Januar 2015

Nachrichten Archiv

Volontäre gesucht: Projekt "Hockey Village India"

Infoveranstaltung am 7.2. und 10.2.2015 in Hamburg

 

30.01.2015 - Mehr Informationen gibt es auf der Homepage und der Facebook-Seite des Projektes.

» Zur Website Hockey Village India
» Zum Facebook-Auftritt Hockey Village India

Verbandsjugendtag 2015

am Mittwoch, 18. Februar 2015 um 19.00 Uhr

 

30.01.2015 - Am Mittwoch, 18. Februar 2015 um 19.00 Uhr findet wie gewohnt in der Sportschule Wedau, "Raum unter der Aula", der ordentliche Verbandsjugendtag statt.

Alle nötigen Informationen hierzu finden Sie auf unserer Sonderseite.

» Sonderseite VJT2015

DM-Endrunde: Die vier Herren-Meister der letzten vier Jahre sind am Start

Damen: Zwei Überraschungsteams und zwei Favoriten duellieren sich in den Halbfinals

 

30.01.2015 - In der Berliner Max-Schmeling-Halle kämpfen am Samstag die Hallen-Champions der letzten vier Jahre um den Einzug ins Herren-Finale. Offensiv dürfte es im Duell der Meister von 2013 (HTHC) und 2014 (Mülheim) zugehen - für viele ein vorweg genommenes Finale. Doch auch Köln (Sieger 2012) und der 2011er Champion Club an der Alster haben absolut Titelformat.

Als die Damen des Harvestehuder THC zum letzten Mal in einer Hallenhockey-Endrunde standen, durfte am Ende kräftig gejubelt werden. Im Jahr 2007 in Hamburg hatte der HTHC Rot-Weiss Köln im Finale besiegt. Mit dem Viertelfinalsieg gegen den Mannheimer HC hat man überraschend den Sprung ins Final Four geschafft. Gegner Mülheim, für den es die erste Endrunden-Teilnahme der Clubgeschichte ist, ist aber nicht weniger überraschend im Halbfinale dabei. Immerhin sind die HTCU-Damen der einzige Feld-Zweitligist unter allen Endrunden-Teilnehmern. So ist das Duell sicher keinen Deut weniger spannend als die Begegnung der beiden vermeintlichen Titel-Favoriten UHC und DHC im ersten Semifinale.

» zur Endrunden-Berichterstattung von hockeyliga.de
» zur Endrundenseite des BHC

Routinier Alex Otte: Jetzt geht es erst richtig los!

Der älteste Spieler im deutschen Team hat noch viel vor im Hallenhockey

 

29.01.2015 - Mit 32 Jahren ist er der „Oldie“ im WM-Team der deutschen Herren, doch die Hallenhockey-Weltmeisterschaften 2015 in Leipzig sind erst das zweite Turnier überhaupt, bei dem Alexander Otte das Trikot mit dem Bundesadler überstreifen darf. Im Jahr 2008 im russischen Jekaterinburg allerdings war er Teil des Teams, das erstmals nicht den Hallen-EM-Titel für Deutschland holen konnte. Ein interessantes Interview mit einem der erfolgreichsten Torjäger der Hallenhockey-Bundesliga der letzten Jahre.



» weiter lesen

Seniorenpokal Halle 2014/2015

Anmeldung bis 15. Februar 2015

 

29.01.2015 - Am Sonntag, den 15. März 2015, findet die Austragung des Hessischen Seniorenpokals Halle 2014/2015 in Rüsselsheim statt. Ausrichter ist der Rüsselsheimer RK.

Alle Vereine, die am Senioren-Pokal teilnehmen möchten, bitte ich, ihre Mannschaftsmeldung bis zum 15. Februar 2015 per Email an die HHV Geschäftsstelle (info@hessenhockey.de) zu übermitteln.

WM in Leipzig

Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

 

29.01.2015 - Die Geschäftsstelle des Hessischen Hockey-Verbandes ist von Mittwoch, 4. Februar 2015, bis einschließlich Montag, 9. Februar 2015, nur eingeschränkt (04./05.02.2015 von 9.00 bis 12.00 Uhr) besetzt.

Emailanfragen werden - soweit möglich - bearbeitet.

Bettina Bürkle

sportdeutschland.tv zeigt alle Spiele der DM-Endrunde im Livestreaming

Halbfinals und Endspiele aus Berlin werden live im Internet gezeigt

 

29.01.2015 - Gute Nachricht für alle Hockeyfans, die am Wochenende nicht zur DM-Endrunde in die Berliner Max-Schmeling-Halle fahren können: sportdeutschland.tv wird alle vier Halbfinals am Samstag, 31. Januar, die beiden Endspiele am Sonntag, 1. Februar, und auch das Abschiedsspiel für Natascha Keller am Sonntag um 13 Uhr live auf seiner Internet-Plattform zeigen. DHB-Vorstand Torsten Bartel: "Wir freuen uns, dass wir mit dieser Kooperation alle Spiele im Bewegbild zeigen können."

Sportdeutschland.tv gehört zu DOSB new media und ist damit ein vollwertiges Mitglied der DOSB-Familie. Sportdeutschland.tv ist DER neue Online-Sportsender, der darüber hinaus auch eine TV-Lizenz besitzt. Sportdeutschland.tv zeichnet sich durch ein breites und umfassendes Bewegtbildangebot des olympischen Sports aus. Ziel ist es die gesamte Bandbreite des olympischen Sports auf einer Plattform zu bündeln, damit der Sender zu DER Anlaufstelle aller Sportinteressierten wird.

» zur DM-Sonderseite bei sportdeutschland.tv

DHB strafft seine Organisation

In Zukunft werden ein vierköpfiges Direktorium und ein zweiköpfiger Vorstand die Anforderungen an einen modernen Spitzenverband erfüllen

 

29.01.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund gehörte bereits 1999 zu den ersten Spitzensportverbänden in Deutschland, der seine Organisationsstruktur den in der Wirtschaft erfolgreich funktionierenden Arbeitsabläufen anpasste, den hauptamtlichen Vorstand stärker in die Verantwortung nahm und das Präsidium im Sinne eines Aufsichtsrates wirken ließ. Die Satzungskommission hat in der Folge weitere strukturelle Veränderungen vorgeschlagen. Sie sind durch Beschluss des Bonner Bundestages 2011 in die Satzung aufgenommen worden. Die Anforderungen an die operativ Verantwortlichen haben sich in den gut 15 Jahren seitdem verändert, sind deutlich komplexer geworden und erfordern eine stärkere Verzahnung der einzelnen Arbeitsfelder. Aus diesem Grunde hat das Präsidium eine Strukturreform der operativen Führung im Vorstand durch haupt- und ehrenamtlich Tätige entwickelt, die nun umgesetzt wird.

» weiter lesen

Hamburger Sportgala

Wahl der Sportler des Jahres

 

29.01.2015 - Zum 10. Mal werden bei der Hamburger Sportgala die besten Sportlerinnen und Sportler des Jahres gewählt. Vergeben werden Preise für die „Sportlerin des Jahres", den „Sportler des Jahres" sowie die „Mannschaft des Jahres". Dazu wurden wieder je sechs Frauen, Männer und Teams nominiert, über die Sie bis zum 2. Februar abstimmen können. Rufen Sie an und geben Sie Ihre Stimme ab.

» Zur Wahl "Sportler des Jahres 2014"

Vereinsgründung - Der Rheydter Hockey Club stellt sich vor

Im März beginnt das Training am Hockeypark

 

29.01.2015 - Die „Hockeyhauptstadt“ Mönchengladbach kann sich über die Gründung eines neuen Vereins freuen: Ende 2014 ist der Rheydter Hockey Club (RHC) gegründet worden. Jetzt erfolgte die Aufnahme im Westdeutschen Hockeyverband (WHV). Zu Beginn der Feldsaison im März 2015 soll das Training auf den Kunstrasenplätzen des Hockeyparks in Mönchengladbach beginnen.

Die Idee zur Gründung des RHC geht auf eine Elterninitiative zurück. „Hockey ist eine attraktive und soziale Mannschaftssportart, insbesondere für Kinder und Jugendliche“, so Vorstandsmitglied und Mitbegründer Martin Lehwark.

» Pressemitteilung des RHC (pdf 0,7 MB)

Hamburger Schulhockeymeisterschaften Halle 2015

Die ersten Sieger des neuen Jahres stehen fest:

 

29.01.2015 - Das Gymnasium Grootmoor holte den Doppelerfolg bei Mädchen und Jungen WKII!! Beide Wettbewerbe fanden in der ersten Schulwoche 2015 an aufeinanderfolgenden Tagen in der UHC Halle am Wesselblek statt. Im Mädchenwettbewerb stellte sich am Ende heraus, dass der 1:0 Sieg im ersten frühen Spiel gegen das Gymnasium Buckhorn schon den Grundstein für den späteren Titelgewinn des Gymnasiums Grootmoor als Hamburger Meister Mädchen WKII legte.

» weiter lesen

Hockey gegen Krebs: Die "Revanche" zwischen zwei unglaublichen Teams!

Am Freitag, 13. Februar, um 20 Uhr (Vorspiel 18.30 Uhr) beim Club an der Alster

 

28.01.2015 - Die großen Hallen-Events stehen vor der Tür. Zuerst kommen die Hallen-DM in Berlin, dann die Hallen-WM in Leipzig und am Freitag, 13. Februar, kommt es beim Club an der Alster in Hamburg zur "Revanche" zwischen den mit Olympiasiegern und ehemaligen Weltmeistern gespickten Team Hamburg und den ebenfalls mit großen Namen besetzten Champions im Benefizspiel "Hockey gegen Krebs". Der Verein "Hockey gegen Krebs" veranstaltet nun zum ersten Mal sein Benefizspiel in Hamburg. Vereinsgründer Axel Schröder, langjähriger Bundesliga-Topspieler der TG Frankenthal, hat in Hamburg ganz viele Unterstützer für sein Projekt gefunden. Und das gilt nicht nur im organisatorischen Bereich, sondern auch bei den Aktiven. Das Benefizspiel bringt Spieler mit insgesamt über 3.000 Länderspielen Erfahrung aufs Hallenparkett.

» weiter lesen

Aktuelle Liste der Schiedsrichter-Lizenzen

Stand: 27. Januar 2015

 

28.01.2015 - In der Rubrik "Downloads" (Schiedsrichter) finden Sie die aktualisierte Liste der Schiedsrichter-Lizenzen, Stand 27. Januar 2015, als XSL-Datei zum Herunterladen. Die Tabelle ist in drei Bereiche aufgeteilt: Erwachsene, Jugend und Q-Lizenzen.

» direkt zu den Downloads

Fotoworkshop: Dein Sport ins richtige Licht setzen

Vom 27.-28. Februar 2015

 

28.01.2015 - Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, im November 2014 hat die Hamburger Sportjugend eine neue Seminarreihe zur Förderung der Medienkompetenz gestartet. Zielgruppe sind junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, die für ihren Sportverein im Bereich Öffentlichkeitsarbeit aktiv werden oder ihre Kenntnisse zu einzelnen Themen in diesem Feld vertiefen wollen. Im Februar wird diese Reihe fortgesetzt: Vom 27.-28.02.2015 findet der „Fotoworkshop: Deine Sportart ins richtige Licht setzen“ statt. Anmeldungen sind bis zum 18.02.2015 möglich (bitte Namen, Adresse, Alter und Verein angeben). Aufgrund der begrenzten Platzzahl rät sich eine frühere Anmeldung.

» direkt zur Ausschreibung
» Zur Website der Hamburger Sportjugend

WEST-Schiedsrichter für Jugend DM nominiert

WHV stellt 10 Schiedsrichter

 

27.01.2015 - Erfreuliche Post erhielten gleich 10 WHV-Schiedsrichter in dieser Woche seitens des DHB Jugend-SRA. Sie alle sind für die deutschen Jugendmeisterschaften in der Halle nominiert.

Der WHV SRA und WHV Jugend-SRA gratulieren allen Nominierten recht herzlich.

» Aus WHV-Sicht sind nominiert - weiter

"Eine andere Welt, die man auch anders packen muss!"

SprechZeit 7: Mit Alster Urgestein Jo Mahn und dem Neu-Alsteraner André Henning

 

27.01.2015 - Die wahrscheinlich spektakulärste Meldung des Transfersommers 2014 war der Wechsel des Mülheimer Urgesteins André Henning von der Ruhr an die Alster als neuer sportlicher Leiter für Hockey. Beim Club an der Alster versucht der 31-jährige Toptrainer nicht nur den Jugendbereich neu auszurichten, sondern auch als Co-Trainer von Joachim Mahn die Bundesligaherren des Traditionsclubs wieder in die deutsche Spitze zu führen. Das dies kein einfaches Unterfangen ist, zeigten die ersten Monate Hennings in Hamburg. Claas Henkel traf sich zur 7. Sprechzeit mit André Henning und Jo Mahn, um kurz vor dem Saisonfinale der Halle mit ihnen über ihre Zusammenarbeit, die Unterschiede zwischen Mülheim und dem Club an der Alster und die Entwicklung der Alster-Herren zu sprechen.

» weiter lesen

Beim Hockeyclub VfL 1860 Marburg

ist ab dem 1.9.2015 eine FSJ-Stelle frei

 

26.01.2015 - „Marburg ist die schönste und sympathischste Stadt Hessens“, sagt das Institut Imakomm in seinem Stadtmarkenatlas 2014. Bundesweit in der Kategorie „Einzigartigkeit“ immerhin auf Platz 2. Marburg ist durch die Universität eine sehr junge Stadt. Hier bekommst du die Gelegenheit, dich in die eine oder andere Vorlesung zu setzen und Uniluft zu schnuppern - neben deiner FSJ Tätigkeit natürlich. Die umfasst im Übrigen u.a. die Betreuung der Jugendmannschaften, die Pflege des Clubhauses und einige organisatorische Aufgaben. Auch sportlich kann man sich in Marburg verausgaben. Die Damen und Herren spielen i.d.R. in der Oberliga.

Wenn du motiviert bist und dich im Hockeysport auskennst, gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeitest und Lust auf ein nettes Umfeld hast, dann schick uns deine Fragen oder direkt deine Bewerbung an: fsj@hockeymr.de.

Weitere Infos zu unserem Verein findest du auf: www.hockeymr.de

Ansetzung für die DM-Endrunde in der Max-Schmeling-Halle steht

Zwei Schiedsrichterinnen und sechs Schiedsrichter wurden für die Endrunde nominiert

 

26.01.2015 - Die Ansetzungen für die Hallen-Endrunde am kommenden Wochenende in der Berliner Max-Schmeling-Halle stehen fest. Der Schiedsrichter und Regelausschuss des DHB hat folgende Unparteiischen nominiert:

Damen: Michelle Meister (Köpenicker HU), Mark Löffler (Mariendorfer HC), Pierre Papiest (Club am Marienberg), Gabriele Schmitz (Rot-Weiss Köln)

Herren: Christian Blasch (HTCU Mülheim), Jens Brieschke (STK Berlin), Alexander Tröllsch (HCLG Leipzig), Frank Lubrich (TFC Ludwigshafen)

Der Spielplan sieht wie folgt aus:

Samstag, 31. Januar

12.00 Uhr, Damen-Halbfinale: UHC Hamburg - Düsseldorfer HC

14.15 Uhr, Damen-Halbfinale: Uhl. Mülheim - Harvestehuder THC

16.30 Uhr, Herren-Halbfinale: Harvestehuder THC - Uhl. Mülheim

18.45 Uhr, Herren-Halbfinale: RW Köln - Der Club an der Alster

Sonntag, 1. Februar

11.00 Uhr: Damen-Finale

13.00 Uhr: Abschiedsspiel für Natascha Keller

14.30 Uhr: Herren-Finale

Die Ansetzungen der Schiedsrichter zu den Spielen erfolgt erst vor Ort.

» zur Endrundenseite des BHC

Hamburger Meister der Weiblichen Jugend A+B und Mädchen A

Regionalliga-Endrunde Hamburg/Schleswig-Holstein

 

26.01.2015 - Bei der Weiblichen Jugend A gewann in der Regionalliga-Endrunde das Team vom Großflottbeker THGC, bei der Weiblichen Jugend B und den Mädchen A setzte sich jeweils die Mannschaft vom UHC durch. Wir gratulieren den Hamburger Meistern.

» zu den Platzierungen und Siegerfotos

Regionalliga West

Spieltag 8 - 25.01.2015

 

26.01.2015 - Damen: 1.RL-Aufstiegsrennen geht in die heiße Phase / 2.RL-Abstiegskampf ist in vollem Gange | Herren: 1.RL-Abstiegskampf ist wieder spannend / 2.RL-Aufstieg entscheidet sich zwischen Gladbach und Mülheim

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung beider Ligen nebst Pflege der Torschützenliste.Also bitte, senden Sie Ihre Spielbrichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) incl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» NEU: RL-West-Torticker

» Spielberichte goes Facebook... Fan werden!!!

Bericht aus Bückeburg

Neuer Jugendsprecher auf dem Verbandsjugendtag 2015

 

Foto: Brigitte Just und Phillip Terbrack

Bückeburg 17.01.15, Bericht der örtlichen Internet -Zeitung

“Die aktiven Spieler aus ganz Niedersachsen kennen Bückeburg und seit 2009 auch unseren Kunstrasenplatz, heute heißen wir die Funktionäre willkommen”, meinte Axel Bode, der Präsident des Bückeburger Hockey Clubs (BHC). Am Samstagvormittag war der BHC im Vereinsheim des VfL Bückeburg Gastgeber für den Verbandsjugendtag 2015 des Niedersächsischen Hockey Verbandes.

Brigitte Just (Hannover 78), Vorstand Jugend, konnte zahlreiche Jugendvertreterinnen und -vertreter der niedersächsischen Vereine begrüßen und dankte dem BHC für die Ausrichtung und Organisation der Veranstaltung.

Just hatte einen Aufruf an die Vereine gestartet, noch mehr Jugendliche für die Verbandsarbeit zu interessieren. Umso erfreuter war sie, dass sich Phillip Terbrack aus Bissendorf in der Wedemark gemeldet hatte, um die Nachfolge der aus Altersgründen nicht erneut kandidierenden Katharina Kramer (21) als neuer Jugendsprecher anzutreten.

“Er soll nicht allein bleiben in dieser Funktion, ich werde ihn unterstützen”, versprach Just. Vor seiner Wahl zum Jugendsprecher stellte sich der 14-Jährige, der in Mellendorf Hockey spielt, der Versammlung vor. “Ich arbeite gern mit anderen Menschen zusammen und kann mein größtes Hobby mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden”, so Terbrack.

Deutsche Teams zum Barcelona Veterans Cup 2015 eingeladen

Turnier für Damen Ü35 sowie Herren Ü40, Ü50 und Ü60 vom 19. bis 21. Juni

 

25.01.2015 - Beim Real Polo Club Barcelona findet vom 19. bis 21. Juni ein internationales Turnier für Damenteams Ü35 sowie Herrenteams Ü40, Ü50 und Ü60 statt. Es gibt bereits Teilnahme-Bestätigungen aus Belgien, England und den Niederlanden, aber die Veranstalter würden sich beim Barcelona Veterans Club 2015 auch über Teilnehmerteams aus Deutschland sehr freuen.

» nähere Informationen gibt es hier

Bundesjugendtag findet am 7./8. März 2015 in Edenkoben, Rheinland-Pfalz, statt

Anmeldungen zum Bundesjugendtag sind jetzt möglich!

 

25.01.2015 - Der diesjährige DHB-Bundesjugendtag findet am 7./8. März 2015 im Hotel Prinzregent in Edenkoben, Rheinland-Pfalz, statt. Die Einladung und die Tagesordnung sind auf der Sonderseite zum Bundesjugendtag veröffentlicht. Neben den üblichen Tagungspunkten wird auch Zeit zum inoffiziellen Austausch und gemütlichen Beisammensein bleiben. Melden Sie sich und Ihre Verbands- und Vereinskollegen jetzt an! Alle Informationen zur Anmeldung und Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie ebenfalls auf der Bundesjugendtag-Sonderseite unter Anmeldung.

» Zum Bundesjugendtag

Endspurt im Karten-Vorverkauf der Hallenhockey-Weltmeisterschaften in Leipzig

Ab 28. Januar wird es Karten ausschließlich noch an den Tageskassen geben

 

25.01.2015 - Die letzten drei Tage des offiziellen Karten-Vorverkaufs für die Hallen-WM vom 4. bis 8. Februar in Leipzig sind angebrochen! Ab dem 28. Januar 2015 werden Tickets nur noch an den Tageskassen zu erwerben sein. Aktuell hat der ohnehin bereits sehr gute Vorverkauf noch einmal richtig Fahrt aufgenommen. Wer also schon im Vorfeld sicher sein möchte, dass er auch ein Ticket - etwa für das Finalwochenende - bekommt, sollte jetzt schnell aktiv werden und bis zum Abend des 27. Januar buchen. Aus administrativen Gründen müssen der Gesamtbetrag über die die bestellten Karten dann innerhalb von fünf Tagen auf dem angegebenen Konto eingegangen sein. Ansonsten wird die Bestellung automatisch storniert

» direkt zu HockeyTicket.de

» zur Hallen-WM-Sonderseite

Seinen Verein noch bis 15. Februar 2015 für den Club of the Year Award anmelden

Der Europäische Hockey-Verband vergibt jedes Jahr Preise für erfolgreiche Clubkonzepte

 

25.01.2015 - Noch bis zum 15. Februar können Vereine sich über den DHB für den Club of the Year Award 2014 bewerben, den der Europäische Hockey-Verband in jedem Jahr ausschreibt. Anmelden können sich alle Clubs, die gewisse Kriterien - darunter Mitgliederwachstum in 2014, Trainerfortbildungen und Zukunftskonzepte - vorzuweisen haben. Schon mehrfach wurden deutsche Clubs mit dem Award ausgezeichnet. In diesem Jahr wurden drei Kategorien ausgelobt: Für Clubs mit mehr als 300 Mitgliedern, für Clubs mit mehr als 100 Mitgliedern und für Clubs mit unter 100 Mitgliedern. Eine genaue Kriterienliste gibt's ebenso nachfolgend zum Download wie ein Antragsformular und ein allgemeines Infoschreiben. Mailen Sie Ihren Antrag an Maren Boye (boye@deutscher-hockey-bund.de)

» Infoschreiben (pdf)
» Kriterien (pdf)
» Anmeldeformular (pdf)

Südbayerische Nachwuchsschiedsrichter fit für die bayerischen Jugendmeisterschaften

Lehrgang bei HC Wacker München

 

24.01.2015 - Kürzlich wurden bei einem Schiedsrichterlehrgang bei HC Wacker München ausgewählte Nachwuchs-Schiedsrichter des BHV-Bezirks Süd für die anstehenden bayerischen Jugendmeisterschaften fit gemacht. Lehrgangsleiter Siegfried Bartenschlager erläuterte den Teilnehmern in einem kurzweiligen Vortrag die notwendigen Voraussetzungen für eine zuverlässige Schiedsrichterleistung und besprach anhand des zur Verfügung stehenden „Briefings“ die derzeitigen Regeln und ihre Interpretation. Zum Abschluss wurden einige Videos gezeigt, in denen klassische Fehler, aber auch souveräne Schiedsrichter-Entscheidungen gezeigt wurden. Der Vortrag wurde durch eine rege Diskussion der engagierten Teilnehmer begleitet. Der Bezirk Südbayern sieht diese Maßnahme als den Einstieg in die dringend notwendige Verbesserung der Schiedsrichter-Ausbildung. Die Organisatoren wollen diesen Weg fortführen und bei weiteren derartigen Veranstaltungen weitere Nachwuchsleute rekrutieren.

Der Hessische Hockey-Verband sucht

Hockey-begeisterte und engagierte Menschen

 

23.01.2015 - Der Hessische Hockey-Verband möchte in 2015 seine ehrenamtliche Arbeit für die hessischen Vereine ausbauen. Hierfür suchen wir Hockey-begeisterte, engagierte Menschen, die

im Vorstand sowie in weiteren wichtigen Funktionen verantwortlich mitarbeiten.

Neben der Übernahme der Position „Vorstand Jugend“ in der Nachfolge für Gerrit Kollegger wünschen wir uns vielfältige Unterstützung, z.B. in der Vereinsberatung, im Teammanagement der Auswahlmannschaften, in der Betreuung und Entwicklung der Nachwuchstrainer/innen und der Nachwuchsschiedsrichter/innen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit und im Fundraising.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Gewinnung von Frauen in ehrenamtlichen Positionen. Über weibliche Verstärkung würden wir uns deshalb besonders freuen.

Sie werden mit Rat und Tat begleitet durch unsere Geschäftsstelle, die Vorstandskollegen und unsere Ausschussmitglieder. Ob erfahren oder nicht, wenn Sie etwas Zeit für ein Ehrenamt haben, Freude an der Verbandsarbeit und frische Ideen mitbringen, freuen wir uns auf Sie oder Dich:

Bettina Bürkle (069-5972968 oder info@hessenhockey.de)

Bernd Monsau (0174-75 85 924 oder monsau@dosb.de)

OLYMPIA-TAG in der Hamburger Kunsthalle

Freier Eintritt am Samstag, den 24. Januar 2015

 

23.01.2015 - Am 24. Januar veranstaltet die Hamburger Kunsthalle einen OLYMPIA-TAG, bei dem alle Besucherinnen und Besucher in Sportkleidung freien Eintritt erhalten. Zumindest ein Sport-Kleidungsstück ist für den Gratis-Eintritt erforderlich, Turnschuhe allein reichen nicht aus. Für den OLYMPIA-TAG hat die Hamburger Kunsthalle ein vielfältiges Programm mit Bezug zum Sport zusammengestellt.

» Zur Website der Hamburger Kunsthalle

2. Bundesliga Herren: Wiederaufstiege für Mariendorf und Hannover

MHC und H78 ließen am letzten Spieltag nichts mehr anbrennen / Leipzig gerettet

 

25.01.2015 - Die letzten drei Entscheidungen in der 2. Bundesliga Herren 2014/15 sind gefallen. Ihre direkten Wiederaufstiege ins Oberhaus sicherten sich Mariendorfer HC (13:2 über Berliner SC) im Osten und Hannover 78 (6:1 beim DHC Hannover) im Norden. Aus der Ost-Gruppe absteigen muss Zehlendorf 88. Das Berliner Team unterlag am letzten Spieltag 6:7 in Leuna. Es hätte aber auch ein Sieg nichts mehr geholfen, denn der ATV Leipzig sicherte seinen Ligaverbleib aus eigener Kraft, indem er Güstrow mit 8:4 schlug. Der Leunaer Christian Zeiger war mit 42 Treffern der erfolgreichste Zweitliga-Torjäger. In 120 Spielen fielen 1490 Tore, im Durchschnitt 12,4 pro Partie.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Mit dem ERGO Fan-Bus zur Hallenhockey-WM (4.-8. Februar) nach Leipzig

Es gibt auf beiden Routen noch Restplätze! Jetzt sichern!

 

23.01.2015 - Hockeyfans aufgepasst! Der ERGO Fan-Bus startet zum Finalwochenende der Hallenhockey-WM nach Leipzig mit zwei Bussen auf unterschiedlichen Routen! Auf beiden sind noch Restplätze zu vergeben! Unterstützt die deutschen Teams bei ihrer Mission „Titelverteidigung“! Mit dem Bus geht es in die Arena nach Leipzig. Dort könnt Ihr - natürlich bestens ausgestattet - im deutschen Fan-Block die Halbfinalspiele anschauen und das Rahmenprogramm genießen. Abends geht es dann in ein 4-Sterne Hotel in der Leipziger Innenstadt, wo Ihr dann den Abend nach Eurem Belieben ausklingen lassen könnt. Am nächsten Tag warten dann die Finalspiele auf Euch! Nach der Siegerehrung geht es dann zurück.

» weiter

Viertelfinale in Mülheim ausverkauft

Hinweis vom HTC Uhlenhorst

 

22.01.2015 - Damit keine Besucher vergeblich anreisen, hat uns der HTC Uhlenhorst gebeten darauf hinzuweisen, dass nach dem Vorverkauf das DM-Viertelfinale der Herren am Samstag, 24. Januar, 16 Uhr, zwischen dem HTC Uhlenhorst Mülheim und TusLi Berlin komplett ausverkauft ist.

Hockeydirekt und Reece Australia statten die DHB-Schiedsrichter aus

Großzügige Ausstattung der Unparteiischen mit Bekleidung und Taschen

 

22.01.2015 - Die Sportmarke Reece Australia und der Hockeyfachhändler Hockeydirekt sind ab sofort neu Pool-Partner des Deutschen Hockey-Bundes. Sie statten ab sofort alle Bundesligaschiedsrichter des DHB umfangreich mit Bekleidung und Taschen aus. Der Vertrag läuft bis Ende 2017. Reece Australia ist – wie bereits kommuniziert – auch neuer Ausstatter aller Nationalmannschaften des Deutschen Hockey-Bundes (U16 bis A-Teams).

» weiter lesen

"Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" - neue Bewerbungsrunde!

Vereine können sich bis 31. März über den DHB bewerben

 

22.01.2015 - Aktive Talentsuche und -förderung zahlt sich auch in diesem Jahr aus, denn der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank AG zeichnen gemeinsam wieder 50 Vereine oder Vereinsabteilungen mit dem “Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein” aus. Die Prämierung ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden. Für die Auszeichnung können sich Vereine oder einzelne Abteilungen noch bis zum 31. März 2015 über den Deutschen Hockey-Bund bewerben.

» weiter lesen

Bürgerwerkstätten für Spiele in Hamburg

Informationen zum aktuellen Olympia-Konzept

 

22.01.2015 - Am 21. März 2015 wird sich entscheiden, ob Hamburg oder Berlin als Bewerberstadt für Deutschland ins Rennen um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028 gehen wird. Da für diese Entscheidung auch eine breite Unterstützung der Bevölkerung wesentlich ist, sind bereits im Herbst 2014 in Hamburg erste Aktivitäten gestartet, die über die Zielsetzungen und den aktuellen Stand des Konzepts für dieses einzigartige Projekt informieren und begeistern. Zugleich will Hamburg die Gelegenheit bieten, das Konzept mit allen Akteuren Schritt für Schritt weiterzuentwickeln, damit es sowohl den olympischen und paralympischen Anforderungen als auch den Bedürfnissen der Menschen in Hamburg gerecht wird.

» weiter lesen

C-Trainer-Lehrgang Ende Februar fällt mangels Beteiligung aus

Die Veranstaltung vom 23. bis 27. Februar in Köln ist abgesagt worden

 

22.01.2015 - Der C-Trainerlehrgang, der vom 23. bis 27. Februar in Köln (LLZ) angesetzt war, musste mangels Beteiligung abgesagt werden. Alternative Termine für angehende C-Trainer finden Sie im Trainer-Kalender bei hockey.de:



» zum Trainer-Kalender

Die Hockeyfamilie trauert um Knut Bludau

Er wurde 52 Jahre alt.

 

22.01.2015 - Knut Bludau ist am Mittwoch, den 07.01.2015, nach langer schwerer Krankheit verstorben. Mit großer Trauer hat der Hamburger Hockey-Verband auf die Nachricht vom Tod Knut Bludaus reagiert. Knut war jahrelang Physiotherapeut und Co-Trainer der Hamburger Auswahlmannschaften und auch als Betreuer bei Turnierreisen immer dabei. Knut war ein sehr zuverlässiger, optimistischer und ehrlicher Mensch, der uns immer in Erinnerung bleiben wird. Die Hamburger Hockeygemeinde trauert mit seiner Familie.

Die Trauerfeier findet am 6. Februar 2015 um 12.30 Uhr in der Kapelle 10 auf dem Ohlsdorfer Friedhof statt. Die Familie bittet statt Blumen um Spenden an das Palliativzentrum der Uniklinik Eppendorf.

Die Vorfreude auf die Hallen-WM (4. bis 8. Februar) steigt / Der Zuspruch ist enorm

Großes Lob an Veranstalter / Moritz Fürste freut sich auf Leipzig als Aktiver

 

21.01.2015 - Mit einer guten Resonanz fand heute eine offizielle Pressekonferenz im Vorfeld der Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren 2015 in Leipzig statt. In der Moritzbastei, wo am Dienstagabend vor Turnierstart, 3. Februar, auch der Begrüßungsempfang auf Einladung des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung mit Vertretern der Stadt, FIH, DHB sowie der teilnehmenden Nationen stattfinden wird, standen DHB-Kapitän Moritz Fürste, Leipzigs Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung und Sport, Heiko Rosenthal, Jürgen Luck von Automobil-Partner Senger-Kraft sowie OK-Chef Falk Jänicke den Medienvertretern Rede und Antwort.

» weiter lesen

Torsten Bartel verlässt den DHB nach zehn Jahren im Vorstand

Der Vorstandssprecher wechselt am 1. März zur Deutschen Golf Sport GmbH

 

21.01.2015 - Torsten Bartel verlässt Ende Februar den Deutschen Hockey-Bund. Er war seit 2005 Vorstand Kommunikation und Marketing und seit Ende 2008 Sprecher des Vorstands. Der 43-Jährige wird am 1. März neuer Geschäftsführer der Deutschen Golf Sport GmbH, der Vermarktungsgesellschaft des Deutschen Golf-Verbandes. Das DHB-Präsidium will die Neubesetzung erst nach dem Bundestag im Mai angehen



» weiter lesen

Jugendlehrgänge in Bonn bei Schwarz-Weiß

Auch SWB unterstützt Jugend-SRA mit Turnieren bei der Aus- und Weiterbildung

 

21.01.2015 - Auch der HTC SW Bonn bietet dem WHV Jugend-SRA seine Hilfe in der Aus- und Weiterbildung von jugendlichen Schiedsrichtern an.

In Bonn finden an den letzten beiden April-Wochenenden zwei Freundschaftsturniere statt. Am 18./19 April werden sich dort WJB/MJB Mannschaften für zwei Tage treffen. Am 25./26. April findet Samstag ein 1-Tagesturnier für MäB/KnB und Sonntag für MäA/KnA statt. Beide Wochenenden werden sich je ca. 10 Jugendschiedsrichter in Bonn einfinden. Das WJB/MJB Turnier wird nur der Fortbildung von bereits lizenzierten Jugendschiedsrichtern dienen. Eine Woche später wird sich ein Teilnehmerfeld von bereits Lizenzierten und Neulingen kennenlernen und unter den Augen der Ausbilder auf dem Platz beweisen.

Jugendliche, die gerne an einem der nächsten praktischen Lehrgänge teilnehmen möchten oder aber die Voraussetzung für praktische Jugendlehrgänge anstreben (JB-Lizenz), können sich gerne beim Nachwuchsreferenten per Email (nachwuchs@whv-sra.de) melden.

»Folge uns auf Facebook und bleibe immer rund um das Jugendschiedsrichterwesen informiert!!!

Nachbericht vom DHB-Jugendlehrgang

Hesselmann und Farren berichten von Berlin

 

21.01.2015 - Am 12.122014 fand in Berlin der Berlin- und Rhein-Pfalz-Pokal statt, welcher durch den DHB Jugend-SRA als DHB-Nachwuchslehrgang für die zukünftigen DHB-Schiedsrichter genutzt wird. Mit dabei waren die beiden WHV-Nachwuchsschiedsrichter Philipp Hesselmann aus Datteln und Gerrit Farren aus Rheydt. Beide haben sich ein Jahr lang in einem internen Ranking und Qualifikationsprozess gegen acht weitere Schiedsrichter aus dem Westen durchgesetzt und wurden seitens des WHV Jugend-SRA für diese Maßnahme nominiert.

"Das Ergebnis zeigt, dass wir die beiden bestens vorbereitet nach Berlin geschickt haben. Nicht nur den Regel- und Lauftest haben sie ohne Probleme bestanden, auch die Ansetzungen für die Spiele um Platz 3 belegen, dass die beiden sich dort gut präsentiert haben", nahm Gregor Küpper, stellvertretender Nachwuchsreferent Stellung. "Bei dem Qualifikationsprozess gibt es eine Rangliste von 8-10 potentiellen Kandidaten für den DHB-Nachwuchsbereich. Die Schiedsrichter wissen wo sie stehen, wer und vor allem warum jemand vor ihnen ist. Wir versuchen das Ranking so transparent wie möglich zu halten. Auch weiß jede(r), was seine/ihre Schwachpunkte sind und woran gearbeitet werden muss. Die Nachwuchsschiedsrichter müssen mehrmals im Jahr den Beeptest laufen sowie den Regeltest schreiben. Hinzu kommt, dass sie auf mindestens 2 Lehrgängen gesichtet wie auch in der Saison beobachtet werden. Und man muss sagen, das Konzept zeigt, wir sind auf dem richtigen Weg."

» Teilnehmerbericht von Gerrit und Philipp

Faschingsturnier am 14.02.2015

Beim Hamburger SV

 

21.01.2015 - Am Samstag, den 14.02.2015, veranstaltet der HSV ein Faschingsturnier. Herzlich eingeladen sind Mannschaften der Mädchen/Knaben A, B, C, und D. Verkleiden ist natürlich Pflicht. Der Turnierbeitrag beträgt 50 Euro pro Mannschaft. Einsendeschluss für die Anmeldung ist kommender Sonntag, den 25.01.2015!

» direkt zur Einladung

Die Ansetzungen für die DM-Viertelfinals Damen und Herren stehen fest

Alle Partien am Samstag / Schiedsrichteransetzungen ebenfalls bekannt gegeben

 

20.01.2015 - Die Ansetzungen für die Play-off-Viertelfinals der Damen und Herren stehen fest. Alle acht Partien werden am Samstag, 24. Januar, ausgetragen. Auch die Schiedsrichternominierung steht fest. Und so lauten die Ansetzungen:

Damen

13.30 Uhr: Berliner HC - Uhlenhorst Mülheim, Cole-Sports-Center, SR: Paul Asmuss / Julius Heinlein

13.30 Uhr: Mannheimer HC - Harvestehuder THC, Irma-Röchling-Halle, SR: Gabriele Schmitz / Sophie Bockelmann

14.00 Uhr: UHC Hamburg - Münchner SC, UHC Halle, SR: Sandra Wagner / Robert Bernin

14.30 Uhr: Düsseldorfer HC - ATV Leipzig, DHC-Halle, SR: Mark Löffler / Pierre Papiest

Herren

14.30 Uhr: Harvestehuder THC - TSV Mannheim, HTHC Halle, SR:Chr.Deckenbrock / Stefan Leiber

16.00 Uhr: Mannheimer HC - Club an der Alster, Irma-Röchling-Halle, SR: Rene Pleißner / Thomas Otto

16.00 Uhr: Uhlenhorst Mülheim - TuS Lichterfelde, Halle Lehnerstraße, SR: Johannes Berneth / Daniel Neideck

16.30 Uhr: Berliner HC - Rot-Weiss Köln, Cole-Sports-Center, SR: C.Großmann-Brandis / Sascha Sohns

» zur Bundesliga-Berichterstattung

Deutsche Hallen-Meisterschaften 2015

Einlaufkind bei der DM Endrunde in Berlin?

 

20.01.2015 - Falls du mit deinen Eltern bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin bist und dein Hockeytrikot an hast, dann hast du die Möglichkeit als Einlaufkind bei der DM dabei zu sein! Einmal mit den "Großen" vor bis zu 4.000 Zuschauern in die Halle laufen?

Bei Interesse melde dich bitte bei Alexander Kliesch (Mail sendenalkl@gmx.de oder 0177-7849342) bis spätestens eine halbe Stunde vor Spielstart! Kinder bis einschließlich sechs Jahren haben freien Eintritt!


» zur Vorverkaufsseite

NOTRUF 040-80050709 für Hamburger Schulsporthallen

Schulbau Hamburg richtet Notrufnummer ein

 

20.01.2015 - Liebe Jugendwartinnen und Jugendwarte,

liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,

Sonntag, den 18.01.2015, sind die in der Halle Tessenowweg angesetzten Spiele der Verbandsliga der Mädchen C ausgefallen, weil die Trennwände in der Halle heruntergelassen waren. Die Einrichtung zur Bedienung der Trennwände ist dort offenbar nur dem möglich, der über einen Schlüssel für diese Einrichtung verfügt; ein Hauswart war nicht erreichbar.

Für die Meldung von Störungen in Hamburger Schulsporthallen hat die verantwortliche Behörde „Schulbau Hamburg“ (SBH) die Notrufnummer 040-80050709 eingerichtet. Unter dieser Rufnummer können Sie sich auch melden, falls es Schwierigkeiten beim Zugang zur Halle geben sollte. Im akuten Fall konnte über diese Rufnummer veranlasst werden, dass die Trennwände wieder nach oben gezogen wurden, so dass die Halle für die nächsten Spielgruppe wieder bespielbar ist.

Bitte geben Sie die genannte Notrufnummer an alle Betreuer von Ihren Mannschaften weiter, die Spiele in den Hamburger Schulsporthallen austragen wollen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Schütte

Abschiedsspiel für Natascha Keller bei der DM-Endrunde in Berlin

Olympiasiegerin wird am 1. Februar mit Show-Match in der Max-Schmeling-Halle geehrt

 

20.01.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund ehrt Deutschlands Rekord-Nationalspielerin Natascha Keller im Rahmen der Deutschen Meisterschafts-Endrunde (31. Januar/1. Februar in der Max-Schmeling-Halle in Berlin) mit einem Show-Match zwischen dem deutschen Damen- und dem Herrenfinale am Sonntag, 1. Februar, um 13 Uhr. Die 425-fache Nationalspielerin trifft mit einem Team aus langjährigen Weggefährtinnen in der Nationalmannschaft und im Verein auf das Team ihres Heimatclubs Berliner HC. „Wir haben seit den Olympischen Spielen von London in unserem engen Wettkampfkalender immer nach dem idealen Zeitpunkt gesucht, Natascha mit solch einem Abschiedsspiel zu ehren, und wo könnte es besser passen als in Berlin...

» weiter lesen

Der DHB und das Kindermissionswerk 'Die Sternsinger' starten Partnerschaft

Die Botschaft „Hilfe für Kinder weltweit“ auf den Trikots aller Bundesliga-Schiedsrichter

 

20.01.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ haben eine drei-jährige Charity-Partnerschaft vereinbart. Der DHB baut damit sein soziales Engagement aus. Bereits seit der Weltmeisterschaft 2006 besteht eine intensive Partnerschaft mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS. „Die Hockeyfamilie in Deutschland besteht zum allergrößten Teil aus Menschen, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, so DHB-Vorstandssprecher Torsten Bartel. „Es gibt viele beispielhafte soziale Projekte aus unserem Sport heraus. Mit dem Kindermissionswerk und dem Claim 'Hilfe für Kinder weltweit' auf dem Schiedsrichtertrikot aller unserer Bundesliga-Unparteiischen wollen wir ein Zeichen dafür setzen,...

» weiter lesen

Ostdeutsche Meisterschaften 2014/15

Die Jagd auf die Wimpel beginnt am Wochenende!

 

19.01.2015 - Heute wurden die Spielpläne für die Ostdeutschen Meisterschaften, die am kommenden Wochenende ausgetragen werden, ins Web gestellt. Die Ansetzungen sind - bis auf die Weibliche Jugend A - endgültig. Sollte die WJA nur mit 4 Teilnehmern spielen, finden alle Spiele am Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr statt.

Die ersten Drei der Ostdeutschen Meisterschaften qualifizieren sich für die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften. Für den weiblichen Bereich finden sie am 7./8. Februar statt, für den männlichen eine Woche später am 14./15. Februar.

» zu den Ostdeutschen Meisterschaften

Jugendschiedsrichterlehrgang im März

MSC treibt vereinseigene SR-Akquise voran

 

19.01.2015 - Wenn am 21./22. März beim Marienburger SC die Feldvorbereitung mit der Ausrichtung des „Girls-Cup“ eingeläutet wird, ist auch der WHV Jugend-SRA wieder mit von der Partie.

Wie im Jahr 2014 hat der MSC den Wunsch geäußert, dass sie als Verein ein Turnier ausrichten, welches mit einem praktischen Jugendschiedsrichter-Lehrgang begleitet werden soll, man von Vereinsseite aber alle Schiedsrichter stelle.

Dieses Projekt wurde im Jahr 2014 zum ersten Mal ins Leben gerufen und erfolgreich in die Tat umgesetzt.

Auch 2015 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. So fand vorgestern ein D-Lizenz Lehrgang im MSC statt. Für Februar ist ein vereinseigener JB-Lizenz Lehrgang geplant, um die Teilnehmer für den praktischen Lehrgang bestens vorzubereiten.

Diese aktive Schiedsrichterausbildung wird vor allem durch den neuen Schiedsrichterobmann Harry Longwitz vorangetrieben und sucht seinesgleichen im WHV. Die Unterstützung bei der theoretischen Ausbildung und den Durchführungen der Theorielehrgänge stellt wie im letzten Jahr der WHV Jugend-SRA in Person von Tobias Schmidt.

»Folge uns auf Facebook und bleibe immer informiert rund um das Jugendschiedsrichterwesen!!!

Aktuelle Liste der Schiedsrichter-Lizenzen

Stand 14.01.2015

 

19.01.2015 - Ab sofort finden Sie unter der Rubrik "Downloads/Schiedsrichter" die aktualisierte Liste der Schiedsrichter-Lizenzen, Stand 14. Januar 2015, als XSL-Datei zum Herunterladen. Die Tabelle ist in drei Bereiche aufgeteilt: Erwachsene, Jugend und Q-Lizenzen.

» zur Liste Schiedsrichter-Lizenzen

Großes Zuschauer-Interesse an der Hallen-WM

Erste Ticket-Kategorie bereits ausverkauft

 

18.01.2015 - Der Kartenvorverkauf für die Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren 2015 in Leipzig läuft erfreulich gut. Das Zuschauerinteresse ist so groß, dass die Organisatoren jetzt bereits verkünden müssen, dass in einigen Kategorien die Kontingente nahezu ausgeschöpft sind. Für den Finalsonntag musste nun bereits die erste Kategorie komplett geschlossen werden, Familienkarten hier sind momentan nicht mehr zu bekommen. „Weil wir uns dem angestrebten Status ‚ausverkauft’ annähern, sollte jeder, der sicher sein will, bei den Finalspielen am Sonntag auch dabei zu sein, sich den Eintritt im Rahmen des Vorverkaufes sichern...

» weiter lesen

Berliner Amateursportpreis

Damen des Berliner Hockey-Clubs sind nominiert - jetzt Abstimmen!

 

17.01.2015 - Für den diesjährigen Berliner Amateursportpreis sind insgesamt 12 Teams nominiert, unter ihnen auch die Damen des Berliner Hockey-Clubs. Sie konkurrieren unter anderem gegen die Spreefüxxe Berlin (Handball), die Renngemeinschaft LKV Berlin / Berlin Dragon (Drachenboot), den TTC Berlin Eastside (Tischtennis) und den Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund (Rhythmische Sportgymnastik).

Bis zum 27. Februar 2015 kann abgestimmt werden. Jede Email-Adresse kann einmal abstimmen. Die gesammelten Stimmen gehen zu 50% in das Endergebnis ein. Die restlichen 50% des Votings werden durch eine Fachjury abgestimmt.

» zur Abstimmung

Neues DHB-Logo vorgestellt: Identität schaffen!

Stephan Abel: "Anforderungen des digitalen Zeitalters gerecht werden"

 

16.01.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund präsentiert sein neues Logo. Es wurde im Laufe des letzten Jahres von einer Agentur für den olympischen Fachverband entwickelt, der – ähnlich wie es der DOSB im vergangenen Jahr tat – damit flexibler und klarer kommunizieren möchte. Präsident Stephan Abel und Vorstandssprecher Torsten Bartel erklären im Interview, was die Motivation für diese optische Neuaufstellung war und was damit erreicht werden soll.

» weiter lesen

Youth Leaderchip Certificate - Zertifikat für junges Engagement

Gewinner werden per Videobotschaft vorgestellt!

 

16.01.2015 - Es sind noch knapp 4 Wochen, dann steigt in Leipzig die Hallen Weltmeisterschaft der Damen und Herren. Für 16 Jugendliche heißt das gleichzeitig, dass sie das Zertifikat für junges Engagement verliehen bekommen. Im Rahmen eines Jugendsprecher Seminars werden diese in Leipzig ein buntes Rahmenprogramm durchlaufen.

9 von Ihnen stellen sich nun auf der Facebook Seite der DHB Jugendsprecher vor!

» Zur Jugendsprecher Facebook Seite

DHB-Hockey-Abzeichen: Erfolgreiche Durchführung bei der Bayreuther TS

Seit Start im Herbst 2014 wurden zahlreiche Pakete von Schulen und Vereinen bestellt

 

16.01.2015 - Als einer der ersten Vereine führte die Hockeyabteilung der Bayreuther TS mit den C-Mädchen und C-Knaben im Dezember die Prüfung für das DHB-Hockey-Abzeichen durch. Bei den insgesamt sechs Übungen haben die Mädchen und Jungs ihr Können unter Beweis gestellt. Die Kinder hatten großen Spaß und die Trainer bekamen eine gute Vergleichsmöglichkeit, konnten die Stärken und Defizite beim Dribbeln, Passen und dem Torschuss beobachten.



» weiter lesen

2. Bundesliga Herren: Drei Absteiger stehen fest

Stuttgart, Bonn und Bremen müssen in die Regionalliga / Hannover 78 vor Aufstieg

 

18.01.2015 - Am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga Herren sind drei weitere Entscheidungen gefallen. Als vorzeitige Absteiger stehen im Süden der HTC Stuttgarter Kickers, im Westen der Bonner THV und im Norden der Club zur Vahr Bremen fest. Eine späte Rettung könnte im Osten dem ATV Leipzig gelingen. Fast schon mehr als mit einem Bein steht dagegen Hannover 78 vor der Rückkehr in die 1. Bundesliga. Die Niedersachsen gewannen das „Endspiel“ gegen den bis dato punktgleichen Widersachser TTK Sachsenwald mit 7:5. Im Osten geht Mariendorfer HC nach zwei weiteren Siegen mit zwei Punkten Vorsprung ins letzte Spiel.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Mark Knowles (AUS) und Ellen Hoog (NED) sind die neuen Welthockeyspieler 2014

Gonzalo Peillat, Florencia Habif, Jaap Stockmann und Joyce Sombroek ebenfalls geehrt

 

15.01.2015 - Der australische Weltmeister Mark Knowles (30) ist Nachfolger von Olympiasieger Tobias Hauke als Welthockeyspieler. Dies gab der Welthockeyverband FIH am Donnerstag bekannt.

Knowles gewann im Sommer 2014 mit den "Kookaburras" den Weltmeistertitel in Den Haag. Knowles war, wie zuvor auch Hauke, schon einmal Young Player of the Year der FIH (2007). Vor Hauke war Moritz Fürste mit dem FIH Player of the Year Award 2012 ausgezeichnet worden.

Die Wahl der besten Spielerin der Welt fiel erstmals auf die Niederländerin Ellen Hoog. Sie gewann mit den holländischen Damen ebenfalls im vergangenen Jahr den WM-Titel. Hoog löste ihre Teamkollegen Martje Paumen ab, die 2012 und 2013 Welthockeyspielerin wurde.

Den Young Player of the Year Award erhielt der Argentinier Gonzalo Peillat, der mit seinem Team bei der WM erstmals ein Halbfinale einer Weltmeisterschaft erreichte. Seine Vorgänger waren Florian Fuchs (2012) und Christopher Rühr (2013). Rühr stand als einziger DHB-Athlet auch in diesem Jahr zur Wahl, musste aber Peillat den Vortritt lassen. Auch im weiblichen Bereich fiel die Wahl zur besten Nachwuchsspielerin auf eine Argentinierin. Frorencia Habif gewann mit ihrer Mannschaft im Dezember in ihrer Heimat die Champions Trophy, war zuvor WM-Dritte geworden.

Erstmals wurden auch die besten Torhüter der Welt geehrt. Hier gingen die Awards an die beiden niederländischen Nationalkeeper Jaap Stockmann (Herren) und Joyce Sombroek (Damen).

Stephan Abel gibt DHB-Präsidentenamt nach einem erfolgreichen Jahrzehnt ab

Vizepräsident Wolfgang Hillmann bewirbt sich beim DHB-Bundestag als Nachfolger

 

15.01.2015 - An der Spitze des Deutschen Hockey-Bundes wird es beim DHB-Bundestag, der Vollversammlung der Mitgliedsvereine und -verbände, im Mai in Heilbronn einen Wechsel an der Spitze des Verbandes geben. Der Kölner Stephan Abel der dieses Amt im Frühjahr 2005 vom Stuttgarter Dr. Christoph Wüterich übernommen hatte, war im Dezember in Dresden zum DOSB-Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen gewählt worden und tritt daher nicht für eine sechste Amtszeit als DHB-Präsident an. Als sein Nachfolger kandidiert der Sportwissenschaftler Wolfgang Hillmann, der bereits seit 1997 als Vizepräsident Jugend im Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes aktiv ist.

» weiter lesen

Die Hockey-Kids freuen sich auf die deutschen Stars in Leipzig

Lena, Max und Lars werden Mo Fürste, Tobi Hauke und Kristina Hillmann live sehen

 

15.01.2015 - In knapp drei Wochen starten in Leipzig die Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren. Die Hockey-Kids Lena, Max und Lars werden in Leipzig mit vor Ort sein, wenn ihre Erfinderin Sabine Hahn den vor Weihnachten erschienenen ersten Band "Das Abenteuer beginnt" an einem Sonderstand in der Arena Leipzig präsentiert und im Kinderland aus ihrem Buch vorliest. Nun haben die drei Helden auf einem Plakat gesehen, wer alles in den deutschen Teams bei der Weltmeisterschaft spielt. Auch wenn die Drei ja noch nicht sooo lange in der Hockey-AG ihrer Schule aktiv sind, so wissen sie doch schon, wer Kristina Hillmann ist und dass Tobias Hauke und Moritz Fürste schon zwei Mal in ihrer Karriere Olympiasieger geworden sind...



» weiter lesen

Jugendschiedsrichterlehrgang an Pfingsten

HTCU unterstützt Jugend-SRA

 

14.01.2015 - Schon heute steht fest, dass der Jugend-SRA einen praktischen Jugendschiedsrichterlehrgang am 23./24. Mai in Mülheim an der Ruhr 2015 ausrichten wird. Wie jedes Jahr richtet der HTC Uhlenhorst im Mädchen/Knaben A Bereich die "Uhlen-Open - Willi Bruckmann - Gedächtnisturnier" aus, die durch einen praktischen Jugendlehrgang begleitet werden. Zum Einsatz kommen bereits lizenzierte Jugendschiedsrichter/innen wie auch Neulinge, die gerne WHV-Jugendschiedsricher/innen werden wollen.

Voraussetzung für Neulinge ist der Besitz einer J(B)-Lizenz sowie mindestens selbst im Bereich Mädchen/Knaben A zu spielen. Die Einladungen zu dem Lehrgang werden Ende März/Anfang April verschickt. Wer sicherstellen möchte, eine Einladung zu erhalten, kann sich gerne an den Jugendschiedsrichterreferenten wenden (nachwuchs@whv-sra.de).

»Folge uns auf Facebook und bleibe immer informiert rund um das Jugendschiedsrichterwesen!!!

Deutsches Damenteam für die Hallenhockey-WM in Leipzig steht!

Letzter Lehrgang in Düsseldorf mit Tests gegen Niederlande und DHC

 

14.01.2015 - Der deutsche Damenkader für die Hallen-WM vom 4. bis 8. Februar in der Arena Leipzig steht fest. Nach dem letzten Vorbereitungslehrgang am 12. /13. Januar in Düsseldorf nominierte Bundestrainer Jamilon Mülders endgültig sein Zwölferteam für die WM. Saskia Müller (Berliner HC) und Katrin Zollner (Münchner SC) wurden nicht berücksichtigt. „Eine schwere Entscheidung, denn beide haben auch extrem Gas gegeben und mitgezogen“, so Mülders. „Ich danke beiden sehr für den tollen Einsatz!“ m Montag testete der WM-Kader beim Düsseldorfer HC gegen das Team des aktuellen Feld- und Hallen-Bundesliga-Tabellenführers...

» weiter lesen

Juli Harnack Turnier 2015 mit Rekordspendensumme

28.029,96 Euro kamen beim Charity-Turnier zusammen

 

14.01.2015 - Das zugunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebszentrum Hamburg e.V. am letzten Wochenende veranstaltete Juli-Harnack-Turnier hat alle Erwartungen getoppt. Trotz Sturm und gesperrten Gleisen kamen die Mannschaften aus ganz Deutschland nach langer und beschwerlicher Anreise im UHC an und zeigten Leistungshockey auf Spitzenniveau. Über 70 Spielerinnen und Spieler wurden von den Gastgebern zu Hause aufgenommen und die Spendenbereitschaft aller Beteiligten war unübertroffen groß. Der Aufruf „Knack den Krebs“ wurde gemeinschaftlich verfolgt und es konnte der Fördergemeinschaft bei der Siegerehrung eine vorläufige Spendensumme in Höhe von 27.500 Euro übergeben, die inzwischen auf 28.029,96€ angestiegen ist. Hierfür Herzlichen Dank an alle Spender und Unterstützer!

» Impressionen, weitere Infos und Ergebnisse hier...

Olympia zum Greifen nah

Harburg startet großes Olympia-Signal

 

14.01.2015 - Von Hamburg geht ein Signal für Olympia aus. Die Stadt hat die große Chance, Kandidatenstadt im Bewerbungsverfahren für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 zu werden. Um die Hamburgerinnen und Hamburger für Spiele in ihrer Stadt weiter zu begeistern, initiieren das Hamburger Unternehmen ECE und die Eventfirma PRG eine in und über Hamburg hinaus weit sichtbare Lichtaktion mit Signalwirkung. Am Freitag, den 16.01.2015 um 19 Uhr strahlt Harburg für Olympia.

» weiter lesen

Trauer um Ex-Europameisterin Inge Vermeulen

Die 30-jährige Torfrau aus Bilthoven starb am Montag

 

13.01.2015 - Die Hockeyfamilie trauert um Inge Vermeulen. Die 30-jährige Torhüterin, die in Bilthoven in einem Team mit Europameisterin Maike Stöckel spielte, starb am Montag. Verschiedene Medien berichten mit Verweis auf eine Nachricht ihres Clubs davon, dass sich die Niederländerin mit brasilianischen Wurzeln das Leben genommen haben soll. Im Internet wurde ein Kondolenzbuch für Inge Vermeulen eröffnet. Die hervorragende Torfrau gewann 2009 mit den holländischen Damen Gold bei der Europameisterschaft in Amsterdam (Foto, l. M.). Angeblich plante Vermeulen für ihr Herkunftsland Brasilien im Hinblick auf die Olympischen Spiele ein internationales Comeback als Co-Trainerin des Herrenteams.

Jugendwarteversammlung HHV-SHHV

Am 27. Januar 2015 beim GTHGC

 

13.01.2015 - Liebe Jugendwartinnen und Jugendwarte, liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,

der Hamburger Hockey-Verband und der Schleswig-Holsteinische Hockey-Verband laden ein zu einer gemeinsamen Versammlung der Jugendwartinnen und Jugendwarte am Dienstag, den 27. Januar 2015 um 19:00 Uhr, im Clubhaus des Großflottbeker THGC, Otto-Ernst-Straße 32, 22605 Hamburg.

» direkt zur Einladung/Tagesordnungspunkte

Jan-Marco Montag: "Ganz großer Dank an die Hockeyfamilie!"

Der Olympiasieger war am Samstagabend Kandidat bei "Schlag den Raab"

 

12.01.2015 - In der Nacht von Samstag auf Sonntag hielt Jan-Marco Montag als Kandidat bei der Pro7-Show "Schlag den Raab" über fünf Stunden die Zuschauer in Atem. Letztlich verlor der Kölner Olympiasieger, Welt- und Europameister ähnlich wie andere Top-Sportler aus dem Judo oder Rudern zuvor gegen den ehrgeizigen Showmaster im vorletzten der 15 Spiel-Durchgänge vorzeitig. Er hatte dabei zum Teil Pech, zum Teil "war es einfach auch nicht mein Tag!", so der 31-Jährige rückblickend, der sich am Montag bei hockey.de meldete, "um mich einmal ganz herzlich bei der Hockeyfamilie zu bedanken, die mir durch ihre Anrufe diese einmalige Chance überhaupt erst ermöglicht haben!"

Er habe im Laufe des Abends immer wieder an all die gedacht, die vor den Bildschirmen aushielten und mit ihm fieberten. "Da hat es mich dann geärgert, dass ich nicht die Leistung bringen konnte, die ich mir vorgenommen habe. Aber auch nachher habe ich so viele total liebe Rückmeldungen erhalten, die mir über die doch sehr große Enttäuschung hinweg helfen. Ich brauche dafür sicher noch ein paar Tage! Ich muss anerkennen, dass Stefan Raab sein Ding voll durchgezogen hat und besser war. Das Ganze hat mir aber einmal mehr klar gemacht, wie großartig der Zusammenhalt in der Hockeyfamilie ist und was ich für tolle Freunde habe. Das kann man sich auch mit einer Million Euro nicht kaufen!"

Jugend-SRA richtet traditionellen Jugendlehrgang aus

Zum 1. Mal ein Drittel aller Teilnehmer weiblich

 

12.01.2015 - Im Rahmen des 28. BAYER-Pokals fand am Wochenende des 03./04. Januar 2015 der traditionelle praktische Jugendschiedsrichterlehrgang in Leverkusen statt.

Geleitet wurde der Lehrgang vom Jugendschiedsrichterreferenten und Jugend-SRA Vorsitzenden Benjamin Göntgen. Unterstützt wurde er von seinem Ausbildungs- und Beobachtungsteam, welches aus den Jugend-SRA Mitgliedern Pia-Marie Pöpping, Robert Drost, Laszlo Gardeler, Gregor Küpper, Tobias Schmidt und Denis Scharwächter sowie der Bundesligaschiedsrichterin Christiane Hippler bestand.

Zu dem Lehrgang waren 18 Jugendschiedsrichterinnen und Jugendschiedsrichter im Alter von 13 bis 18 Jahren angereist, um sich zu zeigen und weiter zu entwickeln. Das Schiedsrichterteam bestand aus einer guten Mischung von Neulingen, die ihren ersten praktischen Lehrgang besuchten, bis hin zu erfahrenen Kollegen, die schon an diversen Fördermaßnahmen teilgenommen haben.

» weiter

» JUGENDSCHIEDSRICHTER GOES FACEBOOK... Mehr Fotos vom Lehrgang sehen und Fan werden!!!

 

3. Workshop RPS

 

Themenschwerpunkt: Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz/Saar

An alle in der Jugendarbeit tätigen Mitarbeiter im Verband RPS

12.01.2015 - Nach zwei erfolgreich durchgeführten Vereinsworkshops hat das Präsidium beschlossen, diese Treffen weiter fort zuführen. Ziel ist es, hierbei Themenschwerpunkte zu behandeln, die für die weitere Entwicklung des Hockeysports in RPS als wichtig erachtet werden und um die Kommunikation und das Miteinander der Vereine zu verbessern. Der dritte Workshop findet nun am 24 Januar 2015 mit der Thematik „Jugendspielbetrieb“ statt. Inhalte sind z. B. die „Rostocker Erklärung“ sowie Spielbetrieb der U8, U10, U12. Der Kreuznacher HC stellt wie bisher die Räumlichkeiten des Haus des Sports kostenfrei zur Verfügung.

Die Tagungsleitung übernimmt unsere Breitensportwartin Anke Hugo.

Beginn 10.00 Uhr

Ort: Haus des Sportes, Eugen Kramb Str.2, 55545 Bad Kreuznach

Anmeldung bitte umgehend an: tullius.stefan@t-online.de

Mit den besten Wünschen zum Jahreswechsel!

Stefan Tullius

Geschäftsführer

Bestandserhebung zum 01.01.2015

Mitgliederzahl ist weiter angestiegen

 

12.01.2015 - Zum 01.01.2015 weißt die Statistik der 17 Sächsischen Vereine einen Bestand von 2021 Mitgliedern auf. Damit ist das der höchste Mitgliederbestand des Verbandes seit 1998.

Den größten Mitgliederzuwachs können die Vereine Post SV Chemnitz und Motor Meerane verzeichnen.

Th. Hertzsch

SHV Geschäftsstelle

Deutscher WM-Kader testet in Düsseldorf unter anderem gegen die Niederlande

Am Mittwoch wird der endgültige Kader für Leipzig bekannt gegeben

 

12.01.2015 - Der deutsche Damenkader für die Hallenhockey-WM vom 4.bis 8. Februar in der Arena Leipzig trifft sich am 12. und 13. Januar zum letzten Vorbereitungslehrgang in Düsseldorf. In der Halle des Düsseldorfer HC trainiert der zurzeit noch 14-köpfige Kader und testet gegen den Bundesligisten. Am Dienstag um 19 Uhr steht zudem ein Trainingsspiel gegen den niederländischen WM-Kader auf dem Programm. "Das wird ein hartes Spiel, weil die Holländerinnen viel eingespielter sind als wir", so Mülders. "Aber da können wir viel herausziehen. Ich bin froh über diese Test-Möglichkeit vor der WM!" Am Mittwochmorgen wird dann der endgültige 12-köpfige WM-Kader bekannt gegeben.

» zur Lehrgangsseite

Senioren Kleinfeld Hockeyturnier

Ausrichter: Hockeyverband Rheinland-Pfalz/Saar e.V.

 

11.01.2015 - Wir möchten alle ehemaligen Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler vom Hockey-verband Rheinland-Pfalz/Saar zu einem Seniorenturnier einladen. Es wird Kleinfeld gespielt.

Turniergruppen:

- Ü35 Damen

- Ü40 Herren

- Gemischte Mannschaft: Ü35 Damen/Ü40 Herren

Es können sich Mannschaften oder auch einzelne Spielerinnen oder Spieler anmel-den. Diese Spielerinnen oder Spieler werden dann mit einer Tagesspielgemeinschaft antreten.

Das Tagesturnier findet am Samstag, den 25. April 2015 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf der Jahnwiese der TG Worms, Philosophenstraße 12, 67547 Worms statt.

Pro Mannschaft erheben wir einen Turnierbeitrag von 30 Euro. Für Einzelanmeldung beträgt der Turnierbeitrag 5 Euro. Bezahlung vor Ort.

Ab 18:00 Uhr bieten wir allen Teilnehmern und sonstigen ehemaligen Hockeyspiele-rinnen und Hockeyspieler die Möglichkeit sich zu einem gemütlichen Beisammen-sein mit Abendbuffet im Clubhaus der TG Worms zu verweilen.

Anmeldeschluss ist der 27. März 2015 bei Anke Hugo:

Anke.Hugo@rps-hockey.de oder 0151 – 461 88087 (SMS)

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Seniorenturnier und hoffen auf großes Interesse.

Anke Hugo

Breitensportwartin

Download: Anmeldung.pdf

LSB Statistik zum 1.1.2015

Die Statistik-Datenbank für 2015 steht nun zur Verfügung

 

10.01.2015 - Zum 1.1. eines jeden Jahres melden die Vereine ihre Mitgliedszahlen nach Altersklassen und Geschlecht getrennt an den zuständigen Landessportbund (LSB). Diese Zahlen werden auch von den Hockeyverbänden genutzt, um Beiträge und Gebühren zu ermitteln, deshalb werden sie in der Hockey-Datenbank hinterlegt.

Die Zahlen werden von Passtellen-Berechtigten der Landesverbände erfasst und können von den Vereinen über den Club Service eingesehen werden. Soweit vorhanden kann dort die Mitgliederentwicklung seit 2007 verfolgt werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an das Webteam:

Mail sendenWebteam hockey.de

Schulhockeymeisterschaft Braunschweig 2015

Ausschreibung für die Halle

 

10.01.2015 - Die Schulmeisterschaft kann beginnen!!! In diesem Jahr haben wir uns bemüht, etwas schneller mit der Ausschreibung für das Schulhockeyturnier 2015 in Braunschweig fertig zu werden.

Im Anhang befindet sich die Ausschreibung zu den Schulmeisterschaften 2015 !

Wir bitte um Beachtung ! Fragen bitte direkt an die in der Auscschreibung angegebenen Personen !

Bitte auch die angegebenen Termine und Hallenzeiten beachten !! Eventuell kann sich noch etwas ändern, aber dann werden Sie / Ihr benachrichtigt. Die Spielpläne erfolgen nach der Anmeldefrist!!!

das Orgateam

Stefanie Basse, Sven Hoffmann und Wiebke Netzer- Kohls

Hier geht`s zur Ausschreibung !!

DHB sucht eine/n Assistent/in des Vorstandes in Vollzeit

Bewerbungen können bis 31. Januar an den Verband geschickt werden

 

09.01.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund e.V. (DHB) ist einer von 63 im Deutschen Olympischen Sport-Bund organisierten Spitzenverbänden. Als Dachverband für Feld- und Hallenhockey in Deutschland sind nahezu 400 Vereine und 15 Landesverbände im DHB organisiert. Insgesamt gibt es derzeit knapp 80.000 aktive Hockeyspieler/innen in Deutschland. Für die administrative und organisatorische Unterstützung des Vorstandes suchen wir – zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Assistent/in des Vorstandes in Vollzeit (40 Std./Woche).

» weiter lesen

DHB-Sportentwicklung: 2014 ein großartiges Jahr und der Beginn einer neuen Ära

2. Elternhockey-Festival als großes Veranstaltungs-Highlight in Mönchengladbach

 

09.01.2015 - Das Jahr 2014 war für die Breitensport-Mitarbeiter beim DHB ein ganz besonderes. Nicht nur, dass mit dem 2. Elternhockey-Festival ein Großereignis im Warsteiner Hockeypark direkt vor der Haustür stattfand und der Breitensport mit der Umbenennung in "Sportentwicklung" quasi neu durchstartete - mit 4,88 Prozent Mitglieder-Wachstum landete der DHB auch unter allen olympischen Sportarten auf Platz eins in der DOSB-Statistik zum Mitgliederwachstum. "Wir hatten ein sehr arbeitsintensives Jahr, in dem die bereits bestehenden Themen kritisch überarbeitet und die neu initiierten Arbeitsfelder und Veranstaltungen mit viel Einsatz bearbeitet wurden. Am Ende des Jahres können wir mit zufriedenem Blick auf die Ergebnisse schauen", so Breitensportreferentin Maren Boyé.

» weiter lesen

9. Juli-Harnack-Turnier vom 9.-11.1.2015 im UHC

Am kommenden Wochenende ist es soweit

 

09.01.2015 - Nach monatelanger Planung und vielen schönen Veranstaltungen rund um die Aktion „Knack den Krebs"! des Kinderkrebszentrums Hamburg e.V. am UKE, findet vom 9.-11.1.2015 das JHT 2015 in der UHC Halle statt. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld ist auch 2015 am Start. Die WJB hat den Bremer HC, Club Raffelberg, HTCU Mülheim und Den Club an der Alster zu Gast und die MJB erwartet die Stuttgarter Kickers, den Münchner SC, SC Frankfurt 1880 und den Düsseldorfer HC. Vom UHC sind jeweils 2 Mannschaften dabei.

» weiter lesen

2. Bundesliga Herren: Aufstiege von Nürnberg und Köln sind amtlich

NHTC und SWK feiern vorzeitige Staffelsiege / Erste Punkte für ATV Leipzig

 

11.01.2015 - Die ersten beiden Saisonentscheidungen in der 2. Bundesliga Herren sind gefallen: Nürnberger HTC (Gruppe Süd) und Schwarz-Weiß Köln (West) steigen in die 1. Bundesliga auf. Der NHTC profitierte nach seinem 11:5-Derbysieg am Freitag (vor 1200 Zuschauern!) am Samstag vom 6:10 des TB Erlangen in Rüsselsheim. Während Nürnberg nach nur einjähriger Schleife ins Hallen-Oberhaus zurückkehrt, sind in Köln nun elf Jahre Erstliga-Abstinenz vorbei. 2003/04 waren die Schwarz-Weißen aus der 1. BL abgestiegen, spielten zwischendurch sogar in der Regionalliga. Jetzt gelang mit dem 6:5 in Bonn der vorzeitige Staffelgewinn im Westen, da Verfolger Oberhausen beim DSD Düsseldorf patzte (7:10 am Freitag). Im Norden steht ein Finale zwischen Hannover 78 und Sachsenwald bevor.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Dabei sein ist alles!

Ihr Gesicht auf einem Großplakat!

 

09.01.2015 - Liebe Sportsfreundinnen und Sportsfreunde, Sie kennen das olympische Motto: dabei sein ist alles! Dieses Motto hat sich eine Gruppe Hamburger Unternehmer und Kreativer zur Grundlage einer Aktion gemacht, die die Hamburger Bewerbung für die Ausrichtung der Olympischen und Paralympische Spiele 2024/2028 unterstützen will. Diese Aktion ist seit einigen Tagen online auf www.dabeiseinistalles.hamburg. Hamburgs Olympiabewerbung bekommt ein Gesicht – und schon am Freitag dieser Woche wird an der Wandsbeker Marktstraße ein erstes Großplakat enthüllt. Falls Sie noch beim zweiten dabei sein wollen, dann besuchen Sie die Website bis Sonntag, 11. Januar 2015, um 12.00 Uhr, und laden Sie einfach Ihr Bild hoch.

» Zur Website "Dabei sein ist alles"

Rio, Tokio – der DHB startet mit „Reece Australia“ in die nächsten Olympia-Zyklen

Abschluss des bestdotierten Ausrüstervertrags der Verbandsgeschichte

 

08.01.2015 - Die Hockeymarke „Reece Australia“ wird in den nächsten beiden Olympia-Zyklen – Richtung Rio 2016 und Tokio 2020 – die Brust der Nationaltrikots der erfolgreichsten deutschen Mannschaftssportart zieren. Die Nationalmannschaften des Deutschen Hockey-Bundes werden ab sofort vom niederländischen Sportartikel-Hersteller Deventrade BV mit seiner 2007 in den europäischen Markt eingeführten Marke „Reece Australia“ ausgestattet. Der neue Ausstatter löste adidas Hockey als Premium-Partner des DHB ab. „Mit diesem langfristigen Vertrag über sechs Jahre haben wir eine großartige Chance, den Hockeysport gemeinsam mit einem sehr aktiven Partner weiter zu entwickeln“, so DHB-Vorstandssprecher Torsten Bartel.

» weiter lesen

Kristina Hillmann die fleißigste und treffsicherste

35 Einsätze und 16 Tore / Statistische Auswertung des Länderspieljahres 2014

 

08.01.2015 - Mit dem Gewinn der Champions Trophy durch die deutsche Herren-Nationalmannschaft im Dezember hatte das Länderspiel-Jahr 2014 einen starken Abschluss. Statistisch gesehen geht das vorige Jahr aber nicht als eines der besonders erfolgreichen in die Geschichte des Deutschen Hockey-Bundes ein. 2014 bestritten die acht DHB-Auswahlteams von den A-Kadern bis hinunter zum U16-Nachwuchs zusammen 144 Länderspiele – der geringste Wert innerhalb des zurückliegenden Jahrzehnts. Und auch die Erfolgsquote ist spürbar zurückgegangen.


» weiter lesen

Miniatur-Olympiastadion komplett

75.000 Hamburger setzen eine Figur

 

08.01.2015 - Das ging schnell. 75.000 Hamburger haben seit Anfang Dezember ihre Miniatur-Zuschauer in das Stadion in der Europapassage gesetzt und damit ihre Zustimmung für Olympia 2024 in Hamburg bekundet. Im März 2015 entscheidet der Olympische Sportbund, ob Hamburg oder Berlin für Deutschland kandidiert. Am Mittwoch, den 7. Januar klebten Alexander Otto (erster Olympia-Botschafter repräsentativ für die Olympia-Bewerbung Hamburgs), HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer und die Hockey-Nationalspielerin und mehrfache Olympia-Teilnehmerin Janne Müller-Wieland die letzten Figuren ein. Das Stadion wird noch mindestens einen Monat lang in der Europapassage bleiben.

Fortbildungsreihe von Uli Bode

Eine Empfehlung zur Weiterbildung

 

07.01.2015 - Fortbildungsreihe von Uli Bode

Uli Bode ist ein Athletiktrainer der NHV-Jugend und der Eintracht Hockey-Damen. Er ist höchst qualifiziert in allen Bereichen, was Training, Trainingslehre, Sportmedizin, Ernährung und damit Zusammenhängendes anbelangt.

Er war in den letzten 10 Jahren Referent bei den Trainerlehrgängen des NHV und alle Teilnehmer waren von ihm begeistert.

Er hat eine tolle Art die Praxis, auch wenn sie noch so anstrengend ist, zu vermitteln, hat eine hohe Fachkompetenz und auch seine theoretischen Teile sind äußerst interessant gestaltet und immer auf dem neuesten Stand, da er sich ständig auf großen sportmedizinischen Kongressen und sportpraktischen Seminaren fortbildet. Die Teilnehmerzahl ist übrigens begrenzt, wer zuerst kommt ... !!

Die Fortbildungsreihe wird auch in der Zeitung und anderen Medien veröffentlicht !!

Internet: Sportstudio Uli Bode

Mein Zusatz: es klingt zwar sehr teuer, aber für einen derart kompetenten Fachmann ist es sogar günstig!!

Er ist jede Minute der Fortbildung wert !!

Werner Beese



Ulli Bode Workshop 2015 (PDF)

Kader weiterentwickeln ein Jahr vor Europa- und Weltmeisterschaft

Altenburg will Fortschritte bei Athletik und im Zweikampfverhalten schaffen

 

Deutschlands Hockey-Junioren haben - nach dem Gewinn des WM-Titels 2013 und der Silbermedaille bei der Europameisterschaft 2014 - ein Championat freies Jahr 2015 vor der Brust. Für Bundestrainer Valentin Altenburg steht die Entwicklung des Kaders im Mittelpunkt, wird es doch 2016 mit der Europameisterschaft im Juli und der Weltmeisterschaft im Dezember in Indien gleich zwei ganz große Gradmesserfür die Talente des Deutschen Hockey-Bundes geben. "Wir werden die Weiterentwicklung des Teams im technischen und taktischen Bereich durch einer guten Mischung aus Länderspielen und Lehrgängen vorantreiben", so Altenburg.


» zur Junioren-Nationalmannschaft 2015

Fünf Minuten können Leben retten

Große Registrierungsaktion der DKMS bei der Hallenhockey-Endrunde in Berlin

 

06.01.2015 - Nach sehr erfolgreichen Aktionen in den letzten Jahren kämpfen der Deutsche Hockey-Bund und die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei wieder gemeinsam gegen Blutkrebs. Im Rahmen der Deutschen Hallenhockey-Endrunde am 31. Januar und 1. Februar in der Max-Schmeling-Halle in Berlin besteht für die Zuschauer die Möglichkeit, sich als potenzielle Lebensretter registrieren zu lassen. Die DKMS wird mit einem eigenen Stand vertreten sein und über ihre Arbeit informieren.


» weiter lesen

LSB NRW Vereinsjubiläen

Ehrungen von Turn- und Sportvereinen

 

06.01.2015 - Der Landessportbund NRW fördert Sportvereine, die ihr 100-, 125- oder 150-jähriges Vereinsjubiläum feiern, mit einer Geldprämie in Höhe von 200,00 Euro und mit einer Urkunde. Dies kann mit einem formlosen Antrag an die Geschäftsstelle beantragt werden. Um die Bearbeitung möglichst reibungslos und termingerecht sicherstellen zu können, wird das exakte Gründungsdatum, der korrekte und vollständige Vereinsname, ein druckfähiges Vereinslogo (300 dpi, Dateiformat: jpg, tiff oder eps) benötigt.

» zum Artikel auf lsb-nrw.de

Offizielle Mitteilung Spielbetrieb Jugend 2015

1. Jugendwarteversammlung, 2. Meldung der Jugendmannschaften zur Feldsaison, 3. Anschriftenliste

 

05.01.2015 - Liebe Jugendwartinnen und Jugendwarte, liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,

für das beginnende Jahr wünschen wir allen, die ihren Einsatz unserer Hockeyjugend widmen, viele Erfolge, harmonische Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und vor allem stets beste Gesundheit.

Unter der Rubrik „Mitteilungen“ finden Sie ab sofort eine aktuelle Meldung für den Spielbetrieb Jugend 2015 mit den folgenden Inhalten: 1. Jugendwarteversammlung, 2. Meldung der Jugendmannschaften zur Feldsaison, 3. Anschriftenliste.

» direkt zur Mitteilung

Sporthilfe: Deutsche Bank baut Förderung für studierende Spitzensportler aus

Nun 400 Euro monatlich für Top-Athleten im Studium / Häner: Dankbar für Unterstützung

 

05.01.2015 - Die Deutsche Bank verlängert ihre Partnerschaft mit der Deutschen Sporthilfe bis 2018 und verstärkt ihr Engagement als „Nationaler Förderer“ deutlich. Das 2012 eingeführte „Deutsche Bank Sport-Stipendium“ für alle Sporthilfe-Studenten wird auf 400 Euro monatlich erhöht, ebenso wächst der Kreis der Top-Athleten auf bis zu 400. Damit fördert die Deutsche Bank Spitzenathleten aus rund 30 Sportarten und aus allen Regionen Deutschlands, darunter zahlreiche Junioren-Welt- und -Europameister, Medaillengewinner bei WM, EM und Olympischen Spielen sowie Medaillenkandidaten für die anstehenden Olympischen Spiele in Rio.

» weiter lesen

Mariendorfer HC von 1931 ist dem TSV Tempelhof-Mariendorf beigetreten

Grund: Breitere, zukunftssichere Aufstellung innerhalb professioneller Vereinsstrukturen

 

05.01.2014 - Mit dem 1. Januar endete eine Ära und es begann eine neue Zusammenarbeit: Der Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V. ist zu diesem Datum dem TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. als Hockeyabteilung beigetreten. Mit Auflösung des Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V. im Jahr 2015 wird die über 83-jährige Vereinsgeschichte des Mariendorfer HC als eigenständiger Verein zwar enden, die langjährige Hockeytradition des Vereins aber wird unter dem Dach des TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. erfolgreich fortgeführt. So werden die gelb-schwarzen MHC-Vereinsfarben und das auffällige MHC-Kleeblatt-Logo auch die neue TSV-Hockeyabteilung zieren.

» weiter lesen

„WHV - CLUB AWARD - Verein des Jahres 2014“

Bewerbungen sind bis zum 28.02.2015 möglich

 

05.01.2015 - Liebe Hockeyfreunde,

nach dem erfolgreichen Start schreiben wir in 2014 zum dritten Male unseren Club Award aus. Im Namen des WHV lade ich Sie hiermit ganz herzlich zur Bewerbung zum „WHV - CLUB AWARD - Verein des Jahres 2014“ ein und hoffe auf eine ähnliche hohe Resonanz wie im Jahr 2012.

Ihr Michael Timm

Präsident des WHV

» zur Ausschreibung

Hallenhockey-WM: Steigerung beim Hamburg-Lehrgang

Deutsches Team testete gegen Europacup-Teilnehmer UHC und Tschechiens Nationalteam

 

04.01.2015 - Der deutschen Damenkader für die Hallen-WM vom 4. bis 8. Februar in Leipzig hat am Wochenende in Hamburg einen ersten erfolgreichen Vorbereitungslehrgang absolviert. „Das Team hat von Samstag auf Sonntag bereits einen guten Schritt gemacht“, so Bundestrainer Jamilon Mülders. „Am Anfang merkte man, dass die Mannschaft so noch nicht eingespielt ist. Heute war eine klare Steigerung zu erkennen. Wir haben intensiv gearbeitet. Das macht viel Spaß mit diesem Team!“


» zur Lehrgangsseite

Das DHB-Herrenteam für die Hallen-WM steht endgültig

Nach Lehrgang in Köln Kader auf 12 Spieler reduziert / Gute Tests gegen CZE und NED

 

04.01.2015 - Das Bundestrainer-Team hat zum Ende des WM-Vorbereitungslehrgangs der Herren in Köln den Herrenkader für die Weltmeisterschaften vom 4. bis 8. Februar in Leipzig von 14 auf 12 Spieler verkleinert und damit endgültig das Team für die Mission Titelverteidigung nominiert. Benedikt Swiatek (Berliner HC) und Daniel von Drachenfels (Harvestehuder THC) traf es am Ende, die nicht für die WM berücksichtigt wurden. „Das Team hat es uns sehr schwer gemacht. Alle, die im erweiterten Kader waren, haben ihre Stärken“, so Stefan Kermas, der für die WM Headcoach des DHB-Teams ist. „Letztlich waren das ganz enge Entscheidungen.“

» weiter lesen

Herren: Hallen-Nationalteam spielt Test-Länderspiele vor der WM

Am Samstag in der Halle des LLZ - Spiele gegen Niederlande und Tschechien

 

02.01.2015 - Das deutsche Herrenteam für die Hallen-WM (4. bis 8. Februar in der Arena Leipzig) ist zurzeit auf der Anlage des LLZ Köln zum Vorbereitungslehrgang versammelt. Am Samstag trifft die Auswahl um die Kapitäne Moritz Fürste und Tobias Hauke um 10.00 Uhr auf das Team der Niederlande. Um 15.00 Uhr geht es dann gegen Tschechiens Herren auf das Parkett. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Um 19.00 Uhr spielen noch die Niederlande und Tschechien gegeneinander.

Großes Lichterfest "Feuer und Flamme" in Hamburg

Ab 18:15 Uhr auf der Binnenalster

 

02.01.2015 - Liebe Hockeyfreunde, am Sonntag, den 4. Januar 2015, findet an der Binnenalster in Hamburg ein großes Lichterfest statt – mit großem Feuerwerk, Barkassen-Ballett auf dem Wasser und einem Auftritt von Lotto King Karl am Jungfernstieg. Beginn ist ab 18.15 Uhr. Zum ersten verkaufsoffenen Sonntag 2015 stellt das City Management Hamburg dieses Abend-Event unter das Motto "Feuer und Flamme" und unterstützt so die Hamburger Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele. Alle Hamburgerinnen und Hamburger sind willkommen!

Pressemitteilung

Mariendorfer HC tritt TSV Tempelhof-Mariendorf bei

 

01.01.2015 - Mit dem heutigen Tag endet eine Ära und es beginnt eine neue Zusammenarbeit: Der Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V. tritt dem TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. zum 1. Januar 2015 als Hockeyabteilung bei.

Mit Auflösung des Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V. im Jahr 2015 wird die über 83-jährige Vereinsgeschichte des Mariendorfer HC als eigenständiger Verein zwar enden, die langjährige Hockeytradition des Vereins aber wird unter dem Dach des TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. erfolgreich fortgeführt. So werden die gelb-schwarzen MHC-Vereinsfarben und das auffällige MHC-Kleeblatt-Logo auch die neue TSV-Hockeyabteilung zieren.

» weiter lesen

Nach der U18-Europameisterschaft ist vor der U21-Weltmeisterschaft

Deutsche Juniorinnen bereiten sich im championatsfreien Jahr für künftige Aufgaben vor

 

01.01.2015 - Für die deutschen Juniorinnen ist das Jahr 2015 eines ohne große Championate. Mit der Silbermedaille von der EM 2014 im Gepäck geht es für Bundestrainer Marc Haller nun darum, den Kader für die nächste Weltmeisterschaft zu formen und weitere Talente für den deutschen A-Kader zu entwickeln, nachdem die Damen-Nationalmannschaft im Dezember ja bereits einige Nachwuchskräfte bei der Champions Trophy dabei hatte. Haller: "Natürlich bleibt auch abzuwarten, welche Spielerinnen in den A-Kader aufrücken, und wie dessen Qualifikationsjahr für Rio läuft."


» zur Juniorinnen-Nationalmannschaft 2015

31. Januar 2015
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2015 • hockey.de