Bremen

Hockey Nachrichten

Christoph Menke-Salz wird neuer Sportdirektor des DHB

Der Vize-Weltmeister von 2010 tritt die Stelle beim DHB zum 1. Januar 2021 an

 

21.10.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat den Vize-Weltmeister von 2010, Dr. Christoph Menke-Salz, zum zukünftigen neuen Sportdirektor und Vorstand des Verbandes berufen.

Der 35-jährige Kölner setzte sich im Bewerbungsverfahren durch.

„Wir sind sehr froh, mit Christoph Menke-Salz einen neuen Sportdirektor gefunden zu haben, der einerseits als ehemaliger Nationalspieler alle Erfordernisse der Leistungssportkarriere aus eigener Anschauung kennt und sich andererseits in der Wirtschaft als erfolgreicher Manager einen Namen gemacht hat“, so Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport.

» weiter

Hallensaison 2020/21

Änderungen im Spielsystem wirken sich auf den ESB aus

 

21.10.2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie werden zur Zeit in vielen Ligen die ursprünglichen Spielpläne für die kommende Hallensaison überarbeitet. Da die meisten Ligen bereits für den Elektronischen Spielbogen (ESB) vorbereitet waren, muss auch der ESB bei Änderungen angepasst werden!

Bitte sprecht daher geplante Änderungen möglichst vorher mit mir ab. Wenn bereits Änderungen erfolgt sind, sagt mir Bescheid.

Hinweis: um die Änderungen im ESB umzusetzen, muss die Datenbank für die Hallensaison zeitweise gesperrt werden. Teamberechtigungen und Kadereinträge sind dann nicht möglich.

Mail sendenJürgen-Michael Glubrecht

DHB-Empfehlungen zum Beherbergungsverbot

Bundesligapartien

 

19.10.2020 - Neben den steigenden Infektionszahlen ist das Beherbergungsverbot ein großes Thema. Der DHB hat in den letzten Tagen verschiedenste Telefonate mit Behörden und Verbänden geführt, um eine Klärung in der Sachlage zu erfahren.

Hierzu wurde Folgendes festgestellt:

- das Beherbergungsverbot gilt nicht bei Anreise aus einem Risikogebiet, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der nicht älter ist als 48 Stunden ist.

- das Beherbergungsverbot gilt ferner nicht in einigen Bundesländern, wie z.B. Berlin und Bremen

- das Beherberungsverbot gilt nur für touristische Reisen, nicht aber für dienstliche Reisen.

» weiter lesen

Hallenbundesliga findet statt

Hockey-Vereine haben sich dafür entschieden, Teilnahme ist freiwillig

 

15.10.2020 - Alle deutschen Bundesliga-Vereine, die mit einem Team in der 1. oder 2. Bundesliga vertreten sind, haben auf Aufforderung der Task Force Bundesliga darüber abgestimmt, ob die anstehende Hallen-Bundesliga stattfinden oder wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ausfallen soll. Im Ergebnis hat sich eine Mehrheit (54 Prozent) dafür ausgesprochen, dass ein Spielbetrieb stattfindet. Der DHB folgt dieser Empfehlung. Es gibt aber bewusste Anpassungen für diese Saison. So wird die Teilnahme am Spielbetrieb freiwillig sein.

» mehr dazu hier...

Bundesligen: Weitere Absagen

Durch die regionalen Reisebeschränkungen fallen zwei Partien am Wochenende aus

 

9.10.2020 - Einige Bundesländer haben in den letzten Tagen neue Regelungen des Reisverkehrs in und aus innerdeutschen Risikogebieten (Hotspots) erlassen und dabei zum Beispiel auch ein Beherbergungsverbot für Reisende in und aus diesen Risikogebieten festgeschrieben. Deswegen wurden am kommenden Wochenende jeweils eine Damen-Partie in der 1. Bundesliga und eine in der 2. Bundesliga abgesagt.

Betroffen ist das bereits einmal verlegte Sonntagsspiel der Zehlendorfer Wespen in Hamburg beim Großflottbeker THGC, das nun erneut verschoben wurde (neuer Termin noch nicht festgelegt). Die Wespen sind bereits am Samstag in Hamburg beim HTHC zu Gast, dürfen aber in Hamburg nicht übernachten. Eine Abreise nach Berlin am Samstagabend und frühe erneute Anreise am Sonntag würde die Berlinerinnen sportlich erheblich benachteiligen. Daher entschied der DHB-Sportausschuss die Verlegung.

In der 2. Liga wurde die Partie des TuS Lichterfelde beim TuS Obermenzing in Bayern abgesagt. Auch da untersagt das Bundesland Bayern die Unterbringung von Reisenden aus Berlin. Da TuS Lichterfelde am Samstagnachmittag noch in Berlin gegen die HG Nürnberg spielt, wäre das Team im Anschluss nach Bayern gereist und hätte dort übernachtet, um dann gegen Obermenzing anzutreten. Auch hier entschied der Sportausschuss im Sinne der Wettbewerbsgleichheit, dass die Partie verlegt werden muss.

10.10.2020 - Auch die Partie Marienburger SC - Gladbacher HTC der 2. Bundesliga Herren wurde Corona-bedingt abgesagt. Wie am späten Abend bekannt wurde, ist auch das Spiel Rüsselsheimer RK - Club an der Alster der 1. Bundesliga Damen abgesagt worden.

» Bundesliga Ergebnisdienst

2. Bundesliga: Münchner Herren bringen Spannung zurück

MSC gewinnt Spitzenspiel in Frankfurt 2:1 / Damen: Alle Topteams siegten

 

11.10.2020 - Die Herren des Münchner SC haben in der 2. Bundesliga den Aufstiegskampf im Süden wieder richtig spannend gemacht. Im Spitzenspiel gewannen die Bayern am Samstag mit 2:1 beim Tabellenführer SC Frankfurt 80 und verkürzten den Abstand auf die Hessen am Sonntag durch ein 5:1 im Nachholspiel gegen den HC Ludwigsburg auf einen Punkt. Im Norden hält Spitzenreiter Düsseldorfer HC mit seinem 6:1 über den DHC Hannover seinen Sieben-Punkte-Vorsprung konstant und dürfte auf Dauer nur noch von Blau-Weiß Köln gefährdet werden können, das sich beim Tabellendritten DSD Düsseldorf 6:5 durchsetzte. Bei den Damen gewannen die Spitzenreiter Club Raffelberg (6:0 über Essen) und TuS Lichterfelde (2:0 gegen HG Nürnberg), aber weil auch die Verfolger Bremen (2:1 in Bonn) und TSV Mannheim (4:1 über Bietigheim) siegten, gab es keine Veränderungen.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

2. Bundesliga: Drei zweistellige Ergebnisse

24 Gegentore für Herren des Berliner SC in zwei Spielen / 3:3 im Damen-Spitzenspiel

 

04.10.2020 - Gleich drei zweistellige Ergebnisse gab es am Wochenende in der 2. Bundesliga. Herren-Süd-Schlusslicht Berliner SC kam beim Tabellenführer SC Frankfurt (0:12) und bei der TG Frankenthal (1:12) gehörig unter die Räder, nicht viel besser erging es TC BW Berlin mit dem 0:10 beim Münchner SC. Bei den Damen endete das Spitzenspiel zwischen Verfolger Bremer HC und Tabellenführer Club Raffelberg 3:3-Unentschieden, so dass der Abstand in der Nord-Tabelle erst einmal unverändert bei fünf Punkten bleibt. Auswärts gewannen zwei andere Spitzenreiter: Die Herren des Düsseldorfer HC nahmen 4:3 in Neuss die Punkte mit, die Damen von TuS Lichterfelde gewannen in Leipzig 5:0.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Die Hallen-EM der Damen und Herren 2022 findet in Deutschland statt

Die EHF vergibt die Doppel-EM als fünftägiges Event an den Deutschen Hockey-Bund

 

24.09.2020 - Gute Nachrichten für das deutsche Hockey aus Brüssel: Der Europäische Hockey-Verband EHF hat die gemeinsame Hallenhockey-Europameisterschaft der Damen und Herren 2022 nach Deutschland vergeben. Dies verkündete die EHF am Donnerstagnachmittag. Das Turnier wird vom 12. bis 16. Januar 2022 stattfinden. Der Austragungsort wird zu einem späteren Zeitpunkt verkündet.

» weiter lesen

2. Bundesliga: Optimaler Doppelspieltag für die Spitzenreiter

Alle Tabellenführer der vier Gruppen fahren am Wochenende sechs Punkte ein

 

28.09.2020 - Mit sechs Punkten aus ihren beiden Wochenend-Einsätzen lief es am Doppelspieltag der 2. Bundesliga für die Tabellenführer optimal. Die Damen von Club Raffelberg (Gruppe Nord) und TuS Lichterfelde (Süd) gewannen ihre Heimspiele ohne Fehltritt, was auch auf die Herren des Nord-Ersten Düsseldorfer HC zutraf. Süd-Spitzenreiter SC Frankfurt 80 ließ sich beim Auswärtsauftritt in Berlin nicht vom Siegkurs abbringen. Für fünf Damenteams (Mainz, Bietigheim, Essen, Bonn, Leipzig) blieben ebenso keine Punkte übrig wie für die Herrenmannschaften Berliner SC, TC BW Berlin, Klipper Hamburg und HG Nürnberg.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Zweiter Sieg der DHB-Damen gegen Belgien

FIH Hockey Pro League, Düsseldorf, Damen, Spiel 2: Deutschland–Belgien 3:1 (1:1)

 

23.09.2020 - Die DANAS haben nach einer erkennbaren Leistungssteigerung auch das zweite Spiel in der FIH Hockey Pro League in Düsseldorf gegen Belgien gewonnen. Diesmal siegte das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger mit 3:1 (1:1), obwohl die Belgierinnen per Eckentreffer in Führung gegangen waren. „Player of the Match“ wurde die Hamburgerin Hannah Gablać, die den wichtigen Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielte.

» Spielbericht

DHB-Herren schlagen Belgien dank starkem Stadler im Penalty-Schießen

Hockey Pro League, Düsseldorf, Herren, Spiel 2: Deutschland–Belgien 2:1 n.SO (1:1,1:0)

 

23.09.2020 - Die deutschen Herren haben das zweite Spiel in Düsseldorf bei der FIH Hockey Pro League 2020/21 nach Penaltyschießen mit 2:1 n. P. (1:1; 1:0) gegen Belgien gewonnen. In einer insgesamt recht ausgeglichenen Partie agierte das DHB-Team wesentlich entschlossener als noch am Vortag, der amtierende Welt- und Europameister konnte erst im Schlussviertel ausgleichen. Im folgenden Penaltyschießen – wie auch schon über die vorherigen 60 Minuten – zeigte der Mannheimer Torwart Alexander Stadler seine Weltklasse, parierte alle Penaltys und wurde zu Recht zum „Player of the Match“ gewählt.

» Spielbericht

„30 für alle“ – Resolution des Hamburger Sports

HSB will weitere zeitnahe Lockerungen

 

24.09.2020 - Der Hamburger Sportbund (HSB) fordert in einer Resolution zeitnahe Corona-Lockerungen für Sportvereine. Es sei unlogisch und nicht weiter hinnehmbar, "dass bei Mannschaftssportarten eine 30er-Regel gilt, für andere Sportarten eine Begrenzung auf zehn Personen", so steht es in der Resolution, die am Dienstagabend verabschiedet wurde. Laut Corona-Verordnung gilt die 30er-Regel für alle Mannschaftssportarten, egal ob draußen oder in der Halle. Für andere Sportarten gelte weiterhin die Grenze von 10 Personen. Der HSB fordert mit und für seine angeschlossenen Vereine diese (10er) Regelung schnellstmöglich auf 30 Personen zu erweiterten. Vereine würden an ihre wirtschaftliche Existenzgrenze stoßen, außerdem gebe es eine abnehmende Akzeptanz in den Vereinen. Die angekündigte Anpassung der Verordnung zum 30. November 2020 würde für viele zu spät kommen.

DHB-Damen besiegen Belgien nach Treffern von Heyn und Micheel

FIH Hockey Pro League, Düsseldorf, Damen, Spiel 1: Deutschland–Belgien 2:0 (0:0)

 

22.09.2020 - Die deutschen Damen haben ihren verspäteten Auftakt in die FIH Pro League 2020/21 in Düsseldorf mit einem Sieg begonnen: Im ersten von zwei Duellen gegen Belgien siegten die DANAS nach dominanter Leistung verdient mit 2:0 (0:0). Das Team von DHB-Bundestrainer Xavier Reckinger brauchte allerdings mehrere Anläufe, um im zweiten Durchgang endlich in Führung zu gehen. Nur eine von 13 Strafecken konnte das deutsche Team verwandeln und scheiterte auch immer wieder an der starken belgischen Torfrau Elena Sotgiu, die ihre „Red Panthers“ so lange im Spiel hielt. Keine 24 Stunden später, am Mittwoch, den 23. September um 15.30 Uhr, treffen beide Teams an gleicher Stelle wieder aufeinander.

» Spielbericht

Herren des DHB können Belgien nur phasenweise in Schach halten

FIH Hockey Pro League, Düsseldorf, Herren, Spiel 1: Deutschland–Belgien 1:6 (0:1)

 

22.09.2020 - Die deutschen Herren haben einen erfolgreichen Re-Start in die FIH Hockey Pro League 2020/21 mit 1:6 (0:1) gegen Welt- und Europameister Belgien verpasst. Das Team von DHB-Bundestrainer Kais al Saadi konnte bis weit ins zweite Viertel und phasenweise nach der Pause vor allem defensiv gut mithalten, Belgien zeigte sich in seiner Chancenverwertung aber gnadenloser. Am Rande der Partie wurde Martin Häner nachträglich für sein 250. Länderspiel geehrt. „Player of the Match“ wurde der Belgier Gauthier Boccard.

» Spielbericht

FIH Hockey Pro League: DHB-Teams mit je 24 Aktiven für die Belgien-Spiele

In Düsseldorf wird am 22./23. September nur Mathias Müller mit Fingerverletzung fehlen

 

18.09.2020 - Die beiden deutschen Hockey-Nationalteams gehen mit jeweils 24 Aktiven ihrer vorläufigen Olympiakader in die je zwei Spiele der FIH Pro League am 22. und 23. September in Düsseldorf gegen Belgien. Die Matches auf der Anlage des Düsseldorfer HC werden auch in vielen anderen Nationen mit großem Interesse verfolgt, sind sie doch tatsächlich die ersten Spiele weltweit, seit der Coronakrise.

» weiter

Feedback-Schreiben an die Clubs

DHB-Verantwortliche ziehen Bilanz zwei Wochen nach Re-Start der 1. und 2. Bundesligen

 

16.09.2020 - Die Verantwortlichen im DHB haben am Mittwoch den Vertretern der Bundesliga-Clubs nach den ersten beiden absolvierten Spiel-Wochenenden dieser durch die Corona-Hygienebedingungen geprägten ersten Bundesliga-Saisonphase ein Feedback-Schreiben über die Erfahrungen dieser ersten Wochen geschickt.

» weiter

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
22. Oktober 2020

» Nachrichten Archiv

Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de