 20 Minuten zeigte die DHB-Auswahl dann mit einer nahezu perfekten Defensive um Max Müller, Martin Häner und Keeper Max Weinhold ihre ganze Klasse und konterte die Iberer immer wieder herrlich aus. Aus einem solchen Schnellangriff entsprang dann auch das 3:0 durch den UHCer Moritz Fürste, der zunächst zwei Spaniern auf der linken Seite aussteigen ließ und dann seinen eigenen Pass vors Tor im Rebound ins Gehäuse drosch. Eduard Tubaus Anschlusstreffer eine Minute vor dem Ende war dann nur noch Ergebniskosmetik.

 

Tore:

1:0 Christopher Wesley (42.)

2:0 Thilo Stralkowski (49.)

3:0 Moritz Fürste (65.)

3:1 Eduard Tubau (69.)

 

Strafecken:

GER 0 / ESP 1

 

Gelbe Karte:

Ger 1 (M. Müller, 33.)

 

Schiedsrichter:

Hamish Jamison / Roel van Eert

 
Saison 2011
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Samstag, 20.08.2011 - 14:00
    » GER - BEL   3:1 (0:0)
Montag, 22.08.2011 - 15:00
    » ESP - GER   1:3 (0:0)
Mittwoch, 24.08.2011 - 15:00
    » GER - RUS   7:0 (3:0)
Freitag, 26.08.2011 - 21:00
    » GER - ENG   3:0 (1:0)
Sonntag, 28.08.2011 - 15:30
    » NED - GER   2:4 (1:2)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de