West (WHV)

WHV Nachrichten

Regionalliga West

Spieltag 7 - 14.10.2018

 

16.10.2018 - 7. Spieltag in den Regionalligen:

__________________________________________________________

RL-Damen - Etuf Essen kämpft sich heran

RL-Herren - Bonn gewinnt Spitzenspiel

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung aller Ligen nebst Pflege der Torschützenliste. Also bitte, senden Sie Ihre Spielberichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) inkl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» NEU: RL-West-Torticker

WHV-Schiedsrichter bei Jugend DM im Einsatz

Drei WHV-Schiedsrichter/innen für die Jugend DM Endrunden nominiert

 

11.10.2018 - Am Wochenende 20./21. Oktober 2018 finden die Kämpfe um die begehrten Blauen Wimpel der Deutschen Jugendmeisterschaften in den sechs Altersklassen Mädchen A bis Männliche Jugend A statt.

Auch für alle Schiedsrichter, die nominiert wurden, bedeuten die Feld-Endrunden im Jugendbereich einen schönen Saisonabschluss und sicherlich ein Highlight in der noch jungen Schiedsrichterkarriere.

Vom DHB Jugend SRA sind zwei WHV-SchiedsrichterInnen und eine Schiedsrichterin, die für einen WHV-Verein aktiv zur Pfeife greift, nominiert worden. Für Lena Schrader ist es ihre erste Endrundennominierung. Philipp Hesselmann kann bereits auf eine Endrunde zurückblicken und ist somit das zweite Mal bei den Final Four der Jugend vertreten. Lena Oßwald erhielt bereits ihre achte Nominierung, was ihre Freude auf die Endrunde aber nicht schmälert. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

»Die Nominierten

ETUF Essen: Kunstraseneinweihung ein voller Erfolg

300 Gäste kamen zur offiziellen Einweihung an den Essener Baldeneysee

 

09.10.2018 - Bei bestem Herbstwetter kamen ca. 300 Zuschauer zu der offiziellen Kunstraseneinweihung auf die schöne Anlage des ETUF am Baldeneysee. Neben Bürgermeister Rudolf Jelinek, dem Vorstand der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung Dr. Thomas Kempf, dem Sparkassenvorstand Oliver Bohnenkamp und dem Präsidenten des Deutschen Hockey-Bundes Wolfgang Hillmann, waren noch weitere wichtige Funktionäre aus der Politik, der Wirtschaft und dem Essener Sport der Einladung des ETUFs gefolgt.

» weiter

Sieger deutscher Jugendpokal

Düsseldorfer SC, Berliner Bären (weiblich), Potsdamer Sport-Union und Gladbacher HTC (männlich)

 

08.10.2018 - Am Wochenende fanden die Endrunden um den Deutschen Jugendpokal 2018 statt. Die Teilnahme ist den Teams der Altersklasse Männliche/Weibliche Jugend B vorbehalten, die in den zweithöchsten Spielklassen der Landesverbände Sieger werden. In diesem Jahr schafften es die Weibliche Jugend B des Düsseldorfer SC sowie der Berliner Bären diesen Titel zu gewinnen. Bei den Jungs gingen die Titel an den Gladbacher HTC sowie die Potsdamer Sport-Union. Ein großer Dank gilt den vier Ausrichtern Spandauer HTC/TSV Falkensee (Nord weiblich), Pritzwalker FHV (Nord männlich), SV Tresenwald (Süd weiblich) und SSV Ulm (Süd männlich), die als Gastgeber für die Endrunden großes Engagement zeigten.

» Zur Evenseite

1.BL: DHC baut Führung aus

Damen: Hochklassige Topspiele / TSVM mit erstem Saisonsieg / BHC-Herren siegen klar

 

07.10.2018 - Die Damen des Düsseldorfer HC haben am Sonntag mit einem 4:3-Erfolg in einem hochklassigen Match bei Vizemeister UHC Hamburg die Tabellenführung auf drei Punkte ausgebaut. Neuer Zweiter der Liga ist der Mannheimer HC, der Meister Alster in einem ebenso rassigen Erstliga-Spiel zuhause knapp mit 2:1 bezwingen konnte. Köln kam beim HTHC nur zu einem umstrittenen 1:1 und konnte die Lücke zu den Endrundenplätzen dadurch nicht entscheidend verkleinern. Im Abstiegsduell gewann der TSV Mannheim bei den Zehlendorfer Wespen am Ende klar mit 3:0 - der erste Saisonsieg der Kurpfälzerinnen am 11. Spieltag. Bremen rutschte durch ein 0:0 in München auf den letzten Tabellenplatz ab.

Im einzigen Herren-Spiel des Sonntags gewann der Berliner HC dank eines starken Martin Häner am Ende deutlich mit 4:1 gegen den Düsseldorfer HC und schon sich damit in die obere Tabellenhälfte auf Platz sechs. Der DHC bleibt Letzter und hat nun sechs Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

» Zur Hockeyliga Berichterstattung

2. Bundesliga: Berliner Aufsteigerdamen überraschen weiter

Blau-Weiss schlägt Rüsselsheim 2:0 / Herren von BW Köln erstmals an der Spitze

 

07.10.2018 - In der 2. Bundesliga sind nach fünf Spielwochenenden nur noch die Damen von BW Berlin und Großflottbek ungeschlagen. Das überraschende Aufsteigerteam aus der Hauptstadt schlug im Spitzenspiel Verfolger Rüsselsheim und festigte seine Tabellenführung im Süden. Der GTHGC muss im Norden nur aufgrund der geringeren Zahl der absolvierten Spiele Erstligamitabsteiger Club Raffelberg den Vortritt lassen. Bei den Herren steht BW Köln erstmals an der Spitze in der Nord-Gruppe. Im Süden konnten sich TSV Mannheim und SC Frankfurt etwas vom Feld absetzen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Schiedsrichter-Jubiläen

450. Erstligaspiel für Dr. Christian Deckenbrock / 250. Match für Stefan Ehrenberg

 

30.09.2018 - Auch an diesem Samstag gab es zwei weitere Schiedsrichter die Jubiläumsspiele in der Bundesliga gepfiffen haben. Der DHB-Schiedsrichterausschuss gratuliert den beiden WHV-Schiedsrichtern Dr.Christian Deckenbrock und Stefan Ehrenberg ganz herzlich und wünscht auch für die weiteren Aufgaben einen guten Pfiff.

Christian Deckenbrock leitete sein bereits 450. Bundesligaspiel in Berlin bei der Partie BHC gegen CHTC an der Seite von Carsten Großmann-Brandis aus Hamburg.

Der für RW Köln gemeldete Deckenbrock steht seit dem Jahr 2000 in der Bundesliga auf dem Platz und ist auch als Offizieller weltweit für die FIH unterwegs.

Sein 250. Bundesligaspiel seit 2005 leitet Stefan Ehrenberg vom HTC SW Neuss in der 2. Damen-Bundesliga bei der Begegnung BW Köln gegen Eintracht Braunschweig. Ihm stand mit Laszlo Gardeler ein weitere WHV-Schiedsrichter zur Seite.

DM Jugend Feld

Regionalausscheidungen sind in vollem Gange

 

01.10.2018 - Erstmalig in diesem Jahr finden keine zentrale Vorrunden mehr statt. Stattdessen tragen die Regionen Qualifikationsspiele nach unterschiedlichen Systemen aus. Diese findet ihr hier:

» Norddeutschland (Interessengemeinschaft Nord)

» Ostdeutschland (Ostdeutscher Hockey-Verband)

» Süddeutschland (Süddeutscher Hockey-Verband)

» Westdeutschland (Westdeutscher Hockey-Verband)

Bayern-Jungen und West-Mädchen jubeln

U16-Länderpokale in Stuttgart ausgetragen / Breucker: „Hoher Unterhaltungswert“

 

30.09.2018 - Große Freude beim Bayerischen Hockey-Verband: Nach 41 Jahren gewannen die BHV-Jungen wieder den Franz-Schmitz-Pokal. Im Endspiel des U16-Länderpokals bezwangen die Bayern in Stuttgart die Auswahl von Berlin mit 3:2. Bei der 66. Ausspielung des Wettbewerbs war es der insgesamt vierte bayerische Triumph. Die Mädchen des Westdeutschen Hockey-Verbandes entthronten im 63. Hessenschild den Titelverteidiger Hamburg mit einem 4:2-Sieg im Endspiel. Für den WHV war es der 17. Sieg, zuletzt hatten sie 2014 den Hessenschild gewonnen. Bundesjugendwartin Anette Breucker sprach von einem „hohen Unterhaltungswert“, den die Endrunde auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers geboten hatte. Alle Turnierinfos auf der Sonderseite.

» Zur Länderpokal-Sonderseite 2018

Zeig dein Profil - Vereinsentwicklung 2020 in der Kinder- und Jugendarbeit

Tolle Gelegenheit für Vereine sich systematisch mit ihren Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen und konkrete Handlungsfelder anzugehen.

 

26.09.2018 - Im Zuge des Projektes "Zeig dein Profil - Vereinsentwicklung 2020" analysieren Vereine ihre Kinder- und Jugendarbeit und entwickeln sie weiter.

Folgende Themenfelder der Kinder- und Jugendarbeit im Verein werden dabei analysiert: Jugendvorstand, Eigenständigkeit, Strukturen / Sportliche Angebote / Außersportliche Angebote / Ehrenamt und Mitarbeiterentwicklung / Kooperationen, Partnerschaften, Netzwerke

In diesem Jahr werden Projektvereine bei der Analyse und Weiterentwicklung ihrer Kinder- und Jugendarbeit sowie bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen von der Hockeyjugend im WHV und dem Landessportbund NRW unterstützt und gefördert.

Interessierte Vereine wenden sich bitte an Marcus Küppers.

» Zeig dein Profil

» Mail an Marcus Küppers

In eigener Sache

Der Mailserver wurde umgestellt

 

28.09.2018 - In letzter Zeit ist das Spamaufkommen extrem gestiegen. Wir haben deshalb gestern Abend unseren Mailserver aktualisiert und eine neue Software eingespielt. Wir hoffen, damit den Spam wirksamer bekämpfen zu können.

Für Nutzer einer offiziellen Mailadresse (@hockey.de, @deutscher-hockey-bund.de, @bayernhockey.de, @whv-hockey.de, usw.) hat sich nur eines geändert: der Port 25 kann nicht mehr für den Postausgang (SMTP) genutzt werden! Stattdessen muss der Standard-Port für SSL 587 für den Postausgang verwendet werden. Weiteres siehe hier:

» Mail Einstellungen

Bei Problemen wenden Sie sich bitte zunächst an den Administrator der entsprechenden Domain. In der Regel ist das die Geschäftsstelle des Verbandes. Wenn alles nicht hilft, mailen Sie uns:

Mail sendenWebtean hockey.de

Nominierte Schiedsrichter für den Länderpokal

Gleich vier Schiedsrichter des WHV im Einsatz

 

26.09.2018 - Wenn am 29./30. September die jeweils sechs besten Landesverbandsauswahlmannschaften in Stuttgart zum Länderpokal aufeinandertreffen, sind gleich vier DHB-Jugendschiedsrichter des Westdeutschen Hockey Verbandes dabei. Somit ist vom neuen DHB Jugend SRA Vorsitzenden, Andreas Knechten, ein Drittel der Schiedsrichter aus dem WHV nominiert worden. Erfreulich hierbei ist, dass drei der vier Schiedsrichter aus dem weiblichen Bereich kommen. Wir drücken allen vier die Daumen und wünschen viel Erfolg bei der Maßnahme und dem Turnier in Stuttgart.

»Die Nominierten

Final Four in Krefeld 2018 / CHTC-Spende für den WHV

Neuauflage am 18. und 19. Mai 2019 im CHTC. Feel „The Power of Hockey“.

 

24.09.2018 - Mit einer sehr großzügigen Spende bedankt sich der CHTC beim Westdeutschen Hockey-Verband für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der Final Four 2018 in Krefeld. Der WHV dankt dem CHTC sehr herzlich und freut sich auf eine Neuauflage dieses erfolgreichen Hockey-Events in 2019. Am 18. und 19. Mai 2019 wird die deutsche Hockeywelt erneut nach Krefeld schauen – feel „The Power of Hockey“. Wir sehen uns!

Dr. Michael Timm, Präsident des WHV

Knechten im Club der 400er

Der Mülheimer Schiedsrichter leitete mit Crefelder HTC gegen UHC Hamburg sein 400. Bundesligaspiel

 

23.09.2018 - Auch diese Woche gesellt sich ein weiterer Bundesliga-Schiedsrichter in den Club der 400er. Diesmal gilt unser Glückwunsch dem Mülheimer Andreas Knechten. Er leitete am Sonntag sein 400. Bundesligaspiel bei der Begegnung Crefelder HTC gegen UHC Hamburg.

Andreas steht dem DHB seit dem Jahr 2000 in der Bundesliga zur Verfügung und pfeift für den HTC Uhlenhorst Mülheim. Er ist seit kurzem auch der neue DHB Jugendschiedsrichter-Referent, und als Kollegin in diesem Spiel stand mit Gabriele Schmitz seine Vorgängerin auf diesem Posten mit auf dem Platz. Zusätzlich kommt Andreas Knechten auch als Jugde bei Turnieren der EHF zum Einsatz.

Nach der sehr verregneten Partie ehrten Dirk Wellen und Hans-Werner Satory vom Crefelder HTC den Jubiläums-Schiedsrichter noch und Übergaben ein Präsent. Wir wünschen auch weiterhin viel Erfolg an der Pfeife.

1. BL: Aufsteiger Blau-Weiss feiert gegen Alster erste Punkte

Alster-Damen 11:0 gegen TSVM / Polo siegt auch gegen BHC, HTHC-Mülheim abgesagt

 

23.09.2018 - Die Herren von Blau-Weiss Berlin holte am Sonntag beim Club an der Alster mit dem 4:3 die ersten Zähler und zog nach Punkten mit dem Vorletzten Düsseldorf (1:4 gegen Mannheim) gleich. Der MHC bleibt zwei Punkte hinter Tabellenführer RW Köln, das Nürnberg mit 3:1 nach Hause schickte. Weiter an seiner Erfolgsgeschichte schreibt der Hamburger Polo Club, der gegen den Berliner HC einen Last-Minute-Sieg feierte und damit jetzt bereits acht Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Play-off-Platz hat. Der UHC Hamburg stellte nach dem 3:0 in Krefeld den Anschluss an eben jene Endrundenränge wieder her. Aufgrund schlechter Wetterbedingungen gar nicht erst angepfiffen wurde die Partie des HTHC bei Uhlenhorst Mülheim. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.

Auch bei den Damen waren zahlreiche Partien starken Regengüssen ausgesetzt - teilweise auch mit gravierenden Folgen: Mülheim stellte nach einstündiger Regenpause das Spiel gegen den HTHC auf den Kopf und drehte nach der Unterbrechung einen Rückstand in ein 2:1-Heimsieg. Im Topspiel DHC gegen MHC kam aufgrund des Regens keinerlei Hochklassigkeit auf, defensiv agierende Düssseldorferinnen siegten durch ein Kontertor mit 1:0 und zogen damit in der Tabelle an Mannheim vorbei auf Rang zwei. „Mannschaft der Stunde“ bleibt weiterhin der Club an der Alster, der nach dem 11:0 gegen Aufsteiger Zehlendorf nach sieben Spielen bei maximaler Punkteausbeute und 44 Toren unangefochtener Tabellenführer ist. Den nächsten Zähler bejubelte der zweite Aufsteiger Bremen: Die Partie gegen den Berliner HC endete 0:0. Keine Blöße gaben sich die UHC-Damen beim 4:2 gegen den TSV Mannheim und kehrten so in die Top vier zurück. Aus diesen gerutscht ist Rot-Weiss Köln, das in einer schwachen Partie beim Münchner SC nicht über ein 1:1 hinaus kam.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Ehrungen für CHTC-Damen

"Westdeutscher Meister" und "Beste Torschützin"

 

11.09.2018 - Gleich zwei Ehrungen erhielten die Damen vom Crefelder HTC aus den Händen des Verbandspräsidenten Dr. Michael Timm.

Den "Grünen Wimpel" gab es für den Westdeutschen Meister-Titel der Regionalligasaison 2017/2018.

Die zweite Auszeichnung erhielt Verena Würz, die sich gemeinsam mit Nina Klinge (HC Essen), mit jeweils 17 Treffern die Torjägerkrone sichern konnte.

Der WHV sagt Herzlichen Glückwunsch!

Doppelter Kompaktlehrgang in den Herbstferien

Trainer C Basis und Trainer C Haupt innerhalb der Herbstferien

 

10.09.2018 - In Zusammenarbeit mit dem Kahlenberger HTC und dem HTC Uhlenhorst Mülheim bietet die WHV Trainerschule in den Herbstferien zwei aufeinander folgende kompakte Trainer C Lehrgänge in Mülheim an der Ruhr an. So können Teilnehmer in kürzester Zeit die vom DOSB vergebene Lizenz zum Trainer C Hockey erlangen.

Von Dienstag bis Freitag werden im Trainer C Basis Lehrgang beim Kahlenberger HTC die Grundlagen gelegt, die von Montag bis einschließlich Mittwoch im Hauptlehrgang beim HTC Uhlenhorst Mülheim vertieft und ausgebaut werden können.

Nach erfolgreichem Abschluss beider Kompaktlehrgänge erhalten die Teilnehmer die DOSB Lizenz, Trainer C Sportart: Hockey.

Eine Anmeldung zum Basislehrgang ist auch ohne eine Teilnahme am Hauptlehrgang möglich.

Für Anmeldungen, Fragen oder weitere Informationen:

» WHV TrainerSchule

» Mail an info@whvtrainerschule.de

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
18. Oktober 2018

» Nachrichten Archiv


13.-21. Oktober 2018
15.-16. Dezember 2018
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de