Bremen

Hockey Nachrichten

Ausschreibung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren

Interessierte Ausrichter können bis 13. Mai beim DHB ihr Interesse bekunden

 

29.04.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund hat die Ausrichtung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren für alle Mitgliedsvereine ausgeschrieben. Da der internationale Veranstaltungskalender für 2017 noch nicht finalisiert ist, kann die Endrunde zwischen dem 27./28. Mai und dem 22./23. Juli 2017 stattfinden. Potenzielle Bewerber können ab sofort ihr Interesse für die Ausrichtung der Veranstaltung in diesem Zeitraum bekunden. Bei der Endrunde wird es nach der Begrüßung am Freitagabend, die vier Halbfinalspiele am Samstag und die beiden Finalspiele am Sonntag geben.

» zur Offiziellen Mitteilung

In eigener Sache:

Probleme mit Mails an Hotmail-Adressen

 

29.04.2016 - In jüngster Zeit treten zunehmend Probleme mit Mailadressen bei Hotmail auf. Insbesondere vom Server erstellte Mails mit den Zugangsdaten werden nicht zugestellt. Sie landen auch nicht im Spam und es kommt auch keine Meldung an den Absender zurück. Wir vermuten, dass das damit zusammenhängt, dass Microsoft seit längerer Zeit die Umstellung auf @outlook.com vorschlägt und Hotmail nicht mehr ausreichend gewartet wird. Wir empfehlen daher, diese Umstellung vorzunehmen oder eine andere Mailadresse zu verwenden.

» windows.microsoft.com/de-de/hotmail/home

Auszeichnung für junges Engagement in Vereinen

Anerkennung für ehrenamtliches Wirken / Frist: 11.05.2016

 

27.04.2016 - Auch 2016 gibt es wieder besondere Auszeichnungen für engagierte Jugendliche in deutschen Hockeyvereinen. Sowohl das seit Jahren etablierte und mittlerweile sehr bekannte Youth Leadership Certificate des Hockey-Weltverbandes FIH, als auch das nationale Zertifikat für Junges Engagement des Deutschen Hockey-Bundes sollen fortgeführt werden. Für eine Auszeichnung auf nationaler Ebene können Sie Jugendliche unter 16 Jahren und für das internationale Zertifikat Jugendliche über 16 Jahren vorschlagen. Nach guten Erfahrungen im letzten Jahr wird auch dieses Jahr auf eine Online-Bewerbung gesetzt. Wir bitten daher die Verantwortlichen den Fragebogen mit 18 Fragen auszufüllen! Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2016.

» zur Ausschreibung
» Zur Online-Bewerbung

100 Tage vor Olympia: IOC veröffentlicht die Spielpläne für Rio 2016

Deutsche Herren starten gegen Kanada, Damen zuerst gegen China

 

27.04.2016 - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Welthockeyverband FIH haben am Mittwochnachmittag - 100 Tage vor Start der Olympischen Spiele - den Spielplan der olympischen Hockeyturniere von Rio 2016 veröffentlicht. Das Turnier findet von Samstag, 6. August, bis Donnerstag, 18. August (Finaltag Herren), beziehungsweise Freitag, 19. August (Finaltag Damen), im Olympic Hockey Center des mehrere Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegenen Deodoro Olympic Parc statt.

» weiter lesen

Ein zweiter Herausforderungspokal für Senioren

Ab Oktober 2016 wird um den Berliner Bären gespielt!

 

26.04.2016 - Nein, dieses Mal kein Restposten aus Porzellan! Der Berliner Bär wurde eigens als Trophäe für einen zweiten Herausforderungspokal eingekauft und wird handbemalt. Die sechs im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Landesverbände fanden nämlich, dass die Wartezeit für die Herausforderer des Löwenpokals mit derzeit sieben Jahren zu lang ist. Und so beschlossen sie auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 2. April dem Löwen einen Bären zur Seite zu stellen.

Die Regeln für den Bärenpokal sind im Übrigen genau dieselben wie die für den Löwenpokal. Insbesondere darf der jüngste Spieler nicht unter 40 Jahre zählen und zusammen müssen immer 500 Jahre auf dem Feld sein.

Das erste Spiel findet zwischen Osternienburg und Mannheim statt und ist für den 1. Oktober 2016 in Osternienburg geplant.

Herausforderer können sich ab sofort bei der Mail sendenOHV-Geschäftsstelle melden. Die Reihenfolge der bis zum 1. September 2016 eingegangenen Meldungen wird beim ersten Spiel ausgelost. Anschliessend gilt dann das Müller-Prinzip: wer zuerst kommt, spielt zuerst. Weitere Informationen gibt es bei J.-M. Glubrecht unter 0171-8000676 und hier:

» zum Bärenpokal

2. Bundesliga: Rüsselsheimer Damen schon fast durch

Lichterfelder Herren wehren Angriff des Verfolgers München ab – 2:2

 

25.04.2016 - In der 2. Bundesliga steht der direkte Wiederaufstieg der Damen des Rüsselsheimer RK unmittelbar bevor. Nach einem souveränen 6:1 beim Tabellenzweiten Zehlendorf hat der RRK 13 Punkte Vorsprung und könnte schon kommendes Wochenende den Südmeistertitel unter Dach und Fach bringen. Spannend bleibt dagegen das Aufstiegsrennen im Norden, wo sich Klipper Hamburg und Mülheim 0:0 trennten. Dank des deutlich besseren Torverhältnisses gehen die Uhlenhorsterinnen mit Vorteilen in die letzten fünf Saisonspiele. Bei den Herren holte sich Klipper Hamburg durch ein 1:0 gegen Düsseldorf die Nord-Tabellenführung zurück. Im Süden spricht nach dem 2:2 von Lichterfelde beim Verfolger München alles für einen TuSLi-Aufstieg.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

1. Liga Damen: Kann Düsseldorf sich schon den ersten Endrunden-Startplatz sichern?

Herren: Am Sonntag wird das Spiel zwischen Nürnberg und UHC nachgeholt

 

29.04.2016 - Unter bestimmten Umständen könnten die ersten Entscheidungen der Saison an diesem Wochenende in der Damen-Bundesliga bereits feststehen. Tabellenführer Düsseldorf etwa könnte nach diesem Doppel-Spieltag bereits als erneuter Endrunden-Teilnehmer feststehen, hat aber zuvor erstmal schwierige Aufgaben zu bewältigen. Unabhängig davon gibt es in allen Tabellenregionen interessante Duelle an diesem Wochenende, wie etwa für die Braunschweigerinnen in Mannheim, wo es auch zum Kellerduell mit dem TSVM kommt, während TuSLi, der Dritte im Bunde in der Abstiegsregion zwei Mal in Hamburg ran muss.

Nach einer Woche Pause wegen Nationalmannschaftslehrgängen geht es in der Herren-Bundesliga an diesem Wochenende weiter. Lediglich der TSV Mannheim ist spielfrei. Gleiches hatte eigentlich auch der UHC Hamburg geplant, doch nun wird am Sonntag der zweite Versuch unternommen, das Gastspiel beim Nürnberger HTC zu absolvieren. Wichtig auch das Duell zwischen BW Berlin, die Punkte gegen den Abstieg brauchen und Krefeld, dass den Dreier fürs Play-off-Rennen benötigt. Für RW Köln wäre eine Niederlage beim Berliner HC fatal.

» zur Erstliga-Berichterstattung

Benedikt Schmidt-Busse übernimmt U16-Herren in diesem Jahr

Matthias Becher wird bei U21-Herren mehr Verantwortung übernehmen

 

22.04.2016 - Im Bereich der männlichen U-Nationalteams hat Bundestrainer Valentin Altenburg für das Olympiajahr 2016 eine Umstrukturierung im Honorartrainer-Bereich vorgenommen. Der etatmäßige U16-Bundestrainer Matthias Becher (Foto rechts, Mannheim) unterstützt Altenburg in verstärktem Maße im Bereich der männlichen U21-Nationalmannschaft. Die Junioren haben im Dezember ihre WM in Indien.

Da Altenburg selbst nach dem Weggang Markus Weises zum DFB die deutschen Herren auf die Olympischen Spiele in Rio vorbereitet, wird Becher in der Zeit bis Rio verstärkt die U21 betreuen. Bechers Job bei der männlichen U16 wird in diesem Jahr Benedikt Schmidt-Busse (links, UHC Hamburg) übernehmen.

Der 39-Jährige hatte bis 2012 schon etliche Jahre im weiblichen Jugendbereich des DHB als Honorartrainer gearbeitet. Da er in seinem Club auch derzeit im männlichen Jugendbereich arbeitet, passe die Besetzung gut, so Altenburg: „Ein Dank gilt an dieser Stelle auch dem UHC und dem Mannheimer HC als Arbeitgeber der beiden, die uns die Möglichkeit einräumen, dies so umzusetzen!“

FIH: Änderungen der Hallenhockey-Regeln vorgestellt

Ab 1. Januar 2017 gibt es international die lange Ecke im Hallenhockey

 

19.04.2016 - Der Welthockeyverband hat in seiner letzten Sitzung eine Änderung der internationalen Hallenhockey-Regeln beschlossen. Es gibt einige Anpassungen der Hallen- und Hockey5-Regeln an die internationalen Feldhockeyregeln. Entscheidend für Hallenhockey ist die Einführung der Langen Ecke. Wenn der Ball unabsichtlich vom Torwart oder Abwehrspieler über die Grundlinie geht, gibt es ab 1. Januar im bei internationalen Turnieren dann auf gleicher Höhe einen Freischlag für die Angreifer auf der Mittellinie - genau auf der Höhe, auf der der Ball ins Toraus lief. Also, genau wie im Feldhockey!

Das dürfte auf den Ablauf eines Hallenspiels schon erheblichen Einfluss haben, weil es ja recht häufig passiert. Der DHB muss nun entscheiden, ob die Regeln in der deutschen Bundesliga bereits zur kommenden Hallensaison angepasst werden oder erst eine Saison später. Diese Freiheit haben nationale Verbände. Allerdings werden die deutschen Europacup-Teilnehmer - die Mannheimer Damen und Mülheimer Herren - definitiv bei ihren Turnieren schon nach den Regeln spielen müssen.

Angepasst wurde zusätzlich auch die Ausführung des Freischlags direkt am Kreisrand.

» FIH-Artikel lesen

DHB-Damen: Olympia-Generalprobe in Hamburg

Eingeladen sind die Olympiateams von Argentinien, China und Korea

 

15.04.2016 - Die deutschen Damen werden ihre Olympia-Generalprobe im Juni in Hamburg bestreiten. Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders ist Gastgeber eines Vier-nationen-Turniers vom 9. bis 12. Juni im Hockeystadion Rotherbaum. Eingeladen sind die Olympiateams aus Argentinien, China und Korea. Als Ausrichter fungiert der Hamburger Polo Club mit Unterstützung der Stadt Hamburg und dem Hochschulsport der Universität Hamburg. Das Turnier soll – neben der wichtigen sportlichen Funktion als Vorbereitungsturnier für Rio – auch ein Prototyp für die Entwicklung eines Damenhockey-Turnierformates sein.

» weiter auf der Turnierseite

Passwesen

Spielerpässe müssen nicht mehr zwingend auf Papier gedruckt werden

 

15.04.2016 - Die Pass-App hat inzwischen in vielen Vereinen die klassische Passmappe ersetzt. Viele Clubs wollen daher keine Papierpässe mehr haben. Der Berliner HV und weitere Landesverbände haben diesen Wunsch umgesetzt. Seit wenigen Tagen gibt es daher bei den Passanträgen die Option Pass drucken? Ja/Nein. Wird hier kein Haken gesetzt, wird der Pass nicht mehr gedruckt.

Bevor diese Möglichkeit genutzt wird, sollte mit der zuständigen Passstelle geklärt sein, wie der Landesverband mit dem Passdruck verfährt. Die Ansprechpartner in den Passstellen gibt es hier:

» zu den Passstellen

Einladung zum DHB-Maschsee-Cup 2016 für Damenteams und Einzelspieler (AK 50+)

Die "Spätlese" aus Hannover und der DHB laden zum Turnier vom 29. bis 31. Juli

 

11.04.2016 - Vom 29. bis 31. Juli lädt das Team "Spätlese Hannover" gemeinsam mit der DHB-Sportentwicklung wieder zum Maschsee-Cup, um alte und neue Freundinnen und Freunde treffen, mit ihnen den Krummstock schwingen, Geschichten austauschen und Spaß haben wollen. Herzlich willkommen sind Mannschaften und Spielgemeinschaften, aber auch Kleingruppen, sowie Einzelspielerinnen- und Spieler. Letztere werden dann zu einer Mannschaft zusammengestellt, beziehungsweise anderen Mannschaften zugeordnet und integriert. Die Herrenteam-Startplätze sind bereits alle vergeben, aber es können sich noch Damenteams und Einzelspieler beider Geschlechter anmelden!

» Turnierausschreibung (pdf)
» Anmeldebogen (doc)

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
1. Mai 2016

» Nachrichten Archiv

 

» Impressum © 2016 • hockey.de