Freitag, 29. Mai - Montag, 1. Juni in 's-Hertogenbosch


Europa-Cup 2009 Landesmeister Damen

BHC nach zweitem Sieg auf Finalkurs

Vorrunde, Spiel 2: Berliner HC - Dinamo Sumchanka (UKR) 2:0 (1:0)

 

30.05.2009 - Die Damen des Berliner HC sind beim Europapokal der Landesmeister im niederländischen s’-Hertogenbosch, auf der Anlage des Titelverteidigers und neunmaligen Siegers HC Den Bosch, auf Finalkurs. Am Samstag gab es mit dem 2:0 (1:0) gegen den ukrainischen Meister Dinamo Sumchanka den zweiten Sieg im zweiten Turnierauftritt. Jeweils mit verwandelten Strafecken waren Janina Totzke und Katharina Schultz die Torschützinnen. „Über Kampf haben wir uns gegen einen starken Gegner zum Sieg gerettet“, freute sich Berlins Trainer Safi Khalil. Der BHC liegt in der Gruppe A zusammen mit CD Terrassa punktgleich an der Spitze. Das direkte Duell mit den Spanierinnen am Sonntag (12 Uhr) wird zum Entscheidungsspiel um den Finaleinzug, wobei den Berlinerinnen dank des um drei Treffer besseren Torverhältnisses schon ein Unentschieden reichen würde. Der Sieger der Gruppe zieht am Pfingstmontag um 15.15 Uhr ins Finale ein.
Ein anderes Kaliber als am Vortag der russische Vertreter Volga Telecom (4:0) empfing den Deutschen Meister. Die Berlinerinnen konnten sich zwar bald eine Feldüberlegenheit erspielen, doch tat man sich schwer, den geschickt agierenden Defensivriegel von Sumchanka zu knacken. „Wir hatten viele Schusskreisszenen, doch im Abschluss hatten wir gegen die tapfer verteidigende Ukrainerinnen Probleme“, sah Safi Khalil. Die größte Chance auf den Führungstreffer hatte nach 20 Minuten Natascha Keller. Eine spektakuläre argentinische Rückhand der Olympiasiegerin zischte nur um Zentimeter am Pfosten des gegnerischen Torkastens vorbei. Aber schon fünf Minuten später konnte der BHC jubeln. Janina Totzke verwandelte die zweite Berliner Strafecke nach einer erfolgreich gespielten Variante.
In der zweiten Halbzeit wurde die Partie zerfahrener. Der BHC spielte zwar weiterhin überlegen, musste sich jedoch vor gefährlichen Kontern des mit der ukrainischen Nationalmannschaft fast identischen Vereinsteams von Sumchanka in Acht nehmen. „Aber unsere Abwehr hat einen tollen Job gemacht, allen voran Lea Loitsch und Julia Karwatzky sowie Torhüterin Barbara Vogel, die in der 46. Minute die einzige gegnerische Ecke sehr stark parierte“, lobte Khalil die erneut zu null spielende BHC-Defensive. Wie eine Erlösung war dann neun Minuten vor Spielende das 2:0, das Katharina Schultz mit Nachschuss an die vierte und letzte BHC-Strafecke erzielte.
„Schön, dass uns morgen gegen Terrassa bereits ein Unentschieden zum Endspieleinzug genügt. Aber wir wollen auch dieses Spiel gewinnen und somit ins Finale einziehen“, blickt der Trainer schon mit Vorfreude auf das abschließende Gruppenspiel.

Tore:
1:0    Janina Totzke (KE, 25.)
----------
2:0    Katharina Schultz (KE, 61.)

Strafecken:
BHC 4 (2 Tore) / Sumchanka 1 (kein Tor)

 
Euro Hockey
« Euro Hockey 2009
Berichte

» Finale: Den Bosch - BHC 9:1
» BHC - Terrassa 5:1 (3:1)
» BHC - Sumchanka 2:0 (1:0)
» BHC - Volga 4:0 (2:0)
» Startseite


» Spielplan | Ergebnisse


» Foto-Galerie

Endstand
1. HC 's-Hertogenbosch
2. Berliner HC
3. Atasport Baku
4. CD Terrassa
5. Volga Telekom
5. Dinamo Sumchanka
7. Royal Antwerp HC
7. Slough LHC
 

» Impressum © 2014 • hockey.de