Bremen

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga: Spitzenspiele in Hamburg und Hannover

Partien in Flottbek und Klipper (Damen) sowie in Hannover (Herren) im Mittelpunkt

 

24.04.2015 - Ein umfangreich bestücktes Spielwochenende steht in der 2. Bundesliga bevor. Zwölf Partien bei den Damen und 15 Spiele bei den Herren sieht das Programm vor. Die Spitzenspiele steigen dabei in Hamburg und Hannover. Der bislang so stark aufspielende Damen-Aufsteiger BW Köln könnte durch weitere Erfolge in Flottbek und Klipper das Aufstiegsrennen nachhaltig beeinflussen. Bei den Herren müssen die Titelkandidaten Neuss und SW Köln bei Verfolger Hannover 78 eine besonders hohe Hürde nehmen. Die anderen Tabellenführer haben Heimrecht. Außerdem gibt es viele wegweisende Partien im Abstiegskampf.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

NHV Verbandstag 2015

Axel Ebeler neuer NHV Präsident

 

18.04.2015 - Zu einer neuen, ungewöhnlichen Zeit -Freitag Abend 19:00 Uhr- fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Hockey-Verbandes in Hannover statt. Die gute Beteiligung durch die Vereinsvertreter gab den NHV-Veranstaltern Recht, den Termin so zu legen.

» weiter lesen

Jetzt bewerben! Preis für hervorragende Ehrenamtsverdienste in Hockeyvereinen

Goldenes Feld für besondere Verdienste um die Jugendentwicklung im Hockeysport 2015

 

15.04.2015 - Der Hockeysport lebt wie alle Sportarten von der ehrenamtlichen Arbeit, die im Verein geleistet wird. Ohne den Einsatz dieser Kräfte und Helfer würden die meisten Clubs sich nicht weiterentwickeln können. Der DHB-Jugendausschuss möchte durch das „Goldene Feld“ der Wertschätzung und Anerkennung dieser Arbeit Ausdruck verleihen. Es soll den Gewinner zusätzlich motivieren, anderen Vereinen aber auch ein Beispiel sein, wie durch Ehrenämter erfolgreiche Jugendarbeit praktiziert werden kann. Der Gewinner wird ein „Goldenes Feld“ als Schild für sein Clubgelände sowie eine Geldprämie in Höhe von 1000 Euro erhalten.

» weiter lesen

DHB-Vereinsversand ab sofort auf elektronischem Wege

Die Vereine werden gebeten, ihre im Hoc@key-Club hinterlegte Mailadresse zu prüfen

 

13.04.2015 - Der Vereinsversand wird nicht mehr per Post sondern „zeitgemäßer“ auf elektronischem Wege versendet. Die aktuelle Ausgabe 04-2015 wurde zum ersten Mal per E-Mail als PDF-File zugestellt. Hierbei wird die E-Mail Adresse verwendet, die unter „DHB-Kontakt“ eingetragen ist. Die Clubs werden darum gebeten, den Eingang zu prüfen und gegebenenfalls die im Hoc@key-Club hinterlegte E-Mail-Adresse unter „DHB-Kontakt“ zu korrigieren. Für Fragen steht die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Ausschreibung Deutsche Meisterschaften der Jugend Halle 2015/2016

Jetzt bewerben!

 

13.04.2015 - Die Hockeyjugend des DHB schreibt hiermit die Ausrichtung der Endrunden um die Deutschen Hallenhockeymeisterschaft 2015/16 in allen Altersklassen aus:

20./21.02.2016: Mädchen A, WJB und WJA

27./28.02.2016: Knaben A, MJB und MJA

Wir freuen uns über Bewerbungen erfahrener Ausrichter ebenso wie über Bewerbungen von Clubs, die mit der Ausrichtung Neuland betreten. Was Ausrichter in jedem Fall benötigen, ist aber ein engagiertes Team für die Planung.

 » Zur DM Bewerbung (.pdf)

Aktuelle Liste der Schiedsrichter-Lizenzen verfügbar

Stand: 14. April 2015

 

15.04.2015 - Ab sofort steht Ihnen die aktuelle Liste (Stand: 14. April 2015) der Schiedsrichter-Lizenzen zum Download zur Verfügung. Sie finden die Liste in den beiden Rubriken "Downloads" und "Schiedsrichter" als XSL-Datei.

» zur Rubrik Schiedsrichter

1. Liga: Düsseldorfs, Kölns und Münchens Damen marschieren Richtung Endrunde

BHC kann Punktverluste der Top-Teams nicht ausnutzen / Wichtige Zähler für MSC

 

25.04.2015 - Kölns Damen sind nach dem 2:0-Erfolg am Samstag im Spitzenspiel gegen ersatzgeschwächte UHCerinnen dem Endrunden-Ticket näher gekommen. Ähnlich gut sieht es für Spitzenreiter Düsseldorf aus, der sein Heimspiel gegen Rüsselsheim souverän 4:0 gewann. Auch München ließ durch das 3:1 in Braunschweig nichts liegen. Der einzige ernsthafte Verfolger des Spitzen-Quartetts, der Berliner HC, musste im Heimspiel gegen TSV Mannheim dankbar sein, dass Viola Scharf kurz vor Ende mit dem 2:2 zumindest noch einen Punkt sicherte.

Noch schlimmer endete die Heimpartie für die BHC-Herren, die sich Nürnberg gleich mit 0:4 geschlagen geben mussten und die Lücke auf die Play-off-Plätze damit auf sechs Zähler aufreißen ließen. Nürnberg ist durch den dritten Sieg in Folge auf Rang fünf vorgerückt. Der BHC dürfte sich doppelt ärgern, denn die Endrunden-Aspiranten ließen fast alle Federn. Köln und der UHC trennten sich 2:2, der HTHC kam gegen Krefeld nicht über ein 1:1 hinaus. Einzig Mülheim konnte den Dreier in Düsseldorf gerade noch sichern, weil Stralkowski kurz vor Ende zum 3:2 traf. Ein Ausrufezeichen Richtung Klassenerhalt setzte der Münchner SC mit einem 3:2-Sieg bei BW Berlin, durch den der Aufsteiger nun nur noch drei Zähler Rückstand auf die Hauptstädter hat, die den rettenden zehnten Platz belegen

» zur Erstliga-Berichterstattung

Rahmentermine für die Hallenhockeysaison 2015/2016 veröffentlicht

Gültig für die 1. Bundesliga Herren und Bundesliga Damen

 

03.04.2015 - Harald Steckelbruck, der Koordinator Sport national / international beim DHB, hat am Donnerstag die Rahmentermine für die Hallenhockeysaison der 1. Bundesliga Herren und der Bundesliga Damen 2015/2016 veröffentlicht.

Hier geht es zur

» Offiziellen Mitteilung

Deutscher Jugendpokal – Der Pokalwettbewerb geht in die dritte Runde

Richten Sie eine Endrunde am 10./11. Oktober aus! JETZT BEWERBEN!!

 

01.04.2015 - Nach seiner Premiere in 2013 geht der Deutsche Jugendpokal in diesem Herbst 2015 in die dritte Runde. Auf Grund der Erfahrungen der letzten Jahre wurden zu diesem Jahr hin einige Anpassungen in den Durchführungsbestimmungen vorgenommen. Die weitreichendste Änderung ist sicherlich die Trennung der männlichen und weiblichen Endrunde. Diese wurde notwendig, da die Ausrichter im letzten Jahr auf Grund des hohen Interesses der Vereine bereits an ihre Kapazitätsgrenzen hinsichtlich der Spielplangestaltung gestoßen waren. Nichtsdestotrotz sind auch weiterhin Doppelausrichtungen möglich, sofern ein Verein über zwei Plätze in unmittelbarer Nähe zueinander verfügt. Ein Dokument, in dem alle Anpassungen erläutert sind, sowie die vollständigen Durchführungsbestimmungen finden Sie unter Downloads. Dort finden Sie auch eine ausführliche Ausschreibung und den Bewerbungsbogen.

Für dieses Event werden nun Ausrichter gesucht!

Sollten Sie sich für eine Ausrichtung interessieren, füllen Sie bitte den Bewerbungsbogen (zu finden im Bereich Downloads) aus und senden Sie diesen bis zum 01.05.2015 an Felix Gantenbein (Referent Sportentwicklung, gantenbein@deutscher-hockey-bund.de). Er steht Ihnen auch für Fragen rund um den Jugendpokal und die Bewerbung jederzeit zur Verfügung.

» Zur Sonderseite DJP 2015

Regel-Briefing für die Rückrunde der Feldhockey-Saison 2014/2015

Hier erfahren Sie detailliert, wie mit den Regeländerungen umgegangen werden soll

 

29.03.2015 - Christian Blasch hat ein detailliertes Regelbriefing für die Rückrunde der Feldhockey-Saison 2014/2015 veröffentlicht. Dort können Sie detailliert nachlesen, wie mit den aktuellen Regeländerungen im Spiel-Alltag umgegangen werden soll. Es steht hier per pdf zum Download zur Verfügung.


» Regeländerungen (pdf)
» Regel-Briefing (pdf)

Auszeichnung für junges Engagement in Vereinen - noch gut 3 Wochen Bewerbungszeit!

Anerkennung für ehrenamtliches Wirken / Einsendeschluss ist 7. Mai

 

15.04.2015 - Auch 2015 gibt es wieder besondere Auszeichnungen für engagierte Jugendliche in deutschen Hockeyvereinen. Sowohl das seit Jahren etablierte und mittlerweile sehr bekannte Youth Leadership Certificate des Hockey-Weltverbandes FIH, als auch das nationale Zertifikat für Junges Engagement des Deutschen Hockey-Bundes sollen fortgeführt werden. Für eine Auszeichnung auf nationaler Ebene können Sie Jugendliche unter 16 Jahren und für das internationale Zertifikat Jugendliche über 16 Jahren vorschlagen.

Als kleine Neuerung wird es dieses Jahr eine Online-Bewerbung geben, um vor allem den anschließenden Auswahlprozess zu optimieren.

Bewerbungsschluss ist der 7. Mai 2015

» Zur Ausschreibung
» Zur Online-Bewerbung

DHB-Teams in neuen Weltranglisten auf den Plätzen drei (Herren) und sechs (Damen)

Australiens Herren und die niederländischen Damen bleiben ganz vorn

 

27.03.2015 - Der Welthockeyverband FIH hat am Donnerstagabend die neuen Weltranglisten veröffentlicht, die sich nach Abschluss der World-League-Zweitrundenturniere aber vor allem außerhalb der Top Ten verändert haben. Das Herren-Tableau führt nach wie vor Weltmeister Australien vor Vize-Weltmeister Niederlande an. Das DHB-Team folgt auf Rang drei. Bei den Damen steht Olympiasieger und Weltmeister Niederlande unangefochten auf Platz eins vor Australien und Argentinien. Das DHB-Team steht auf Platz sechs in einer sehr engen Gruppe, die von den USA auf Platz fünf bis zu Japan auf Rang zehn keine 100 Punkte Differenz aufweist.

» zur FIH-Meldung

Sport1 sichert sich Rechte an den EMs 2015 und 2017 sowie an der EHL bis 2017

Alle deutschen Spiele der EM in London damit live bei Sport1 oder Sport1+

 

26.03.2015 - Wie Sport1 am Donnerstag mitteilte, hat sich der Sportsender exklusive Verwertungsrechte in Deutschland an den Hockey-Europameisterschaften der Damen und Herren 2015 und 2017 gesichert. Demzufolge werden alle EM-Spiele mit deutscher Beteiligung live auf Sport1 oder Sport1+ übertragen. Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder sagte: „Mit unserer multimedialen Ausrichtung können wir den Sport und die deutschen Nationalteams stärker in den Fokus rücken!“ Laut der Pressemitteilung des Senders beinhaltet die Vereinbarung mit dem Europäischen Hockey-Verband EHF auch die Übertragungsrechte an der Euro Hockey League (EHL) bis 2017.

» weiter lesen

Teilnehmerfeld der Olympia-Qualifikation mit deutschen Herren ist komplett

FIH gibt Einteilung der beiden World-League-Semifinalturniere bekannt

 

20.03.2015 - Der Hockey-Weltverband FIH hat die Einteilung der beiden Herren-Halbfinalturniere der World League, die als Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro gelten, bekannt gegeben. Demzufolge stehen beim Turnier vom 3. bis 14. Juni in Buenos Aires neben den gesetzten Teams aus Deutschland, den Niederlanden, Argentinien, Neuseeland, Korea und Spanien, die Qualifikanten Japan, Kanada, Ägypten und Österreich im Starterfeld. Gruppeneinteilung und Spielplan folgen noch.

Das andere Turnier vom 20. Juni bis 5. Juli in Antwerpen bestreiten die Gesetzten Australien, Großbritannien, Belgien, Indien und Pakistan sowie die Qualifikanten Malaysia, Irland, Frankreich, Polen und China. Bei den Damen laufen die Zweitrundenturniere der World League noch. Der Modus sieht vor, dass die Sieger der jeweiligen Viertelfinalspiele ihre Olympia-Qualifikation so gut wie sicher haben. Je nach Platzierung der späteren fünf Kontinentalmeister, die sich direkt für Rio qualifizieren, könnten rechnerisch auch noch wenige Viertelfinal-Verlierer über die Weltrangliste ein Ticket für Rio erhalten.

Ist das fair? - Ein Denkanstoß

Oder: Wollen wir wirklich so miteinander umgehen?

 

15.03.2015 - Gaby Schmitz ist selbst langjährige Bundesliga-Schiedsrichterin mit nationaler und internationaler Erfahrung. Zudem ist die Kölnerin als Jugendreferentin des DHB für den Schiedsrichter-Nachwuchs in Deutschland zuständig. Immer wieder kommt es bei und im Nachgang von Jugend-Endrunden zu Konfliktsituationen zwischen ihren Schützlingen und Trainern, Eltern oder Spielern. Vor allem der Umgang in den Sozialen Medien mit diesem Thema hat die 41-Jährige bewogen, in diesem Zusammenhang einen Denkanstoß zu schreiben.


» weiter lesen

Der Rahmenspielplan für die Bundesligasaison 2015/2016 ist online

Der DHB hat die Daten per Offizieller Mitteilung veröffentlicht

 

12.03.2015 - In einer Offiziellen Mitteilung hat Harald Steckelbruck als Terminkoordinator der Hockey-Bundesliga den Rahmenspielplan für die Feldhockey-Bundesliga der Damen und Herren 2015/2016 veröffentlicht.


» zur Offiziellen Mitteilung

Sportler des Jahres 2014 in Bremen: Doppelter Erfolg für den Hockeysport

Kristina Hillmann und die Mädchen A des Bremer HC wurden geehrt

 

11.03.2015 - Die Wahl zu den Sportlern des Jahres 2014 in Bremen geriet zum doppelten Erfolg für den Hockeysport. Nationalspielerin Kristina Hillmann, die gebürtige Bremerin ist und beim Club zur Vahr in Bremen ihre Hockeywiege hat, wurde zu Bremens Sportlerin des Jahres gekürt. Im vergangenen Jahr gewann sie mit den Damen des UHC den deutschen Meistertitel in der Halle, nahm mit den DHB-Damen an der WM in Den Haag teil und war bei der Hallen-WM in Leipzig beste deutsche Torschützin. Männliches Pendant bei der Sportlerwahl wurde der Bundesligastürmer Davie Selke von Werder Bremen.

» weiter

Regeländerungen für die Feldsaison - gültig ab 1. April in der laufenden Saison

Christian Blasch erklärt die Veränderungen für den Schiedsrichter- und Regelausschuss

 

09.03.2015 - Auf Basis des zum 1. Januar 2015 veröffentlichten internationalen Regelwerkes wurden die deutschen Feldregeln mit Wirkung zum 1. April 2015 analog angepasst, um eine möglichst genaue Vereinheitlichung zu erreichen. Der Zeitpunkt der Umsetzung wurde im Hinblick auf die bevorstehende Olympiaqualifikation bei den World League Turnieren in Argentinien und Spanien, trotz laufender Saison, bewusst gewählt. Neben einigen redaktionellen Änderungen wurden auch Regeln modifiziert, die direktere Auswirkungen auf das Spiel haben werden, jedoch nach kurzer Eingewöhnungsphase nicht zu großen Problemen führen sollten.

Christian Blasch, zuständig für das Ressort Regelwerk im Schiedsrichter- und Regelausschuss SRA des DHB, erklärt die Veränderungen in nachfolgend zum Download stehendem pdf-Dokument ausführlich. Das gesamte neue Regelwerk wird demnächst hier bei hockey.de veröffentlicht.

» Regeländerungen (pdf)

Marie-Theres Gnauert zur Nachfolgerin von Wolfgang Hillmann gewählt

Berichterstattung vom DHB-Bundesjugendtag in Edenkoben

 

07.03.2015 - Marie-Theres Gnauert (SC Charlottenburg) ist am Samstag beim DHB-Bundesjugendtag in Edenkoben als Nachfolgerin von Wolfgang Hillmann, der im Mai beim DHB-Bundestag als Kandidat für die Nachfolge von DHB-Präsident Stephan Abel kandidieren wird, zur neuen Bundesjugendwartin gewählt worden. Die Stuttgarterin Annette Breucker wurde zur neuen Bundesmädchenwartin gewählt, der Krefelder Dr. Dietmar Alf zum neuen Jugendsportwart des DHB. Die komplette Berichterstattung vom Bundesjugendtag finden Sie hier:

» zur Bundesjugendtags-Seite

Erster HockeyScout-Lehrgang 2015 vom 17. bis 19. April beim Bonner THV

Für engagierte Vereinsmitglieder, Betreuer, Eltern, FSJler/BDFler und Lehrer

 

01.04.2015 - Der erste DHB HockeyScout-Lehrgang 2015 wird vom 17.-19. April in Bonn stattfinden. Angesprochen sind hier engagierte Mitglieder eines Hockeyvereins, ebenso wie aktive Lehrer/Referendare, im Verein tätige FSJ’ler/BFD´ler, sowie Hockey interessierte Eltern, Betreuer und Trainer, die den Verein mit ihrem Engagement unterstützen möchten.

» weiter lesen

Weitere Infos zum 52. Ordentlicher Bundestag 2015 des DHB in Heilbronn

Neben Tagesordnung und Anträgen ist nun auch das Programm für Freitag online

 

13.03.2015 - Der DHB hat am Freitag weitere Infos zum 52. Ordentlichen Bundestag des Verbandes veröffentlicht, der am Samstag, 9. Mai, in Heilbronn stattfindet. Nachdem am 4. März Tagesordnung und Anträge online gestellt wurden, steht nun das Freitagsprogramm fest. Am Freitag, 8. Mai, finden vier Workshops statt. Abends empfängt die TSG Heilbronn alle bereits angereisten Delegierten zum Grillabend auf seiner Anlage.

» weiter auf der Bundestags-Sonderseite

Deutscher Hockey-Bund sucht für eine Leitungsaufgabe einen Vorstand (m/ w)

Bewerbung noch bis zum 20. März 2015 möglich

 

26.02.2015 - Der olympische Spitzensportverband Deutscher Hockey-Bund e.V. sucht für eine Leitungsaufgabe des Verbandes

einen Vorstand (m/ w).

Der DHB ist der Dachverband für Feld- und Hallenhockey in Deutschland. Er wurde am 31. Dezember 1909 in Bonn gegründet. Er hat seinen Sitz im HockeyPark in Mönchengladbach.

» weiter lesen

Bremer HC holt das hstorische Double

Toller Erfolg für bremisches Hockey bei der Hallen-DM der Jugend

 

22.02.2015 - Riesenerfolg für das bremische Hockey bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Mädchen A.In Darmstadt holten die Nachwuchsspielerinnen des Bremer HC durch einen 2:1 Sieg gegen Uhlenhorst Mülheim den ersten Hallentitel im weiblichen Bereich für den Bremer Hockey Verband.

Nach dem Feldtitel 2014 war das historische Double perfekt.

Darüber hinaus wurden mit Mali Wichmann (Tor) und Emily Schmedes zwei Spielerinnen des neuen Hallenmeisters ins All-Star Team der gesamten Endrunde gewählt.

» zur Sonderseite DM Jugend

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
25. April 2015

» Nachrichten Archiv

8.+9. Mai 2015
zum 52. Bundestag
20.+21. Juni 2015
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
ab März 2015
Das Sammelalbum der 1. Feldhockeybundesliga
 

» Impressum © 2015 • hockey.de