DHB

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga Herren: Saisonstart, aber nur im Osten

Die Teams im Norden, Süden und Westen müssen noch eine Woche warten

 

24.11.2017 - Mit drei vorgezogenen Spielen der Gruppe Ost beginnt an diesem Wochenende die Hallensaison in der 2. Bundesliga Herren. Während die Teams der Gruppen Nord, Süd und West noch eine Woche auf den Punktspielstartschuss warten müssen (oder dürfen), können die sechs Mannschaften im Osten auf die Jagd nach den ersten Dreiern gehen. Erstligaabsteiger Charlottenburg empfängt Aufsteiger Köthen, der Berliner SC hat Meerane zu Gast, und Güstrow besitzt Heimrecht gegen Spandau. Zu allen 24 Hallen-Zweitligateams gibt es vor Saisonstart den üblichen Ligacheck.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Top-Coach-Programm der EHF

Angebot für Trainer im Leistungsbereich im Alter zwischen 18 und 45 Jahren

 

22.11.2017 - Trainer aus dem Leistungssportbereich haben die Chance, sich für das Top-Coach-Programm des Europäischen Hockey-Verbandes anzumelden. Ein bis zwei Trainer jedes nationalen Verbandes haben die Chance, dieses zweijährige Programm zu absolvieren. Die Kosten müssen die Teilnehmer selber tragen. Anmeldung ist bis zum 30. November erforderlich und kann über das Online-Formular der EHF sowie über Ulrich Forstner (DHB-Bundestrainer Wissenschaft) erfolgen

» Info zum Top-Coach-Programm lesen (pdf)

Danas verpassen das Halbfinale im Penaltyschießen

World-League-Finalturnier, Viertelfinale: Deutschland – Korea 4:6 n.P. (3:3, 1:1)

 

24.11.2017 - Die deutschen Damen haben das World-League-Finalturnier in Auckland (NZL) auf Platz sechs abgeschlossen. Die ersatzgeschwächten DANAS unterlagen dabei, wie schon im Vorrundenspiel, dem Weltranglisten-Dritten Argentinien deutlich. Vor allem in der Vorwärtsbewegung lief an diesem Tag nicht viel zusammen. Die „Las Leonas“ deutlich gefährlicher und konsequenter in ihren Aktionen, so dass der 4:0-Sieg (2:0) für sie auch absolut verdient war.

» um Pl.5: ARG - GER 4:0 (2:0)
» Vfn.: GER - KOR 4:6 n.Pen. (3:3, 1:1)
» Vorrunde: GER - ARG 1:4 (0:2)
» Vorrunde: GER - CHN 3:0 (2:0)
» Vorrunde: ENG - GER 0:2 (0:0)
» zur hockey.de-Turnierseite

KLAFS Final Four 2018 in Stuttgart: Kartenvorverkauf für Endrunde läuft

Wellness-Experte KLAFS als Titelsponsor der Hallenhockey-Endrunde

 

17.11.2017 - Ab sofort können sich die Hockey-Fans ihre Tickets für die KLAFS Final Four am 3./4. Februar 2018 in der SCHARRena in Stuttgart sichern. Die Kartenpreise im Vorverkauf bewegen sich zwischen 13 Euro für ermäßigte Tageskarten und 45 Euro für eine Dauerkarte. Darüber hinaus konnte mit dem Wellness-Experten KLAFS ein Titelsponsor für die Hallenhockey-Endrunde gewonnen werden.


» weiter lesen

Team Germany 60+: Neue Kapitäne gewählt

Die deutschen Senioren-Nationalteams trafen sich zur Hauptversammlung in Hannover

 

17.11.2017 - Zu ihrer jährlichen Aktivenversammlung trafen sich am 4. und 5. November beim DHC Hannover Deutschlands Hockey-Senioren im Alter von 60 und mehr Jahren, die sich seit 1998 im „Team Germany 60+“ organisieren. Vor den Diskussionen am Samstagabend, unter anderem über die Planungen und die entstehenden Kosten der kommenden Feldsaison mit dem Höhepunkt, den Senioren-Weltmeisterschaften Ende Juni in Barcelona, konnten sich die Aktiven des „Team Germany 60+“ bei schönstem Herbstwetter noch sportlich betätigen...


» weiter lesen

Seminar zum Jugendtraining

Lerne neue Wege kennen, andere von Deinem Sport zu begeistern!

 

25.09.2017 - Der DHB bietet auch dieses Jahr die beliebten Seminare zum Kinder- und Jugendtraining an.

ACHTUNG: Das Kindertrainingseminar ist ausgebucht! Im Jugendtrainingseminar sind noch ein paar Plätze frei.


Jugendtrainingseminar - 24.-25. November 2017 // Köln

Inhalte: Themen des Seminars sind unter anderem die Inhalte, Spielformen, Organisation und Gestaltung jugendgerechter Vereinsbetreuung im Hockey. Weitere Themenkomplexe werden Differenzierung im gemeinsamen Training, zielgruppengerechte Vielseitigkeits- und Koordinationsschulung, die nachhaltige Gewinnung von jungen, engagierten Ehrenämtlern und die Prävention sexualisierter Gewalt im Verein sein. Dieses Seminar bietet durch die Vielseitigkeit und Fülle an Themen einen Rundumschlag für alle Trainer, Co-Trainer oder die, die es noch werden möchten!


Wer kann teilnehmen?

Alle Hockeybegeisterten ab 16 Jahren, FSJler und BFDler sind ebenfalls willkommen! Pro Verein ist die Teilnehmerzahl auf 3 Personen begrenzt.


Kosten und Kostenerstattung

Der Teilnahmebeitrag beträgt 50,- € p.P. Die Reisekosten werden erstattet (DB 2. Klasse, bitte Sparpreise beachten). Die Erstattung bei PKW Anreise (0,20 €/km, max. 130 €) ist ebenfalls möglich.


Anmeldung und Infos

Bei Karolin Hüner:

Mail: huener@deutscher-hockey-bund.de
Tel: 02161 - 30772 118

»Anmeldung Jugendtrainingseminar (pdf)

Live-Tickern – aber richtig! Workshop der DHB Jugend

Werde Teil des Live-Ticker Teams beim Länderpokal 2017 in Darmstadt!

 

14.11.2017 - Die DHB-Jugend hat zum Jahresende wieder einen Workshop mit hohem Mitmachfaktor im Angebot: Bei „Live-Tickern – aber richtig!“ lernt Ihr vom 15. – 17.12.2017 in Darmstadt, wie man einen Live-Ticker schreibt und was man alles beachten muss. Während des Rhein-Pfalz-/Berlin-Pokals kommt Ihr direkt zum Einsatz und seid Teil der Live-Berichterstattung für alle Zuhausegebliebenen! Noch nie gemacht? Kein Problem! Vor der Praxis erklären wir Euch genau, wie es funktioniert und was beachtet werden muss.

Interesse? Dann melde Dich direkt bei Wibke Weisel (Link s. unten). Bitte gib auch an, ob Du einen Laptop oder ein Tablet mitbringen kannst.

Last but not least: Die Teilnahme ist für Dich natürlich kostenfrei, da dieser Workshop vom „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ (BMFSFJ) durch Mittel des Kinder- und Jugendplans des Bundes unterstützt wird. Es besteht auch die Möglichkeit einen Teil Deiner Fahrtkosten zu erstatten. Details kannst du ebenfalls bei Wibke Weisel erfahren. Untergebracht seid ihr in Doppelzimmern. Also: Melde Dich an und mach mit!

Mail sendenHier direkt anmelden!

Wechsel im DHB-Präsidium: Marie-Theres Gnauert folgt auf Britta Becker

Anette Breucker neue Vizepräsidentin Jugend / Felizitas Bork Jugendsportwartin

 

12.11.2017 - Im Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes hat es einen Wechsel gegeben. Neue Vizepräsidentin Leistungssport ist demnach die Berlinerin Marie-Theres Gnauert. Sie folgt auf Britta Becker, die nach viereinhalb Jahren um eine Neuordnung der Zuständigkeiten bat und ab sofort Beauftragte für die internationalen Verbände wird. Gnauerts Nachfolgerin als Vizepräsidentin Jugend wird die bisherige DHB-Jugendsportwartin Anette Breucker (Stuttgart).


» weiter lesen

Freie Plätze im B-Trainer-Hauptlehrgang! Noch rasch anmelden!

Trainer B, Hauptlehrgang, 20. bis 24. November 2017 in Köln

 

08.11.2017 - Es gibt noch freie Plätze beim nächsten B-Trainer-Hauptlehrgang! Dort erlangen Sie nach der erfolgreichen Teilnahme die Trainer B Breitensportlizenz. Veranstaltungsort ist das Hockey- und Judo-Zentrum in Köln. Die Kosten inkl. Übernachtung im Doppelzimmer und Vollverpflegung liegen bei 375,00 Euro. Voraussetzung für die Teilnahme und Lizenzerstellung ist, neben der gültigen Trainer C-Lizenz auch die Einreichung der Hospitationsberichte bis zu 6 Monate VOR und bis zu 6 Monate NACH Lehrgangsende. Berichte an: Schneiderbeck@deutscher-hockey-bund.de

Anmeldung: Nur noch über die Landeshockeyverbände (Bewerbung inkl. detailliertem sportlichem Spieler- und Trainer-Lebenslauf)

FIH "befördert" sechs deutsche Schiedsrichter und Offizielle

Benjamin Göntgen nun FIH Development Panel Umpire

 

08.11.2017 - Der Welthockeyverbad (FIH) hat mehrere deutschen Schiedsrichter und Turnieroffizielle "befördert". Benjamin Göntgen (Foto) ist jetzt „FIH World Development Panel Umpire for Outdoor Hockey“. Damit hat er Stufe vier von fünf möglichen bei der FIH erreicht. Ebenfalls von der FIH neu eingestuft wurde Christian Deckenbrock in der höchstmöglichen Kategorie als „Technical Official Category 1 for Outdoor Hockey“. Sonja Schwede wurde neu in den Stand des Technical Official Level 2 eingestuft. Sandra Wagner und Sophie Bockelmann sind jetzt Internationale Schiedsrichterinnen (Feldhockey) und Johannes Berneth steht neu auf der Promising List für internationales Feldhockey. Allen einen herzlichen Glückwunsch!

Neues Regelheft "DHB-Hallenregeln 2017-18" steht zum Download

Die DHB-Regel-App wurde bereits überarbeitet

 

08.11.2017 - Ab sofort steht das neue Regelheft für die Hallensaison 2017/18 auf hockey.de zum Download bereit. Die DHB-Regel-App (für iOS-Geräte) wurde ebenfalls überarbeitet und wird beim nächsten Öffnen automatisch aktualisiert.

Neben der bereits veröffentlichten Regeländerung zur „langen Ecke“ nach §7.4, wurde die Regelung von jugendlichen Spielern im Erwachsenenbereich nach §2.2, §2.3 und §4.4 angepasst. Zukünftig wird auch in der Halle jeder jugendliche Spieler der im Erwachsenenspielbetrieb teilnimmt, in jeder Hinsicht auch als Erwachsener behandelt. Dies bedeutet, dass ab sofort auch „jugendliche“ Spieler als Spieler mit Torwartrechten eingesetzt werden dürfen. Diese Änderung erfolgte in Abstimmung mit dem Präsidium bereits zur Rückrunde der Feldsaison 2016/17.

» Regelheft downloaden

Ausnahmeregelung zur Spielordnung für Hallensaison 2017/18

Spielansetzung bleiben verbindlich, auch bei Nationalspieler-Abstellung

 

01.11.2017 - Wegen der internationalen Verpflichtungen der Nationalmannschaften hat das DHB-Präsidium eine Ausnahmeregelung zur Spielordnung für die Hallensaison 2017/18 beschlossen, nach der die Ansetzungen der Bundesligaspiele auch dann verbindlich bleiben, wenn ein Verein einen Spieler der Erwachsenen-Altersklasse an einem angesetzten Termin zu einer DHB-Maßnahme abstellt.

» zur Offiziellen Mitteilung

1.BL: MHC-Damen übernehmen Tabellenführung

Mannheimerinnen erobern noch die "Herbstmeisterschaft" / Kölner verteidigen Tabellenspitze

 

29.10.2017 - Die Damen des Mannheimer HC haben sich noch vor der Winterpause die Tabellenspitze in der hockeyliga gesichert. Die Kurpfälzerinnen konnten am Sonntag zwar nur einen Punkt gegen München holen (3:3), profitierten aber davon, dass die bis zu diesem Wochenende so souveränen Alsteranerinnen auch das Derby am Sonntag beim UHC nicht gewinnen konnten (1:2). Rot-Weiss Köln kletterte nach dem 1:0 gegen Raffelberg in die erste Tabellenhälfte zurück, Mülheim sammelte etwas überraschend einen Punkt gegen Endrunden-Kandidat Düsseldorf ein (1:1), der damit bis zum Frühjahr von den Playoff-Rängen rutscht, die neben Mannheim und Alster nun der UHC und Harvestehude einnehmen. Der HTHC hatte am Sonntag ein klares 3:0 gegen den Berliner HC gefeiert. Das direkte Duell im Abstiegskampf zwischen dem TSV Mannheim und Großflottbek entschieden die Süddeutschen mit 3:1 für sich.

Bei den Herren hat Köln mit einem 3:1-Kampfsieg gegen Krefeld die Tabellenspitze vor den 3:0 in München siegreichen Mannheimern verteidigt. Mülheim zog in der Tabelle mit seinem 3:1 gegen Düsseldorf ebenso am Harvestehuder THC vorbei wie der Berliner HC, der den HTHC im direkte Duell mit 2:1 besiegte und die Hamburger damit vorerst von den Endrunden-Plätzen verwies.

» Zur Bundesliga-Berichterstattung

Zwei Meisterpremieren und auch „grauenhaftes Wetter“

Beobachtungen von den Endrunden der Deutschen Jugendmeisterschaften 2017

 

26.10.2017 - Ihre Eindrücke von den Endrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft der Jugend haben die DHB-Beobachter kundgetan. Was Akim Bouchouchi (bei der Weiblichen Jugend A in Bremen), Johannes Schmitz (Männliche Jugend A in Mannheim), Rein van Eijk (Männliche Jugend B in Berlin), Sven Lindemann (Weibliche Jugend B in Wiesbaden), Markku Slawyk (Mädchen A in Neunkirchen) und Florian Brembach (Knaben A in Düsseldorf) auffiel, ist in nachstehendem Bericht zu lesen.

» weiter lesen

Regeländerungen zur Hallensaison 2017/2018

DHB-SRA veröffentlicht Regeländerungen zur bevorstehenden Hallen-Saison

 

20.10.2017 - Der Internationale Hockeyverband (FIH) hatte bereits mit Wirkung zum 1. Januar 2017 ein neues Hallenregelheft veröffentlicht. Insbesondere die Einführung der „langen Ecke“ hatte im Vorfeld zu Diskussionen geführt, so dass der SRA im letzten Jahr entschieden hat, die Einführung zur Saison 2016/17 zunächst zu verschieben und die Erfahrungsberichte der EHF-Hallenturniere abzuwarten.

Grundsätzlich ist der DHB dazu verpflichtet, jede Änderung der internationalen Regeln in das nationale Regelwerk zu übernehmen. Unter Berücksichtigung der gesammelten praktischen Erfahrungen, sowie im Hinblick auf die bevorstehenden Halleneuropa- und Weltmeisterschaften wird die lange Ecke im gesamten Geltungsbereich des DHB zum 1. November 2017 für die Saison 2017/18 eingeführt.

» die Regeländerungen im Wortlaut

DM-Titel an sechs verschiedene Vereine

ESV München (WJB) und DSD Düsseldorf (Knaben A) gewinnen erstmals eine Deutsche

 

22.10.2017 - An sechs verschiedene Vereine aus fünf Bundesländern gingen deutschen Feldmeistertitel 2017 im Nachwuchsbereich. Auf heimischer Anlage feierten Bremer HC (Weibliche Jugend A) und DSD Düsseldorf (Knaben A) ihre Siege; für den DSD war es der erste DM-Titel überhaupt. Außerdem setzten sich in Mannheim der UHC Hamburg (Männliche Jugend A), in Berlin der HTC Uhlenhorst Mülheim (Männliche Jugend B), in Wiesbaden der ESV München (Weibliche Jugend B) mit seinem Premierentitel und in Neunkirchen der Berliner HC (Mädchen A) durch. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Die Sieger des fünften Deutschen Jugendpokals sind gefunden

Die grünen Wimpel gingen an Hamburg, Bonn und Münster!

 

19.10.2017 - Am Wochenende des 7. und 8. Oktobers fanden die Endrunden des Deutschen Jugendpokals statt. Ausrichter waren dabei im Norden der Großbeerener HC bei der weiblichen und der Hamburger Polo Club bei der männlichen Jugend B. Im Süden wurden die Endrunden beim TV Ratingen (wjB) und dem Kahlenberger HTC (mjB) ausgetragen.

» Alle Details finden sich auf den Sonderseiten zum Jugendpokal

Xavier Reckinger übernimmt die DANAS

Zweifacher Olympiateilnehmer aus Belgien wird Nachfolger von Jamilon Mülders

 

16.10.2017 - Der Deutsche Hockey-Bund ist bei der Suche nach einem Nachfolger von Jamilon Mülders als Damen-Bundestrainer fündig geworden. Wunschkandidat Xavier Reckinger hat dem DHB zugesagt und wird die DANAS bis zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 führen. Der Belgier wird damit der erste Ausländer in der Bundestrainer-Historie des DHB. „Das ehrt mich!“, so der 33-jährige Belgier. „Und ich werde mir umso mehr Mühe geben, dass ich nicht der letzte sein werde!" DHB-Präsident Wolfgang Hillmann: „Xavier steht für eine moderne Spielausrichtung im Hockey. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm eine besondere Führungsperson für die Weiterentwicklung der DANAS gewonnen haben.“

» weiter lesen

Der Löwe kehrt heim – nach 57 Jahren

Münchner Senioren siegen im elften Anlauf: 1:0 in Berlin / Tor durch Bellenbaum

 

16.10.2017 - Die Münchner Senioren gewinnen nach einem intensiven Spiel 1:0 gegen Gastgeber und Pokalverteidiger Berlin und nehmen somit den Löwenpokal zum allerersten Mal überhaupt in seine „Heimatstadt“ mit nach München. Mit Berlin und München trafen im 110. Spiel des Wettbewerbs zwei Mannschaften aufeinander, von denen die erste, Berlin, im Frühling in ihrem allerersten Löwen-Spiel überhaupt gleich den Pokal in Mülheim gewann, während keine andere Mannschaft bis jetzt je so erfolglos in diesem Traditionswettbewerb für Städtemannschaften im Gesamtalter von mindestens 500 Jahren agiert hatte wie die zweite (München). Zehn Mal hatten die Bayern seit dem allerersten Löwenspiel 1960 versucht, den vom Bayerischen Hockey-Verband gestifteten Pokal zu gewinnen, und zehn Mal waren sie gescheitert.

» zur Löwenpokal-Seite

Jugend-DM: Mülheim und UHC Hamburg stellen meiste Endrundenteams

15 Vereine sind bei der DM-Entscheidung kommendes Wochenende dabei

 

16.10.2017 - Wie schon so oft in den Vorjahren stellt der HTC Uhlenhorst Mülheim die meisten Teilnehmer bei den Jugend-DM-Endrunden. Mit vier Mannschaften kämpfen die Ruhrstädter kommendes Wochenende um die Deutsche Feldmeisterschaft 2017. Zweiterfolgreichster Verein der Zwischenrunde war der UHC Hamburg, der alle seine drei Mannschaften zur Endrunde durchbrachte. Jeweils zwei Teams in den Finalturnieren dabei haben Crefelder HTC, Großflottbeker THGC, SC Frankfurt 80 und Münchner SC. Je einen Vertreter schicken können Mannheimer HC, TSV Mannheim, Düsseldorfer HC, DSD Düsseldorf, Harvestehuder THC, Klipper Hamburg, Bremer HC, Berliner HC und ESV München. Damit verteilen sich die 24 Endrundenplätze auf 15 verschiedene Vereine. Die sechs Titel werden am 21./22. Oktober beim Mannheimer HC (Männliche Jugend A), Berliner HC (MJB), DSD Düsseldorf (Knaben A), Bremer HC (WJA), Wiesbadener THC (WJB) und HTC Neunkirchen (Mädchen A) ausgespielt. Alle Infos gibt es auf der Jugend-DM-Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Peter Maschke neuer DHB-Trainer am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar

Der 37-Jährige ist Nachfolger von Aditya Pasarakonda

 

13.10.2017 - Peter Maschke ist der neue hauptamtliche DHB-Trainer am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar. Der 37-Jährige tritt die Nachfolge von Aditya Pasarakonda an, der sich nach zwei Jahren in dieser Funktion stärker seinen Aufgaben beim Mannheimer HC und als Co-Trainer der Herren-Nationalmannschaft widmen wird. Bundestrainer Valentin Altenburg, für alle männlichen Nachwuchsteams beim DHB zuständig: „Wir freuen uns mit Peter ein Trainertalent für uns zu gewinnen..."


» weiter lesen

Nur für den Sieger lebt der Meistertraum weiter

Zwischenrunden der Deutschen Feldmeisterschaft der Jugend / 24 Turniere

 

12.10.2017 - Für 96 Nachwuchsmannschaften in sechs Altersklassen geht es am Wochenende darum, den Traum vom blauen Meisterwimpel am Leben zu halten. Die Zwischenrunden der Deutschen Feldmeisterschaften der Jugend stehen an. An 24 Standorten wird mit je vier Teams gespielt. Es gibt zwei K.o.-Duelle am Samstag, die Verlierer und die Sieger spielen dann am Sonntag gegeneinander. Und nur der Turniergewinner erhält die Fahrtkarte zur DM-Endrunde. Anders als in den Vorjahren stehen die Ausrichter der DM schon fest. Die Meister 2017 werden am 21./22. Oktober ermittelt beim Mannheimer HC (Männliche Jugend A), Berliner HC (MJB), DSD Düsseldorf (Knaben A), Bremer HC (WJA), Wiesbadener THC (WJB) und HTC Neunkirchen (Mädchen). Alle Infos gibt es auf dem Jugend-DM-Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Trauer um Prof. Dr. Hugo Budinger

Der dreifache Olympiateilnehmer und Trainerakademie-Gründer starb am Wochenende

 

10.10.2017 - Mit großer Anteilnahme hat man beim Deutschen Hockey-Bund die Nachricht vom Tode Dr. Hugo Budingers aufgenommen. Der dreifache Hockey-Olympiateilnehmer starb am Wochenende in Köln im Alter von 90 Jahren. Budinger war das Gesicht des deutschen Hockeysports in der Nachkriegszeit und hat sich als Gründer und langjähriger Leiter der Deutschen Trainerakademie große Verdienste um den deutschen Sport erworben. Seit 2011 war er Mitglied der "Hall of Fame des Deutschen Sports".


» weiter

Zweimal Silber, zweimal Bronze: Erfolge auf ganzer Breite in Glasgow

54 Teams aus elf Nationen waren bei der Grand-Masters-EM am Start

 

04.10.2017 - Unerwartete Medaillengewinne gleich in allen vier Grand Masters-Altersklassen bei den für Nationalmannschaften ausgeschriebenen Europameisterschaften konnten die vom „Team Germany 60+“ nominierten Teams in Glasgow erringen. Jeweils mit Bronzemedaillen kehrten das M60- und das M70-Team und mit Silbermedaillen das M65- und das M75-Team Ende August nach Deutschland zurück.


» Bericht lesen

DHB-Elternhockey-Festival 2017 – Sonne, Salsa und singende Teilnehmer

500 TeilnehmerInnen in 45 Teams im Mönchengladbacher HockeyPark am Start

 

04.10.2017 - Bei der 3. Auflage des vom DHB ins Leben gerufenen Elternhockey-Festivals in Mönchengladbach fanden sich 45 angemeldete Elternmannschaften im HockeyPark ein, um drei Tage lang ihre Sportart, Salsa in Bronze und sich selbst zu feiern. Von der ersten bis zur letzten Minute der Veranstaltung herrschte beste Stimmung unter den knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Das bunte Rahmenprogramm rund um das eigentliche Hockeyturnier herum tat hierzu sein Übriges.

» Bericht lesen

Von Rekordgewinnern und Überraschungen

Beobachtungen von den U16-Länderpokal-Endrunden 2017 in Krefeld

 

03.10.2017 - Als sportliche Beobachter waren die Bundestrainer Akim Bouchouchi für den Hessenschild der Mädchen sowie Benedikt Schmidt-Busse und Valentin Altenburg beim Franz-Schmitz-Pokal der Jungen in Krefeld im Einsatz. Nachstehend ihr Fazit von der Länderpokalendrunde 2017.


» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
25. November 2017

» Nachrichten Archiv

Apps für den Ergebnisdienst
7.-22. Oktober 2017
zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend
YouSport
 

» Impressum © 2017 • hockey.de