Samstag, 20. August - Sonntag, 28. August in Mönchengladbach

13. Europameisterschaft


Samstag, 20. August 2011 - 14:00

Deutschland - Belgien   3 : 1   (0:0)


Deutsche Herren starten mit ganz wichtigem Sieg ins EM-Turnier

Samstag, 20. August, in Mönchengladbach: Deutschland - Belgien 3:1 (0:0)

20.08.2011 - Die deutsche Hockey-Herren besiegten in ihrem ersten Turnierspiel bei den GANT Eurohockey Championships Belgien mit 3:1 (0:0). Vor gut 5.000 Zuschauern im Warsteiner HockeyPark lieferten die Gäste dem amtierenden Olympiasieger einen tollen Fight und zeigten, dass mit ihnen im Kampf um den Halbfinaleinzug in der Gruppe A auf jeden Fall zu rechnen ist. Die Treffer für das deutsche Team erzielten Thilo Stralkowski, Florian Fuchs und Jan-Marco Montag per Strafecke.

Nach anfänglichem Abtasten waren es zunächst die Belgier, die die ersten torgefährlichen Aktionen für sich verbuchen konnten. Nachdem Thomas Briels mit einem Stecher gescheitert war (4.), verhinderte DHB-Keeper Max Weinhold mit einer Klasse-Parade gegen Tom Boon in der siebten Minute einen Rückstand für die Gastgeber. Deutschland benötigte eine gute Viertelstunde, bevor die man sich gegen die exzellent gestaffelte Gäste-Defensive die ersten Möglichkeiten erspielen konnte.

So scheiterte Matthias Witthaus mit einem Schuss aus spitzem Winkel ebenso wie Florian Fuchs, der nach 26 Minuten eine Rückhandflanke von Thilo Stralkowski nur knapp verpasste. Die beste deutsche Chance der ersten halben Stunde hatte dann aber Stralkowski selbst, als er – herrlich frei gespielt von Moritz Fürste – einen Schuss aus acht Metern hauchdünn daneben setzte. Aber Belgien blieb gefährlich und verzog im direkten Gegenzug eine argentinische Rückhand nur knapp.

Nach einem Freischlag am Kreis kurz vor der Pause hatte Deutschland dann etwas Glück, dass die Schiedsrichter nach einem Zweikampf auf Abschlag und nicht auf Strafecke entschieden. Mit Beginn der zweiten zog das Spieltempo auf beiden Seiten deutlich an und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die erste Großchance hatte Belgien per Strafecke, doch Max Müller wehrte den Flachschlenzer von Jerome Dekeyser auf der Linie ab (37.).

Kurz darauf verzog Florian Fuchs auf der Gegenseite aus halblinker Position noch knapp, doch beim nächsten Angriff machte es die DHB-Auswahl besser: Mo Fürste hatte sich im Mittelfeld durch gesetzt, bediente Oliver Korn, der in die Spitze auf Stralkowski passte. Der Mülheimer ließ sich die Chance nicht nehmen und netzte halbhoch ein. Ähnlich schön herausgespielt war kur darauf der zweite deutsche Treffer: Benjamin Wess bediente per Traumpass von halbrechts Florian Fuchs, der den Ball herrlich mit der kleinen Rückhand annahm und knallhart versenkte (51.).

Doch die Belgier gaben nicht auf und erspielten sich nur vier Minuten später ihre zweite Ecke, die Dekeyser flach rechts unten verwandelte. Aber die DHB-Auswahl reagierte umgehend: Matthias Witthaus drang über links in den Kreis ein und traf einen belgischen Fuß. Die fällige Strafecke schlenzte Jan-Marco Montag unhaltbar in den Torwinkel zum umjubelten 3:1. In den letzten zehn Minuten verwaltete Deutschland das Ergebnis geschickt und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Halbfinale.

Tore:

1:0 Thilo Stralkowski (41.)

2:0 Florian Fuchs (46.)

2:1 Jerome Dekeyser (KE, 55.)

3:1 Jan-Marco Montag (KE, 57.)

Strafecken:

GER 1 (1 Tor) / BEL 2 (1 Tor)

Schiedsrichter:

Andy Mair / David Gentles

 

Bundestrainer Markus Weise: „Es war das erwartet schwere und enge Spiel. Es war kein Problem, dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand, da wir gut im Spiel waren und die Tendenz für uns sprach. Wir haben dann in der Halbzeit offensive Dinge besprochen und es hat uns ein wenig in die Karten gespielt, dass die Belgier in der zweiten Halbzeit offensiver agiert haben. Ich bin sehr zufrieden, wir haben zwei tolle Tore und eine perfekte Ecke geschossen, da gibt es als Trainer nicht viel zu bemängeln.“

Belgiens Trainer Colin Batch: „Wir hatten keine Kontrolle über das Spiel, weil die Deutschen uns im Aufbau gut gestört haben. Nach dem 1:2 waren wir zwar noch mal dran, aber spätestens nach dem dritten Tor war das Match entschieden.“

 

 
Saison 2011
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Samstag, 20.08.2011 - 14:00
    » GER - BEL   3:1 (0:0)
Montag, 22.08.2011 - 15:00
    » ESP - GER   1:3 (0:0)
Mittwoch, 24.08.2011 - 15:00
    » GER - RUS   7:0 (3:0)
Freitag, 26.08.2011 - 21:00
    » GER - ENG   3:0 (1:0)
Sonntag, 28.08.2011 - 15:30
    » NED - GER   2:4 (1:2)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de