Bremen

Hockey Nachrichten

"Da sind einige Überraschungen möglich"

Lebhafte erste Zoom-Pressekonferenz vor den Final Four in Mannheim

 

19.04.2021 - Am Montagvormittag wurde auf dem ersten Zoom-Pressetermin vor den FINAL FOURs am 8./9. Mai beim Mannheimer HC die Situation vor den Viertelfinals beleuchtet. Protagonisten des digitalen Pressetermins waren die Trainer der Damen-Viertelfinalisten Mannheimer HC und Uhlenhorst Mülheim, Nicklas Benecke und Daniel Kamphaus, sowie der Herren-Viertelfinalisten MHC und HTHC, Andreu Enrich und Christoph Bechmann, sowie die Aktiven Lisa Schneider und Jan-Philipp Fischer.

» weiter

1. Liga: Play-offs & -downs stehen fest

Gerangel um die Plätze am letzten Gruppen-Spieltag der 590 Tage langen Saison

 

18.04.2021 - Der letzte Gruppen-Spieltag der längsten Bundesligasaison der Hockeygeschichte hatte es in sich. Das Gerangel um die Plätze war groß und es hat im Klassement noch ein bisschen Bewegung gebracht. Die Play-offs und die Play-downs werden im Modus "Best-of-three" an den nächsten beiden Wochenenden ausgetragen.

» Play-offs und -downs der Damen
» Play-offs und -downs der Herren

Insbesondere in der 1. Liga Damen gab es noch ein paar Überraschungen. So konnte der Berliner HC beim UHC in Hamburg 2:1 gewinnen und Platz drei seiner Staffel erobern. Köln rutschte durch ein 2:3 beim HTHC (nach 2:0-Führung) in der anderen Gruppe von Platz zwei auf Rang drei ab.

In der 1. Bundesliga Herren griff der HTHC bei Titelverteidiger Mülheim Platz zwei in seiner Gruppe nochmal an, holte am Ende auch ein starkes 4:4, blieb aber durch das 3:3 zwischen UHC und Alster am Ende doch „nur“ Dritter hinter dem UHC. In der anderen Gruppe endete das Top-Spiel zwischen MHC und RW Köln 1:1. Dahinter siegte der BHC beim direkten Kontrahenten Polo Hamburg mit 3:2 und holte sich Rang drei der Gruppe vor den Hanseaten. In den Gruppenduellen der Play-down-Teilnehmer setzten der TSV Mannheim mit dem 5:0 über Nürnberg und Großflottbek mit dem starken 3:2 in Krefeld Ausrufezeichen vor Start des Abstiegskampfs.

» zur hockeyliga-Berichterstattuing

1.BL: Gerangel um Platzierungen

Jetzt entscheidet sich bei Damen und Herren, wer in den Play-offs und -downs auf wen trifft

 

16.04.2021 - Das letzte Spiel-Wochenende vor den Play-offs und Play-downs in der 1. Bundesliga hat es nochmal in sich. Elf Damen- und zehn Herren-Partien stehen am Wochenende an. Die Viertelfinalplätze sind allesamt vergeben, aber jetzt entscheidet sich, wer an den nächsten beiden Wochenenden auf wen trifft.

Die 1. Liga Herren hat ein packendes Duell zwischen Polo Hamburg und dem Berliner HC am Sonntag zu bieten. Derzeit rangieren MHC, BHC und Polo punktgleich auf den Plätzen zwei bis vier in Gruppe B. Jedes Team würde RW Köln, dem Ersten von Staffel A, im Viertelfinale gern aus dem Weg gehen. Mannheim, das beide Heimspiele am Samstag gegen Nürnberg und am Sonntag gegen Köln schon mal als Endrunden-Generalprobe über Twitch.tv streamt, hat dabei zwei Chancen, die nötigen Punkte zu sammeln, um am Ende Platz zwei zu belegen.

» weiter lesen

2. Bundesliga: Frankfurt-Herren übernehmen Spitze

SC80 gewinnt zwei Nachholspiele / Leipziger Damen verlieren zwei Mal klar

 

18.04.2021 - Mit zwei klaren Siegen in Nachholspielen bei der HG Nürnberg (5:1) und beim HTC Stuttgarter Kickers (4:0) haben die Herren des SC Frankfurt 80 die Tabellenführung in der Süd-Gruppe der 2. Bundesliga übernommen und gehen als Erster in die Aufstiegsrunde. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wochenende. Sechs Punkte und damit Platz eins waren unser Ziel. Falls die Saison doch nicht zu Ende gespielt werden kann, hätten wir als Tabellenerster nach der Hauptrunde keine schlechte Position“, denkt SC-Trainer Jonathan Elliott an den Fall, dass der DHB die Aufsteiger am grünen Tisch ermitteln müsste. Bei den Damen verlor Süd-Schlusslicht ATRV Leipzig zwei Nachholspiele bei TSV Schott Mainz (0:3) und gegen Nürnberger HTC (0:8) klar.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Rankings: DHB-Teams beide unter den Top-Drei!

Herren in der neuen Weltrangliste drei Ränge geklettert / Damen halten ihren guten Rang

 

13.04.2021 - In der aktuellen Hockey-Weltrangliste stehen beide deutschen Nationalteams unter den Top-Drei. Die DHB-Herren haben im neuesten Update des Weltverbandes FIH den größten Schritt in der Spitzengruppe gemacht. Durch die vier Siege in der Pro League in den Niederlanden und Argentinien kletterten die Honamas von Platz sechs auf Rang drei, hinter Belgien und Australien. Die DHB-Damen konnten durch ihre guten Pro-League-Resultate in Buenos Aires Platz drei in der Weltrangliste hinter den Niederlanden und Argentinien halten.

» weiter

1. Liga: HTHC-Damen nur Remis

Herren: Alster im Play-off / BHC schlägt MHC / M. Körper bei HTHCs 5:1 mit 4 Toren

 

11.04.2021 – Nachdem bei den Damen die gravierenden Entscheidungen gefallen sind, haben die meisten Teams den Sonntagsspieltag genutzt, um sich auf Play-offs bzw. Play-downs vorzubereiten. Im Süden haben die HTHC-Damen in den Schlussminuten zwei Punkte verloren und spielten beim MSC nur 2:2 (Archivbild: A. Schirle/DHA). Es blieb das einzige Remis des Tages. Das Topspiel der Staffel A zwischen Spitzenreiter Mannheimer HC und Gast Rot-Weiss Köln hätte vielleicht keine Siegerin verdient gehabt, nach einer erfolgreichen Ecke, etwas Glück und einem verschossenen MHC-Siebenmeter konnten die Kölnerinnen aber mit dem 1:0 auch alle Zähler aus der Quadratestadt entführen. Die nahmen auch die UHC-Damen mit gleichem Ergebnis im „Uhlen-Duell“ aus Mülheim mit. Auch die Damen von Alster (2:0 in Flottbek) und DHC (3:1 gegen Rüsselsheim) mussten ordentlich Aufwand betreiben, um als Siegerinnen vom Platz zu gehen. Da hatte es der Berliner HC im Lokalderby bei den Zehlendorfer Wespen leichter. Zwar zeigte sich der BHC nicht ganz so sicher wie im Rückrundenspiel vor drei Wochen, aber auch das hinderte das Huijsmans-Team nicht, am Ende mit 5:0 zu triumphieren.

Bei den Herren ist die letzte wichtige Entscheidung gefallen. Die Alster-Herren stehen nach ihrem 2:1-Sieg gegen Staffelspitzenreiter Uhlenhorst Mülheim als vierter Viertelfinalist der Gruppe A fest. Durch den Erfolg war auch nicht relevant, wie die Krefelder Herren beim UHC Hamburg spielen würden. Die Seidenstädter standen in Hamburg zwar kurz vor einer Überraschung, mussten am Ende aber doch punktlos und mit einem 2:4 gen Westen abreisen. Spannende Begegnungen mit gleichem Ausgang (beide Spiele endeten 3:2) gab es beim Hamburger Polo Club, der den TSV Mannheim auf Distanz hielt (Foto aus dem Spiel: A. Schirle/DHA) und in Berlin, wo der Berliner HC gegen den Mannheimer HC ein deutliches Ausrufezeichen Richtung Play-offs setzte und sich damit sogar Chancen auf ein Viertelfinale zu Hause wahrte. Das ist zumindest auch für den HTHC noch realistisch, wichtiger war aber beim 5:1-Sieg gegen den Großflottbeker THGC – bei dem sich einmal mehr Michael Körper mit vier Treffern in Topform zeigte – die bessere Ausgangsposition im Kampf um Platz drei, um im Viertelfinale sicher Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim aus dem Weg zu gehen.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

1. Liga: Alster auf Play-off-Kurs

Herren: DCadA gewinnt direktes Duell gegen Krefeld / DHC-Damen siegen im Top-Spiel

 

10.04.2021 - In der Herren-Bundesliga hat der Club an der Alster am Samstag eine Vorentscheidung im letzten offenen Rennen um die Viertelfinal-Teilnahme geschafft. Zuhause besiegte das Biederlack-Team Verfolger Krefeld mit 3:2 und hat nun acht Punkte Vorsprung auf die Seidenstädter. In Staffel B bleibt es zwischen Play-off-Platz zwei und vier weiter sehr eng. Der Vierte Polo Hamburg schaffte es mit einer Schlussecke noch zum 1:1 gegen den Zweiten MHC zu kommen. Da der Berliner HC sein Heimspiel gegen den TSV Mannheim 2:1 gewann, kletterten die Hauptstädter auf Rang drei. Nur drei Punkte trennen die Teams hier. Im Spitzenspiel der anderen Staffel kam Mülheim beim UHC durch drei späte Tore zu einem insgesamt deutlich zu hohen 4:1-Sieg und untermauerte damit die Anwartschaft auf den dritten Titel in Folge. Das Samstagsspiel in Nürnberg gegen RW Köln war zuvor abgesagt worden. Der Zuständige Ausschuss (ZA) entscheidet über die Wertung dieser Partie.

Bei den Damen konnte der Düsseldorfer HC in Staffel B das Spitzenduell gegen Verfolger UHC knapp 1:0 gewinnen und die Tabellenführung verteidigen. Auch in Staffel A konnte der MHC seine Top-Position durch einen 2:1-Heimerfolg über den HTHC ausbauen, da parallel RW Köln in München nicht über ein 2:2 hinauskam. Uhlenhorst Mülheim verteidigte mit einem 4:3 über Rüsselsheim nicht nur Platz drei klar vor dem Berliner HC, sondern beendete auch die letzten Hoffnungen des RRK auf eine Play-off-Teilnahme.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Junges Herrenteam gewinnt auch zweites Match

FIH Pro League in Buenos Aires: Argentinien - Deutschland 0:3 (0:1)

 

04.04.2021 - Am Sonntagabend hat das deutsche Herrenteam – 24 Stunden nach dem 3:2 – auch die zweite Pro-League-Partie in Argentinien gewonnen. Grundlage des 3:0 (1:0), war eine sehr solide Defensive und schnelles, kreatives Angriffsspiel. Letztlich war der Sieg auch in der Höhe verdient. Die Honamas kletterten durch die sechs Punkte in Buenos Aires auf Rang zwei der Pro-League-Tabelle hinter Belgien – auch wenn durch die Corona-bedingten Spielverschiebungen diese nicht allzu aussagekräftig ist.

» weiter Lesen

EHL: Podium verpasst!

Beide deutschen Clubvertreter nach je zwei knappen Niederlagen nur Vierter

 

04.04.2020 – Zwei vierte Plätze sind das unbefriedigende Ergebnis der EHL FINAL FOUR der Damen und Herren aus deutscher Sicht. Die Halbfinals verloren die Alster-Damen und die Mülheimer Herren denkbar knapp gegen die spanischen Vertreter Club de Campo und Atletic Terrassa. Im Spiel um Platz drei waren der holländische Serienmeister AH&BC Amsterdam, beziehungsweise die Herren von Royal Leopold in der Schlussphase cleverer als ihre deutschen Gegner und siegten jeweils 4:2.

» weiter lesen

Pro League: Honamas besiegen Olympiasieger ARG 3:2

Dösch, Gill, Schachner und Hartkopf debütieren für Deutschland

 

03.04.2021 – Die Honamas haben am Samstagabend deutscher Zeit ihr Auftaktspiel ihrer Argentinien-Reise im Rahmen der FIH Pro League in Buenos Aires nach starker Mannschaftsleistung bei den „Los Leones“ mit 3:2 (2:1) für sich entschieden. Die mit den vier Debütanten Paul Dösch, Luis Gill (beide Berliner HC), Mario Schachner und Raphael Hartkopf (beide Mannheimer HC) auflaufenden Deutschen gingen dreimal in Führung und konnten am Ende den Vorsprung clever über die Zeit bringen. (Fotos: worldsportspics.com)

» weiter lesen

Pro League: Danas 0:0 gegen ARG nach 60 Minuten, 2:3 nach Shoot-out

Danas vergeben Siebenmeter im Spiel / Pieper und Maertens treffen im Shoot-out

 

03.04.2021 – Die deutschen Hockeydamen nehmen am Samstagabend deutscher Zeit nach einer 2:3-Niederlage nach Shoot-outs einen Punkt aus dem ersten von zwei Argentinien-Partien in der FIH Pro League in Buenos Aires (ARG) mit. In einer höhepunktarmen Partie hatte Kapitänin Nike Lorenz zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit vom Siebenmeterpunkt die beste Möglichkeit zum Tor, so blieb die Partie nach regulären 60 Minuten torlos. Im Shoot-out trafen lediglich Cécile Pieper und Pia Maertens, Sonja Zimmermann, Selin Oruz und Lorenz vergaben. (Fotos: worldsportspics.com)

» weiter lesen

DHB-Team reisen zur Pro League nach Argentinien

3./4. April je zwei Pro-League-Partien" / Wichtiges Testszenario auch für die Tokio-Reise"

 

30.03.2021 - Am heutigen Dienstag fliegen die Hockey-Nationalteams zu ihren Auswärtsspielen in der FIH Pro League nach Argentinien. Beide Bundestrainer müssen dabei auf die Spieler der Clubs verzichten, die als deutsche Teilnehmer am Oster-Wochenende die Euro Hockey League in Amsterdam bestreiten.

» weiter

Auch DHB-Bundesrat steht hinter der Bundesligareform

Grünes Licht für Abschluss des Kooperationsvertrags zwischen DHB und Hockeyliga e.V.

 

29.03.2021 - Auf der ordentlichen Sitzung des Bundesrats des Deutschen Hockey-Bundes am Freitag, 26. März, haben die Vertreter der Landesverbände dem ausgearbeiteten Kooperationsvertrag zwischen DHB und dem Hockeyliga e.V. zur eigenständigen Vermarktung der 1. und 2. Bundesligen mit einem sehr klaren Votum Grünes Licht gegeben.

» weiter

Anmeldungen für das Seminar "Kindertraining" ab sofort möglich

Spannende Themen für junge Engagierte

 

29.03.2021 - Du bist zwischen 14 und 26 Jahren alt? Du suchst nach neuen Ideen für Spiel und Spaß beim Hockeytraining? Dann melde dich doch für das Seminar Kindertraining (Minis – U10) in Köln an! Ihr könnt euch nicht nur auf neuen Input für abwechslungsreiche Übungsstunden, sondern auch auf Tipps und Tricks rund um die Betreuung von Kindern oder den Aufbau von Kooperationen mit Kindergärten und Grundschulen freuen! Hier gelangst du direkt zur Akademie und kannst dich direkt anmelden!

» weiter

BHC-Damen mit wichtigem Schritt Richtung Playoffs

Kölner Herren untermauern Titelambitionen

 

28.03.2021 – Die Damen des Mannheimer HC (im DHA-Archivbild: MHC-Trainer Nicklas Benecke) haben im Topspiel beim Staffelrivalen Rot-Weiss Köln einen Punkt entführt. In einer ausgeglichenen Partie waren die Quadratstädter beim 0:0 mit einem Ecken-Pfostentreffer dichter an einem Treffer dran, alle anderen Möglichkeiten entschärften die beiden Torleute Sonntag (RWK) und Schneider (MHC). Knappe Siege fuhren der HTHC gegen Flottbek (2:1) ein und der Berliner HC gegen Mülheim (1:0) – wobei beide Triumphe durchaus glücklich zustande kamen. Für die Berliner war der Dreier ein wichtiger Schritt Richtung letztes Viertelfinalticket, auch, weil Verfolger Rüsselsheim zu Hause beim 0:7 gegen den Düsseldorfer HC unter die Räder geriet. Ähnlich souverän wie der DHC präsentierten sich auch der Club an der Alster im Nachholspiel beim Rüsselsheimer RK. Die Partie war im Oktober kurzfristig von den Hamburgerinnen abgesagt worden, der DHB wertete die Partie daraufhin mit drei Minuspunkten gegen Alster. Die konnten nun mit dem 5:0 in Rüsselsheim die Bilanz dieser Partie somit quasi auf null Punkte setzen.

Bei den Herren untermauerte Rot-Weiss Köln mit einem 5:1 zu Hause gegen den aufstrebenden Berliner HC seine Titelambitionen. Die Hauptstädter gerieten bereits Ende des Auftaktviertels mit einem Drei-Tore-Rückstand früh ins Hintertreffen. Chancenlos waren auch die Flottbek-Herren, die Alster zu einem ungefährdeten 4:0-Sieg kommen ließen. Wie der BHC am Sonntag war der Hamburger Polo Club am Vortag bei Rot-Weiss Köln deutlich untergegangen, rehabilitierte sich nun aber beim Nürnberger HTC und setzt mit dem 3:1 auch den Staffel-B-Zweiten Mannheimer HC im Kampf um das Heimspielrecht im Viertelfinale unter Druck. Auch der HTHC hat zu Platz zwei (in Gruppe A) aufgeschlossen und im direkten Vergleich das Lokalderby gegen den UHC Hamburg mit 2:0 für sich entschieden. Ein weiteres Nachbarschaftsduell, das Westderby zwischen Uhlenhorst Mülheim und dem Crefelder HTC (mit Teilzeit-Rückkehrer Oskar Deecke), bildete den Abschluss des zweiten Wochenendes nach dem Corona-Re-Start. Hier setzte sich das gastgebende Team um Trainer Thilo Stralkowski durch – auch, weil Krefeld gute Chancen liegenließ und die Partie am Ende mit 1:4 verlor. (ao)

» zur hockeyliga-Berichterstattung

1. Liga: Alsters Herren machen Play-off-Rennen spannend

Biederlacks Team siegt beim HTHC / Damen-Topteams halten sich am Samstag schadlos

 

27.03.2021 - In der 1. Liga Herren hat der Club an der Alster am Samstag durch einen 3:1-Erfolg beim Lokalrivalen HTHC (Fotos: A. Schirle/DHA) das Rennen um die Play-offs in Staffel A noch spannender gemacht. Der HTHC konnte den „Matchball“ zur Viertelfinal-Teilnahme nicht nutzen, hat aber noch vier Punkte Vorsprung auf Alster und sechs auf den Crefelder HTC, der vor dem schweren Sonntagsspiel in Mülheim auf Play-down-Rang fünf abgerutscht ist. Schlusslicht Großflottbek führte zweimal gegen den Staffel-Zweiten UHC, doch am Ende blieb den Blau-Weißen beim Trainer-Comeback von Olympiasieger Russell Garcia ein Punktgewinn verwehrt. Im Mannheimer Derby siegte der MHC beim Stadtrivalen denkbar knapp mit 1:0.

In Staffel B gab es für die ersatzgeschwächten Polo-Herren eine herbe 0:6-Niederlage bei Spitzenreiter RW Köln. Der Berliner HC nutzte die Niederlage der Poloraner und zog durch ein 2:0 in Nürnberg auf Rang drei vorbei.

In der Damen-hockeyliga hielten sich die Top-Teams der Staffel A schadlos, allerdings hatten sowohl Spitzenreiter MHC gegen den Vorletzten München (2:1) als auch RW Köln gegen Schlusslicht Großflottbek (4:3) deutlich mehr Mühe als erwartet. Der Dritte Alster hatte schon am Freitagabend beim Vierten HTHC mit 2:0 gewonnen.

In Staffel B verteidigte der Tabellenführer UHC durch ein 3:0 über Rüsselsheim Platz eins vor Düsseldorf, das beim Berliner HC mit dem gleichen Resultat gewann. Im Duelle des Letzten Zehlendorfer Wespen gegen den Dritten Mülheim ging es eng zu, aber am Ende hatte der Favorit doch mit 2:1 die Nase vorn.

Der morgige Sonntag hat je fünf Partien in der 1. Liga Damen und Herren zu bieten.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

DHB-Silberschild auch 2021 in Bad Kreuznach

Der LV Rheinland Pfalz / Saar lädt am 02. und 03. Oktober 2021 ins Salinental ein.

 

25.03.2021 - Das Turnier für Ü-50 Auswahlmannschaften der Landesverbände findet 2021 in Bad Kreuznach statt.

Bereits in diesem Jahr war die Ausrichtung des Turniers in Rheinland-Pfalz geplant. Leider fiel auch dieses den Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 zum Opfer. Obwohl die Termindichte im kommenden Jahr bereits sehr hoch ist, konnte das Organisationsteam um Klaus Fuch (Referent für Sportentwicklung und Seniorensport im LV RPS) dennoch einen geeigneten Termin für das Turnier finden.

Der Kreuznacher HC wird am 02./03. Oktober 2021 Gastgeber für die Ü-50 Teams der Landesverbände sein.

Ansprechpartner für alle interessierten Mannschaften ist der DHB-Beauftragte für Seniorenhockey Thomas Rochlitz.

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
22. April 2021

» Nachrichten Archiv

Berlin 15. Mai 2021
Hockey Pro League
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de