August 2016

Nachrichten Archiv

Gut mitgehalten gegen wesentlich jüngere Gäste

Deutschlands Senioren M60+ spielten in Frankfurt gegen Ägypten 1:4

 

26.08.2016 - Der angekündigte Besuch eines ägyptischen Masters-Teams in Frankfurt beim Hessischen Hockey-Verband bot den deutschen Senioren M60+ die unverhoffte Möglichkeit zu einem inoffiziellen Länderspiel beim SC SaFo Frankfurt. Lange blieb unklar, ob die ägyptische Seniorenauswahl ihr Spiel- und privates Besuchsprogramm überhaupt antreten würde. Dem daher recht vagen Spielangebot von Ingo Schmittmann (SaFo) und dem Hessischen Hockey-Verband folgte das Team Germany 60+ mit der kurzfristigen Nominierung einer gemischten Mannschaft aus 60- bis 70-Jährigen überwiegend aus dem süddeutschen Raum.

» weiter lesen

Die neue FIH-Weltrangliste ist veröffentlich worden

Die DHB-Damen klettern auf Rang sieben, DHB-Herren fallen von drei auf vier

 

26.08.2016 - Die neue Weltrangliste der FIH lässt die Honamas - trotz Platz drei in Rio - um einen Platz auf Rang vier fallen. Grund ist, dass die Deutschen im olympischen Zyklus als Titelverteidiger am meisten zu verlieren hatten. Shootingstar ist der neue Olympiasieger Argentinien, der von Platz sieben bis auf Platz zwei geklattert ist. Allerdings haben die Deutschen den Rückstand auf die vor ihnen auf Rang drei stehenden Niederländer von 137 auf 11 Punkte verkürzt. Der Vorsprung der nach wie vor auf Platz eins stehenden Australier auf Deutschland schmolz von 478 auf 229 Punkte. Also, ist vorn zwar Argentinien noch dazwischen gerutscht, aber insgesamt hat sich der Abstand erheblich verkleinert. Korea und Pakistan sind aus den Top Ten gefallen, dafür haben Spanien auf neun und Irland sogar erstmals als Zehnter die Spitzengruppe erreicht.

Bei den Damen hat der Bronzeplatz die Deutschen nicht ganz so weit nach vorn getragen, wie man vielleicht erwarten würde. Das Mülders-Team kletterte von Rang neun auf sieben. China und Korea rutschten hinter die Danas. Größter Gewinner ist erwartungsgemäß der neue Olympiasieger Großbritannien, beziehungsweise England, das in den Rankings die britischen Punkte bekommt. England ist nun Zweiter hinter den NIederlanden. Argentinien, Australien, Neuseeland und die USA fielen je einen Platz zurück und liegen jetzt deutlich mehr in Reichweite der Deutschen, die ihren Rückstand auf die Drittplatzierten Argentinierinnen von 644 Punkten auf 256 verkleinerten.

» zur neuen Weltrangliste

Die deutschen Hockey-Clubs feiern ihre Bronze-Sieger!

Die Hockeyfamilie hat den Rio-Rückkehrern einen emotionalen Bahnhof bereitet

 

25.08.2016 - Die Heimatvereine der Bronzemedaillengewinnerinnen und -gewinner haben am Dienstagabend den Rio-Rückkehrern großartige Empfänge bereitet. Der Crefelder HTC holte seine drei Spieler sogar mit Limousinen vom Olympiamannschaftsempfang am Frankfurter Römer ab und fuhr sie nach Krefeld. An den Heimatflughäfen warteten jeweils bis zu 300 begeisterte Angehörige, Freunde und Hockeyfans - und auch das DHB-Präsidium und -Direktorium hatte sich aufgeteilt, um an so vielen Standorten wie möglich die erfolgreichen Athleten des Verbandes mit in Empfang zu nehmen. Ein Highlight war sicherlich, dass in Köln die bei der "Sportnacht" geehrte Tennislegende Boris Becker es sich nicht nehmen ließ, auf der Rot-Weiss-Clubanlage vorbeizuschauen und die Bronzemedaillengewinner zu treffen.

Aber auch überall sonst haben die Clubs den Sportlern und Trainern emotionale Bahnhöfe bereitet. In München bewies Hannah Krüger im MSC, dass sie nicht nur ausgezeichnet Hockey spielt, sindern auch ein Bierfass professionell anstechen kann, In Hamburg teilten sich die Sportler nach der gemeinsamen Begrüßung mit Olympiastützpunkt, Hamburger Hockey-Verband und im gleichen Flieger sitzenden Ruderern und Seglern auf die vier Clubs UHC, HTHC, Alster und Polo auf, wo jeweils noch einmal Hunderte Mitglieder bereits warteten. In Mülheim und Nürnberg hatten Timm Herzbruch und Christopher Wesley die ganze Aufmerksamkeit jeweils für sich allein. In Berlin wurden im BHC-Hockeyspalier Martin Häner und Martin Zwicker gemeinsam mit Damen-Teammanagerin Jule Walter hochleben gelassen. Und auch in Mannheim war für Cecile Pieper und Nike Lorenz sowie die Co-Trainer Andreas Höppner, Michael McCann und Matze Becher der halbe Club auf den Beinen.

Wir haben auf unserer Facebook-Seite ein Album angelegt, in dem knapp 50 Bilder von den Empfängen hinterlegt sind und das wir auch noch weiter auffüllen:

» zum Facebook-Album

Berliner Hockey-Verband

Olympische Spiele 2016: Fan-Fotos aus Rio

 

25.08.2016 - Da uns einige Fan-Fotos aus Rio de Janeiro erreicht haben, wollen wir sie euch nicht vorenthalten. Wir haben daher ein Fotoalbum eingerichtet. Wenn ihr also eigene Fotos habt, die hier erscheinen sollen, mailt sie uns an Mail sendenRedaktion BerlinHockey.de.

Bitte achtet darauf, dass ihr keine Urheberrechte anderer verletzt und auch keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Wenn ihr die Fotos selbst gemacht habt und die Personen, die ggf. dort abgebildet sind, keine Einwände haben ist alles ok ;-)

» zum Fotoalbum aus Rio

Trauer um Henning Voscherau

Der Hamburger Altbürgermeister und Klipperaner starb im Alter von 75 Jahren

 

24.08.2016 - Mit großer Trauer hat man beim Deutschen Hockey-Bund vom Tod Henning Voscheraus erfahren. Der Jurist und ehemalige Hamburger Bürgermeister ist in der Nacht zu Mittwoch im Alter von 75 Jahren in der Hansestadt an den Folgen eines Hirntumors gestorben. „Die Hockeyfamilie hat ein bekanntes Gesicht und einen sehr integren, sympathischen Menschen verloren“, so DHB-Präsident Wolfgang Hillmann. „Wir sind in Gedanken bei seiner Familie.“

Henning Voscherau war seit Kindesbeinen Mitglied im Klipper THC und spielte dort mit den Ersten Herren auch in der Bundesliga. Auch später hielt der gebürtige Hamburger seinem Sport – Voscherau sagte mal im Interview: „Ich kann nur über Politik oder Hockey reden!“ – die Treue und schwang noch bis vor ein paar Jahren in Klippers Traditionsmannschaft Dampfkapelle den Schläger. Beim Deutschen Hockey-Bund engagierte sich der Sozialdemokrat, der von 1988 bis 1997 Erster Bürgermeister der Hansestadt war, im Kuratorium.

ZIELSTREBIG sein - Beim Sport gelernt

Wer Sport macht, lernt – sein Leben lang!

 

24.08.2016 - Sport fördert die persönliche Entwicklung.

Davon profitieren in NRW jährlich rund 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche sowie 3,5 Millionen

Erwachsene. Dies macht unsere 19.000 Sportvereine zu den beliebtesten Bildungsstätten im Land.

Die Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" ist Teil der Offensive „Sport & Bildung in NRW“ und zentrales Thema der Arbeit des Landessportbundes NRW. Weitere Informationen zur Kampagne und auch speziell zu unserem Hockeymotiv finden sich hier:

» zur Kampagne

Trainerfortbildung: "Wahrnehmen, Entscheiden, Reagieren"

29. Oktober 2016 von 10-17 Uhr

 

24.08.2016 - Am 29. Oktober 2016 findet in der Zeit von 10:00-17:00 Uhr die Trainerfortbildung "Wahrnehmen, Entscheiden, Reagieren - Unser visuelles System - Höchstleistung im Sport" in Hamburg statt. In dieser Fortbildung geht es um die Grundlagen der visuellen Wahrnehmung und Schnelligkeit. Im Praxisteil werden für den Sport wichtige visuelle Elemente und Schnelligkeitsfunktionen getestet und dokumentiert. Referent ist Sven Munderloh. Die Lehrgangsgebühren betragen 75 Euro inkl. Tagesverpflegung. Mit diesem Lehrgang werden 8 Lerneinheiten (LE) für die Verlängerung von Trainerlizenzen anerkannt!

Wichtiger Hinweis: Es gibt noch freie Plätze beim Trainer B-Lehrgang, der vom 14.10.-18.10.2016 stattfinden soll!

» mehr dazu in der Rubrik Trainer

Zwei Bronzemedaillengewinnerinnen aus dem HBW

Die MHC-Spielerinnen Nike Lorenz und Cécile Pieper mit erfolgreichem Olympiaauftritt

 

23.08.2016 - Zum doppelten Bronze-Triumph der deutschen Hockey-Olympiamannschaften in Rio de Janeiro trugen auch zwei Spielerinnen und vier Staffmitglieder aus dem Mannheimer HC und damit aus dem Hockeyverband Baden-Württemberg bei. Nike Lorenz und Cécile Pieper kamen in allen acht Spielen zum Einsatz und waren Stammkräfte in der Damenauswahl von Bundestrainer Jamilon Mülders. Im Team hinter den Teams hatten Andreas Höppner (Co-Trainer Damen), Michael McCann (Co-Trainer Herren), Lukas Fieber (Video Damen) und Matthias Becher (Video Herren) ihren Anteil am überzeugenden Olympiaauftritt des deutschen Hockeys. Mit einem gebührenden Empfang ehrte der MHC am Dienstag seine Olympioniken. Der HBW gratuliert allen erfolgreichen Rio-Fahrern!

Welthockeyspieler Teun de Nooijer zu Gast bei BHP

Samstag, 27.08.2016 von 11.00-13.00 Uhr

 

23.08.2016 - Am Samstag, den 27. August 2016 von 11.00-13.00 Uhr ist der Welthockeyspieler Teun de Nooijer zu Gast im Laden von BHP, Dorotheenstraße 134, 22301 Hamburg. Teun Floris de Nooijer ist ein niederländischer Hockeyspieler, der bei den Olympischen Spielen 1996 und 2000 mit der niederländischen Hockeynationalmannschaft die Goldmedaille gewann. Treffen Sie Teun de Nooijer bei BHP und lassen Sie sich durch ihn beraten!

Tausend Dank für euren Support!

Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland bedankt sich bei den Unterstützern

 

22.08.2016 - Noch vom Ort des Triumphes in Rio sandten die Danas Worte des Dankes an jene, die mit ihrer materiellen und sonstigen Unterstützung zum großartigen Olympiaabschneiden der deutschen Hockeydamen in Brasilien beitrugen. Im Namen der Mannschaft schrieb Kapitänin Janne Müller-Wieland: „Wie schön es ist, euch eine Nachricht zu schreiben und neben mir eine unheimlich schwere und wunderschöne Bronze-Medaille liegen zu haben.... Die Leistung hätten wir definitiv nicht abrufen können, hätten wir nicht ganz viel Hilfe und Unterstützung drum herum gehabt – von unserem Staff hier (+DHB), unseren Clubs, Heim-Stützpunkt-Trainern, verschiedene Förderprogramme, Familien, Freunden und so tollen Unterstützern wie euch!!"

» weiter lesen

Wahl zum/r WHV-Jugendschiedsrichter/in des Jahres 2015

Oscar Zimmermann wird WHV-Jugendschiedsrichter des Jahres

 

22.08.2016 - Oscar Zimmermann, 16-jähriger Schiedsrichter von Rot-Weiß Köln, wird von den Verbandsschiedsrichtern zum WHV-Jugendschiedsrichter des Jahres 2015 gewählt.

Aufgrund seiner Leistungen ist Oscar ab der neuen Feldsaison, welche im September startet, in den Erwachsenenbereich gestuft worden und hat im Juni seine DHB-Jugend Lizenz in Hannover erworben.

» weiter lesen

Olympia: Damen- und Herren-Nationalteam holt sich Bronze

Gratulation!

 

22.08.2016 - Der Hamburger Hockey-Verband gratuliert der Herren – und der Damen-Nationalmannschaft zum Gewinn der Bronzemedaille. Bei den Herren mit dabei waren die Hamburger Spieler Nico Jacobi, Moritz Fürste, Florian Fuchs, Tobias Hauke, Oliver Korn, Tobias Walter und der Hamburger Trainer Valentin Altenburg.

Bei den Damen spielten folgende Hamburgerinnen mit: Christina Reynolds, Lisa Altenburg, Jana Teschke, Marie Mävers, Anne Schröder, Janne Müller-Wieland, Charlotte Stapenhorst, Katharina Otte und Yvonne Frank.

Wir gratulieren zu diesem grandiosen Erfolg.

C-Trainerlehrgänge

Anmeldefrist endet am 4.09.2016 !!!

 

21.08.2016 - Alle Vereine des Niedersächsischen Hockey Verbandes seien noch einmal daran erinnert, daß vom 3.-7.10.2016 wieder C-Trainerlehrgänge stattfinden. Die Anmeldefrist dazu endet am 04.09.2016, also bitte rechtzeitig daran denken!!!

»Hier gibt es noch einmal die Anmeldung(PDF)

Ostdeutscher Hockey-Verband

Änderungen für die Regionalligen Ost

 

21.08.2016 - Zum 1. August ist die im April geänderte OHV Zusatzspielordnung in Kraft getreten. Für die Teams, die in der Regionalliga spielen ergeben sich folgende Änderungen:

• Die Mannschaft des Heimvereins ist verpflichtet, den ausgefüllten Spielberichtsbogen spätestens vier Werktage nach dem Spiel dem zuständigen Staffelleiter zukommen zu lassen. Wird diese Frist überschritten, sind 15 € fällig, fehlt der Bogen bei Saisonende immer noch, kostet das 50 €.

• Vereine, die mit einer Mannschaft an Meisterschaftsspielen einer Regionalliga teilnehmen, müssen dem zuständigen Staffelleiter vor dem ersten Meisterschaftsspiel alle Spieler, die in dieser Mannschaft zum Einsatz kommen sollen, einschließlich Positionen und Rückennummern sowie alle Betreuer zur Veröffentlichung auf der Homepage des OHV melden. Diese Kadermeldung ist bei Veränderungen im Laufe der Saison entsprechend zu aktualisieren. Das Formular einschliesslich Stammspielermeldung kann unter OHV Formulare heruntergeladen werden.

» OHV Zusatzspielordnung (PDF)
» OHV Formulare

Olympia: Damen holen sensationell die Bronzemedaille in Rio!

Olympische Spiele in Rio, Spiel um Platz 3, Damen: Deutschland – Neuseeland 2:1 (0:0)

 

19.08.2016 - Mit einer sehr starken zweiten Halbzeit hat das deutsche Damenteam im Spiel um Platz drei in Rio die olympische Bronzemedaille gewonnen. Gegner Neuseeland hatte in Halbzeit eins mehr vom Spiel und mehr Chancen, doch mit einer großen Leistungssteigerung holten die Mülders-Schützlinge eine 2:0-Führung durch Tore von Charlotte Stapenhorst und Lisa Marie Schütze heraus. Neuseeland kam zwar noch einmal heran, aber die Abwehr um die starke Kristina Reynolds brachte die 2:1-Führung über die Zeit. Es ist nach Silber 1984 und 1992 sowie Gold 2004 die vierte Medaille einer deutschen Damenmannschaft bei Olympischen Spielen.

» zur Olympia-Seite

Bernd Szymanek bis 22.08. eingeschränkt erreichbar

Technische Störung legt EMail lahm

 

18.08.2016 - Bis voraussichtlich nächsten Montag ist Bernd Szymanek auf Grund einer technischen Störung nur eingeschränkt bis gar nicht per Mail erreichbar. In dringenden Fällen bitte das Telefon bemühen.

22.08.2016 - Bernd Szymanek ist wieder wie gewohnt erreichbar.

Olympia: Die Honamas holen sich Bronze!

Herren, Spiel um Platz 3 in Rio: Niederlande – Deutschland 4:5 n. Pen. (1:1, 0:0)

 

18.08.2016 - Der deutschen Herren haben sich in einem dramatischen Spiel um Platz drei bei den Olympischen Spielen in Rio die Bronzemedaille geholt – nach Bronze 2004 und Gold 2008 und 2012 die vierte olympische Medaille in Folge! In einem einseitigen Spiel, das die DHB-Herren in allen Belangen dominierten, mussten sie trotzdem einen 0:1-Rückstand durch Mats Grambusch ausgleichen, so dass das Spiel im Penaltyschießen entschieden wurde. Und da zeigte Keeper Nicolas Jacobi seine ganze Klasse. Während alle Deutschen trafen, hielt er zwei Penaltys, so dass Moritz Fürste in seinem letzten Spiel in der Nationalmannschaft als letzter Schütze gar nicht mehr antreten musste. Erstmals Olympiasieger wurde am Abend Argentinien durch einen 3:2-Erfolg über Belgien.

» zur Olympia-Seite

Christian Blasch pfeift das Herren-Finale von Rio!

Der deutsche Rekord-Schiedsrichter wurde mit John Wright (RSA) zusammen nominiert

 

17.08.2016 - Nachdem die DHB-Herren am Dienstag gegen Argentinien das olympische Finale von Rio verpasst haben, findet das Endspiel dieses Turniers allerdings nicht ohne deutsche Beteiligung statt. Der Mülheimer Christian Blasch wurde vom Welthockeyverband FIH bei seinen vierten Olympischen Spielen erstmals für das Endspiel nominiert. Der 41-Jährige pfeift die Partie Argentinien gegen Belgien am Donnerstag um 22 Uhr gemeinsam mit dem Südafrikaner John Wright. Bei den vorherigen Olympia-Einsätzen war dem deutschen Rekord-Schiedsrichter diese Ehre stets verwehrt geblieben, weil sich die deutschen Herren 2008 und 2012 stets bis ins Finale durchgespielt hatten. Nun war des einen Leid des anderen Freud, wobei Blasch stets betont hatte, dass er sehr gern auf das Finale verzichten könne, wenn die Honamas es ins Endspiel schafften. Wir wünschen Christian Blasch ein gutes Händchen für das olympische Endspiel!

» zur Olympia-Seite

Feldsaison 2016/2017

Spielpläne Erwachsene

 

16.08.2016 - Die Spielpläne der hessischen Oberligen und Verbandsligen sind erstellt und werden hiermit mit ihren Anspielzeiten freigegeben. Leider fehlen bis heute immer noch die Anschlagszeiten der SG MTV/HCH der Verbandsliga Damen. In Darmstadt gibt es das Problem der Platzzufahrt bei Bundesligafußball-Heimspielen. Hier wurden einige Anspielzeiten bis zur Festlegung der Spieltage durch den DFB offen gehalten. Der SRA wird nunmehr die Schiedsrichteransetzungen vornehmen.

Olympische Spiele Rio 2016

Viertelfinale Herren: Deutschland besiegt Neuseland in letzter Sekunde

 

15.08.2016 - Die deutschen Hockey-Herren drehen sensationell in den letzten vier Minuten das Viertelfinale gegen Neuseeland. Das späteste Tor der olympischen Hockey-Geschichte bedeutet den Einzug in das Halbfinale. Dort ist erneut Argentinien der Gegner, die Spanien, den Gruppenzweiten der anderen Gruppe, mit 2:1 nach Hause schickten.

» Sportschau-Video auf YouTube

Spielberichte vom Viertelfinale:

» Spielbericht hockey.de: Historisches Siegesdrama
» ARD Sportschau: Hockey-Herren stehen nach Krimi im Halbfinale
» ZDF: Sieg in aller allerletzter Sekunde
» FAZ: Spiel der zersprungenen Herzen
» NZ Herald: NZ hockey's most heartbreaking loss

Berliner Hockey-Verband

Feldspielplan 2016/17 Erwachsene - Hinrunde - freigegeben

 

11.08.2016 - Der Feldspielplan der Hinrunde der kommenden Saison für die Erwachsenen wurde heute freigegeben. Bitte die Hinweise zum Spielbetrieb beachten, speziell die diesjährigen Besonderheiten in den Oberligen.

» Mitteilung Spielbetrieb Nr. 119


Der Excel-Spielplan (Berlin, Regionalliga, Bundesliga) mit Stand vom 11.08.2016 11 Uhr steht hier zum Download zur Verfügung:

» Excel-Spielplan (XLS, gezipt)

Olympische Spiele 1936

Frankfurter Hockeysport und Olympia 1936

 

11.08.2016 - Liebe Hockeyfreunde, liebe Freunde der Sportgeschichte!

Die Vortragsreihe des Sportkreises Frankfurt zur lokalen Sportgeschichte beschäftigt sich in diesem Jahr kritisch mit den Olympischen Spielen 1936. Dr. Martin Happ wird am Mittwoch, 14. Sept. 2016, über das Thema „Frankfurter Hockeysport und die Olympiade von 1936 in Berlin“ referieren. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Klubhaus/Klubhütte des Sport-Clubs „Frankfurt 1880“ (Feldgerichtstr.29, 60320 Frankfurt). Weitere Informationen ergeben sich aus der Kurzfassung des Referats. Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Zuhörer bei dieser Veranstaltung begrüßen könnten. Peter Schermer (lsb h – AK „Sport und Geschichte“)

» Referat (PDF)

Ehrenamtsmanagement

Workshop am 26./27.08.2016 in Freiberg - enfällt

 

22.08.2016 - Liebe Hockeyfreunde,

auf Grund der geringen Nachfrage, evtl. durch die Kurzfristigkeit des Termins, muss der Workshop am 26./27.08.2016 entfallen.

Der DHB und der SHV planen den Workshop nun am 25./26.11.2016 in Freiberg durchzuführen.

Alle notwendigen Unterlagen bekommt Ihr rechtzeitig übermittelt.

Th. Hertzsch

Geschwindigkeit gemessen statt Tore gezählt

9. Maschsee-Cup der Senioren in Hannover: Spaß auch bei anderem Rahmen

 

09.08.2016 - Im nächsten Jahr wird ein kleines Jubiläum gefeiert, dann ist der Maschsee-Cup des DSV Hannover 78 zehn Jahre alt. Bei der jetzt ausgetragenen 9. Auflage wurden bei der auch vom DHB unterstützten Breitensportveranstaltung für Seniorinnen und Senioren im freundschaftlichen Vergleich erneut die Schläger geschwungen. Denn, das haben sich die Organisatoren von der gastgebenden „Spätlese“ ins Stammbuch geschrieben, hier wird trotz des etwas irreführenden Namens traditionell kein Turniersieger ausgespielt. Es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer, die in ihrer Aktivenzeit teilweise um Punkte gegeneinander gekämpft haben, sich zwar auf ordentlichem Spielniveau, nun aber ohne jegliche Verbissenheit wieder begegnen.

» weiter lesen

DHB-Regionalkonferenz in Berlin

Am Samstag, 10. September 2016 beim SC Charlottenburg

 

08.08.2016 - Jan-Hendrik Fischedick und Linda Sandkaulen sind die Referenten der Regionalkonferenz in Berlin, die am 10. September 2016 beim SC Charlottenburg von 10 bis 17 Uhr stattfindet. Alles weitere steht in der Ausschreibung:

» Ausschreibung (pdf) | » Plakat (pdf) | » Anmeldebogen (pdf)

Norman Hahl wird neuer Trainer der

1. Damen des Rüsselsheimer RK

 

08.08.2016 - Die Suche eines neuen Damen-Trainers ist für den Rüsselsheimer RK erfolgreich beendet. Ab sofort übernimmt Norman Hahl die Bundesligadamen des RRK als verantwortlicher Coach. Hahl trainierte bisher die Oberliga-Damen des Dürkheimer HC und war gleichzeitig Spieler der Herrenmannschaft des DHC.

Der RRK ist zuversichtlich, mit Normal Hahl die beste, zum RRK passende Lösung gefunden zu haben. Hahl ist ein junger, ehrgeiziger Trainer mit einer vielversprechenden Entwicklung, der nach Meinung der RRK-Verantwortlichen trotz seiner Jugend gut zu der jungen Mannschaft passt.

Willi Schwanke, Rüsselsheimer RK

Zukunftspreis des Berliner Sports

25.000 Euro Preisgeld für innovative Ideen und Projekte

 

08.08.2016 - Der „Zukunftspreis des Berliner Sports“ startet in die nächste Runde – und in diesem Jahr werden sogar 25.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Ab sofort und bis einschließlich 31. Oktober 2016 können sich die im Landessportbund Berlin organisierten Vereine und Verbände wieder mit kreativen Ideen und innovativen Projekten bewerben. Belohnt werden besonderes Engagement und außergewöhnliche Initiativen.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Zukunftspreis gibt es hier:

» www.zukunftspreis-berlin.de

Das Programm

Wiedersehen in Berlin mit den Masters 50

 

08.08.2016 - Vom 2. bis 4. September 2016 treffen sich die Masters 50 in Berlin. Nachfolgend das Programm für dieses Wochenende.

Am Freitag, 02.09.2016 erfolgt die Anreise individuell und das einchecken im Alecsa Hotel (http://alecsa-hotel.de), Glockenturmstraße 30, 14055 Berlin | Telefon-Nr. 030/3009200 ist ab 17:30 Uhr möglich. Die 7 x 3-Bett-, 1 x Doppel- und 1 x Einzelzimmer sind reserviert. Eine aktuelle Bestätigung und Rechnung erhalte ich in den nächsten Tagen. Eine genaue Namensliste und Aufteilung der Personen in die Zimmer benötigt das Hotel bis spät. 22.08.2016, dann kann auch der eine oder andere vierte Spieler im 3-Bettzimmer nominiert werden.

» weiter lesen

Eröffnungsfeier Rio 2016

Morgen starten die Herren in das Turnier: Kannada - Deutschland

 

06.08.2016 - Heute Nacht wurden die 31. Olympischen Spiele in Rio de Janeiro offiziell eröffnet. Von der brasilianisch-bunten Feier, die auch nachdenkliche Töne umfasste, erhielten wir ein Foto der beiden Berliner Hockeyspieler Zwicker und Häner.

» Bild vergrössern

Das olympische Feuer wurde vom Langstreckenläufer Vanderlei de Lima entzündet, der beim Marathonlauf 2004 in Athen unglücklich die Goldmedaille verpasste.

Neuer SRA HHV/SHHV

Erste gemeinsames SR-Treffen am 14.09.2016

 

05.08.2016 - Liebe Hockeyfreunde in Hamburg und Schleswig-Holstein, nach einer langen Zeit des Wartens, vielen Gesprächen auf unterschiedlichen Ebenen und dem Berücksichtigen formaler Rahmenbedingungen, freuen wir uns, dass es gelungen ist, einen gemeinsamen SRA der Spielgemeinschaft HHV / SHHV an den Start zu bringen.

» Mehr dazu in der offiziellen Mitteilung...
» Zu den HHV-Adressen...

Sportentwicklung: Goldenes Feld 2016 an den ESV München verliehen

Starke Zahlen: 50 Prozent mehr Jugendliche und 26 neue Trainer aus eigenen Reihen

 

04.08.2016 - Im Rahmen des traditionellen Sommerfestes wurde am vergangenen Freitag dem ESV München die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung „Das Goldene Feld“ verliehen. Für den DHB nahm die Ehrung Jan-Hendrik Fischedick, Vizepräsident Sportentwicklung, vor. Das Goldene Feld wird vom DHB jährlich an Vereine vergeben, die in den letzten Jahren eine hervorragende Entwicklung in der Jugend sowie eine vorbildliche Ausbildung von Spielern und Trainern aus den eigenen Reihen aufzuweisen haben.


» weiter lesen

Trainer-Coup in Heilbronn: Uli Weise kommt

Erfolgscoach aus Mannheim wird zum 1. 9. zweiter hauptamtlicher Trainer beim HC

 

03.08.2016 - Der Hockeyclub im TSG Heilbronn landet einen überraschenden Trainer-Coup: Zum 1. September 2016 wird der A-Trainer Uli Weise vom TSV Mannheim nach Heilbronn wechseln. Mit diesem hochkarätigen Trainerzugang baut der aufstrebende Hockeyverein seine Wachstums- und Qualitätsstrategie mit einem zweiten hauptamtlichen Trainer konsequent weiter aus. „Wir sind begeistert, dass wir Uli Weise für Heilbronn gewinnen konnten. Die Verpflichtung von Uli ist ein weiterer Meilenstein in unserer einmaligen, jungen Clubgeschichte“ schwärmt der sportliche Leiter Uwe Schöneck über den Neuzugang. Weise bezeichnet den Verein im nördlichen Baden-Württemberg als "eines der spannendsten und erfolgreichsten Hockeyprojekte in ganz Deutschland".

» weiter lesen

DHB baut mit Charity-Partner "Die Sternsinger" sein soziales Engagement weiter aus

Unterstützung der "Fundacao Pavel" in Brasilien geplant

 

01.08.2016 - Der DHB kooperiert seit Anfang 2015 mit dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger". So tragen die Schiedsrichter in der Bundesliga Trikots mit dem Sternsinger-Schriftzug und dem Claim "Hilfe für Kinder weltweit". Die Olympischen Spiele in Rio werden nun zum Anlass genommen, diese Kooperation und das soziale Engagement des Verbandes weiter auszubauen. Dafür unterstützt der DHB den langjährigen Projektpartner des Kindermissionswerks, die Fundacao Pavel, die sich im unterentwickelten Nordosten und ärmsten Teil Brasiliens dafür einsetzt, den Ärmsten der Armen ein würdiges Leben zu ermöglichen. Als zentrale Maßnahme soll das Projekt "Hockey in Maranhao" vor Ort unterstützt werden.

» weiter lesen

2. College Hockey Sichtungstag in Köln am 04.09.

College-Vermittlungs-Service für Hockeyspielerinnen zwischen 14 und 20 Jahren

 

01.08.2016 - Alle Teilnehmerinnen bekommen eine individuelle Chanceneinschätzung verbunden mit einer umfassenden Beratung bezüglich Stipendien in den USA und bei Eignung einem Angebot einer Stipendiums-Vermittlung.

uniexperts, die sich auf die Beratung und Vermittlung talentierter Nachwuchsathleten mit Ambitionen auf ein Sportstipendium in den USA spezialisiert hat, ermöglicht es Hockeyspielerinnen, ihren Sport optimal mit einem Studium in den USA zu verbinden. Wert gelegt wird vor allem auf sportliches Potential, Persönlichkeit und Motivation, sowie den akademischen Lebenslauf der Bewerberinnen.


» Flyer(.pdf)

U18-Jungs Europameister und U18-Mädchen Vizemeister

Fünf Hamburger bei den Erfolgen der deutschen U18-Teams beteiligt

 

01.08.2016 - Der Hamburger Hockey-Verband freut sich über zwei Europameister und drei Vizeeuropameisterinnen aus den eigenen Reihen. Bei der U18-Europameisterschaft in Cork/Irland holte das männliche deutsche Nationalteam mit einem 4:3 Sieg im Finale über die Niederlande den Titel. Mit dabei waren die Hamburger Spieler Leopold Harms vom UHC Hamburg und Nicolas Kühne vom Club an der Alster. Bei den U18-Mädchen spielten gleich drei Hamburgerinnen für das deutsche Team: Karlotta Lammers vom Harvestehuder THC, Feline Günther vom UHC Hamburg und Emily Kerner vom Club an der Alster.

» weiter lesen

Zwei Europameister und fünf Vize aus dem HBW

Sieben Mannheimer bei EM-Erfolgen der deutschen U18-Teams beteiligt

 

01.08.2016 - Der Hockeyverband Baden-Württemberg freut sich über zwei Europameister und fünf Vizeeuropameisterinnen aus seinen Reihen. Bei der U18-Europameisterschaft in Cork/Irland holten Torwart Alexander Stadler (Jahrgang 1999; im Bild rechts) vom TSV Mannheim und Außenverteidiger Teo Hinrichs (1999; links) vom Mannheimer HC mit dem deutschen Nationalteam mit einem 4:3-Finalsieg über die Niederlande den Titel. Gleich fünf Nachwuchstalente stellte der Mannheimer HC für das deutsche U18-Mädchenteam. Selina Müller (98), Solvej Althof (98), Camille Nobis (99), Clara Roth (99) und Sonja Zimmermann (99) scheiterten mit ihren Kolleginnen erst im Finale mit 0:2 am alten und neuen Europameister Niederlande.

» zum EM-Turnier der Weiblichen U18
» zum EM-Turnier der Männlichen U18

29. August 2016
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2016 • hockey.de