Halle 17/18 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Gemeinsame Freude: Mannschaft und Anhänger von Blau-Weiß Köln feiern den Aufstieg. Nach zwölf Jahren kehrt das BW-Herrenteam ins Hallen-Oberhaus zurück.    Foto: BWK

 

Das Aufstiegsfinale im Osten steht

Spandau und Berliner SC haben besonderes Duell vor sich / DTV vergibt Matchball

21.01.2018 – Zwölf Spiele, aber keine weiteren Entscheidungen brachte der Sonntag. Im Norden vergab Spitzenreiter DTV Hannover mit dem 3:6 in Rahlstedt fast schon einen Matchball. Rissen (8:7 gegen Sachsenwald) kann den DTV noch abfangen, lachender Dritter im Aufstiegsrennen könnte Sachsenwald werden. Im Osten kommt es nächsten Sonntag zu einem Aufstiegsfinale, nachdem Spandau (4:3 in Charlottenburg) und Berliner SC (12:7 über Köthen) ihre Aufgaben lösten. Dürkheim verhinderte mit dem 6:5 in Frankenthal seinen vorzeitigen Abstieg, dagegen sieht es für Güstrow (3:4 gegen Meerane) und Düsseldorf (4:5 gegen Oberhausen) nach Heimniederlagen ziemlich hoffnungslos aus. Im Norden fiel Hannover 78 durch das 3:5 gegen Großflottbek auf den Abstiegsrang zurück. Sich in Sicherheit bringen konnten Nürnberg (11:5 gegen Limburg) und SW Köln (7:3 gegen Oberhausen). Die Wahnsinnserie von Südmeister Stuttgart ging weiter (6:3 über Rüsselsheim), dagegen bezog Westmeister BW Köln beim 7:8 in Gladbach die erste Saisonniederlage.

 

Stuttgart und BW Köln können schon feiern

Kickers und Blau-Weiß stehen als Erstligaaufsteiger fest / Spandau wieder Erster

20.01.2018 - Wie erwartet haben die Stuttgarter Kickers im Süden und Blau-Weiß Köln im Westen ihren vorzeitigen Aufstieg in die 1. Bundesliga schon am Samstag perfekt gemacht. Die Kickers bezwangen Dürkheim 11:4 und haben den Durchmarsch von Liga drei in eins sicher. Köln feierte Platz eins nach dem 9:3 über Bergisch Gladbach. Im Norden blieb der DTV Hannover trotz des 5:5 bei Hannover 78 mit gleichem Abstand Erster, weil auch die anderen beiden Nord-Partien zwischen Rissen und Rahlstedt sowie Großflottbek und Sachsenwald jeweils 5:5 endeten. Im Osten holte sich Spandau mit dem 7:5 in Köthen die Tabellenspitze vom Berliner SC (2:2 in Güstrow) zurück. Große Schritte Richtung Klassenerhalt machten Oberhausen (4:3 in Düsseldorf), Rüsselsheim (3:2 gegen Limburg) und Nürnberg (6:5 über Frankenthal). Sorgen muss sich weiterhin SW Köln nach dem 6:7 in Gladbach machen.

 

Erste Entscheidungen erwartet

Stuttgart und BW Köln können ihren Aufstieg festzurren / 23 Spiele bis Sonntag

19.01.2018 - Erste Entscheidungen sind am vorletzten Saisonwochenende zu erwarten. So brauchen die Stuttgarter Kickers im Süden und Blau-Weiß Köln im Westen nur jeweils eines ihrer beiden Spiele gewinnen, um ihren großen Vorsprung vollends zum Aufstieg umzumünzen. Im Norden wäre Spitzenreiter DTV Hannover mit zwei weiteren Erfolgen mit größter Wahrscheinlichkeit durch. Am spannendsten ist das Titelrennen im Osten, wo Berliner SC und Spandauer HTC im Fernduell konkurrieren. Auch im Abstiegskampf könnten nach den 23 Partien zwischen heute Abend und Sonntag schon die ersten Verlierer feststehen.


Wochenprogramm

» Freitag, 19. Januar 2018

387 DSD Düsseldorf - Oberhausener THC 3:4 (2:2)
389 Hannover 78 - DTV Hannover 5:5 (3:2)
395 Rüsselsheimer RK - Limburger HC 3:2 (1:1)

» Samstag, 20. Januar 2018

340 Blau-Weiß Köln - THC Bergisch Gladbach 9:3 (5:1)
390 THK Rissen - Rahlstedter HTC 5:5 (1:4)
391 ATSV Güstrow - Berliner SC 2:2 (1:0)
393 Cöthener HC 02 - Spandauer HTC 5:7 (3:2)
396 HTC Stgt. Kickers - Dürkheimer HC 11:4 (5:1)
385 Gladbacher HTC - Schwarz-Weiß Köln 7:6 (1:3)
388 Großflottbeker THGC - TTK Sachsenwald 5:5 (2:1)
394 HG Nürnberg - TG Frankenthal 6:5 (4:2)

» Sonntag, 21. Januar 2018

405 TG Frankenthal - Dürkheimer HC 5:6 (3:3)
400 Rahlstedter HTC - DTV Hannover 6:3 (2:0)
402 SC Charlottenburg - Spandauer HTC 3:4 (2:1)
401 Hannover 78 - Großflottbeker THGC 3:5 (2:3)
403 Berliner SC - Cöthener HC 02 12:7 (5:5)
404 ATSV Güstrow - SV Motor Meerane 3:4 (0:2)
406 HG Nürnberg - Limburger HC 11:5 (5:5)
407 HTC Stgt. Kickers - Rüsselsheimer RK 6:3 (3:2)
397 Gladbacher HTC - Blau-Weiß Köln 8:7 (4:3)
398 DSD Düsseldorf - THC Bergisch Gladbach 4:5 (2:3)
399 THK Rissen - TTK Sachsenwald 8:7 (4:3)
408 Schwarz-Weiß Köln - Oberhausener THC 7:3 (5:1)

Gruppe Nord

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   DTV Hannover 10 55 : 48 19  
2.   TTK Sachsenwald 10 67 : 60 16  
3.   Rahlstedter HTC 10 59 : 54 13  
4.   THK Rissen 10 56 : 59 13  
5.   Großflottbeker THGC 10 49 : 49 12  
6.   Hannover 78 10 43 : 59 9  

Gruppe Ost

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   Berliner SC 10 61 : 44 21  
2.   Spandauer HTC 10 72 : 53 19  
3.   SV Motor Meerane 10 59 : 54 15  
4.   Cöthener HC 02 10 61 : 69 13  
5.   SC Charlottenburg 10 57 : 66 11  
6.   ATSV Güstrow 10 40 : 64 5  

Gruppe Süd

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   HTC Stgt. Kickers 10 69 : 37 27  
2.   Limburger HC 10 53 : 43 16  
3.   TG Frankenthal 10 57 : 56 13  
4.   HG Nürnberg 10 51 : 62 12  
5.   Rüsselsheimer RK 10 44 : 59 12  
6.   Dürkheimer HC 10 50 : 67 9  

Gruppe West

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   Blau-Weiß Köln 10 70 : 36 25  
2.   Gladbacher HTC 10 53 : 44 19  
3.   Schwarz-Weiß Köln 10 54 : 51 15  
4.   Oberhausener THC 10 43 : 42 14  
5.   THC Bergisch Gladbach 10 32 : 55 9  
6.   DSD Düsseldorf 10 35 : 59 6  
 
« Zurück Vorwärts »

20./21. Januar 2018

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
Team-Spielplan
» Plan erstellen
» Archiv

» Anzeigen

Wählen Sie einen Bereich und eine Saison aus.

Klicken Sie auf die gewünschte Liga um sie anzuzeigen.

 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de