» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

1. Bundesliga Halle: Noch neun Entscheidungen am Sonntag gefallen

BHC, TSVM, Alster, RW Köln Herren-Ligameister / MHC, Alster, BHC, DHC bei Damen

 

21.01.2018 - Neun Entscheidungen hatte der letzte Saison-Spieltag der Hallen-Bundesliga noch zu bieten. In der Herren-Nordstaffel siegte Der Club an der Alster beim UHC mit 9:7 und sicherte sich die Liga-Meisterschaft vor dem UHC. In der Ost-Staffel hat der Berliner HC noch das Rennen um die Liga-Meisterschaft gemacht und empfängt damit Krefeld am nächsten Wochenende im Viertelfinale. Blau-Weiß Berlin rutschte aufgrund des Torverhältnisses auf Rang zwei ab und reist zu RW Köln. Osternienburg konnte sich im letzten Spiel noch retten und schickte dadurch Mariendorf in die 2. Liga. Im Westen ließ RW Köln im Fernduell um Platz eins nichts anbrennen, gewann klar gegen Düsseldorf. Allerdings verlor Verfolger Krefeld auch parallel in Mülheim. Im Süden war Ludwigsburg im Fernduell mit dem MSC nicht in der Lage den Klassenerhalt noch zu bewerkstelligen. Oben holte der Mannheimer HC mit dem Sieg gegen den HCL Platz zwei vor Nürnberg.

In der Damen-Nordstaffel war Braunschweig nicht in der Lage im "Endspiel" gegen Klipper den benötigten Sieg zu holen, muss daher runter in die Regionalliga. In der Ost-Staffel gelang dem ATV Leipzig ein Last-Minute-Tor zum 3:3 gegen Liga-Primus BHC, das zur Play-off-Teilnahme berechtigt. TuSLi hatte dadurch das Nachsehen. Und auch in der Weststaffel war es mega eng, weil dort Mülheim quasi in letzter Minute das 6:1 gegen Absteiger Krefeld gelang, was bei Punkt- und Torverhältnis-Gleichheit mit RW Köln die Viertelfinal-Teilnahme dank der mehr erzielten Tore garantierte. Einzig in der Damen-Südstaffel waren schon alle Entscheidungen vor dem letzten Sonntag gefallen.

» Zur Bundesliga-Berichterstattung

18. Hallen-Europameisterschaft der Damen

Deutsche Damen sind Europameister | Sieg im Shootout gegen die Niederlande

 

21.01.2018 - Die deutschen Damen sind Hallen-Europameister! Im Endspiel besiegten sie die Niederländerinnen nach Shootout mit 3:2. Nach der ersten Halbzeit stand es 0:0, nach der zweiten 1:1. Den Shootout entschieden die Deutschen mit 2:1 für sich. Bei den ersten 3 Versuchen trafen bei den Deutschen nur Alisa Vivot, bei den Holländerinnen Mila Muyselaar. Die beiden waren auch das nächste Pärchen: Vivot traf und Rosa Krüger im Tor machte den Titelgewinn perfekt.

» zu den Spielberichten

Gestern gewannen die Damen das Halbfinale gegen Weißrussland mit 5:4 (3:2). In der 28. Minute war Deutschland mit 5:2 in Führung gegangen, doch in den letzten 10 Minuten wurde es nochmal eng. Das zweite Halbfinale gewannen die Niederländerinnen mit 6:3 (4:2) gegen Tschechien.

Deutschland hatte die Gruppenspiele auf Grund des besseren Torverhältnisses als Erster beendet. Sie schlugen die Ukraine mit 5:1, verloren gegen Tschechien 3:4 und gewannen gegen Russland 4:2.

» alle Ergebnisse

2. Bundesliga Herren: Stuttgart und BW Köln können feiern

DTV Hannover verspielt Matchbälle / Im Osten kommt es zu einem echten Finale

 

21.01.2018 - Wie erwartet haben in der 2. Bundesliga Herren die Stuttgarter Kickers im Süden und Blau-Weiß Köln im Westen ihren vorzeitigen Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht. Die Kickers hatten mit ihrem 11:4 gegen Dürkheim ihren Durchmarsch von Liga drei in eins sicher. Köln feierte Platz eins nach dem 9:3 über Bergisch Gladbach. Weitaus dramatischer läuft das Aufstiegsrennen in den anderen beiden Gruppen. Im Norden muss Spitzenreiter DTV Hannover nach nur einem Punkt aus den jüngsten beiden Spielen um den Aufstieg bangen, im Osten gibt es ein richtiges Endspiel zwischen Spitzenreiter Spandauer HTC und Verfolger Berliner SC. Alle Abstiegsfragen sind noch ungeklärt, aber für Dürkheim, Güstrow und Düsseldorf müssten schon mittlere Wunder für den Klassenerhalt her.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Deutsche Sporthochschule Köln richtet Hochschulmeisterschaften aus

Am 2./3. März in Kooperation mit dem RTHC Bayer in Leverkusen

 

18.01.2018 - Als Veranstalter hat der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) die Ausrichtung der Deutschen Hochschulmeisterschaften 2018 im Hallenhockey an die Deutsche Sporthochschule (DSHS) Köln vergeben.

Die Kölner werden die Meisterschaften für Damen und Herren am Freitag, den 2. März und Samstag, den 3. März 2018 in Kooperation mit dem RTHC Bayer Leverkusen in den Sporthallen Am Kurtekotten, Knochenbergsweg in 51373 Leverkusen ausrichten.

Eine Kurzform der Ausschreibung liegt schon jetzt unter www.adh.de vor, die detaillierte Ausschreibung ab dem 19. Januar 2018. Sie liegt dann auch in den Sportreferaten und Hochschulsporteinrichtungen der Hochschulen vor. Über sie sind Meldungen ab dem 19. Januar 2018 online unter www.adh.de im passwortgeschützten Anmeldeportal möglich. Meldeschluss ist der 15. Februar 2018.

» Ausschreibung (PDF)

Hockey-Ergebnisse Deutschland

App für den Ergebnisdienst jetzt auch deutschlandweit für Windows 10 und Android

 

16.01.2018 - Bisher brachte die App unter der Bezeichung Hamburg Hockey nur die Ergebnisse aus Hamburg. Seit wenigen Tagen ist die App unter der Bezeichnung Hockey-Ergebnisse Deutschland überall in der Republik nutzbar. Sie läuft nicht nur unter Windows sondern auch unter Android. Die Entwicklerin Kerstin Matthiesen schreibt dazu:

„Hockey-Ergebnisse Deutschland“ ist eine App für Hallen- und Feldhockey- Interessierte. Diese App stellt die über den hoc@key Ergebnisdienst bereitgestellten Ergebnisse, Spieltermine und Tabellen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich dar.

» weiter lesen

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


09.01.2018 - RPS

Elektronischer Spielberichtsbogen (ESB) – Schiedsrichtereintragungen bei Vereinsansetzungen »


Januar - März 2018
 

» Impressum © 2018 • hockey.de