März 2017

Nachrichten Archiv

Fortsetzung der Feldrunde 2016/2017

Freigabe der Spielpläne Erwachsene

 

23.03.2017 - Die gemeldeten Anschlagszeiten und die bis heute gewünschten Verlegungen sind eingetragen.

Die Spielpläne (1. April bis 18. Juni 2017) der hessischen Oberligen und Verbandsligen für die Feldsaison 2016/2017 erlangen ab heute ihre Gültigkeit. Änderungen können nur noch als ordentliche Spielverlegung erfolgen.

Die Schiedsrichteransetzungen werden zur Zeit vorgenommen.

Präsidium - Einladung zum Ordentlichen Verbandstag 2017

am Samstag, 1. April 2017 um 10:00 Uhr

 

23.03.2017 - Der ordentliche WHV-Verbandstag 2017 findet am Samstag, den 1. April 2017 um 10:00 Uhr in die Sportschule Wedau, "Raum unter der Aula" statt. Die fristgerechte Einladung hierzu erfolgte in der offiziellen Mitteilung Nr. 106 der WHV-Geschäftsstelle am 09.02.2017.

» Mitteilung Nr. 106

» Sonderseite VT 2017

Berliner Hockey-Verband

Ergebnisse des Bundesjugendtages in Meerane

 

22.03.2017 - In der Präsidiums-Mitteilung Nr. 69 berichtet die BHV Jugendwartin Gudrun Seeliger vom Bundesjugendtag in Meerane:

"Wie im Internet zu lesen ist, war thematischer Schwerpunkt der zweitägigen Zusammenkunft von insgesamt 70 Teilnehmern aus Bundes-, Landesverbands- und Vereinsvertretern die Neuorganisation der Deutschen Feldmeisterschaft der Jugend. Hier ging es um die Zuteilung der pro Altersklasse 16 Zwischenrundenplätze. Erfolgte das bisher zentral über den DHB, der die Plätze im Verhältnis zur Größe des Spielverkehrs (Anzahl der Mannschaften in allen Leistungsklassen) für jeden Landesverband Jahr für Jahr neu verteilte, so werden erstmals ab 2018 feste Quoten vorab vergeben."

» vollständige Mitteilung lesen

Verbandstag des Bayerischen Hockeyverbands

Alter und neuer Präsident Harry Schenavsky zog positive Bilanz

 

22.03.2017 - Eine schlechte, aber viele gute Nachrichten gab es beim Verbandstag des Bayerischen Hockey-Verbandes (BHV) in München. Die schlechte: Ein Hockey-Leistungszentrum wird es in München vorerst nicht geben. BHV-Präsident Harry Schenavsky und BHV-Schatzmeister Michael Bork berichten, wie sich im vergangenen Herbst der Sportausschuss der Stadt München nach zehnjähriger gemeinsamer Planungszeit ganz überraschend gegen das Projekt mit Feld- und Hallentrainingsmöglichkeiten in Nachbarschaft zum Münchner SC und Anbindung an die Eliteschule des Sports entschieden hatte.

» weiter lesen

Hall of Fame Voting 2017

Vier deutsche Spieler nominiert

 

22.03.2017 - Vier deutsche Spieler sind beim diesjährigen Hall of Fame Voting des Europäischen Hockey-Verbandes nominiert: Tina Bachmann, Yvonne Frank, Christopher Zeller und Moritz Fürste. Das Voting endet am 1. April 2017. Stimmen Sie ab für Ihren Favoriten. Bisher ist erst eine deutsche Hockeyspielerin, Natascha Keller, in der Hall of Fame vertreten.

» Hier abstimmen!

1. Bundesliga Herren: Brisantes Abstiegsduell als Nachholspiel

Nürnberg und Klipper treffen am Sonntag um 13 Uhr aufeinander

 

22.03.2017 - Während sich die restlichen zwölf Damen- und zehn Herrenteams der 1. Feldhockey-Bundesliga am Wochenende noch im Vorbereitungsmodus befinden, müssen der Nürnberger HTC und der Klipper THC am Sonntag um 13 Uhr bereits erstmals ernsthaft ran. Das eigentlich im Herbst terminierte Hinspiel musste neu angesetzt werden, weil die Fluggesellschaft die gesamte Ausrüstung der Hamburger auf dem Weg nach Nürnberg nicht mittransportiert hatte. „Deshalb fahren wir dieses Mal schon Samstag mit dem Zug hin, damit wir Sonntag spielfähig sind“, scherzt Klippers Co-Trainer „Büdi“ Blunck vor dem „Do or die“-spiel, wie es die Nürnberger in ihrem Facebook-Profil bezeichnen.

» zur Bundesliga-Berichterstattung

Offizielle Mitteilungen zum 53. und 54. Ordentlicher Bundestag des DHB

Anmeldung für DHB-Bundestag 2017 / Ausschreibung der Ausrichtung Bundestag 2019

 

21.03.2017 - Der Vorstand des Deutschen Hockey-Bundes hat den diesjährigen 53. Ordentlichen Bundestags (20. Mai in Düsseldorf) mit einer Offiziellen Mitteilung am 17. März fristgerecht einberufen. Inzwischen können die Delegierten der Mitgliedsvereine und -verbände auf der Sonderseite Informationen zum Ablauf, Workshops, Unterbringung u.s.w. finden und auch bereits einen Anmeldebogen downloaden. Am heutigen Dienstag wurde zudem die Ausrichtung des 54. DHB-Bundestags 2019 per Mitteilung ausgeschrieben.

Der 53. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wird am Samstag, 20. Mai, in Düsseldorf im Stilwerk (Grünstraße 15, 40212 Düsseldorf) stattfinden. Am Vortag werden sowohl Sitzungen von Präsidium, Vorstand und Bundesrat organisiert als auch im Anschluss diverse Workshops zu wichtigen Themen rund um den Hockeysport angeboten. Die Sitzungen und zwei Workshops werden im DHC – Düsseldorfer Hockey-Club 1905 e.V. (Am Seestern 10, 40547 Düsseldorf) und ein Workshop im Lindner Congress Hotel (Lütticher Str. 130, 40547 Düsseldorf) durchgeführt. Ab ca. 19:30 Uhr findet im Clubhaus des DHC (Am Seestern 10, 40547 Düsseldorf) ein Get Together mit Abendessen statt, zu dem alle Teilnehmer herzlich willkommen sind.

» Offizielle Mitteilung vom 17.3.2017
» Anmeldebogen

Zwei Monate vor dem aktuellen Bundestag wird aber auch bereits der Gastgeber für den 54. Ordentlichen Bundestag des DHB gesucht. Vereine, Mitgliedsverbände oder Partner, die am 10./11. Mai oder 17./18. Mai 2019 (zzgl. Sonntag als möglichen Reservetag) in einer geeigneten Location Gastgeber dieser Generalversammlung des deutschen Hockeys sein möchten, sind gefragt. Bewerbungen bitte bis 15. April an den DHB.

» Offizielle Mitteilung vom 21.3.2017

Hockeycamp beim SC SAFO Frankfurt

SportWays Hockeycamps diesen Sommer in Frankfurt

 

21.03.2017 - Erlebe die ultimative Balance zwischen Hockey und Spaß beim Frankfurt Hockey Camp! Ein niederländisches und deutsches Team von Trainern wird euch in diesem Camp all ihre Hockeykenntnisse weitergeben! Aufgrund der kleinen Gruppen können unsere hockey-verrückten Trainer sicherstellen, dass du dich auf dem Hockeyplatz weiter entwickeln wirst.

Das Camp setzt sich aus 5 Vormittagen für jüngere Teilnehmer (6 - 10 Jahre von 9:00 – 12:30h) und 5 Nachmittagen für ältere Teilnehmer (10 - 16 Jahre von 14:00– 17:30h) zusammen.

Datum: 10.-14. Juli 2017

Kosten: 150,- Euro (Inklusive Wasserflasche und Camp Shirt)

Anmelden könnt ihr euch hier: www.sportways.de

»Hockeycamp (PDF)

WHV VereinsFORUM feiert erfolgreiche Premiere

Über 50 Teilnehmer/innen aus dem gesamten WHV

 

21.03.2017 - Der Einladung zum innerverbandlichen Meinungs- und Gedankenaustausch folgten über 50 Teilnehmer aus allen Bezirken des Westdeutschen Hockey-Verbandes. In Kurzvorträgen & Diskussionsrunden wurden Impulse zu verschiedenen hockeyrelevanten Themen gegeben und sich vereinsübergreifend ausgetauscht. Ob beim runden Tisch der Schiedsrichter, im Workshop zum Passwesen, dem Vortrag zum Kinderhockey / Nachwuchsförderung, Präventionsbeauftragte/r im Verein, Parahockey, Jugendsprecher, Schulhockey oder Turnierleitungen, erfüllte das 1. WHV VereinsFORUM damit genau seinen Sinn und Zweck. Das Forum versteht sich als Plattform um den innerverbandlichen Austausch voran zu bringen. Der Westdeutsche Hockey-Verband möchte sich bei allen Teilnehmern und Referenten ganz herzlich bedanken.

Gerhard Helfers ist gestorben

Der 1. Vorsitzende der "Freunde des Hockeys" starb im Alter von 78 Jahren

 

21.03.2017 - Der Verein „Freund des Hockeys“ hat seinen 1. Vorsitzenden und Mitbegründer Gerhard Helfers verloren. Der 78-Jährige verstarb am 16. März. Nach langjähriger Krankheit sei er „friedlich eingeschlafen“, wie seine Familie in Hannover mitteilte. Er hinterlässt Frau Susan und Sohn Marc. Gerhard Helfers gehörte im September 1995 zu den neun Begründern des Vereins, der auf Initiative des damaligen DHB-Präsidenten Michael Krause ins Leben gerufen wurde. Unter dem Vorsitzenden Heinz Wöltje engagierte sich „Gerry“ ab 1997 als Schriftführer im „Freunde“-Vorstand. 2007 löste Helfers dann Wöltje in der Führung des knapp 200 Mitglieder fassenden Vereins ab.

In seinen Heimatvereinen HC Hannover und später DTV Hannover engagierte sich Helfers auch ohne offizielles Amt und ohne selbst Hockey gespielt zu haben. Er war Betreuer der 1. Herrenmannschaft des DTV und jahrelang Mitorganisator des HCH-Hallenturniers, das lange Zeit regelmäßig die bekanntesten Mannschaften zur Saisonvorbereitung anzog. Als Teammanager trug Helfers zum Gewinn der WM-Titel durch die deutschen Ü60-Auswahlteams bei den Weltmeisterschaften 2002 in Kuala Lumpur und 2006 in Leverkusen bei.

„Gerd zeichnete sich durch viel Humor, penible Gründlichkeit und absolute Zuverlässigkeit aus. Wir trauern um einen engagierten Freund des Hockeysports“, sagt Rupprecht Schaper, der 2. Vorsitzende des Vereins Freunde des Hockeys. Auch im Präsidium und der Geschäftsstelle des Deutschen Hockey-Bundes wurde die Nachricht vom Tode des im deutschen Hockey so verdienten Hannoveraners mit großer Trauer aufgenommen.

Hallensaison 2017/18: Alle Bundes- und Regionalligen sind nun bestückt

71 Damen- und 96 Herrenteams gehören den überregionalen Spielklassen an

 

21.03.2017 - Die letzte sportliche Entscheidung in der Hallensaison 2016/17 ist gefallen: Bei der Endrunde der Mitteldeutschen Oberliga der Damen ging die Mannschaft des ESV Dresden (Foto) als Sieger hervor und sicherte sich damit das letzte Ticket für eine überregionale Spielklasse. Somit stehen alle 167 Teilnehmer (71 Damen- und 96 Herren-Mannschaften) für die höchsten Spielklassen (Bundesliga, Regionalliga) für die Hallensaison 2017/18 fest. Nachstehend eine Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Hallensaison 2016/17 aussehen werden.

» weiter lesen

DIAGONAL Hallenhockey-Grundschulliga 2017

Grunewald-Grundschule sichert sich den Titel

 

20.03.2017 - Wir gratulieren der Grunewald-Grundschule zum diesjährigen Meistertitel in der Berliner Hallenhockey-Grundschulliga. Die Kinder der Schule aus dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf gewannen gegen den Bezirksrivalen und Dauerfinalisten Schele-Schule (bisher in allen vier Endspielen vertreten) überzeugend mit 3:0. Platz 3 sicherte sich das Team der Neuköllner Fritz-Karsen-Schule, die den Titelverteidiger Internationale Schule Berlin (Steglitz-Zehlendorf) mit 2:1 auf Platz 4 verwies. Die Plätze 5-8 belegten die Nord-Grundschule, die Dunant-Grundschule (beide Steglitz-Zehlendorf), die Nahariya-Grundschule und die Marienfelder Grundschule (beide Tempelhof-Schöneberg).

» weiter lesen

Hess. Hockey-Verband

Leistungssport

 

20.03.2017 - Leider müssen wir mitteilen, dass Jana Ebert ihr Amt als Vorstand Leistungssport aus privaten Gründen niedergelegt hat. Unser Vorsitzender Uwe Benecke wird ab sofort die kommissarische Vertretung übernehmen. Wir bitten daher erneut um Ihre Unterstützung, die im Verband äußerst wichtige Position des Vorstands Leistungssport neu zu besetzen. Interessenten wenden sich bitte an Uwe Benecke (benecke@hessenhockey.de).

Schiedsrichter

Weitere, kurzfristige Termine für Lizenzverlängerungen

 

20.03.2017 - Da gemäß § 27 Abs. 1 SPO Hessen Schiedsrichterlizenzen der Erwachsene ohne eine entsprechende Verlängerung auslaufen, bietet der hessische SRA kurzfristig folgende Schulungstermine an:

• 22.03., 19.00 Uhr bei RSC Wiesbaden (mit DHC Wiesbaden) - Kontakt Stefan Müller (mueller@hessenhockey.de)

• 24.03.: Eintracht Frankfurt - bereits ausgebucht

• NEU 30.03. bei SKG Frankfurt (mit TSV57) - Kontakt Stefan Müller (mueller@hessenhockey.de)

• NEU 01.04., 16.30 Uhr bei SAFO Frankfurt - Kontakt Lutz Horn (horn@hessenhockey.de)

• NEU 10.04., 19.00 Uhr bei TEC Darmstadt (mit SSG Bensheim): Kontakt Stefan Müller (mueller@hessenhockey.de)

Vor einer Teilnahme von Schiedsrichtern aus anderen als den angegebenen Vereinen ist dies mit den Koordinatoren abzustimmen, um die Maximalgröße von Schulungen nicht zu überschreiten. Die Lizenz kann auch zukünftig im Rahmen von Schiedsrichterschulungen aufgefrischt bzw. erneuert werden.

"Hockey-Kunstrasen Workshop 2017"

7. April 2017 beim UHC Hamburg

 

20.03.2017 - Am 7. April 2017 findet von 16 bis 20 Uhr ein „Hockey-Kunstrasen Workshop 2017“ beim UHC Hamburg statt. Es erwarten Sie u.a. interessante Vorträge von einem der führenden Kunstrasenhersteller sowie von Spezialisten aus den Bereichen Beregnung, LED-Flutlichttechnologie und interaktive Trainingsmöglichkeiten.

» direkt zur Einladung

Nachlese zum Spreepokal 2017

Ostdeutsche Meister: Berliner SC (Mädchen B) und Berliner HC (Knaben B)

 

19.03.2017 - Nun ist der Spreepokal 2017 auch schon wieder Geschichte. Wir haben zwei packende Finalspiele gesehen. Hier konnte sich bei den Mädchen B letztendlich der Berliner SC knapp mit 3-2 gegen den Überrachungsfinalisten Steglitzer TK durchsetzen. Bei den den Knaben kam es zu einem etwas unerwarteten Finale. Der Berliner Meister (Potsdamer SU) schaffte hier nicht den Sprung ins Finale. Nach den Leistungen vom Samstag ging der TC BW Berlin leicht favorisiert ins Endspiel. Hier hatte man aber die Rechnung ohne den abgezockten Berliner HC gemacht. Völlig verdient hat der Berliner HC dieses Endspiel mit 3-2 gewonnen.

» weiter lesen

Ostdeutscher Hockey-Verband

Aufstieg in die Regionalligen Ost

 

06.03.2017 - Am Wochenende fanden die Relegationsspiele zwischen Berlin und Mecklenburg-Vorpommern um den Aufstieg in die Regionalliga Ost statt. Bei den Damen setzte sich der Berliner SC mit zwei Siegen - 5:0 und 4:1 - gegen des Schweriner SC durch und steigt nach dem Abstieg im letzten Jahr wieder auf.

Bei den Herren gewann die Potsdamer Sport-Union ebenfalls gegen den Schweriner SC beide Spiele deutlich mit 7:1 und 10:1 und schaffte ebenfalls den sofortigen Wiederaufstieg.

» zu den Regionalligen Ost

In Mitteldeutschland wurde der Leipziger SC Meister bei den Herren und steigt auf. Bei den Damen fiel die Entscheidung erst am 19. März. Hier gewann der ESV Dresden die Meisterschaft und steigt in die Regionalliga auf.

» Foto ESV Dresden
» Foto Leipziger SC
» zu den Mitteldeutschen Oberligen

HHV-Vorbereitungsturniere 2017 - Spielpläne und Infoblatt

Altersklassen MA, MB, KA, KB

 

17.03.2017 - Liebe Hockeyfreunde, der Hamburger Hockey-Verband führt Vorbereitungsturniere zur Feldsaison 2017 im LLZ Hamburg durch. Ab sofort finden Sie in unserer Rubrik "Auswahlteams" die Spielpläne der vier HHV-Vorbereitungsturniere 2017 in den Altersklassen Mädchen B, Knaben B, Mädchen A und Knaben A im pdf-Format sowie das HHV-Informationschreiben.

» zur HHV-Auswahlseite

Trainer C -Fortbildung in Hessen

Möglichkeit der Lizenzverlängerung in Frankfurt

 

16.03.2017 - am 1.4. findet ein Lehrgang zur Trainer-Lizenzverlängerung in Frankfurt statt.

Dort sind noch Plätze frei.

Kurzentschlossene können sich direkt an:

Andreas Hatz

Mobil: 0172-6264444

Mail: hatzi@web.de

wenden.

Infos direkt auf der Startseite von hessenhockey.de

Q-Lizenz-Schiedsrichter-Lehrgänge

HHV-SHHV-SRA

 

16.03.2017 - Zu Beginn der Feldhockeysaison bietet der Schiedsrichter- und Regelausschuss der Spielgemeinschaft HHV-SHHV folgende Q-Lizenz-Schiedsrichter-Lehrgänge an:

25./26. März 2017: Vorbereitungsturnier des HHV für Mädchen A und Knaben A am Landesleistungszentrum Rotherbaum,

1./2. April 2017: Turnier für Mädchen A und Knaben A beim SV Bergstedt (Volksdorfer Damm)

20./21. Mai 2017: Turnier für Mädchen A und Knaben A beim Harvestehuder THC (Voßberg)

» zur Mitteilung Schiedsrichter Nr. 12 vom 3. März 2017

Berliner Hockey-Verband - SRA

Schiedsrichterlehrgang zur Erlangung der Schiedsrichterlizenz - Erwachsene

 

15.03.2017 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss (SRA) des Berliner Hockey-Verbandes (BHV) bietet einen Schiedsrichterlizenzlehrgang zur Erlangung der Schiedsrichterlizenz (Erwachsene) an. Theorie am 29.+30.3.2017, Praxis am 1.+2.4.2017.

Zielgruppe:
Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler, die eine Schiedsrichterlizenz erwerben möchten und anschließend bei Meisterschaftsspielen der Jugend- und Oberligen angesetzt werden (Schwerpunktmäßig junge Erwachsene, Mindestalter 20 Jahre). Eine Vorbereitung der Teilnehmer (Vermitteln von Regelgrundlagen) im Verein ist im Vorfeld erforderlich.

Weitere Informationen:

» Mitteilung Schiedsrichter Nr. 61 vom 13.3.2017

Berliner Hockey-Verband

STAFFELLEITER/IN für die Weibliche Jugend B gesucht

 

15.03.2017 - Der BHV sucht zum Beginn der Hallensaison (01.11.2017) eine/n (volljährigen) Staffelleiter/in für die WJB. Der/die "Neue" wird vom bestehenden Team eingearbeitet und erhält eine monatliche Aufwandsentschädigung.

Und noch ein Schmankerl für die Vereine: Die Tätigkeit eines Staffelleiters wird bei der jährlichen Schiedsrichtermeldung berücksichtigt.

 

Interessenten melden sich bitte bei Gudrun Seeliger, die auch für Rückfragen zur Verfügung steht.

Mail sendenGudrun Seeliger

Bundesjugendtag in Meerane

Zwei markante Änderungen

 

15.03.2017 - Ohne große personelle Änderungen geht der Bundesjugendvorstand (BJV) des Deutschen Hockey-Bundes in die nächste zweijährige Amtsperiode. Beim 56. Bundesjugendtag im sächsischen Meerane wurde das Team unter Führung von DHB-Vizepräsidentin Jugend, Marie-Theres Gnauert, ohne Gegenkandidaten und ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Einziges neues Gesicht im BJV ist Alina Rinke (Koblenz) als Jugendsprecherin. Sie nimmt den Platz von Friederike Jessen ein, die wiederum zur Bundesmädchenwartin aufrückte. Die Position hatte Jessen schon ein Jahr lang kommissarisch betreut, nachdem Mädchenwartin Anette Breucker für den ausgeschiedenen Dietmar Alf die Aufgaben des Jugendsportwarts übernommen hatte.

Thematischer Schwerpunkt der zweitägigen Zusammenkunft mit insgesamt 70 Teilnehmern aus Bundes-, Landesverbands- und Vereinsvertretern war die Neuorganisation der Deutschen Feldmeisterschaft der Jugend. Hier ging es zum einen um die Zuteilung der pro Altersklasse 16 Teilnehmerplätze für die Zwischenrunden. Erfolgte dies bisher zentral über den DHB, der die Plätze im Verhältnis zur Größe des Spielverkehrs (Anzahl Mannschaften) für jeden Landesverband Jahr für Jahr neu verteilte, so werden erstmals ab 2018 feste Quoten vorab vergeben.

» weiter lesen

Jana Majert - Neue WHV-Jugendsprecherin

15-Jährige Kölnerin "boxt" sich durch

 

15.03.2017 - Auf dem Verbandsjugendtag 2017 in Duisburg wurde Jana Majert zur neuen Jugendsprecherin des WHV gewählt. Schon mit drei Jahren kam Jana durch ihren Vater in ihrem Heimatverein RW Köln zum Hockey, musste dann aber verletzungsbedingt ihre aktive Karriere beenden. Dem Hockeysport ist Jana trotzdem immer treu geblieben, sie engagiert sich beispielsweise beim Liveticker-Team des DHB; außerdem spielt sie Tennis und boxt aktiv.

„Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und möchte viel bewegen“, sagte Jana bei ihrer Vorstellung auf dem VJT.

High performance in professional sports

Interdisziplinäres Sportsymposium am 25. März 2017

 

14.03.2017 - Am 25. März 2017 findet ein interdisziplinäres Sportsymposium in der Zeit von 9:00 Uhr bis 14:45 Uhr im Hörsaal des BG Klinikum Hamburg statt. Hauptaugenmerkt der Veranstaltung liegt auf der Vermeidung von Verletzungen und der optimalen Balance zwischen Belastung und Regeneration zum Erreichen eines höchstmöglichen Leistungsniveaus. Anmeldeschluss ist der 19. März 2017.

» direkt zur Einladung

OSB: Meldungen prüfen und Platzkapazitäten melden

Oliver Sobotta erinnert an zwei wichtige Fristen im C-/D-Spielbetrieb

 

13.03.2017 - Oliver Sobotta, der neue Leiter des Organisierten Spielbetriebs (OSB), hat eine aktuelle Übersicht zu den von den Vereinen für die Feldsaison 2017 gemeldeten Mannschaften im C- und D-Bereich erstellt. Noch bis zum kommenden Wochenende (18./19. März) haben die Vereine Gelegenheit, Veränderungen an ihrer Meldung vorzunehmen. Danach werden die Spielpläne erstellt. „Wichtig ist auch, dass bis zum Freitag, 17. 3., die Vereine ihre Platzkapazitäten für OSB-Spieltage an mich melden müssen“, erinnert Sobotta (Mail: oliver.sobotta@mannheimerhc.de) an die wichtige Frist.


» zur Meldungs-Übersicht (pdf)
Mail sendenMail an Oliver Sobotta

23. Spreepokal 2017 in Güstrow

10 Mädchen-Teams und 11 Jungen-Teams sind gemeldet - Spielplan ist online

 

13.03.2017 - Der 23. Spreepokal findet wie bekannt am 18. + 19. März 2017 in Güstrow statt. Gemeldet haben bei den Mädchen: Berlin (Berliner SC, TuS Lichterfelde, Steglitzer TK), Brandenburg (Potsdamer SU, HC Königs Wusterhausen), Mecklenburg-Vorpommern (ATSV Güstrow, Schweriner SC), Sachsen (Post SV Chemnitz, HC Niesky), Thüringen (SSC Jena).

Bei den Jungen nehmen teil: Berlin (TC Blau-Weiss, Berliner HC), Brandenburg (Potsdamer SU, Brandenburger SRK), Mecklenburg-Vorpommern (Schweriner SC, Pritzwalker FHV), Sachsen (ATV Leipzig, ESV Dresden), Sachsen-Anhalt (Cöthener HC 1 und 2), Thüringen (SSC Jena).

Alle weiteren Informationen zum Turnier gibt es auf der Sonderseite:

» zum Spreepokal

Erreichbarkeit der

HHV Geschäftsstelle

 

10.03.2017 - Die Geschäftsstelle des Hessischen Hockey-Verbandes ist in der 13. KW am Mo., 27. und Mi., 29. März 2017 von 09.00 bis 12.00 Uhr persönlich/telefonisch erreichbar.

Pässe, die bis 1. April benötigt werden (BL), bitte bis 23. März beantragen. Anschließend werden Passanträge erst wieder am 18. April abgearbeitet.

Vom 3. bis 16. April 2017 ist die Geschäftsstelle nicht besetzt. In diesem Zeitraum werden auch Emails nicht gelesen bzw. verarbeitet. Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen an das zuständige Vorstandsmitglied.

Ich wünsche schöne Osterfeiertage und -ferien. Bettina Bürkle

HockeyRadio auf ALEX Berlin

Wiederholung der MJA DM-Endrunden Ausstrahlung

 

10.03.2017 - Aufgrund der zahlreichen Nachfragen und des hohen Interesses bei allen, die letztes Wochenende nicht schauen konnten, wird die ganze Aufzeichnung des MJA-Events vom 4.+5. März 2017 nochmal ungekürzt in ganzer Länge wiederholt. Tag 1 wird am Samstag den 11.3. ab 14:00 Uhr gesendet, Tag 2 am 12.3. ab 16:00 Uhr. In Berlin kann man das Event im Kabel-TV auf Alex-Berlin sehen. Der TV Livestream sendet ebenfalls zeitgleich unter » www.alex-berlin.de/tv/livestream zu den obigen Zeiten.

Die gesamte Sendung wird dann auch in der Mediathek auf ALEX Berlin zur Verfügung stehen. Dort gibt es auch auch weitere Details zu den Ausstrahlungen:

» www.alex-berlin.de

Wer kommt in die Hall of Fame der EHF?

Vier Deutsche unter den zehn Kandidaten des Europäischen Hockey-Verbandes

 

09.03.2017 - Die EHF hat eine Wahl für drei Neuaufnahmen in die "Hall of fame" gestartet. Von zehn Kandidaten schaffen es am Ende drei in die "Hall of fame". Die Entscheidung treffen die Fans im Internet und im Anschluss noch ein Expertengremium. Es sind auch vier Deutsche unter den zehn Nominierten. Tina Bachmann, Olympiasiegerin von 2004, und die langjährige Nationalkeeperin Yvonne Frank stehen zur Wahl. Dazu noch die Niederländerinnen Naomi van Ass, Ellen Hoog und Maartje Paumen sowie die Britin Kate Richardson-Walsh und die Belgierin Charlotte de Vos. Außerdem sind drei Herren in der Vorauswahl. Und zwar die deutschen Doppel-Olympiasieger Moritz Fürste und Christopher Zeller sowie der Belgier Jerome Truyens.

» Hier geht's zum Voting

Zentrallehrgang mit torreichem Sieg beendet

Do., 9. März, Zentrallehrgang in Kapstadt: Südafrika – Deutschland 2:5 (0:1)

 

09.03.2017 - Die deutschen Herren konnten ihre Testspiele beim Zentrallehrgang in Kapstadt mit 3:1-Siegen abschließen (zusätzlich siegten sie in einem Trainingsspiel auch noch 3:0 gegen Südafrika). Gegen England gab es ein 3:0 und ein 2:5, Südafrika wurde nach dem 7:2 im ersten Vergleich am heutigen Donnerstagabend noch einmal klar mit 5:2 (1:0) besiegt. Die deutschen Herren hätten mit vier Großchancen in der Schlussphase das Ergebnis auch erneut höher ausfallen lassen können.



» zur Lehrgangsseite

Schiedsrichter: HBW vier Mal im Finale der Jugend-DM

Neun Unparteiische aus Baden-Württemberg waren bei den Deutschen dabei

 

08.03.2017 - Eine starke Bilanz hatte der Hockeyverband Baden-Württemberg bei der Deutschen Hallenmeisterschaft 2017 der Jugend nicht nur durch die zwei DM-Titel für den Mannheimer HC (Weibliche Jugend A, Knaben A). Auch auf Schiedsrichterseite spielte der HBW ganz vorne mit. Neun HBW-Unparteiische wurden für die Endrunden in sechs Altersklassen nominiert und davon vier BaWü-Schiedsrichter dank ihrer guten Leistungen schließlich mit der Leitung eines DM-Endspiels belohnt: Tom Kohler (FT Freiburg) bei den Mädchen A, Fabian Jung (ursprünglich TSV Ludwigsburg; jetzt Erfurter HC) bei den Knaben A sowie Nicolas Heisig (rechts im Bild; Mannheimer HC) und Tim Meißner (links; Bietigheimer HTC) bei der Männlichen Jugend A. Aber auch Lena Oßwald, Julian Horntasch (beide HC Ludwigsburg), Benjamin Thomas (HC Esslingen), Felix Hehl (Stuttgarter Kickers) und Justus Weber (Mannheimer HC) konnten mit ihren DM-Auftritten zufrieden sein. „So weit waren wir noch nie. Wir haben auch viel dafür getan“, sieht HBW-Schiedsrichterobmann Daniel Gruss die Früchte der Arbeit, insbesondere im SRA-Jugendpool.

» zur Sonderseite DM Jugend

Schiedsrichterwesen im HHV

Der Schiedsrichterausschuss informiert:

 

08.03.2017 - Zu Beginn der Feldsaison findet erneut ein Treffen und Austausch der namentlichen hessischen Schiedsrichter statt. Los geht es am 01.04.2017 ab 18.30 Uhr beim SC SAFO Frankfurt. Zusätzlich besteht für alle namentlichen Schiedsrichter die Möglichkeit, sich bei folgenden Vorbereitungsturnieren einzupfeifen und auf die Feldsaison vorzubereiten:

• 01/02.04.2017 beim 1. Hanauer THC

• 01./02.04.2017 beim SC SAFO Frankfurt

Anmeldung hierzu bitte bis zum 20.03.2017 an den SRA (horn@hessenhockey.de).

Weitere Informationen zum Schiedsrichterwesen hier:

»Information SRA vom 26.02.2017 (PDF)

Trainer-Fortbildung

Noch 6 Plätze frei und für alle Trainer/innen offen

 

07.03.2017 - Trainerfortbildung

Zielgruppe: Trainer/Trainerinnen mit C-, B- und A-Lizenz

Termin/Zeit: 1. April 2017 von 10.30 bis 17.30 Uhr

Ort: Sporthalle der Grundschule Rebstock in Frankfurt am Main

Thema: "Koordinative Aspekte in der Spielsportart Hockey"

Referent: Uli Weise

Gebühr: € 50,00

Lizenzverlängerung: 8 LE

Anmeldung: HHV Geschäftsstelle, siehe Ausschreibung:

Trainerfortbildung (PDF)

Deutsche Meisterschaften Jugend

Zwei deutsche Vize-Meister und ein 3. Platz

 

06.03.2017 - Wir gratulieren den hessischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren tollen Ergebnissen bei den deutschen Meisterschaften. Die Mädchen A des Wiesbadener THC gingen als Gruppensieger ins Halbfinale, das sie mit 2:1 gegen HC Ludwigsburg gewannen. Im Endspiel unterlagen sie TuS Lichterfelde knapp mit 1:2 und wurden verdient deutscher Vize-Meister.

Gleiches gilt auch für die Jungen des SC Frankfurt 1880. Die Männliche Jugend B konnte sich im Halbfinale gegen UHC Hamburg mit 3:2 durchsetzen, scheiterte aber im Endspiel erneut an Uhlenhorst Mülheim und wurde in einer starken Endrunde deutscher Vize-Meister. Die Knaben A des SC80 verloren ihr Halbfinale gegen den Berliner HC leider 1:2, konnten sich aber mit einem 2:0 über den Münchner SC den 3. Platz sichern. Alle können mit ihren tollen Leistungen super zufrieden sein. Ein großer Dank gilt auch den Trainern/Betreuern, Vereinsverantwortlichen und Eltern für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

»Mädchen A WTHC (JPG)
»Knaben A SC80 (JPG)
»MJB SC80 (JPG)

DHB-Nachwuchsteams im Trainerbereich breit und hervorragend aufgestellt

Sven Lindemann neuer U18-Damentrainer / Erfahrenes Triumvirat für U18-Herren

 

06.03.2017 - Die Neuaufstellung beim DHB für den nächsten olympischen Zyklus bis Tokio 2020 hat im Trainerbereich viele Umstrukturierungen gebracht, die bereits vorgestellt wurden und wo die aktive Arbeit ja bereits begonnen hat. Dies setzt sich entsprechend auch im U18- und U16-Bereich fort, da einige bislang dort beschäftigte Trainer in den U21- und A-Bereich aufgerückt sind. Nachfolgend eine Übersicht, wie sich in den Jugend-Auswahlteams des DHB in Zukunft die Staff-Situation darstellt Für 2017 hat sich auch in den weiblichen U-Teams einiges geändert. So wird der bisherige U18-Trainer Markku Slawyk in diesem Jahr die weibliche U16 trainieren.

» weiter lesen

„Wüsste nicht, wie DM besser geht“

Beobachtungen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im männlichen Bereich

 

06.03.2017 - Einen starken Höhe- und Schlusspunkt der Hallensaison setzten die Deutschen Meisterschaften 2017 im männlichen Nachwuchsbereich. Begeistert vom Gesehenen äußern sich die DHB-Beobachter Valentin Altenburg (Jugend A), André Henning (Jugend B) und Matthias Becher (Knaben A) über die DM-Turniere in Berlin, Georgsmarienhütte und Bad Kreuznach.


» weiter lesen

12. SHV Jugendverbandstag in Leipzig

Neuer Jugendausschuss gewählt / Neue Jugendordnung bestätigt

 

06.03.2017 - Am 03.03.2017 fand der 12. Jugendverbandstag des SHV in Leipzig-Abtnaundorf statt. Versammlungsleiter Thomas Hertzsch begrüßte, mit leichter Verspätung, die Gäste in der Egidius-Braun-Sportschule zu Leipzig. Neben einigen Anträgen, Diskussionen und Statistiken fand der amtierende Jugendwart positive Worte über die Nachwuchsentwicklung im Sächsischen Hockeyverband. Seit 2012 sind die Zahl der Anmeldungen jährlich gestiegen. Zum Stand heute zählt der Verband 1147 Nachwuchsspieler in seinem Bereich. Thomas Hertzsch, der den Posten seit 16 Jahren begleitet, dankte allen Mitgliedern des Jugendausschusses, den Staffelleitern und den Vereinen für die Zusammenarbeit. Mit diesen Worten gab er sein Amt, für die nun folgenden Wahl frei.

Im Rahmen dieser Wahl wurden folgende Ämter neu vergeben: Das Amt des Vizepräsident Jugend/Leistungssport begleitet ab sofort Ulrike Sluga (ATV Leipzig). Sie wird damit die Nachfolgerin von Thomas Hertzsch. Zum Jugendsportwart wurde Ulrike Schöenfeld (SV Motor Meerane) gewählt. Den wichtigen Posten des Schulhockeyreferenten wird Sebastian Miatke (MoGoNo Leipzig) übernehmen. Wiedergewählt wurde Martin Menz auf dem Posten des Jugendschiedsrichterwartes.

Natürlich bleibt uns Thomas Hertzsch in vielen weiteren Funktionen erhalten. Trotzdem möchten wir ihm an dieser Stelle noch einmal für seine jahrelange, hervorragende Arbeit danken und wünschen allen neu Gewählten viel Erfolg im Amt.

Im Schlusswort bedankte sich Ulrike Sluga für das ihr entgegen gebrachte Vertrauen und hofft auf eine gute Zusammenarbeit. Gleichzeitig nahm sie aber alle Vereine ein Stück weit in die Pflicht, sich weiterhin in das Verbandsleben zu integrieren und zu engagieren.

Das Bild zeigt neben Thomas Hertzsch (3. v. l.) die neu gewählten Funktionäre, Ulrike Schöenfeld, (1. v. l.), Ulrike Sluga (2. v. l.) und Sebastian Miatke (4. v. l.)! Martin Menz konnte leider nicht anwesend sein, freut sich aber ebenfalls auf eine weitere Amtszeit!

Knaben A des Mannheimer HC Deutscher Hallenmeister

Männliche Jugend A des MHC wird Dritter / Mannheim erfolgreichster Verein

 

05.03.2017 - Und noch ein Jugendmeistertitel für den Mannheimer HC. Eine Woche nach der Weiblichen Jugend A in Schwabach konnten auch die Knaben A des MHC den blauen Siegerwimpel mitnehmen. Bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Kreuznach fiel gegen den Berliner HC in einem torlosen Endspiel die Entscheidung im Penaltyschießen. Hier setzte sich Mannheim mit 2:0 durch. Es war in dieser Altersklasse der erste Hallentitel für den MHC. Der zweite Vertreter des Hockeyverband Baden-Württemberg bei den Deutschen Hallenmeisterschaften des männlichen Nachwuchses kam auf den dritten Platz. Bei der Jugend A scheiterte der Mannheimer HC im Halbfinale am Gastgeber und späteren Meister TC BW Berlin, gewann aber das kleine Finale gegen den Düsseldorfer HC nach Penaltyschießen. Mit zwei Meistertiteln war der Mannheimer HC unterm Strich zusammen mit Uhlenhorst Mülheim der erfolgreichste Verein bei den Jugend-Hallenmeisterschaften 2017.

» zur Sonderseite DM Jugend

Deutscher Hallenmeister: die Knaben A des Mannheimer HC.

Serie gegen den Olympiasieger mit 2:1-Siegen gewonnen

Samstag, 4. März, Zentrallehrgang in Stellenbosch: Deutschland - England 3:1 (0:1)

 

04.03.2017 - Im dritten und letzten Testspiel im Rahmen des Zentrallehrgangs in Stellenbosch (RSA) hat das deutsche Damenteam am frühen Samstagabend Olympiasieger England mit 3:1 (0:1) schlagen können und damit die Testspielserie ebenfalls für sich entscheiden. Den ersten Vergleich hatte man überraschend deutlich mit 6:1 gewonnen, den zweiten knapp mit 1:2 verloren. Deutschland geriet diesmal früh in Rückstand, stellte sich dann allerdings besser auf den Gegner ein und gewann am Ende nach Treffern von Marie Mävers, Lisa Altenburg und Charlotte Stapenhorst verdient.

» zur Lehrgangsseite

Meistertitel für BW Berlin, Uhlenhorst Mülheim und Mannheimer HC

Deutsche Hallenmeisterschaften des männlichen Nachwuchses sind entschieden

 

05.03.2017 - Die Deutschen Meistertitel im männlichen Nachwuchsbereich sind vergeben. Bei der Männlichen Jugend A triumphierte DM-Gastgeber TC Blau-Weiss Berlin nach einem 3:2 im Finale über den HTC Uhlenhorst Mülheim. Die Mülheimer siegten dagegen bei der Männlichen Jugend B. In Georgsmarienhütte war das Endspiel gegen den SC Frankfurt 80 eine klare Sache. Mit 5:1 siegte Uhlenhorst. Das torärmste Finale lief bei den Knaben A in Bad Kreuznach. Es fiel in der regulären Spielzeit zwischen Mannheimer HC und Berliner HC nämlich gar kein Treffer. Nach dem 0:0 musste das Penaltyschießen den neuen Meister küren – es wurde mit 2:0 der MHC. Aufwendig produzierte Livestream-Übertragungen aus Berlin und Georgsmarienhütte ließen jeden Hockeyliebhaber auch optisch mitmiebern.

» zur Sonderseite DM Jugend

DM Jugend Endrunden - Teil 2

Turniere in Bad Kreuznach, Georgsmarienhütte und Berlin

 

02.03.2017 - Am kommenden Wochenende findet der zweite Teil der diesjährigen DM Jugend Endrunden statt. Die Knaben A spielen in Bad Kreuznach, die Männliche Jugend B in Georgsmarienhütte und die Männliche Jugend A in Berlin.

Aus dem Osten sind insgesamt drei Teams dabei: die A-Knaben des Berliner HC, die Jugend B des SSC Jena und die Jugend A des TC Blau-Weiss, die Gastgeber in der Sporthalle Charlottenburg sind.

» Endrunde der Männlichen Jugend A in Berlin

Spielpläne, Teams, Ergebnisse, LIVE Ticker und Bilder findet ihr auf der Sonderseite zur DM Jugend.

» zur Sonderseite DM Jugend

Jugendmannschaften: Sieger der Hallensaison 2016/2017

Teamfotos online

 

02.03.2017 - Die Hallensaison 2016/2017 der Jugendmannschaften Hamburg-Schleswig-Holstein ist beendet. Hier finden Sie die Sieger der Hallensaison mit ihren Teambildern. Wir gratulieren ganz herzlich den Teams, den Trainern und Betreuern.

» zu den Siegerfotos...

Erwachsene: Aufsteiger und Erstplatzierte der Hallensaison 2016/2017

Teamfotos online

 

02.03.2017 - Die Hallensaison 2016/2017 der Erwachsenenmannschaften Hamburg-Schleswig-Holstein ist beendet. Hier finden Sie die Aufsteiger und Erstplatzierten der Hallensaison mit ihren Teambildern. Wir gratulieren ganz herzlich den Teams, den Trainern und Betreuern.

» zu den Siegerfotos...

Vereinsneutrale Schiedsrichteransetzungen

Feld 2017

 

01.03.2017 - Liebe Hockey-Freunde, ab sofort steht Ihnen die Liste der vereinsneutralen Schiedsrichteransetzungen Feld 2017 als pdf-Datei zur Verfügung. Die Liste befindet sich auch in der Rubrik "Schiedsrichter" oder "Downloads (Schiedsrichter)".

» direkt zu den Ansetzungen...

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 1998 ungültig!

 

01.03.2017 - Zum 01.04.2017 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 1998 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2017 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2003, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2016 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

Veränderungen bei den Staffelleitern

Bitte unbedingt beachten

 

01.03.2017 - Aus gegebenem Anlass werden für einige Ligen mit Wirkung ab dem 01.04.2017 neue Staffelleiter benannt.

Die neue Aufteilung sowie die Kontaktdaten der jeweiligen Staffelleiter sind an bekannter Stelle auf der Homepage nachzulesen.

Die Mannschaften der 1. Verbndsliga Damen bitten wir die Spielberichte der laufenden Hallensaison weiterhin an die WHV-Geschäftsstelle zu senden.

Ordentlicher Verbandsjugendtag 2017

Protokoll veröffentlicht

 

01.03.2017 - Am 18.02.2017 fand der Ordentliche Verbandsjugendtag des WHV in der Sportschule Wedau statt. Das Protokoll wurde jetzt auf der Sonderseite veröffentlicht.

» Sonderseite VJT 2017

24. März 2017
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2017 • hockey.de