Nachrichten Feed

Hockey Nachrichten

1 Million Mitglieder verloren

Sportvereine in Deutschland

 

22.04.2021 - Die 90.000 Sportvereine in Deutschland haben während der Corona-Pandemie bislang etwa 1 Million Mitglieder verloren, so die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Veronica Rücker. Das sei noch im Rahmen, die Vereine hätten ein hohes Maß an Krisenfestigkeit gezeigt, sagte Rücker am Mittwoch vor dem Sportausschuss. Problematisch sei jetzt das zweite Jahr, da die Vereine keine Perspektive für das Hochfahren des Sportbetriebes hätten. Es gäbe anders als in 2020 auch keine Neueintritte, so Rücker weiter. Vor der Pandemie habe die Mitgliedszahl in den etwa 90 000 deutschen Vereinen bei rund 27 Millionen gelegen.

2. Bundesliga: Zahlreiche Spiele verschoben

Lockdown verbietet vielen Zweitligateams das Training / Spiele auf 10.5. „geparkt“

 

21.04.2021 - Die Fortführung in der Saison der 2. Bundesliga gerät ins Stocken. Der Corona-Lockdown in mehreren Städten erlaubt vielen Zweitligisten derzeit keinen Trainingsbetrieb. Und da der Deutsche Hockey-Bund den Clubs ein Minimum von zwei Wochen Trainingszeit vor einem ersten Punktspieleinsatz versprochen hat, fällt der 24./25. April als Start der Auf- oder Abstiegsrunde für mehrere Teams flach. Darunter zählen alle acht Berliner Zweitligisten (der Lockdown in der Hauptstadt ist derzeit bis 9. Mai terminiert), aber auch andere. Der DHB-Sportausschuss hat zahlreiche Partien im Online-Spielplan inzwischen auf 10. Mai „zwischengeparkt“, wenngleich schon klar ist, dass die Berliner Teams nicht vor dem Wochenende 29./30. Mai spielen werden. Der Plan für das kommende Wochenende sieht ein stark reduziertes Programm mit drei Spielen bei den Herren und fünf Partien bei den Damen vor.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Ordentlicher WHV-Verbandstag 2021

Gelungene Premiere beim ersten digitalen Meeting

 

20.04.2021 - Es gibt Dinge, die kann man so oder anders sehen, zum Beispiel die Beteiligung der Vereine beim diesjährigen WHV-Verbandstag. Da waren diesmal ein paar Vereine und Stimmen mehr anwesend als in den letzten Jahren (nämlich 29 von 78 Klubs), also eigentlich doch eine erfreuliche Tatsache. Doch WHV-Präsident war nicht wirklich zufrieden: „Wir hatten mit mehr Teilnehmern gerechnet und daher im Vorfeld unsere Zoom-Lizenz temporär für den Verbandstag extra erweitert. Aber möglicherweise sind unsere Mitglieder inzwischen,overzoomed‘.“

» weiter auf der VT-Sonderseite

"Da sind einige Überraschungen möglich"

Lebhafte erste Zoom-Pressekonferenz vor den Final Four in Mannheim

 

19.04.2021 - Am Montagvormittag wurde auf dem ersten Zoom-Pressetermin vor den FINAL FOURs am 8./9. Mai beim Mannheimer HC die Situation vor den Viertelfinals beleuchtet. Protagonisten des digitalen Pressetermins waren die Trainer der Damen-Viertelfinalisten Mannheimer HC und Uhlenhorst Mülheim, Nicklas Benecke und Daniel Kamphaus, sowie der Herren-Viertelfinalisten MHC und HTHC, Andreu Enrich und Christoph Bechmann, sowie die Aktiven Lisa Schneider und Jan-Philipp Fischer.

» weiter

Nothilfefonds Hygiene wird bis zum 30. Juni 2021 verlängert

HSB-Fördermittelplattform

 

20.04.2021 - Der Nothilfefonds Hygiene wird bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Damit können Vereine bei der Umsetzung corona-bedingter Hygienemaßnahmen finanziell weiter unterstützt werden. Über die HSB-Fördermittelplattform https://www.hamburger-sportbund.de/corona-nothilfe-hygiene können Zuschüsse beantragt werden. Grundlage für die Vergabe ist die von der FHH erlassene Richtlinie, die auch dort zu finden ist. Anträge können für den Zeitraum vom 15.03.2020 bis zum 30.06.2021 gestellt werden. Auch Kosten für Schnelltests können geltend gemacht werden.

» Zur HSB-Fördermittelplattform...

Eine schnelle Nummer

HBW-Verbandstag als rein virtuelle Veranstaltung / Bisselik neu im Präsidium

 

20.04.2021 - „Digital geht schneller als normal“, war eine der Erkenntnisse des ordentlichen Verbandstags 2021 des Hockeyverbandes Baden-Württemberg (HBW). Erstmals wurde die Zusammenkunft nicht in Präsenzform durchgeführt, sondern pandemiebedingt als rein virtuelle Veranstaltung. Waren vor zwei Jahren in Freiburg noch fünf Stunden von Nöten, um durch die Tagesordnung zu kommen, so konnte der einstimmig im Amt bestätigte HBW-Präsident Frank Lederbach (Mannheim) die Versammlung am vergangenen Samstag schon nach gut zwei Stunden beenden. Einzig neues Gesicht in der Verbandsführung ist Berthold Bisselik (Foto). Der Leiter des Hockey-Bundesstützpunkts in Mannheim wurde als Vizepräsident Leistungssport gewählt. Sein Vorgänger Falk Tischer bleibt dem Verband als kooptiertes Vorstandsmitglied für Sonderaufgaben erhalten.

» weiter lesen

WHV-Präsidium - 55. Ordentlicher Bundestag

ONLINE - 15. Mai 2021 - ONLINE

 

19.04.2021 - Der 55. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes e.V. wird nach intensiver Abwägung der verschiedenen Optionen und aktuell bestehender Einschränkungen aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie erstmalig in einem digitalen Format durchgeführt.

Vereine und Verbände, die eine*n Delegierte*n für die Veranstaltung anmelden möchten, nutzen dazu bitte das Anmeldeformular auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DHB-Bundestag

Natürlich ist es auch möglich, dem WHV die Stimmen Ihres Vereins zu übertragen. Nutzen Sie bitte hierfür ausschließlich die u.a. Vollmacht. Diese senden Sie bitte ausgefüllt per E-Mail oder Fax bis zum 03. Mai 2021 an die WHV-Geschäftstelle.

Wir würden uns freuen, Sie/Euch Online begrüßen zu können und bedanken uns bei allen anderen für das entgegengebrachte Vertrauen.

» Vollmacht (Word-Format)

HESSEN

Nichts ist so beständig wie der Lockdown

 

19.04.2021 - Der bestehende Lockdown wurde erneut verlängert, diesmal bis zum 09.05.2021. D.h. die seit dem 08.03.2021 gültige Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung bleibt bestehen: Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur alleine, mit dem eigenen oder einem weiteren Hausstand bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen gestattet, dazugehörige Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren bleiben unberücksichtigt. Kindern bis einschließlich 14 Jahre dürfen Sport auch in Gruppen treiben. Die Gruppengröße ist nicht festgelegt. Bis zu zwei Trainer dürfen dabei sein. Für den Nachwuchsleistungs-, Spitzen- und Profisport gelten weiterhin die Regelungen gemäß den Auslegungshinweise des HMdIS vom 03.11.2020.

Derzeit wird das Bundesinfektionsschutzgesetz mit bundeseinheitlichen Regelungen ab einer Inzidenz von 100 vorbereitet. Es ist daher davon auszugehen, dass es partiell zu weiteren Einschränkungen für den Sport kommt.

»Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (PDF)

1. Liga: Play-offs & -downs stehen fest

Gerangel um die Plätze am letzten Gruppen-Spieltag der 590 Tage langen Saison

 

18.04.2021 - Der letzte Gruppen-Spieltag der längsten Bundesligasaison der Hockeygeschichte hatte es in sich. Das Gerangel um die Plätze war groß und es hat im Klassement noch ein bisschen Bewegung gebracht. Die Play-offs und die Play-downs werden im Modus "Best-of-three" an den nächsten beiden Wochenenden ausgetragen.

» Play-offs und -downs der Damen
» Play-offs und -downs der Herren

Insbesondere in der 1. Liga Damen gab es noch ein paar Überraschungen. So konnte der Berliner HC beim UHC in Hamburg 2:1 gewinnen und Platz drei seiner Staffel erobern. Köln rutschte durch ein 2:3 beim HTHC (nach 2:0-Führung) in der anderen Gruppe von Platz zwei auf Rang drei ab.

In der 1. Bundesliga Herren griff der HTHC bei Titelverteidiger Mülheim Platz zwei in seiner Gruppe nochmal an, holte am Ende auch ein starkes 4:4, blieb aber durch das 3:3 zwischen UHC und Alster am Ende doch „nur“ Dritter hinter dem UHC. In der anderen Gruppe endete das Top-Spiel zwischen MHC und RW Köln 1:1. Dahinter siegte der BHC beim direkten Kontrahenten Polo Hamburg mit 3:2 und holte sich Rang drei der Gruppe vor den Hanseaten. In den Gruppenduellen der Play-down-Teilnehmer setzten der TSV Mannheim mit dem 5:0 über Nürnberg und Großflottbek mit dem starken 3:2 in Krefeld Ausrufezeichen vor Start des Abstiegskampfs.

» zur hockeyliga-Berichterstattuing

2. Bundesliga: Frankfurt-Herren übernehmen Spitze

SC80 gewinnt zwei Nachholspiele / Leipziger Damen verlieren zwei Mal klar

 

18.04.2021 - Mit zwei klaren Siegen in Nachholspielen bei der HG Nürnberg (5:1) und beim HTC Stuttgarter Kickers (4:0) haben die Herren des SC Frankfurt 80 die Tabellenführung in der Süd-Gruppe der 2. Bundesliga übernommen und gehen als Erster in die Aufstiegsrunde. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wochenende. Sechs Punkte und damit Platz eins waren unser Ziel. Falls die Saison doch nicht zu Ende gespielt werden kann, hätten wir als Tabellenerster nach der Hauptrunde keine schlechte Position“, denkt SC-Trainer Jonathan Elliott an den Fall, dass der DHB die Aufsteiger am grünen Tisch ermitteln müsste. Bei den Damen verlor Süd-Schlusslicht ATRV Leipzig zwei Nachholspiele bei TSV Schott Mainz (0:3) und gegen Nürnberger HTC (0:8) klar.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

1.BL: Gerangel um Platzierungen

Jetzt entscheidet sich bei Damen und Herren, wer in den Play-offs und -downs auf wen trifft

 

16.04.2021 - Das letzte Spiel-Wochenende vor den Play-offs und Play-downs in der 1. Bundesliga hat es nochmal in sich. Elf Damen- und zehn Herren-Partien stehen am Wochenende an. Die Viertelfinalplätze sind allesamt vergeben, aber jetzt entscheidet sich, wer an den nächsten beiden Wochenenden auf wen trifft.

Die 1. Liga Herren hat ein packendes Duell zwischen Polo Hamburg und dem Berliner HC am Sonntag zu bieten. Derzeit rangieren MHC, BHC und Polo punktgleich auf den Plätzen zwei bis vier in Gruppe B. Jedes Team würde RW Köln, dem Ersten von Staffel A, im Viertelfinale gern aus dem Weg gehen. Mannheim, das beide Heimspiele am Samstag gegen Nürnberg und am Sonntag gegen Köln schon mal als Endrunden-Generalprobe über Twitch.tv streamt, hat dabei zwei Chancen, die nötigen Punkte zu sammeln, um am Ende Platz zwei zu belegen.

» weiter lesen

Keine Meldung von Jugend-Spielansetzungen bis 16.04. notwendig

Feldsaison Jugend 2021

 

15.04.2021 - Liebe Hockeyfreunde, da wir aktuell aufgrund der unklaren Lage noch nicht den finalen Termin für den Saisonstart bekannt geben können, ist die Meldung der Ansetzungen der Jugendspiele bis zum 16.04.21 hinfällig. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben, sobald der vorhandene Jugend-Spielplan der kürzeren Saison entsprechend angepasst wurde und in Hamburg und Schleswig Holstein der Spielbetrieb absehbar wieder möglich ist. Mit freundlichen Grüßen Britta v. Livonius (Geschäftsführerin HHV)

Spielbetrieb weiterhin bis auf Weiteres ausgesetzt

Jugend / Erwachsenenligen unterhalb BL

 

15.04.2021 - Liebe Hockeyfreunde, der Spielbetrieb für Jugend / Erwachsenenligen unterhalb der Bundesliga ist aufgrund der aktuellen Corona-Lage weiterhin bis auf Weiteres ausgesetzt. Wir orientieren uns mit unserer Entscheidung an der behördlichen und staatlichen Verfügungslage und reagieren mit ihr auf eine nie dagewesene Krise. Die gegenwärtige Situation lässt uns leider keinen anderen Handlungsspielraum. Sobald absehbar ist, inwieweit ein Spielbetrieb möglich ist, werden wir umgehend informieren. Ihr Hamburger Hockeyverband

Talent Jule Fischer: Spielpraxis sammeln beim Nachbarn

Bietigheimer HTC und HC Ludwigsburg ziehen bei der Förderung an einem Strang

 

15.04.2021 - Der Bietigheimer HTC und der HC Ludwigsburg, sonst Gegner auf dem Hockeyplatz, ziehen jedoch in Sachen Förderung junger Talente gemeinsam an einem Strang. Das junge Talent Jule Fischer (18), Eigengewächs des HCL und nominiert für den U19-Kader des Deutschen Hockey Bundes, wird seine Spielpraxis ab sofort beim Zweitbundesligateam des Nachbarn BHTC verfeinern. Das neue Team von Fischer spielt seit 2017 in der 2. Bundesliga Feld, in der Halle sogar 1. Bundesliga.


» weiter lesen

Rankings: DHB-Teams beide unter den Top-Drei!

Herren in der neuen Weltrangliste drei Ränge geklettert / Damen halten ihren guten Rang

 

13.04.2021 - In der aktuellen Hockey-Weltrangliste stehen beide deutschen Nationalteams unter den Top-Drei. Die DHB-Herren haben im neuesten Update des Weltverbandes FIH den größten Schritt in der Spitzengruppe gemacht. Durch die vier Siege in der Pro League in den Niederlanden und Argentinien kletterten die Honamas von Platz sechs auf Rang drei, hinter Belgien und Australien. Die DHB-Damen konnten durch ihre guten Pro-League-Resultate in Buenos Aires Platz drei in der Weltrangliste hinter den Niederlanden und Argentinien halten.

» weiter

Alster-Damen Mannschaft des Jahres 2020

Hamburger Sportgala 2021

 

14.04.2021 - Die Hockeydamen des Der Club an der Alster gewannen bei der gestrigen erstmals digital veranstalteten Hamburger Sportgala die Auszeichnung als Hamburgs Mannschaft des Jahres 2020. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung. Die Damen des Der Club an der Alster, die im Februar 2020 in Stuttgart Deutscher Hallenmeister wurden, siegten mit deutlichem Vorsprung vor dem Hamburger Judo-Team und vor dem Beachvolleyball-Duo Julius Thole/Clemens Wickler (ETV).

Der Club an der Alster spielt in Zukunft in der MITOcare Alster-Halle

Neuer Namensgeber der Alster-Halle

 

13.04.2021 - Mit Freude kann Der Club an der Alster verkünden, dass seine Sponsoren-Familie in Zeiten der Pandemie nicht kleiner geworden, sondern sogar Zuwachs bekommen hat. Alle langjährigen Partner haben mit dem leistungssportlich orientierten Familienclub im Herzen der Hansestadt verlängert. Zusätzlich konnte MITOcare, ein Hersteller von qualitativ hochwertigen Nähr- und Pflanzenstoff- Produkten, gewonnen werden, der langfristig Namensgeber der Tennis- und Hockeyhalle des Der Club an der Alster wird, die damit ab sofort „MITOcare ALSTER HALLE“ heißen.

» zur Pressemitteilung...

1. Liga: HTHC-Damen nur Remis

Herren: Alster im Play-off / BHC schlägt MHC / M. Körper bei HTHCs 5:1 mit 4 Toren

 

11.04.2021 – Nachdem bei den Damen die gravierenden Entscheidungen gefallen sind, haben die meisten Teams den Sonntagsspieltag genutzt, um sich auf Play-offs bzw. Play-downs vorzubereiten. Im Süden haben die HTHC-Damen in den Schlussminuten zwei Punkte verloren und spielten beim MSC nur 2:2 (Archivbild: A. Schirle/DHA). Es blieb das einzige Remis des Tages. Das Topspiel der Staffel A zwischen Spitzenreiter Mannheimer HC und Gast Rot-Weiss Köln hätte vielleicht keine Siegerin verdient gehabt, nach einer erfolgreichen Ecke, etwas Glück und einem verschossenen MHC-Siebenmeter konnten die Kölnerinnen aber mit dem 1:0 auch alle Zähler aus der Quadratestadt entführen. Die nahmen auch die UHC-Damen mit gleichem Ergebnis im „Uhlen-Duell“ aus Mülheim mit. Auch die Damen von Alster (2:0 in Flottbek) und DHC (3:1 gegen Rüsselsheim) mussten ordentlich Aufwand betreiben, um als Siegerinnen vom Platz zu gehen. Da hatte es der Berliner HC im Lokalderby bei den Zehlendorfer Wespen leichter. Zwar zeigte sich der BHC nicht ganz so sicher wie im Rückrundenspiel vor drei Wochen, aber auch das hinderte das Huijsmans-Team nicht, am Ende mit 5:0 zu triumphieren.

Bei den Herren ist die letzte wichtige Entscheidung gefallen. Die Alster-Herren stehen nach ihrem 2:1-Sieg gegen Staffelspitzenreiter Uhlenhorst Mülheim als vierter Viertelfinalist der Gruppe A fest. Durch den Erfolg war auch nicht relevant, wie die Krefelder Herren beim UHC Hamburg spielen würden. Die Seidenstädter standen in Hamburg zwar kurz vor einer Überraschung, mussten am Ende aber doch punktlos und mit einem 2:4 gen Westen abreisen. Spannende Begegnungen mit gleichem Ausgang (beide Spiele endeten 3:2) gab es beim Hamburger Polo Club, der den TSV Mannheim auf Distanz hielt (Foto aus dem Spiel: A. Schirle/DHA) und in Berlin, wo der Berliner HC gegen den Mannheimer HC ein deutliches Ausrufezeichen Richtung Play-offs setzte und sich damit sogar Chancen auf ein Viertelfinale zu Hause wahrte. Das ist zumindest auch für den HTHC noch realistisch, wichtiger war aber beim 5:1-Sieg gegen den Großflottbeker THGC – bei dem sich einmal mehr Michael Körper mit vier Treffern in Topform zeigte – die bessere Ausgangsposition im Kampf um Platz drei, um im Viertelfinale sicher Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim aus dem Weg zu gehen.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Schiedsrichterlehrgang Feld

Grund- und Vertiefungslehrgang am 17./18.04.2021

 

13.04.2021 - Am 17./ und 18. April 21 bietet der der SRA und der JSRA-RPS wieder Schiedsrichter-Lehrgänge fürs Feld an.

Jeweils um 16:00 Uhr startet am Samstag ein Grundlehrgang (circa 1 Std.), während am Sonntag circa 2 Stunden lang Details einzelner Regeln und deren Auslegung diskutiert werden.

Der Grundlehrgang richtet sich an alle Spieler, Trainer, Fans, Interessierte, während der Sonntag eher für interessierte Schiedsrichter und Trainer gedacht ist.

Die Anmeldung erfolgt über folgendes Formular: forms.gle/UsBmYsdbz5tkhj8g8


Bei Fragen oder Gruppenanmeldungen gerne an: n.vossebein@rps-hockey.de


Nils Vossebein

SRA RPS

Verbandstag 2021

Virtuelle Durchführung auf Grund von Corona Pandemie

 

13.04.2021 -

Auf Grund der aktuellen Situation bei der Corona Bekämpfung hat sich der Vorstand des niedersächsischen Hockey-Verbandes dazu entschlossen, die anstehende Mitgliederversammlung am 23.April um 19:00 Uhr per Video durch zu führen.

Siehe "Mitteilungen"

Sport in Corona-Zeiten

Fachverbände und der LSB kämpfen gemeinsam für die Vereine

 

12.04.2021 - Seit Mai 2020 treffen sich die Ballsportverbände vom Handball-Verband Berlin (HVB), dem Berliner Basketball-Verband (BBV), dem Volleyball-Verband Berlin (VVB), dem Berliner Hockey-Verband (BHV) und dem Berliner Fußball-Verband (BFV) gemeinsam mit dem Landessportbund Berlin (LSB) einmal wöchentlich, um sich in digitaler Form über das weitere Vorgehen in der Pandemie auszutauschen, zu informieren und zu beraten.

„Begonnen haben unsere Treffen, um eine Art Perspektivkonzept im Berliner Sport zu entwickeln. Es sollte ein verantwortungsbewusster Plan zur Wiederaufnahme des Wettkampf- und Spielbetriebs erarbeitet werden. Mit der Erstellung eines gemeinsamen und einheitlichen Schutz- und Hygienekonzepts haben wir 2020 einen wichtigen Schritt im Umgang mit der Pandemie gemacht. Mittlerweile arbeitet unsere Runde sehr eng zusammen und die Abstimmungen gehen weit über Corona hinaus“, sagt Geschäftsführer Konstantin Büttner vom HVB. Geschäftsstellenleiter Steffen Merker und Sportwartin Gudrun Seeliger bringen für den Hockey-Verband „die unterschiedlichen Sichtweisen von Verband und Vereinen ein. Ein sportartenübergreifendes Vorgehen ist absolut zielführend. Wir haben alle dieselben Herausforderungen zu meistern.“

» weiter lesen

 
22. April 2021
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche
» Alle anzeigen

» 1 - Aus den Vereinen (N)
» 2 - Baden-Württemberg
» 1 - Berlin
» 6 - DHB
» 5 - Hamburg
» 1 - Hessen
» 1 - Nationalteams
» 1 - Niedersachsen
» 1 - Rheinland-Pfalz/Saar
» 2 - West (WHV)
Nachrichten Feed

Der Feed enthält die Hockey Nachrichten der letzten 10 Tage.

Hier können Sie den Link zum Feed kopieren, um ihn in ein anderes Programm einzusetzen.

Hockey Nachrichten Feed

 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de