Bremen

Hockey Nachrichten

DHB-Hockey-Scout Lehrgang in Darmstadt…

…aus der Sicht eines Hockeyvaters!

 

20.11.2014 - Ein Blick ins Internet war es, der mich am 6. November zum Hockey-Scout-Lehrgang führte. In meiner Eigenschaft als Spielerbetreuer in der Jugend-B unserer Hockeyabteilung war ich an diesem Tag mit den Spielplänen und der Organisation der bevorstehenden Hallensaison beschäftigt. Wie immer in solchen Situationen war ein Zettel mit den Terminen verschwunden, zum Glück! Ein Blick ins Netz, die Termine waren wieder da, und was war das? Eine Ausschreibung zum Hockey-Scout-Lehrgang und das in meiner Nähe! Her damit, und da muss ich hin!


» weiter lesen

2. Bundesliga Herren: Favoriten MHC und NHTC ließen gleich Punkte

Saisonauftakt mit ein paar überraschenden Ergebnissen

 

16.11.2014 - Zum Hallensaisonauftakt in der 2. Bundesliga der Herren kamen nicht alle Favoriten ungeschoren aus dem Startblock. Ost-Favorit Mariendorfer HC verlor gleich in Leuna (6:7), korrigierte den Fehlstart aber mit einem 5:3 gegen Leipzig. Der Nürnberger HTC als vermeintliche Nummer eins im Süden büßte nach seinem 9:4-Auftakt in Erlangen überraschend Punkte zu Hause gegen Dürkheim ein (3:3). Die Aufstiegsanwärter im Westen und Norden begannen die Runde dagegen mit Siegen: SW Köln gewann 4:3 in Kahlenberg, Hannover 78 sogar 14:6 bei Liganeuling Club zur Vahr Bremen.

» Zur 2. Bundesliga Herren

1. Liga: Damen geizen mit Toren / Herren haben sich warm geschossen

Herren: Favoriten im Norden und Westen mit überzeugenden Vorstellungen

 

22.11.2014 - Die Damenteams in der 1. Bundesliga geizten am Samstag etwas mit Toren. Einzig bei Düsseldorf gegen Essen gab es mehr als zehn Treffer zu sehen - und zwar alle elf für den DHC! Eng war's im Top-Spiel der Süd-Staffel, wo der MHC (Foto) beim Staffel-Mitfavoriten München drei Punkte schon sicher zu haben glaubte, aber am Ende beim 3:3 doch nur mit einem dastand.

Im Herren-Oberhaus war es genau anders herum. Das 6:2 der Zehlendorfer Wespen in Osternienburg und der 7:2-Sieg der MHCer in München waren die einzigen Samstagspartien, bei denen es weniger als zehn Treffer gab. In der Nordstaffel ließen es die Favoriten HTHC (18:2 über Klipper), UHC (14:3 gegen Rissen) und Alster (11:6 gegen starke Flottbeker) richtig krachen. Auch im Westen konnten die Fans bei den Siegen der Mülheimer in Neuss und der Kölner über Krefeld insgesamt 35 Tore feiern.

» zur hockeyliga-Seite

SPIEGEL Online über Fussball.de:

'Neue Plattform für Amateurfußball: Wer nicht mitmacht, zahlt'

 

23.11.2014 - Unter dieser Überschrift berichtet SPIEGEL Online über den Relaunch der Internetplatform Fussball.de, in dessen Relaunch der Deutsche Fussball-Bund 6,5 Millionen Euro investiert hat. Im Artikel heisst es dazu:

"Das Projekt um das es geht, heißt Fussball.de. Die Seite ist nicht neu, doch nun wurde sie generalüberholt. Früher fand sich unter der Adresse ein blinkender Mix mit News aus dem Profifußball. ... Dem DFB, sagt Mediendirektor Köttker, gehe es 'nicht primär um Gewinnmaximierung und den maximalen Traffic. Uns ist ein Familienvater, der für seine D-Jugend wichtige Trainingstipps auf unserer Seite findet, viel wichtiger als zehn User, die eine Story über Cristiano Ronaldos Freundin lesen.'"

» direkt zum Artikel auf SPIEGEL Online

Bundesliga & Regionalliga:

Ein neuer TOR Ticker steht ab sofort zur Verfügung

 

15.11.2014 - Tore LIVE bietet ein neu entwickelter TOR Ticker. Und das nicht nur für die 1. und 2. Bundesliga, sondern auch für alle Regionalligen in Nord, Ost, Süd und West. An diesem Wochenende läuft noch die Erprobungsphase, deshalb ist nur bei einigen wenigen Spielen die Torfolge zu finden.

Personen, die den TOR Ticker nutzen wollen, benötigen eine Berechtigung im Rahmen des Club Service. Die Berechtigung bitte beim Mail sendenWebteam per Mail anfordern: geben sie ihre hoc@key ID und den Club an. Als Hardware genügt ein Smartphone oder ein Tablet mit Internetzugang. Mit der Berechtigung können sie dann die Heimspiele ihres Clubs tickern.

» zu den TOR Tickern

Zurück zu Hockey 6

Hockeynationen Deutschland und Belgien kehren zurück zu Hockey 6, alle anderen bleiben beim neu eingeführten System Hockey 5

 

12.11.2014 - Wenn dieses Wochenende die Herren-Bundesliga in die Hallensaison 2014/2015 startet, dann gehört in Deutschland „Hockey 5“ der Vergangenheit an. Der Deutsche Hockey-Bund hatte sich aufgrund der negativen Reaktionen seitens Spielern, Trainern, Vereinsverantwortlichen und Fans für das alte System mit fünf Feldspielern und einem Torwart entschieden. Nur Belgien hat sich der Position des deutschen Verbandes angeschlossen und kehrt auch zurück zu "Hockey 6", berichtet das Hamburger Abendblatt in seiner Ausgabe vom 11.11.2014. Alle anderen Hockeynationen bleiben bei "Hockey 5", das weiterhin bei allen internationalen Hallenturnieren gespielt wird und ab sofort Hockey Global heißt.

» weiter lesen

Die virtuelle Passmappe

Neue Versionen von HockeyPass freigegeben

 

11.11.2014 - Am Wochenende wurde auch die neue IOS-Version von HockeyPass freigegeben. Die Android-Version war schon länger verfügbar. In den neuen Versionen wird das Erstelldatum (= Druckdatum) des Passes angezeigt. Ferner wid statt der Nation der FIH-Verband geführt.

Die neuen Versionen bieten zusätzlich die Möglichkeit, die Trikot-Nummern der Spieler zu erfassen und nach diesen zu sortieren.

Weitere Informationen zur virtuellen Passmappe gibt es hier:

» HockeyPass - die virtuelle Passmappe

Zweite Phase für den Schiedsrichter-Förderkader „Talentcoaching für Frauenpower“

Einsatz beim MädchenA/KnabenA-Turnier des Bremer HC

 

06.11.2014 - Am letzten Oktober-Wochenende hat Gaby Schmitz, Vorsitzende des DHB-Jugend-SRA, die Teilnehmer des Schiedsrichter-Förderkaders "Talentcoaching für Frauenpower" zu einem praktischen Lehrgang nach Bremen, besser gesagt zum Bremer HC, eingeladen. Hier sollte auf Basis des ersten Lehrgangs, der im Rahmen des Elternhockeyturniers im Sommer in Mönchengladbach stattfand, weiter aufgebaut werden.

» weiter lesen

Auslosung für die KO16-Phase in der Euro Hockey League bekannt gegeben

In Bloemendaal haben die drei deutschen Vertreter Ostern 2015 schwere Aufgaben

 

04.11.2014 - Die Euro Hockey League hat am heutigen Dienstag die Achtelfinalpaarungen für das Finalturnier an Ostern in Bloemendaal (NED) bekannt gegeben. Die drei deutschen Vertreter haben dabei durchaus anspruchsvolle Gegner zugelost bekommen. In dem Turnier vom 1. bis zum 6. April 2015 wird die komplette K.O.-Phase bis zum Endspiel absolviert.

» zur EHL-Seite von hockey.de

Moritz Fürste neu ins Athletes Committee des Welthockeyverbandes gewählt

Michael Green bleibt nach wie vor Chairman dieses Committees

 

04.11.2014 - Wie der Welthockeyverband FIH am Dienstag in Lausanne bekannt gab, gehört Olympiasieger Moritz Fürste zu den fünf neuen Aktivenvertretern im Athletes Committee der FIH. Erstmals wurden vier der acht Plätze in diesem Komitee, das Empfehlungen zu wichtigen Themen des Sports in viele Gremien, unter anderem auch das Executive Board, das höchste Gremium dieses IOC-Mitgliedsverbandes, ausspricht, von den Sportlern der unterschiedlichen Nationalteams selber gewählt. Dies sind neben dem Hamburger Südafrikas Kapitänin Marsha Cox, die Engländerin Anne Panter und der australische Weltmeister Liam De Young.

Desweiteren wurden die Neuseeländerin Beth Smith und der Kanadier Scott Sandison erneut von der FIH berufen. Der Iraner Sanaz Heidari ist der erste Hockeyspieler aus dem Nahen Osten in diesem Komitee. Als Chairman des Athletes Committee wurde der deutsche Ex-Weltmeister Dr. Michael Green erneut berufen. Er sagte: "Es ist ein großer Schritt vorwärts. Wir haben in diesem Komitee nun Repräsentanten aller fünf Kontinente, eine sehr ausgewogene Geschlechterverteilung und auch den Wissenstransfer durch die Wiederbenennungen. Per Skype-Konferenz werden wir in Kürze die Rolle und Verantwortung jedes Einzelnene festlegen. Mein Dank gilt an all die, deren Amtszeit jetzt endete, und die viel Arbeit in diese Aufgabe investiert haben.”

» zur FIH-Meldung

Save the date! Für die Kinder- und Jugendtrainingseminare 2014! Noch Plätze frei!

Anmeldung noch möglich! Großer Teil der Kosten wird getragen!

 

04.11.2014 - Wie auch in den Jahren zuvor, bietet der DHB im November 2014 die beiden Seminare zum Kinder- und Jugendtraining im Hockey-Judozentrum in Köln an. Zentrales Thema der Seminare ist, die Teilnehmer/innen zu befähigen, in die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Verein eingebunden zu werden und sich zu engagieren. Beide Seminare werden aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt, sodass ein großer Teil der Kosten getragen bzw. rückerstattet werden kann. Noch sind einige Teilnehmerplätze frei! Gleich anmelden!

» weiter lesen und anmelden

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
23. November 2014

» Nachrichten Archiv

13.+14. Dezemberr 2014
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
27. Juli – 5. August 2015
Hallen-WM in Leipzig
 

» Impressum © 2014 • hockey.de