WHV Nachrichten

Hockey 4 All beim DSD Düsseldorf

Sport verbindet und integriert

 

Ein wertvoller Tag für Kinder der Flüchtlingsunterkunft in Duesseldorf Lörick, der Anwaltskanzlei Hogan Lovells und Mitglieder des DSD‘s endete mit vielen glücklichen Gesichtern. Die Idee war ein sozialen Projekt mit den Hockey Mädchen, Jahrgänge 2009-2010, zu veranstalten. Kaum war die Idee ausgesprochen, erhielten die C-Mädchen vom DSD die Unterstützung der Kanzlei Hogan Lovells, die sich sehr für die Menschen der Flüchtlingsunterkunft in Düsseldorf Lörick engagiert. Das soziale Projekt bekam ein Gesicht: Es wird mit den Kindern Hallenhockey gespielt.

Mädchen und Jungen verschiedener Jahrgänge der Flüchtlingsunterkunft trafen am Samstag, den 1. Februar 2020 um 9:00 h die Hockeymädchen, um mit ihnen 5 Stunden Zeit zu verbringen.

Zwei Damen-Spielerinnen des DSD, Larissa Thomassen und Chiara Calicchia, hatten sich freiwillig für dieses Projekt angeboten, um das Training zu gestalten. Nachdem die Kinder mit neuem Mundschutz, Schienbeinschonern und Hockeyschlägern ausgestattet wurden, ging es schon los mit der Einführung ins Hallenhockey, durch die Trainerinnen und die C-Mädchen des DSD. Sehr schön anzusehen war, wie alle Kinder aufeinander Rücksicht nahmen und miteinander viel Spaß hatten. Die Trainerinnen haben sich sehr viel einfallen lassen, um die Kinder mit den verschiedensten Leistungsstärken glücklich zu machen. Neben Hockey wurden Spiele wie Möhrenziehen, Chinesische Mauer und Fangen gespielt, so dass die Halle zu beben schien. Für das leibliche Wohl wurde durch die Eltern der C-Mädchen und Hogan Lovells gesorgt.

Die fröhlichen Kinder mit ihrer Unbeschwertheit, Offenheit und Lernfähigkeit integrieren einander. Das soziale Projekt wurde mit vielen glücklichen Gesichtern und ausgepowerten Kindern am Ende ein schöner Erfolg.

Danke an alle Kinder und an alle die geholfen haben!

 
29. März 2020
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de