Bayern

Hockey Nachrichten

Carola Meyer als erste Frau an der DHB-Spitze

Beim DHB-Bundestag in Grünstadt gab es einen Wechsel im Präsidium

 

25.05.2019 - Die Kölnerin Carola Meyer, 69, steht als erste Frau an die Spitze des Deutschen Hockey-Bundes. Beim Bundestag des DHB im rheinland-pfälzischen Grünstadt erhielt die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes (EHF) 939 Stimmen der Delegierten, während der bisherige Präsident Wolfgang Hillmann 656 Stimmen bekam. Im Nachgang wurden auch fast alle Vizepräsidiumskandidaten ihres Teams „Aufbruch“ in die neuen Ämter gewählt.

Carola Meyer direkt nach der Wahl: „Ich bin dankbar und überwältigt vom Vertrauen, dass die Delegierten in unser Team und mich setzen. Mein ganz großer Wunsch ist, dass wir als eine geeinte Hockeyfamilie diesen Sitzungssaal in Grünstadt verlassen.“

Als Vizepräsidentin Leistungssport wurde Marie-Theres Gnauert (Berlin) nahezu einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Marc Stauder (Düsseldorf) wurde einstimmig zum Vizepräsidenten Finanzen gewählt. Ebenso deutlich war das Votum für die weiteren VizepräsidentInnen Julia Walter (Berlin, Kommunikation & Events), Klaus Täubrich (Hamburg, Vermarktung & Digitales) und Dr. Christian Deckenbrock (Köln, Recht). Lediglich im Ressort Sportentwicklung sprachen die Delegierten dem bisherigen Amtsinhaber Jan-Hendrik Fischedick das Vertrauen aus.

Anette Breucker (Stuttgart) wurde bereits im März beim Jugend-Bundestag gewählt und gehört damit dem neuen Präsidium als Vizepräsidentin Jugend an.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte den Vertretern der deutschen Hockeyvereine in seiner Gastrede mit auf den Weg gegeben, dass man nach einem Richtungsstreit innerhalb der Hockeyfamilie, den es in jedem Verband mal gebe, nachher wieder als Einheit am Erfolg der Sportart arbeiten müsse. Und diesen Gedanken nahm Carola Meyer als Wunsch in ihren Dankesworten nach der Wahl sofort auf, als sie dem scheidenden Präsidium für seine Arbeit dankte und den Wunsch äußerte, dass man auch in Zukunft miteinander an den wichtigen Themen zusammenarbeiten möge.

Ein großer Dank aller ging an den VfR Grünstadt, der diesen 54. Bundestag mit viel Engagement und Liebe ausgerichtet hatte. Initiator Adrian Tabacki und sein Team hatten den Delegierten am Vortag, mit Workshops und Get-Together sowie am Samstag, am Tag der Vollversammlung des deutschen Hockeys, einen erstklassigen Rahmen und stimmungsvolles Ambiente geboten.

Foto: Das neue Präsidium, v.l.n.r. Anette Breucker, Julia Walter, Klaus Täubrich, Carola Meyer, Dr. Christian Deckenbrock, Marie Gnauert, Jan-Hendrik Fischedick, Marc Stauder.

2. Bundesliga: Erste Absteiger könnten bald feststehen

Vor allem Limburger Herren gefährdet / RRK-Damen vor Sprung an die Spitze

 

24.05.2019 - Fünf Spieltage bis Saisonende sind es noch in der 2. Bundesliga Herren. Am letzten klassischen Doppelwochenende könnten die ersten Fakten geschaffen werden. Das betrifft in erster Linie den Abstiegskampf. Süd-Schlusslicht Limburg müsste seine beiden Spiele in Berlin gewinnen, um nicht den sportlich sehr wahrscheinlichen Abstieg schon jetzt zur Gewissheit werden zu lassen. Bei den Damen wird sich zeigen müssen, ob die erste Saisonniederlage von Nord-Spitzenreiter Flottbek (0:1 in Köln) nur ein Ausrutscher oder doch mehr war. Im Süden kann Rüsselsheim die Tabellenführung übernehmen, weil der aktuelle Spitzenreiter BW Berlin am Wochenende spielfrei ist. Insgesamt stehen 19 Herren- und sieben Damen-Spiele auf dem Programm der zweiten Liga.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Weibliche U18: Schützenfest zum Auftakt

Deutsch-Französisches Jugendwerk in Nürnberg startet mit deutschem 12:0-Sieg

 

24.05.2019 - Ein regelrechtes Schützenfest feierten die deutschen U18-Mädchen zum Auftakt des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Nürnberg. Am Freitagabend schlug die DHB-Auswahl den französischen Gast mit 12:0 (7:0). Alessa Volkert (3), Zoe Wohlleben (2), Elissa Mewes (2), Cara Sambeth, Antonia Lonnes, Lisa Mayerhöfer, Yara Mandel und Jule Fischer schossen die Tore für die Mannschaft von Bundestrainer Sven Lindemann. Am Samstag (10.30 Uhr) und Sonntag (17 Uhr) folgen die weiteren beiden Partien auf der HGN-Anlage.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Nürnberg

In eigener Sache:

Arbeiten am Hockeyserver - bitte Geduld!

 

20.05.2019 - In der letzten Zeit ist es zunehmend zu Engpässen auf diesen Hockeyseiten gekommen. Ursache hierfür sind "zuviele" gleichzeitige Zugriffe auf die Datenbank. Dieses Problem kann letztlich nur durch Änderung der Datenbank behoben werden. Leider kostet das Geld und vor allem Zeit. Das Webteam wird sich auf dem kommenden Bundestag dafür einsetzen, diesem Projekt höchste Priorität zu geben.

Im übrigen sind wir dabei, unseren Server zu aktualisieren: wir wechseln vom Windows Server 2008 R2 auf den Windows Server 2016. Wir hoffen, dass das ebenfalls dazu beiträgt, die Engpässe bei den Datenbank-Zugriffen zu verringern. Für Fragen mailen sie uns:

Mail sendenWebteam hockey.de

Berliner Hockey-Verband

Otbert-Krüger-Pokal 2019 findet erstmalig in Berlin statt

 

17.05.2019 - Am Otbert-Krüger-Pokal nehmen U14-Landesauswahlen statt. Erstmals findet dieser Wettbewerb in Berlin statt. Gespielt wird am 25. + 26. Mai auf der Anlage des Berliner SC (Hubertussportplatz) und auf der Anlage des TC Blau-Weiss.

Bei den Jungen treten 5 Teams an: Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Berlin und Brandenburg, bei den Mädchen sind es sogar 6, denn zusätzlich ist Schleswig-Holstein dabei.

Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es auf der Sonderseite.

» zur OKP.Sonderseite

Hockey in der ARD

Junge Hockeyspieler im Tigerentenclub

 

14.05.2019 - Ballgefühl, taktisches Verständnis und nicht zuletzt eine richtig gute Kondition – das alles bringen die erfolgreichen jugendlichen Hockeyspielerinnen und -spieler des Münchner Sportclubs mit. Im „Tigerenten Club“ erklärten Chiara Vischer, Marvin Nahr und Jacob Schippan den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein die Grundregeln des Feldhockeys und präsentierten ihr Können, berichtet die ARD in einer Pressemitteilung. Außerdem zeigten die Sportler, welche Ausrüstung zum Hockeyspielen benötigt wird, welche Schusstechniken den gewünschten Erfolg bringen und wie sie sich auf ihre Wettkämpfe vorbereiten. Die Sendung wurde am 28. April in der ARD und am 4. Mai im KIKA ausgestrahlt. Die Sendung ist noch in der ARD-Mediathek abrufbar.

» Link zur Sendung in der ARD Mediathek

Fast alle Erstligisten unterstützen jetzt das Projekt Hockeyliga e.V.

Informationsabend über Ausgliederung der Bundesligen beim Münchner SC

 

14.05.2019 - Die fünfte „Roadshow“ war die letzte. Wie bei vier vorausgegangenen Informationsveranstaltungen in den letzten Wochen warb Dirk Wellen – einer der drei Sprecher der Bundesligavereinsversammlung (BLVV) im Deutschen Hockey-Bund (DHB) - auch in München für eine Ausgliederung der 1. und 2. Bundesligen in einen eigenständigen Ligaverband. Er bat um Zustimmung für die dazu erforderliche Satzungsänderung beim Ordentlichen DHB-Bundestag am 25. Mai in Grünstadt.

„Unsere Top-Ligen geben ein katastrophales Bild ab“, war im Clubhaus des Münchner SC auf einer der Seiten zu lesen, die Wellen, Präsident des Crefelder HTC, mitgebracht hatte. Widerspruch bekam er für diese Bestandsanalyse von keinem der rund 20 Anwesenden, darunter DHB-Präsident Wolfgang Hillmann und das komplette Präsidium des Bayerischen Hockey-Verbandes mit Präsident Harry Schenavsky, Vizepräsident Stephan Raum und Schatzmeister Michael Bork. Nach Wellens gut zweistündigen Vortrag wussten die Teilnehmer, dass in den letzten Wochen im Zusammenspiel der BLVV-Sprecher mit dem DHB und seinem Vizepräsidenten Remo Laschet sowie der DHB-Bundesratsvorsitzenden und WHV-Vorsitzenden Michael Timm viel an Grundlagen erarbeitet worden war - aber immer noch viel zu tun ist.

» Vollständigen Bericht lesen

DHB-HockeyScout-Lehrgang

11.-13. Oktober 2019 beim ESV München

 

13.05.2019 - Von Freitag, 11. Oktober, bis Sonntag, 13. Oktober, findet beim ESV München ein DHB-HockeyScout Lehrgang statt. Referenten sind Sébastastian Wörndle und Linda Sandkaulen. Die Lehrgangskosten betragen 50,- Euro (zzgl. eigene Anreise). Enthalten sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer, Verpflegung, Lehrgangsmaterial und Referentenkosten.

Anmeldungen sind möglich über: » https://akademie.hockey.de/fuer-vereine/

Direkter Kontakt: Sébastian Wörndle, Referent DHB-Sportentwicklung

E-Mail: » woerndle@deutscher-hockey-bund.de, Tel.: 02161-30772-116

» Link zum offiziellen Anschreiben

2. Bundesliga: Damen-Tabellenführer verlieren beide

Flottbek (0:1 in Köln) und BW Berlin (0:2 gegen TuSLi) / Neusser Herren fallen zurück

 

13.05.2019 - Von den Herren-Spitzenteams der 2. Bundesliga musste lediglich Neuss beim 3:3 in Hannover Punkte abgeben. Die Schwarz-Weißen drohen etwas abzufallen, haben gegenüber Nord-Spitzenreiter Großflottbek (7:2 über Rissen) und Verfolger BW Köln (6:0 gegen Heimfeld) nun schon fünf bzw. vier Punkte Rückstand. Im Süden hält Frankfurt (5:4 in Stuttgart) weiter engen Kontakt zu Tabellenführer Mannheim (3:1 über Ludwigsburg). Bei den Damen verloren die Tabellenführer Großflottbek (0:1 in Köln) und BW Berlin (0:2 gegen Lichterfelde). Für den GTHGC waren es im zehnten Saisonspiel die ersten Punktverluste überhaupt.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

In eigener Sache:

Probleme mit Spammails

 

26.04.2019 - Seit gestern Mittag werden einige Mailkonten mit einer Vielzahl von Spammails zugemüllt. Betroffen sind nicht alle Konten, die auf unserem Mailserver liegen. Mit den betroffenen Konten jedoch ist ein vernünftiges Arbeiten kaum noch möglich.

Das Problem wird zur Zeit von unserem Provider untersucht und selbstverständlich versuchen wir das schnellstmöglich abzustellen. Zur Zeit aber wissen wir noch zu wenig, um konkrete Aussagen machen zu können. Wir bitten um Verständnis und Geduld.

Nachtrag am 29.04.2019 - Das Problem sollte jetzt behoben sein!

Mail sendenWebteam hockey.de

Mitspieler gesucht

Bayern-Auswahl Ü50 will um den Silberschild spielen

 

14.04.2019 - Der Bayerische Hockey-Verband (BHV) will mit einer Ländermannschaft Ü50 (männlich) am Silberschild-Turnier am 7./8. September 2019 in Berlin teilnehmen. Georg Stolle und Herbert Schmidt (beide HC Wacker München) sind derzeit dabei, ein Bayern-Team auf die Beine zu stellen. Interessierte Spieler können sich bis zum 31. Mai melden unter Georg.Stolle@webasto.com oder hschmidt@gs-wzm.de. Die Spieler müssen in diesem Jahr mindestens ihr 50. Lebensjahr vollenden und Mitglied eines Vereins im BHV sein. Gesucht werden, so die Organisatoren, Spieler, die eine gute Mischung aus Sportlichkeit, langjähriger hochklassiger Erfahrung, noch vorhandener Athletik und Ausdauer sowie Geselligkeit vorweisen können. Der Silberschild wurde 1907 von Frankfurt 1880 gestiftet. Den Silberschild 2018 gewann der Berliner Hockey-Verband.

54. DHB Bundestag in Grünstadt

Carola Meyer kandidiert als Präsidentin

 

02.04.2019 - Wie die Deutsche Hockey-Zeitung in ihrer heutigen PDF-Ausgabe berichtet, wird Carola Meyer, die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes, als Präsidentin kandidieren. Zu ihrem Team gehören die Berlinerin Julia Walter für den Bereich Kommunikation und Events und Christian Deckenbrock für Recht. Die derzeitige Vizepräsidentin für Sport Marie-Theres Gnauert wird sich zur Wiederwahl stellen.

In der DHZ formuliert Carola Meyer ihre Ziele so: "Ich möchte mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk helfen, dass sich alle beim DHB in Ruhe den wichtigen Aufgaben widmen können, die auf dem Plan stehen. ..."

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
26. Mai 2019

» Nachrichten Archiv


25. Mai 2019
15.+16. Juni 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de