Saison 2018:

M60 - M75 Masters

Barcelona is Calling: Die heiße Phase der M60-Vorbereitung hat begonnen

Vom 20. bis zum 30. Juni dieses Jahres findet die Weltmeisterschaft der Grand Masters, so die euphemistische Umschreibung der alten Herren M60, auf der wunderschönen Hockeyanlage des Polo Club in Barcelona statt. Dies sind nur noch knapp fünf Monate und somit Grund genug mit der heißen Phase der Vorbereitung zu beginnen.

Und, die M60 wird mit einer Bronze Medaille der letztjährigen M60 Europameisterschaft im Gepäck anreisen und ist entsprechend hungrig, mindestens diesen Platz zu erreichen. Schwer genug, da mit Niederlande, England, Neuseeland oder Australien, einige der ganz Großen im M60-Bereich auf die hinteren Plätze verwiesen werden muss. Die anderen Nationen rüsten auf: Belgien, Südafrika und Spanien werden im M60-Bereich immer stärker. Das Grand Masters rückt bei den klassischen Hockey-Nationen immer stärker ins Blickfeld.
Grund genug rechtzeitig mit der Vorbereitung zu beginnen!
Am 19/20. Januar trafen sich vier Torhüter und 24 Feldspieler zu einem Vorbereitungslehrgang in Mannheim.

Die M60 in Mannheim

An dieser Stelle einen großen Dank an den Mannheimer HC, der uns die Nutzung des einzigen Indoor Feldhockey-Platzes in Deutschland für ein Wochenende exklusiv ermöglichte! So konnten wir bei angenehmen Temperaturen und im Trockenen trainieren, während es draußen bei vier Grad permanent regnete.
Mit dem Erfolg in Glasgow endete auch die Ära von Thomas Dauner als Trainer der M60 – vielen Dank Thomas für die erfolgreichen Jahre und dem krönenden Abschluss in Bronze! Die Geschicke der M60 wird nun Frank Schlageter als Spielertrainer mit der Unterstützung von Werner Manthei, der das M60 Trophy Team verantwortet, leiten.
Kurz vorweg, es war aus Sicht aller M60er ein toller Einstand von Frank und Werner. Die Herausforderung war nicht ohne, denn eine neue Mannschaft muss geformt werden. Aus der Erfolgsmannschaft wechselt nun ein großer Teil der Spieler in die M65, um auch hier die Erfolge zu suchen. Und so tauchten in Mannheim ein halber Duzend Youngster, ehemaligen M55 Spieler und Neue aus dem Jahrgang 1958er, auf, um es den Alten mal so richtig zu zeigen.
Gleichzeitig mussten Frank und Werner in kürzester Zeit das grundlegende Spielsystem in Theorie und ersten praktischen Einheiten vermitteln, um in den folgenden Trainingsmaßnahmen die taktischen Winkelzüge einzuüben und Laufwege zu automatisieren. Methodisch cool war der Ansatz die Pausen für kurze Theorieeinheiten zu nutzen, um die folgenden Einheiten zu motivieren. Aus der M55 werden wir Dirk Wellens Aufwärmprogramm mit Musik übernehmen. Eine stringentes Aufwärmprogramm machen die M60er ungern, aber in dieser Form macht es sogar Spaß!
Ja, trotz aller Ernsthaftigkeit und Erfolgshunger hatten wir wieder jede Menge an Spaß! Viele der Spieler kennen sich bereits über vier Jahrzehnte, sodass die Vorbereitungslehrgänge immer die Gefahr bergen, zu Klassentreffen zu mutieren!
Wir freuen uns auf die nächste Einheit Anfang März in Düsseldorf – mit einer ersten Standortbestimmung durch die Länderspiele gegen die Niederlande.

 
Kontakt M60 - M75:
Wolf-Michael Haupt
Teammanager
Über den Bergen 2
34560 Fritzlar
Tel: 05622-5422

Mail sendenwolf-michael.haupt@t-online.de

Dr. Hans-Werner Schrader
Sportmanager
Werderstraße 39
20144 Hamburg
Tel: 0172-4210996

Mail sendenschrader-hamburg@t-online.de

Teams & Kader 2018
» Masters M75-Kader
» Masters M70-Kader
» Masters M65-Kader
» Masters M60-Kader
» Erweiterter M60-Kader
Berichte
» Startseite 2018
National
» Team Germany 60+
International
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de