Bremen

Hockey Nachrichten

TC Blau-Weiss

Endrunde Deutsche Meisterschaft der männlichen Jugend A

 

27.02.2017 - Am 4./5. März 2017 richtet der TC 1899 e.V. Blau Weiss in der Sporthalle Charlottenburg in der Sömmeringstraße die Deutsche Meisterschaft im Hallenhockey der männlichen Jugend A aus.

Am Samstag ab 10h treten in zwölf Vorrundenspielen die acht besten Nachwuchsmannschaften Deutschlands vom Harvestehuder THC, Uhlenhorst Mülheim, Nürnberger HTC, Mannheimer HC, Münchner SC, Düsseldorfer HC, Club zur Vahr sowie dem TC Blau-Weiss als Titelverteidiger an

Die Platzierungsspiele finden am Sonntag ab 9:30h statt, das Finale um 14h.

Auch mehrere Nationalspieler werden dabei sein, die bereits an Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen haben.

Die Partner Hockeyradio und ALEX TV übertragen live online alle Spiele der Endrunde als großes Medienevent für alle Interessierten im gesamten Bundesgebiet.

Aber – selbst live dabei zu sein ist natürlich noch viel aufregender!

Der TC Blau-Weiss freut sich auf viele hockeybegeisterte Fans und heißt Euch in der Sömmeringhalle herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei!

» zur Sonderseite DM Jugend

Jugend-DM: Nur Mülheim bei den Jungs überall weiter

Qualifikationen für Deutsche Hallenmeisterschaften im männlichen Bereich

 

19.02.2017 - Wie im weiblichen Bereich, wo sich 19 Vereine für die Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend qualifizierten, so war auch bei den Jungen eine große Bandbreite festzustellen. Immerhin 18 Clubs konnten sich bei den Endrunden der Regionalliga West, bei den Nord-Ost-Meisterschaften und bei den Süddeutschen Meisterschaften ein Ticket für die Meisterschaftsturniere am 4./5. März der Männlichen Jugend A (beim TC Blau-Weiss Berlin), der Männlichen Jugend B (beim HC Georgsmarienhütte) und der Knaben A (beim Kreuznacher HC) ergattern. Den Sprung in allen drei männlichen Altersklassen schaffte lediglich der HTC Uhlenhorst Mülheim, immerhin je zwei DM-Qualifikanten können Mannheimer HC, Harvestehuder THC, SC Frankfurt 80 und Münchner SC verbuchen. Weitere 13 Vereine haben je ein Team durchgebracht.

» zur Sonderseite DM Jugend

Bundesjugendtag 2017 in Meerane - jede Stimme zählt

Selbst hinfahren oder dem Landesverband eine Vollmacht erteilen

 

15.02.2017 - Liebe Jugendwarte,

auf dem Bundesjugendtag am 11.+12. März in Meerane wird erneut über die Deutschen Meisterschaften der Jugend im Feld diskutiert. Die im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Verbände unterstützen einmütig den Antrag des Hanseatischen HC aus Bremen, die Vorrunden zur Feld-DM in der bisherigen Form abzuschaffen. Für ein Spiel kilometerweit zu fahren, in der Hoffnung sich für die Zwischenrunde der 16 besten Clubs zu qualifizieren, macht in unseren Augen keinen Sinn. Der Antrag sieht deshalb vor, die Plätze wie in der Halle nach einem festen Schlüssel auf die Regionen Süd, West und Nord-Ost zu verteilen.

» weiter lesen

Mülheims Herren holen zum zweiten Mal den Europacup

Die Uhlen bezwingen die Wiener Arminen im Finale knapp mit 3:2 (1:1)

 

12.02.2017 - Die Herren vom HTC Uhlenhorst Mülheim haben am Sonntag zum zweiten Mal nach 2015 den Hallenhockey-Europapokal gewonnen. Im Finale bezwangen die Ruhrstädter den Gastgeber Arminen Wien mit 3:2 (1:1). Olympia-Bromzemedaillengewinnen Timm Herzbruch wurde nicht nur bester Turnier-Torschütze mit neun Treffern (vor Thilo Stralkowski mit acht und Lukas Windfeder mit sieben Treffern), sondern auch als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

» Bericht lesen
» zur Streamingseite der EHF
» Ergebnisse / Tabellen

DHB-Schulhockeypokal 2017

Im Rahmen der Final Four in Mannheim - jetzt mit dem Schulhockeyteam anmelden!

 

10.02.2017 - Im Rahmen der deutschen Feld-Endrunde beim Mannheimer HC (27./28. Mai 2017) findet wie im letzten Jahr der Deutsche Schulhockeypokal statt. Aufgerufen sind Schulteams der Geburts-Jahrgänge 2004 bis 2007, die Lust haben bei einem großen Zeltlager auf der MHC-Anlage dieses tolle Turnier zu zelebrieren und am Ende beim Final-Four-Turnier im Stadion geehrt zu werden. Nachfolgend findet Ihr Ausschreibung und Anmeldebogen zum Download.

Also, nichts wie los und anmelden!

Außerdem der Link zu einem Interview mit der Gründerin des Schul-AG-Teams aus Grünstadt, das 2016 beim Schulhockeypokal seine Turnierpremiere hatte. Hierin wird sehr deutlich, was solch eine Turnier-Erfahrung bewegen kann.

» Interview mit Monika Schlossarek (Grünstadt)
» zur Ausschreibung (pdf)
» zum Anmeldebogen

Jugend-DM: 19 Vereine teilen sich 24 Startplätze

Qualifikationen für Deutsche Hallenmeisterschaften im weiblichen Bereich

 

12.02.2017 - Immerhin 19 Vereine teilen sich die 24 Startplätze bei den Deutschen Meisterschaften am 25./26. Februar der Weiblichen Jugend A (beim TV 48 Schwabach), der Weiblichen Jugend B (bei Eintracht Dortmund) und der Mädchen A (beim Braunschweiger THC). Bei den DM-Qualifikationen während der Nord-Ost-Meisterschaft, den Süddeutschen Meisterschaften und den Endrunden der Regionalliga West wurden pro Altersklasse acht DM-Tickets vergeben. Fünf Vereine brachten immerhin je zwei Mannschaften zur Deutschen: Großflottbeker THGC, Mannheimer HC, ESV München, Club Raffelberg und HTC Uhlenhorst Mülheim. 14 weitere Clubs sind mit je einem Team bei den Titelturnieren dabei. Der männliche Bereich ist kommende Woche mit seiner DM-Qualifikation an der Reihe.

» zur Sonderseite DM Jugend

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften - Teil 1

Mädchen A und Weibliche Jugend A und B spielen um den Schwarzen Wimpel

 

08.02.2017 - Am kommenden Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften im weiblichen Bereich statt. Die Mädchen A spielen in Ahrensburg beim dortigen THC. Die Weibliche Jugend B spielt in Berlin in der Sporthalle des Schadow-Gymnasiums, Ausrichter ist der Berliner HC. Die Weibliche Jugend A spielt in Braunschweig, Ausrichter sind Eintracht Braunschweig und der Braunschweiger THC.

Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Alle Informationen zu den drei Turnieren findet man auf der Sonderseite zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend.

» zur Sonderseite Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften

„Full House“ bei den MWB Final Four 2017

Die ausverkaufte innogy Halle bot der Endrunde in Mülheim einen glanzvollen Rahmen

 

06.02.2017 - Mit den Titelgewinnen der Damen vom UHC Hamburg und der Herren von Rot-Weiss Köln endeten am Sonntagnachmittag die MWB Final Four in Mülheim stimmungsvoll und höchst dramatisch. Beide Endspiele wurden erst im Penaltyschießen entschieden. Passend zu sportlichen Dramatik war die innogy Sporthalle, die ihre Endrunden-Premiere in der Historie deutscher Hallenhockey-Meisterschaften glanzvoll absolvierte, an beiden Tagen restlos ausverkauft. So verfolgten insgesamt knapp 6.000 Zuschauer diese vom HTC Uhlenhorst Mülheim erstklassig organisierte Endrunde live vor Ort sowie viele Tausende am Live-Streaming von Partner Sportdeutschland.tv (50.000 Live-Views) und in den Beiträgen der verschiedenen Fernsehsender WDR, NDR, Rhein-Neckar-TV, Center-TV und Hamburg1.

» weiter

MWB Final Four: Kölns Herren im vierten Anlauf Champion

UHCs Damen siegen ebenfalls im Penalty-Krimi gegen den HTHC

 

05.02.2017 - Bei den MWB Final Four in Mülheim siegte am Sonntag das Team von Rot-Weiss Köln im Penaltyschießen gegen den Mannheimer HC, gegen den man bis kurz vor Ende 1:2 hinten gelegen hatte. Im reinen Hamburger Damen-Finale hatte zuvor der UHC gegen den HTHC im Penaltykrimi gewonnen. In einem vor allem in der Schlussphase dramatischen Endspiel, welches erst im Penaltyschießen entschieden werden musste, setzten sich die Uhlen mit 8:7 (4:4, 2:1) gegen den Hamburger Lokalrivalen durch. Der UHC siegte im Halbfinale zuvor mit 3:1 über Düsseldorf. Und anschließend hatte der HTHC gegen Titelverteidiger Mannheimer HC ganz knapp 4:3 die Nase vorn. Im Herren-Wettbewerb schieden hingegen beide Hamburger Teams aus. RW Köln siegte im Halbfinale gegen HTHC in einem hoch emotionalen Penaltyschießen. Mannheim geriet beim 4:3 gegen Alster erst in den Schlussminuten nochmal in Bredouille.

» Herren-Finale: RW Köln - Mannheimer HC 4:3 n.P. (2:2,0:1)
» Damen-Halbfinale: HTHC - Mannheimer HC 4:3 (1:2)
» Damen-Halbfinale: UHC - Düsseldorfer HC 3:1 (1:0)
» Herren-Halbfinale: HTHC - RW Köln 4:5 n.P. (3:3,0:1)
» Herren-Halbfinale: Club an der Alster - Mannheimer HC 3:4 (1:2)
» Damen-Finale: UHC - HTHC 8:7 n.P. (4:4,2:1)

Euphorie ein Jahr vor der Hallenhockey-WM in Berlin

In der Max-Schmeling-Halle soll der Zuschauer-Weltrekord für Hallenhockey fallen

 

01.02.2017 - Die 5. Hallenhockey-Weltmeisterschaft der Damen und Herren, die vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattfinden wird, soll ein großes Hockeyfest werden, das neue Maßstäbe setzt. Christian Gaebler, neuer Staatssekretär für Sport in Berlin, ließ am Dienstag beim ersten Pressetermin ein Jahr vor der Hallen-WM keinen Zweifel daran aufkommen, dass das Turnier ein Erfolg wird: "Wir freuen uns außerordentlich, dass es uns gelungen ist, diese Hallen-WM nach Berlin zu holen. Das ist eine große Chance und Auszeichnung für die Sportmetropole Berlin. Wir haben eine gute Infrastruktur, engagierte Sportlerinnen und Sportler und eine sportbegeisterte Bevölkerung. Zudem hat Hockey hier eine große Tradition. Das sind gute Voraussetzungen!"

» weiter lesen

Sportdeutschland überträgt per Livestreaming von den MWB Final Four aus Mülheim

Alle vier Halbfinals und beide Endspiele live im Internet zu verfolgen

 

01.02.2017 - Sportdeutschland.TV zeigt die MWB Final Four im Hallenhockey aus Mülheim am 4. und 5. Februar mit Kommentator Adrian von der Groeben im Livestream und on demand. Es werden alle vier Halbfinals und beide Endspiele live gezeigt! Vereine können den Livestream mit einem bei Sportdeutschland.tv abrufbaren Embed-Link auch selbst auf ihre Websites einbinden.



» zur Streaming-Seite bei sportdeutschland.tv

Bundesjugendtag 2017 in Meerane

aktualisierter Ablauf und Anträge

 

01.02.2017 - Auf der Sonderseite zum diesjährigen Bundesjugendtag sind ab jetzt die eingereichten Anträge einzusehen. Zur besseren Planung der Anreise ist der zeitliche Ablauf aktualisiert worden, außerdem bietet der ausrichtende SHV einen Shuttle von den Bahnhöfen Meerane und Gößnitz an. Interessenten geben ihre An- und Abreisezeiten bitte an Karolin Hüner unter huener@deutscher-hockey-bund.de weiter, sodass die Abholzeiten koordiniert werden können.

» zur Sonderseite Bundesjugendtag

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
28. Februar 2017

» Nachrichten Archiv

Januar - März 2017
Apps für den Ergebnisdienst
 

» Impressum © 2017 • hockey.de