Juli 2015

Nachrichten Archiv

Torreiches Auftaktspiel der Honamas

ERGO Hamburg Masters, Donnerstag, 30. Juli, Herren: Deutschland – Spanien 5:3 (3:1)

 

30.07.2015 - Die deutschen Herren haben ihr Auftaktmatch der der ERGO Hamburg Masters gegen Spanien recht deutlich mit 5:3 (3:1) gewonnen. In einem sehr intensiven Spiel führte das DHB-Team durch eines der schnellsten Tore der Länderspielgeschichte von Marco Miltkau nach 12 Sekunden. Zur Pause stand es 3:1. Nachdem Spanien auf 2:3 verkürzt hatte, waren es Mats Grambusch und erneut Miltkau, die auf 5:2 erhöhten. Terraza verkürzte in der Schlussphase auf 3:5 aus Sicht der Spanier. Im ersten Match des Tages hatten sich England und Belgien 3:3 (1:1) getrennt.

» zur ERGO Masters Seite der Herren

Leipziger SC:

Golden Oldie Hockey Festival in Leipzig

 

30.07.2015 - Am Sonntag, 02.08. startet das Golden Oldie Festival mit einer Eröffnungsfeier in der Innenstadt von Leipzig. 47 Teams aus 14 Nationen spielen am Montag 03.08., Mittwoch 05.08. und Freitag 07.08. auf der Sportanlage des Leipziger SC jeweils von 09:00 – 18:00 Uhr.

Die Teilnehmer kommen aus Argentinien, Australien, Chile, Deutschland, England, Fiji Inseln, Hong Kong, Irland, Kanada, Neuseeland, Schottland, Südafrika, Schweiz, USA. Aus Deutschland kommen die German Globetrotter, die Leipziger Löwinnen und die MSC Schlampanjas.

Wir freuen uns über Euren Besuch, der Eintritt zur Sportanlage ist frei.

Weitere Infos gibt es unter:

» Homepage des Leipziger SC

» Eventseite der Golden Oldies

DHB-Damen „ohne ihre gute Basis“

ERGO Hamburg Masters, Mittwoch, 30. Juli, Damen: Deutschland – Schottland 3:4 (2:3)

 

30.07.2015 - Die deutschen Damen haben am Donnerstag ihr zweites Match der Testspiel-Serie im Rahmen der ERGO Hamburg Masters gegen Schottland überraschend mit 3:4 verloren. Die Schottinnen gingen früh mit 2:0 in Führung. Zwar glich das DHB-Team bis kurz vor der Pause durch Anne Schröder und Charlotte Stapenhorst aus, aber die Gäste konnten sich noch vor dem Wechsel die Führung zurückholen. Als Marie Mävers vier Minuten vor Ende das 3:3 gelang, hofften die 300 Zuschauer auf den Sieg, aber 90 Sekunden vor Ende fiel das 4:3 für Schottland, unglücklich abgefälscht ins deutsche Tor.

» zur ERGO Masters Seite der Damen

Deutsche Makkabi-Damen freuen sich über ihren zweiten Sieg

Maccabi Games in Berlin: Niederlandes Herren das Maß aller Dinge

 

30.07.2015 - Am dritten Spieltag der European Maccabi Games in Berlin haben die deutschen Damen am Abend gegen Argentinien ihren zweiten Turniersieg eingefahren. Und das geschah beim 4:0-Erfolg ausgesprochen beeindruckend! Allerdings kommt das wichtigere Spiel erst jetzt. Dann geht es im Halbfinale am morgigen Freitag erneut gegen Argentinien um den Finaleinzug. Die Niederländerinnen ließen auch gegen die USA nichts anbrennen und wurden Vorrunden-Erster. Niederlandes Herren hatten beim 14:0 wenig Gnade mit den Gegnern aus Israel, führen die Herrenkonkurrenz klar an.


» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

ERGO Hamburg Masters: Damen-Eröffnungsspiel auf 20.30 Uhr verschoben

Das Equipment der Spanierinnen war in Madrid geblieben, wird nachgeliefert

 

29.07.2015 - Für alle, die den Besuch beim Eintritts freien Damen-Länderspiel der Danas am Mittwochabend gegen Spanien auf der Anlage des UHC Hamburg eingeplant haben, die Information, dass das Spiel von 19 Uhr auf 20.30 Uhr nach hinten verlegt worden ist. Grund dafür ist, dass das gesamte der Equipment der Spanierinnen nicht mit im Flieger nach Hamburg war, sondern in Madrid geblieben war und nachgeflogen werden muss. Laut Organisatoren wird versucht, 20.30 Uhr als Startzeit einzuhalten.


» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

HHV Geschäftsstelle

Eingeschränkte Erreichbarkeit

 

29.07.2015 - Die Geschäftsstelle des Hessischen Hockey-Verbandes nimmt vom 3. August bis einschließlich 2. September 2015 eine Auszeit, d.h. sie ist in diesem Zeitraum nicht regelmäßig besetzt und nur per Email zu erreichen.

Schöne Sommerferien wünscht Bettina Bürkle

Ausblick auf Tag 2 der Hockeyturniere der 14. European Maccabi Games

Deutsche Teams mit hohen Auftaktsiegen / Heute gegen die Niederlande

 

29.07.2015 - Mit zwei deutlichen Siegen sind die Herren (4:0 gegen Israel) und Damen (4:1 gegen die USA) in das Hockeyturnier der 14. European Maccabi Games gestartet. Den Auftakt im Hockey-Olympiastadion machten aber die Damen aus Argentinien und den Niederlanden. Die Europäerinnen entschieden die Partie mit 3:1 für sich und treffen heute auf die deutsche Mannschaft (15.30 Uhr). Auch die deutschen und niederländischen Herren stehen sich heute gegenüber (18.30 Uhr), den Auftakt machen aber die Damen aus Argentinien und den USA (12.30 Uhr).

Spielberichte, Fotos und mehr finden sie auf der Sonderseite:

» zur Sonderseite auf hockey.de

Kyocera und ERGO unterstützen Platzpiraten-Kindergartenprojekt

Bei den ERGO Masters wird das Bilderbuch „Jimmy und die Platzpiraten“ vorgestellt

 

29.07.2015 - Bei den ERGO Hamburg Masters auf der Anlage des UHC wird am Samstag das Bilderbuch "Jimmy und die Platzpiraten" vorgestellt. In der Geschichte geht es um einen fünfjährigen Jungen, der seinen Kindergartenfreunden zeigen möchte, wie viel Spaß Hockey macht. Die Kinder lernen nicht nur Jimmy, seine Freundin Nele und Hupe, den Familienhund, kennen. Mit Janne, Lisa, Mo und Mats treffen sie auf eine liebenswerte und vielen nicht ganz unbekannte Hockeymannschaft, die Platzpiraten. Dazu zählen natürlich auch die beiden engagierten Trainer Taschi und Floh, ebenfalls begeisterte und sehr erfahrene Hockeyspieler...

» weiter lesen

ERGO Hamburg Masters: Spannende Tests gegen die europäische Spitze

DHB-Herren: Markus Weise nominiert am Lehrgangsende das EM-Team

 

29.07.2015 - Bei den deutschen Herren freut man sich auf die ERGO Hamburg Masters, die für sie am Donnerstag um 19.30 Uhr mit dem Spiel gegen Spanien auf der Anlage des UHC (Wesselblek 8) stattfinden. „Drei knackige Spiel gegen die europäische Spitze“, erwartet Bundestrainer Markus Weise, der im Anschluss an das Turnier seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in London nominieren wird.



» zur ERGO Masters Seite der Herren

ERGO Hamburg Masters: Wichtige Vorbereitung auf die EM

Drei Spiele für die Damen / Comeback von Katharina Otte und Julia Müller

 

29.07.2015 - Mit drei Länderspielen – zwei gegen Spanien am Mittwochabend (20.30 Uhr, nach hinten verlegt) und Samstag (12 Uhr) und eines gegen Schottland am Donnerstag (17.15 Uhr) – sind die deutschen Damen in diesem Jahr an den ERGO Hamburg Masters beteiligt, die sonst ja ein reines Herrenturnier waren. Für Jamilon Mülders und sein Team ist der Lehrgang aber bereits seit Montag voll im Gange. Es gilt, in der Hansestadt die Form und das Team für die Europameisterschaften vom 21. bis 30. August in London zu finden.


» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

"Deutschland hat in Santander Leistungsstarke gezeigt"

Jugendwartin Marie-Theres Gnauert und DHB-Präsident Wolfgang Hillmann gratulieren

 

29.07.2015 - "Es war für alle Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler der deutschen U18-Mannschaften eine sehr erfolgreiche Europameisterschaft in Santander/Spanien! Das Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes und der DHB-Jugendvorstand gratulieren dem gesamten Team der weiblichen U18 zum Vizemeister und dem männlichen U18-Kader nebst Staff zum EM-Titel", teilt Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Jugend, mit. "Deutschland hat in Santander Leistungsstärke gezeigt und kann hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Mein ganz persönlicher Dank richtet sich an die Bundestrainer, Co-Trainer, Manager und die ärztliche Betreuung der Mannschaften!" Auch DHB-Präsident Wolfgang Hillmann überbrachte an das Jungenteam nach dem Finale einen "ganz herzlichen Glückwunsch zum überragenden Sieg und zum Titel". An die weibliche Seite gerichtet, meinte Hillmann: "Ich weiß, wie groß euer Wunsch war, den Titel zu holen. Vielleicht gilt im Moment, die beste Platzierung ist der beste Platz hinter den Niederlanden."

DHB-Herren kommen als Erste in den Genuss der neuen DSH-Teamsportförderung

Deutsche Sporthilfe und Partner Telekom unterstützen die Honamas Richtung Rio 2016

 

28.07.2015 - Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der Deutschen Sporthilfe und des Deutschen Hockey-Bundes am Dienstag in Hamburg wurde ein neuer Sponsoring-Baustein vorgestellt, den die deutschen Hockeyherren vor Rio 2016 als Pilotprojekt exklusiv erhalten. Im Rahmen dieser Teamsportförderung werden die Fördermittel, die die Mannschaft von Markus Weise als ein Teil von aktuell 117 durch die Sporthilfe geförderten Hockeysportlern in Deutschland bekommt, erheblich aufgestockt. Zwischen 400 und 1.500 Euro bekommen die Spieler dadurch im Monat.

» weiter lesen

Im ersten Trainingsspiel mit 4:1 gegen Schottland gewonnen

Marie Mävers (2), Julia Müller und Charlotte Stapenhorst trafen fürs DHB-Team

 

27.07.2015 - Am Montagabend haben die deutschen Damen ein Trainingsspiel gegen Schottland absolviert. Nach einer guten Viertelstunde brachte Marie Mävers die Danas mit einem Doppelschlag (15./17.) in Führung. Die Gäste konnten in der 22. Minute zwar den Anschlusstreffer zum Pausenstand von 2:1 erzielen, aber Julia Müller (32.) kurz nach der Pause und Charlotte Stapenhorst (53.) Mitte des Schlussviertels machten es letztlich noch recht deutlich für die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders. Mittwochabend um 19 Uhr (freier Eintritt bei diesem Match) folgt das erste ERGO Masters-Match gegen Spanien.



» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

Morgen geht’s los beim Hockeyturnier der European Maccabi Games

Berliner Hockeyverband ist Ausrichter des internationalen Wettbewerbs mit vier Damen-und drei Herrenteams

 

27.07.2015 - Wenn Dienstagvormittag die erste Damenpartie Argentinien gegen Niederlande angepfiffen wird, fällt die Anspannung bei den meisten der sieben Hockeyteams, die an den Damen- und Herrenwettbewerben der European Maccabi Games teilnehmen, wohl ab. Für Turnierdirektor Erfried Neumann und sein Team steigt dann allerdings erst die Konzentration: Der BHV-Ehrenpräsident ist für den reibungslosen sportlichen Ablauf der Veranstaltung im Hockey-Olympiastadion verantwortlich. Obwohl er auch vor dem Turnier noch einiges auf dem Zettel hatte, fand Neumann die Zeit, mit uns über den bevorstehenden Event zu sprechen.

» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

Katharina Otte und Julia Müller beim ERGO Masters mit Comeback nach Verletzung

Mittwoch, 29. Juli, 19 Uhr beim UHC: Eintrittsfreies "Extra"-Spiel gegen Spanien!

 

27.07.2015 - Bei einem Pressetermin am Olympiastützpunkt Hamburg haben die deutschen Damen am Montag auf die Bedeutung der Spiele hingewiesen, die sie im Rahmen der ERGO Hamburg Masters in den kommenden Tagen beim UHC (Wesselblek 8) bestreiten werden. Dabei kündigte Bundestrainer Jamilon Mülders auch an, dass es bereits am Mittwochabend, 29. Juli, um 19 Uhr als "Extra" ein zusätzliches Spiel gegen Spaniens Damen geben wird, das für Zuschauer Eintritts frei ist!



» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

Die deutschen Ü-Teams für die EM in London stehen fest

Frank Staegemann, André Schiefer, Carsten Borstel und Horst Ruoss haben nominiert

 

27.07.2015 - Die deutschen Ü-Bundestrainer Frank Staegemann, André Schiefer, Carsten Borstel und Horst Ruoss haben ihre Teams für die Europameisterschaften in London nominiert, die in der zweiten August-Hälfte rund um die EM der Damen und Herren in der englischen Hauptstadt stattfinden. Während die Ü50 als amtierender Weltmeister gern auch den EM-Titel holen möchte, haben die Ü40, die Ü45 und die Ü55 das Halbfinale fest im Blick und würden sich natürlich auch über mehr freuen. Doch die Konkurrenz ist inzwischen auch im Masters-Bereich sehr stark, so dass auf alle vier Teams harte Turniere zukommen.

» Team-Nominierungen lesen

Zwei HBW-Spieler U18-Europameister

EM-Gold für Trompertz und Rothländer / Silbermedaille für fünf MHC-Spielerinnen

 

26.07.2015 - Zum tollen Erfolg des deutschen U18-Hockeynachwuchses bei der 8. Europameisterschaft in Santander/Spanien hat auch der Hockeyverband Baden-Württemberg seinen Teil beigetragen. Mit den DHB-Jungen wurden Lukas Trompertz (HTC Stuttgarter Kickers) und Moritz Rothländer (TSV Mannheim) Europameister. Bei der Silbermedaille der deutschen Mädchen waren gleich fünf Spielerinnen des Mannheimer HC beteiligt: Selina Müller, Antonia Hering, Julia Meffert, Kira Schanzenbecher und Sonja Zimmermann. Außerdem kamen beide deutschen EM-Schiris aus dem HBW: Angelika Köppen (TSV Riederich) und Tim Meissner (Bietigheimer HTC). Beide wurden mit Halbfinalansetzungen bedacht.


» zur EM-Seite der Weiblichen U18
» zur EM-Seite der Männlichen U18

DHB-Juniorinnen verlieren auch das Spiel um Platz fünf knapp

Sonntag, 26.7., U21-Six-Nations in Breda: Neuseeland - Deutschland 2:1 (1:1)

 

26.07.2015 - Die deutschen Juniorinnen haben am Sonntag gegen Neuseeland auch das Platzierungsspiel um Rang fünf beim Six-Nations-Tournament in Breda mit dem gleichen Ergebnis verloren, wie am Samstag das letzte Vorrundenspiel. In diesem Spiel war das DHB-Team zwar spielerisch besser, konnte damit die athletischen Defizite aber nicht wettmachen. Der erneute Führungstreffer von Anne Winter reichte nicht. Damit schloss das DHB-Team das Turnier mit drei Niederlagen und drei Unentschieden auf dem letzten Platz ab.


» zur Turnierseite Juniorinnen

Deutsche U18-Jungen Europameister

Beeindruckender 7:1-Finalsieg gegen Niederlande / DHB-Mädchen nach 1:6 EM-Vize

 

25.07.2015 - Deutschlands U18-Jungen sind Europameister 2015! Mit einer beeindruckenden Leistung im Finale der 8. EM in Santander/Spanien besiegte das deutsche Team den Erzrivalen Niederlande mit 7:1 (4:0). Es ist für den Deutschen Hockey-Bund der zweite Titel in dieser Altersklasse nach 2007. Jesper Kamlade (2), Timm Herzbruch (2), Malte Hellwig (2) und Leopold Harms schossen die Tore für die Mannschaft von Bundestrainer André Henning, der hinterher schlicht „beeindruckt“ war vom Auftritt seiner Mannschaft. „Das war selbst in dieser Höhe ein absolut verdientes Ergebnis. Wir haben das Endspiel von Anfang bis Ende dominiert“, so der DHB-Coach. Bei der Siegerehrung räumten die Deutschen mit Jesper Kamlade (bester Spieler) und Timm Herzbruch (bester Torschütze) zwei weitere Preise ab. Zuvor ging die schwarze Serie verlorener EM-Endspiele gegen die Niederlanden für die deutsche U18-Mädchen weiter. Im Finale unterlagen sie dem Rekordsieger mit 1:6 (0:2). Für die Holländerinnen war es der sechste Titel, für Deutschland das vierte verlorene Finale in Folge. Der Treffer von Maxi Marquardt zum 1:4 war zu wenig, um gegen die Übermacht des Oranjeteams anzukommen. „Glückwunsch an Holland zum verdienten Sieg. Nach einer ordentlichen halben Stunde und der Führungschance für uns haben wir den Doppelschlag zum 0:2 und das schnelle Tor gleich nach der Pause nicht mehr verkraftet“, sagte Bundestrainer Markku Slawyk.

» zur EM-Seite der Weiblichen U18
» zur EM-Seite der Männlichen U18

Six-Nations: DHB-Junioren müssen mit Platz zwei vorliebnehmen

Samstag, 25. Juli: U21-Herren, Breda (NED), Finale: Deutschland – Belgien 1:2 (1:1)

 

25.07.2015 - Die deutschen U21-Herren haben beim Six-Nations-Tournament in Breda den Turniersieg knapp verpasst. Im Endspiel unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg dem Vorrunden-Ersten Belgien mit 1:2 (1:1). Das DHB-Team hatte durch ein Tor von Leon Willemsen lange 1:0 geführt, ehe Dimitri Cuvelier kurz vor der Pause ausglich. Belgien hatte dann in der zweiten Hälfte etwas mehr zuzusetzen und konnte per Strafecke den nicht unverdienten Siegtreffer durch Tanguy Zimmer erzielen.


» zur Turnierseite Junioren

DHB-Damen in der FIH-Weltrangliste auf Rang fünf verbessert

Das Team von Jamilon Mülders rückt nach der Rio-Qualifikation einen Platz hoch

 

24.07.2015 - Die deutschen Hockeydamen haben sich in der neuen Weltrangliste, die die FIH nach Abschluss der World-League-Halbfinalturniere veröffentlicht hat, um einen Platz auf Rang fünf verbessert. Das Team von Jamilon Mülders zog an den USA vorbei, die mit Abstieg auf Rang acht am meisten an Boden verloren. Allerdings ist die Situation in der Weltrangliste, die entscheidend für die Gruppeneinteilung und Setzliste für Rio 2016 ist, sehr eng. Von China (6.) trennt das DHB-Team gerade mal fünf Punkte, von England auf Rang sieben auch nur 14. Und bei der EM in London hat Deutschland als Titelverteidiger einige Punkte zu verteidigen! Die DHB-Herren sind weiterhin Dritter hinter Australien und den Niederlanden.

Chris Faust mit Tschechiens Damen in Europas A-Gruppe aufgestiegen

Der Frankfurter Coach besiegte mit seinem Team Aserbaidschan bei der B-EM

 

24.07.2015 - Tschechiens Damen befinden sich mit ihrem deutschen Trainer Chris Faust weiter auf Höhenflug. Wenige Monate nach dem größten Verbandserfolg der Geschichte, der Bronzemedaille bei der Hallen-WM in Leipzig, schafften die tschechischen Damen im Feldhockey bei der EuroHockey Championship II im heimischen Prag den Finaleinzug, so dass sie vorzeitig als Aufsteiger in das Oberhaus des europäischen Hockeys feststehen und 2017 in Amsterdam am Start sein werden. Der Weltranglisten-35. schlug dafür die 16 Plätze höher eingestuften Damen aus Aserbaidschan mit 2:1 und steht nun im Finale gegen Irland. "Die Geschichte geht weiter!", so ein überglücklicher Chris Faust gegenüber hockey.de.

Einladung zum Next-Generation-Inklusions-Cup 2015

1. Hockeyturnier des GHTC und WHV für Spielerinnen und Spieler mit geistiger Behinderung

 

24.07.2015 - Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich laden wir die Hockeymannschaften der Vereine und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen zu unserem 1. Feldhockeyturnier ein.

Es findet statt am Freitag, 11. September 2015 auf der Clubanlage des Gladbacher HTC, An den Holter Sportstätten 11, 41069 Mönchengladbach, Beginn: 11.00 Uhr, Ende ca. 18.00 Uhr.

Veranstaltet wird das Turnier vom Gladbacher Hockey und Tennis-Club e.V. und dem Westdeutschen Hockey-Verband. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und auf ein „Wiedersehen“ am 11. September 2015.

» Einladung / Flyer (PDF 2,3 MB)

Besetzung von Sportausschuss, Zuständigen Ausschuss und Härtefallausschuss

Offizielle Mitteilungen zu Ausschuss-Zusammensetzungen in der Saison 2015/2016

 

23.07.2015 - DHB-Vizepräsidentin Leistungssport Britta Becker-Kerner hat die Besetzung der für die Durchführung der Bundesligasaison 2015/2016 notwendigen Ausschüsse per Offizieller Mitteilung bekannt gegeben. Hier geht es zu den beiden Mitteilungen:


» Sportausschuss & Zuständiger Ausschuss
» Härtefallausschuss

Hockeydamen und -herren sind heiß auf Start der Makkabi-Spiele

Gerd Rosenthal und David Combé haben die deutschen Teams zusammengestellt

 

23.07.2015 - Viel Zeit bleibt nicht mehr, bis am kommenden Dienstag im Berliner Hockey-Olympiastadion das Hockey-Turnier der „European Maccabi Games 2015“ angepfiffen wird. Auch die beiden deutschen Mannschaften gehen gleich am ersten Tag gegen Israel (Herren) und die USA (Damen) an den Start. Ohne das Engagement der beiden Berliner Hockeyspieler Gert Rosenthal (Foto) und David Combé wäre die Teilnahme beider Mannschaften allerdings nur schwer vorstellbar. Zwar greifen beide auch selber bei den Herren zum Schläger, doch erst durch ihren Einsatz sind die beiden deutschen Teams zustande gekommen.

» zur hockey.de-Sonderseite

1. DHB Jugendkongress vom 18. bis 20. September in Köln

Einladung und Programm

 

23.07.2015 - Unter dem Motto “Wir gestalten Zukunft!?“ findet der 1. DHB Jugendkongress vom 18. bis 20. Sep. in Köln statt. Die Jugendvertreterkommission des DHB lädt alle interessierten Hockeyspieler zwischen 16 - 26 Jahren dazu ein, sich beim DHB-Jugendkongress über die Möglichkeiten der Mitsprache und des Mitgestaltens im Verein zu informieren. Für das Wochenende sind Workshops, Teambuilding, sportliche Aktivitäten und Diskussionsrunden geplant. Vor allem aber könnt auch Ihr den Jugendkongress selber mitgestalten und durch Eure Ideen prägen.

» Dies ist die Einladung

»... und dies ist das Programm(PDF)

14. European Maccabi Games 2015 in Berlin

ACHTUNG: Geänderten Zugang zum Hockey-Olympiastadion beachten!

 

23.07.2015 - Die Eröffnungsfeier der Maccabi Games im Waldstadion findet am Dienstag, dem 28. Juli 2015 in der Waldbühne statt. Auch die beiden Hockeyturniere beginnen an diesem Tag. Um 9:30 Uhr ist das erste Spiel: Argentinien vs. Niederlande (Damen).

» zum Spielplan

Anfahrt
Es wird die Anfahhrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn, S-Bahn) empfohlen. Zwar gibt es auf dem Olympischen Platz auch Parkplätze, aber der normale Eingang zum Hockey-Olympiastadion ist gesperrt. Der Zugang erfolgt über die Hans-Braun-Straße. Bitte Zeit für die Sicherheitskontrolle am Eingang der Hans-Braun-Straße einplanen!

» zur Anfahrts-Skizze

Nächster DHB-HockeyScout-Lehrgang in Bückeburg/Niedersachsen

Vom 25. bis 27. September: U.a. für engagierte Eltern, Lehrer, FSJler/BFDler

 

23.07.2015 - Der zweite DHB HockeyScout-Lehrgang 2015 wird vom 25.-27. September im niedersächsischen Bückeburg stattfinden. Angesprochen sind hier engagierte Mitglieder eines Hockeyvereins, ebenso wie aktive Lehrer/Referendare, im Verein tätige FSJler/BFDler, sowie Hockey interessierte Eltern, Betreuer und Trainer, die den Verein mit ihrem Engagement unterstützen möchten.

» weiter lesen

Als das Vier-Städte-Turnier kurzerhand zum Drei-Städte-Turnier wurde

Ü50-Traditionsturnier in Mannheim dieses Mal mit nur drei Teilnehmern

 

23.07.2015 - Schon traditionell treffen sich in jedem Sommer vier AH-Mannschaften der Altersklasse Ü50 zum Vier-Städte-Turnier, von den ehemaligen Gründungsmitgliedern waren nach der diesjährigen Absage der „Old Stars“ vom DTV Hannover allein die „Classics“ vom Mannheimer HC übrig geblieben. Und die waren bei der jüngsten Anlage auch Gastgeber, auf dem „blauen Olympiageläuf“, über dem im Winter die Traglufthalle aufgeblasen wird, wurde bei hochsommerlichen Temperaturen ein zweitägiges Turnier ausgespielt.

» weiter lesen

Ausrichter für die Halle 2015 / 2016 gesucht

24.07.15 Bitte beachten: bei den Mädchen B Verbandsliga haben sich Spiel-Termine geändert! Achtung! Termin nur bis zum 31.08.2015

 

24.07.2015 - Bitte bewerben sie sich bis zum 31.08.2015 bei mir (udo.specht@sensus.com) unter Angabe der Halle und des Zeitfensters (Eintritt zur Halle ab ?? Uhr und Verlassen der Halle um ?? Uhr). Nur vollständige Meldungen können berücksichtigt werden.

Meldungen für den C- und D– Bereich (weiblich + männlich) richten sie bitte bis zum 31.08.2015 direkt an Frank Düpre (frank.duepre@gmail.com) mit Kopie an mich unter Angabe der Halle und des Zeitfensters (Eintritt zur Halle ab ?? Uhr und Verlassen der Halle um ?? Uhr).Nur vollständige Meldungen können berücksichtigt werden.

WJA – OL am 06.12. / 23.01. (eine Gruppe a 5 Mannschaften; Doppelte Runde) – Zeit ca. 6,5 h

WJA – VL am 06.12. / 23.01. (eine Gruppe a 3 Mannschaften; Vierfache Runde) – Zeit ca. 3,5 h

WJB – OL am 29.11. / 20.12. / 17.01. (eine Gruppe a 6 Mannschaften; Doppelte Runde) – Zeit ca. 6,5 h

WJB – VL am 22.11. /06.12./ 21.02. (zwei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 6,5 h

Mädchen A – OL am 21.11. / 05.12. / 23.01. (zwei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 5,5 h

Mädchen A – VL am 28.11. / 12.12. / 27.02. (drei Gruppen a 4 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 3,5 h

Mädchen B – OL am 29.11. / 20.12. / 31.01. (drei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 4,5 h

Mädchen B – VL am 22.11. / 17.01. / 28.02. (drei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 4,5 h

Mädchen C am 28.11. / 12.12. / 16.01. / 20.02. /05.03. (angemeldet sind 24 Mannschaften) Zeit ca. 5 h

Mädchen D am 22.11. / 13.12. / 17.01. / 21.02. /06.03. (angemeldet sind 18 Mannschaften) Zeit ca. 5 h

MJA – OL am 06.12. / 30.01. (zwei Gruppen a 5 Mannschaften; Einfache Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 6,5 h

MJA – VL – keine Runde

MJB – OL am 29.11. / 20.12. / 31.01. (eine Gruppe a 6 Mannschaften; Doppelte Runde) – Zeit ca. 6,5 h

MJB – VL am 22.11. / 24.01. / 21.02. (zwei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 6,5 h

Knaben A – OL am 21.11. / 05.12. / 23.01. (zwei Gruppen a 4 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 3,5 h

Knaben A – VL am 28.11. / 12.12. / 27.02. (drei Gruppen a 4/5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 3,5 h/5,5 h

Knaben B – OL am 29.11. / 20.12. / 31.01. (zwei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 4,5 h

Knaben B – VL am 22.11. / 06.12. / 17.01. (drei Gruppen a 5 Mannschaften; Doppelte Runde mit End- und Platzierungsrunden) – Zeit ca. 4,5 h

Knaben C am 28.11. / 12.12. / 23.01. / 20.02. / 05.03. (angemeldet sind 22 Mannschaften) Zeit ca. 5 h

Knaben D am 22.11. / 13.12. / 24.01. / 21.02. / 06.03. (angemeldet sind 31 Mannschaften) Zeit ca. 5 h

Gez.: Thomas Merz und Udo Specht

In eigener Sache:

Mit Ablauf der Feldsaison 2015 hat Herr Horst Reinfrank seine langjährige Mitarbeit als Terminkoordinator und Ersteller der gesamten Jugend-Spielpläne beendet. Hierfür gebührt ihm der besondere Dank aller Hockeyspieler und -spielerinnen, der Vereine sowie dem Präsidium des Hockey-Verbandes RPS.
Lieber Horst, alles Gute und vielen Dank!

Harald Annemaier, Vizepräsident

HTHC richtet 1. Runde der Euro Hockey League 2015/2016 aus

9. bis 11. Oktober, mit zwölf Teams aus ganz Europa in vier Gruppen

 

22.07.2015 - Der Harvestehuder THC richtet auf Wunsch der Euro Hockey League und des Europäischen Hockey-Verbandes die erste EHL-Runde der Saison 2015/2016 auf seiner Anlage am Voßberg aus. Vom 9. bis 11. Oktober kommen zwölf Teams aus ganz Europa nach Hamburg, um hier einen der vier Qualifikationsplätze für das KO16-Turnier Ostern 2016 zu ergattern. EHF-Präsidentin Marijke Fleuren: „...das deutsche Hockey ist durch seine Clubs ein wichtiger Faktor im europäischen Hockey und es ist wundervoll, dass Deutschland, vertreten durch den HTHC, einmal mehr solche Events ausrichtet. Als Vertreter eines olympischen Sports sind wir stolz, unsere Sportart mit der EHL in einer Olympic Candidate City für 2024 präsentieren zu können.“

» weiter lesen

Eine Vakanz im Vorstand

Mitgliederversammlung 2015 des Vereins „Freunde des Hockeys“ / Neuer Schatzmeister

 

22.07.2015 - Mit neuem Schatzmeister und Kontinuität im Vorstandsamt, aber vorerst ohne Schriftführer geht der Verein Freunde des Hockeys in die nächste Amtsperiode. Bei der 18. ordentlichen Mitgliederversammlung des 1995 gegründeten Vereins, der sich die Förderung des Hockeysports verschrieben hat und aktuell 152 Mitglieder ausweist, wurde Anfang Juli in Hamburg der Frankfurter Uwe Benecke (Foto) als neuer Schatzmeister in den Vorstand gewählt. Als langjähriger Präsident des Sportclub Frankfurt 1880 ist Benecke in der Hockeyszene bekannt. Er tritt die Nachfolge von Jupp Nubbemeier an, der seit Gründung des Vereins aktives Freunde-Mitglied war und nun nicht mehr kandidierte.

» weiter lesen

"London Calling!" - mit dem ERGO-Fanclub zur Hockey-EM nach London!

Vom 21. bis 23. August: Neu!!! Inklusive Meet & Greet mit den Danas & Honamas

 

22.07.2015 - Der ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften bietet zur Doppel-Europameisterschaft 2015 wieder eine Fan-Fahrt an. Die Tour führt nach London. Angeboten wird die Fanfahrt - je nach Kategorie des Hotels - ab 298,00 Euro. Darin enthalten sind der Flug, Übernachtung mit Frühstück, Eintrittskarte zur EM, ein Replikat-Trikot, eine Stadtrundfahrt und noch vieles mehr.

Nun steht fest, dass die Teilnehmer am Freitag, 21. August, um 18 Uhr auch ein "Meet & Greet"-Treffen mit beiden Nationalteams haben werden!

Es lohnt sich also, noch zuzuschlagen! Noch sind 6 Plätze ab Berlin zu haben, 6 Plätze ab Hamburg und 8 Plätze ab Köln zu haben, die Reise ab Düsseldorf ist bereits ausgebucht!

Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Sie hier:


» www.hockey-urlaub.de

ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften nun mit eigener Website

Alle News, Bilder und Videos rund um Danas & Honamas / Jeder kann sich anmelden!

 

21.07.2015 - Der DHB und Premium-Partner ERGO haben das Angebot des Fanclubs Deutsche Hockey-Nationalmannschaften ausgebaut. Bislang kannten Hockeyfans das Fanclub-Angebot nur von Facebook. Nun startet der ERGO Fanclub mit einer eigenen Website durch. Dadurch haben auch die Zugang, die nicht bei Facebook sind, also zum Beispiel auch jüngere Kinder. Hier findet Ihr alle News rund um die Danas und Honamas, Galerien, Videos, Termine. Fanclub-Mitglieder haben die Möglichkeit vergünstigte Tickets für den Fanblock bei allen Heim-Länderspielen (10 Prozent Rabatt auf den Normalpreis, solange der Vorrat reicht!), ggf. Unterstützung beim Erwerb von Tickets für Welt- und Europameisterschaften zu bekommen, an Mitglieder-Aktionen wie zum Beispiel Meet and Greets und Gewinnspielen teilzunehmen, organisierte Fanreisen zu fairen Preisen mit einigen Extras vermittelt zu bekommen oder Vergünstigungen bei einigen unserer Partner zu erhalten.

Der ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften wird während des ERGO Hamburg Masters (30. Juli bis 2. August beim UHC Hamburg) auch vor Ort sein mit einem Infostand. Dort können sich Interessierte kostenlos registrieren. Schaut doch mal vorbei!

» zum ERGO Fanclub

THC Altona-Bahrenfeld Hamburg sucht TRAINER (w/m)

Für Herren-Mannschaft

 

21.07.2015 - Der THC Altona-Bahrenfeld Hamburg sucht für seine Herren-Mannschaft (Oberliga Hamburg Feld/Halle) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen neuen und engagierten Trainer (w/m). Die Mannschaft wurde in den letzten Jahren durch viele junge und leistungsstarke Eigengewächse verstärkt und blickt in eine aussichtsreiche Zukunft. Zudem bietet der Verein auch mittelfristig mit über 300 Jugendlichen eine gute Perspektive im Erwachsenen-Bereich.

» zur Jobbörse

Eine Menge Spass:

Zweiter Ü55-Spieltag bei Blau-Weiss

 

20.07.2015 - Bei schönstem Sommerwetter trafen sich 21 Ü55er und hatten eine Menge Spaß beim 2. Ü55-Spieltag auf der Anlage des TC Blau-Weiss. Nach 20 min quer über den Platz folgten 35 min über den 3/4 Platz; die Unentwegten legten dann noch einmal 20 min quer über den Platz drauf.

Die 4te Halbzeit spielte sich dann in der Hockey-Lounge ab. Die Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Mal.
 

» Bild vergrössern

Deutsche Beachhockey-Titel 2015 gehen an „Vossis“ und die „Westkurve auf Reisen“

Beide Titel nach Hamburg / Beste Stimmung in Timmendorfer Strand

 

20.07.2015 - Die Trophäen der Deutschen Beachhockey-Meisterschaften 2015 gingen beide nach Hamburg. In der Damen-Konkurrenz setzten sich am Ende die „Vossis“ durch, bei den Herren triumphierte die schon 2011 erfolgreiche Westkurve auf Reisen. Die Organisatoren zogen ein durchweg positives Fazit der achten Auflage der nationalen Titelkämpfe rund um die Seebrücke in Timmendorfer Strand. Eine Woche zuvor waren nur wenige Kilometer entfernt zum zweiten Mal die Sparkasse Holstein Deutschen Beachhockey-Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren zu Ende gegangen. In Niendorf (Ostsee) traten knapp 20 Teams mit fast 200 Spielerinnen und Spielern aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Berlin um die beiden Titel an.

» weiter

Erfahrener Ehrenamtler leitet den Breitensport in Sachsen

Vorgestellt: Hans-Dietrich „Hannemann“ Sasse

 

20.07.2015 - In der Serie über die engagierten Ehrenamtler, die sich um die Entwicklung des Breitensports in den verschiedenen Hockey-Landesverbänden bemühen, ist diesmal Hans-Dietrich Sasse aus Leipzig an der Reihe, der – mit kurzer Unterbrechung – bereits seit 2001 die Funktion des Breitensportwarts im Sächsischen Hockey-Verband bekleidet. Der 75-Jährige ist ein echtes Leipziger Hockey-Urgestein. Als Zehnjähriger hatte er den Weg zum Hockey gefunden, „weil der Sport in unserer Wohngegend damals sehr populär war.“ Seitdem, so Sasse, der in der Hockey-Gemeinde liebevoll auch „Hannemann“ gerufen wird, sei er nie mehr davon losgekommen.


» weiter lesen

Berliner Hockey-Verband:

Schiedsrichterlehrgang zur Erlangung der Schiedsrichterlizenz

 

20.07.2015 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss (SRA) des Berliner Hockey-Verbandes (BHV) bietet folgendes Seminar an:

• Schiedsrichterlizenzlehrgang (Theorie und Praxis)

Zielgruppe: Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler, die eine Schiedsrichterlizenz erwerben möchten und anschließend bei Meisterschaftsspielen der Jugend angesetzt werden (schwerpunktmäßig Jugendliche / junge Erwachsene, Mindestalter 15 Jahre, Höchstalter 21 Jahre).

Anmeldung und weitere Informationen gibt es hier:

» Schiedsrichter Mitteilung Nr. 44

Entwickelt sich die von Philipp Lahm an Moritz Fürste gerichtete Botschaft zur Welle?

SkillChallenge hat nun auch das internationale Hockey und andere Sportarten erfasst

 

20.07.2015 - Am Jahrestag des Fußball-WM-Triumphes von Rio de Janeiro hatte WM-Kapitän Philipp Lahm die deutschen Hockeyherren und speziell Kapitän Moritz Fürste per Videobotschaft nach ihrem Stand der Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2016 an gleicher Stelle gefragt. Lahm gratulierte neben den Fußballfrauen und U21-Fußballmännern, die sich bereits für Rio 2016 qualifiziert haben, speziell auch den DHB-Damen und -Herren für ihre bereits geschaffte Olympia-Qualifikation.

Moritz Fürste antwortete mit einem eigenen Video und forderte Tobi Hauke und Janne Müller-Wieland auf, es ihm gleichgetan haben. Auch Florian Fuchs hat inzwischen nachgelegt und es gibt einen sehr amüsanten Beitrag aus der hessischen Oberliga. Die DHB-Stars forderten internationale Sportler auf, ihre #SkillsforRio zu zeigen. Zwischendurch hatten auch die Medien Wind davon bekommen und berichteten - unter anderem die BILD, Sportportale und am Freitagabend auch RTL. Nun hat mit ParaKanutin Edina Müller auch eine Nicht-Hockeyspielerin reagiert. Und mit dem mehrfachen Welthockeyspieler Jamie Dwyer gibt es einen ganz prominenten Mitmacher aus Australien! Wie wird sich die Welle noch ausdehnen?


» zum Video von Jamie Dwyer
» zum Video von ParaKanutin Edina Müller
» zum Bericht von RTL
» zum Video von Florian Fuchs
» zum Video von Janne Müller-Wieland
» zum Video aus der Oberliga Frankfurt
» zum Video von Tobias Hauke
» zum Antwort-Video von Mo Fürste
» zum Video von Philipp Lahm

DHB-Herren: Klarer Sieg, aber nicht mit allerletzter Konsequenz

Sonntag, 19. Juli, Herren beim UHC Hamburg: Deutschland – Russland 6:0 (3:0)

 

19.07.2015 - Einen deutlichen 6:0-Sieg (3:0) feierten die deutschen Herren am Sonntag im zweiten Testspiel vor den ERGO Hamburg Masters (30. Juli bis 2. August beim UHC Hamburg) und der EM in London (21. bis 30. August). Einen Tag nach dem 4:0 (3:0) im ersten Vergleich traf das DHB-Team zwar häufiger – Niklas Wellen (3), Lukas Windfeder, Jonas Gomoll und Florian Fuchs sorgten für die Tore – aber Bundestrainer Markus Weise war trotzdem nicht ganz zufrieden, bemängelte die zu laxe Einstellung im letzten Spielviertel.


» zur Lehrgangsseite

Olympia 2016:

SkillChallange for Rio: #SkillsforRio

 

18.07.2015 - Am Jahrestag des Fußball-WM-Triumphes von Rio de Janeiro hatte WM-Kapitän Philipp Lahm die deutschen Hockeyherren und speziell Kapitän Moritz Fürste per Videobotschaft nach ihrem Stand der Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2016 an gleicher Stelle gefragt. Lahm gratulierte neben den Fußballfrauen und U21-Fußballmännern, die sich bereits für Rio 2016 qualifiziert haben, speziell auch den DHB-Damen und -Herren für ihre bereits geschaffte Olympia-Qualifikation. Moritz Fürste antwortete mit einem eigenen Video und forderte Tobi Hauke und Janne Müller-Wieland auf, es ihm gleichgetan haben. Auch Florian Fuchs hat inzwischen nachgelegt und es gibt einen sehr amüsanten Beitrag aus der hessischen Oberliga. Die DHB-Stars haben nun internationale Sportler aufgefordert, ihre #SkillsforRio zu zeigen. Wird das ganze zur Welle im Internet?

Inzwischen haben auch die Medien Wind davon bekommen und berichten - unter anderem die BILD, Sportportale und am Freitagabend auch RTL.

» zu den Videos

European Maccabi Games 2015 in Berlin – der Countdown läuft

Noch zehn Tage: 2.000 Athleten aus 38 Ländern / Hockey mit zwei deutschen Teams

 

17.07.2015 - 10 Tage noch, dann starten in der deutschen Hauptstadt die „European Maccabi Games 2015“. 70 Jahre nach Ende des Holocaust lädt Berlin damit erstmals in seiner Geschichte zur größten jüdischen Veranstaltung Europas. An eben jenen Ort, an dem Juden bei den Olympischen Spielen 1936 die Teilnahme verweigert wurde – in den Berliner Olympiapark. Über 2000 Athleten, Trainer und Betreuer aus insgesamt 38 Ländern der ganzen Welt treten dann gegeneinander an. Dabei ist Feldhockey eine der insgesamt 19 Sportdisziplinen, der Berliner Hockey-Verband richtet das Damen- und Herrenturnier aus. Anlässlich der Großveranstaltung hat hockey.de diese Eventseite eingerichtet und wird im Vorfeld und während der Veranstaltung aus Berlin berichten.

» zur hockey.de-Sonderseite

Neu! Erweitertes Top-Angebot von DHB und Reece Australia exklusiv für Schulen

10er-Set Schienbeinschoner / Schienbeinschoner, Feldhandschuh und Mundschutz im Set

 

17.07.2015 - Eure Schulmannschaft möchte demnächst zu Hockeyturnieren fahren oder bei 'Jugend trainiert für Olympia' teilnehmen? Dann haben wir jetzt genau das richtige Angebot für Euch, um Euch noch professioneller zu präsentieren. Ab sofort bietet der Deutsche Hockey-Bund in enger Zusammenarbeit mit dem Partner Reece Australia neben dem günstigen Schlägerpaket auch zwei weitere Top-Angebote an:


» weiter lesen

Sydbank-Cup 2015 in Dänemark

Meldeschluss: 1. September 2015

 

17.07.2015 - Liebe Hockeyfreunde, am 31. Oktober/1. November 2015 veranstaltet der Sørbymagle Hockeyklub in Zusammenarbeit mit DHU und SYDBANK ein Hallenturnier für die Jugend in der Sørby Halle. Zu diesem Traditionsturnier sind herzlich eingeladen: MJA, Mädchen A, Knaben A, C und D. Jede Mannschaft spielt mindestens vier Spiele. Letzter Meldetermin ist der 1. September 2015.

» direkt zur Einladung

SPORT BEI HITZE UND SONNE

kostenlose Broschüre des LSB NRW

 

17.07.2015 - Die vor kurzem auf Rekordniveau gestiegenen Temperaturen haben einmal mehr die Frage in den Fokus gerückt, ob Sport und Bewegung unter heißen Witterungsbedingungen überhaupt noch ratsam ist. Und wenn ja, worauf ist dann zu achten? Der Fachbereich „Sport und Gesundheit“ des Landessportbundes NRW hat gemeinsam mit den Sportärztebünden Nordrhein und Westfalen Tipps und Empfehlungen zum Sporttreiben bei Hitze, Sonne und gestiegenen Ozonwerten in einer Broschüre zusammengestellt. Sie steht zum kostenlosen Download bereit.

» Broschüre herunterladen (pdf 2,9 MB)

Quelle: www.lsb-nrw.de

Unglücklicher Turnierabschluss mit Platz 4

Deutsche U16-Jungen unterliegen im letzten Auftritt in Breda Spanien 2:3

 

24.07.2015 - Mit einer unglücklichen 2:3-Niederlage gegen Spanien haben am Freitag die deutschen U16-Jungen das Sommerturnier in Breda abgeschlossen. Im Endklassement bleibt der DHB-Auswahl der vierte Platz unter sechs Nationen. „Den Abschluss in Breda nach dieser intensiven gemeinsamen Saison und dem guten Start jedes einzelnen in eine hoffentlich lange Nationalmannschaftskarriere haben wir uns alle natürlich anders vorgestellt. Aber es war eine wichtige Erfahrung für die Jungs“, sagte Bundestrainer Matthias Becher nach dem „engen Match gegen eine typische spanische Mannschaft“. Spanien schob sich nach dem Sieg über Deutschland an die Tabellenspitze, wurde aber wenige Stunden später von Belgien überholt, das sich mit 2:1 über Gastgeber Niederlande den Turniersieg holte.

» zum Sommerturnier der Männlichen U16

European Maccabi Games Berlin 2015

Feldhockeyturniere der Damen und Herren | Deutsche Teams

 

17.07.2015 - In 11 Tagen erfolgt der Start im Feldhockey im Rahmen der EMG 2015.

Am Start sind 4 Nationen bei den Damen und 3 Nationen bei den Herren.

Im Einzelnen besteht das Damenfeld aus Argentinien, Holland, USA und Gastgeber Deutschland.

Bei den Herren setzen sich die Mannschaften aus Holland, Israel und Deutschland in einer Doppelrunde auseinander, während bei den Damen eine Runde mit Halbfinale und Finale ansteht.

Der Spielplan für die deutschen Mannschaften gestaltet sich wie folgt:

» weiter lesen

U21-Damen und -Herren in Breda bei hochkarätig besetzten Sechs-Nationen-Turnieren

18. bis 26. Juli: Die Saisonhighlights für die DHB-Junioren und Juniorinnen

 

16.07.2015 - Für Deutschlands U21-Hockeyteams steht das gemeinsame Saisonhighlight direkt bevor. Ein Jahr vor der nächsten Europa- und Weltmeisterschaft können die Bundestrainer Marc Haller (Juniorinnen) und Valentin Altenburg (Junioren) ihre Kader gegen absolute Spitzenteams weiterentwickeln. Altenburgs U21-Herren treffen auf die Junioren-Teams aus Belgien, England, Indien, Neuseeland und den Niederlanden. Der weibliche C-kader bekommt es mit den Niederlanden, Indien, England, Neuseeland und China zu tun.

» zur Turnierseite Juniorinnen
» zur Turnierseite Junioren

3. Hans-Baumgartner-Gedächtnisturnier

Bereits zum dritten Mal findet das Turnier für Landesauswahlen U14 statt

 

16.07.2015 - Zum dritten Mal findet am kommenden Wochenende das Hans-Baumgartner-Gedächtnisturnier statt. Es wurde zu Ehren des 2013 verstorbenen Hans Baumgartner ins Leben gerufen und soll neben den U16 Turnieren Franz-Schmidt-Pokal und Hessenschild und dem Hans-Jürgen-Papst-Pokal für U15 Mannschaften auch dem U14 Nachwuchs der Landesauswahlen Gelegenheit geben, sich untereinander zu messen. Die zu vergebenden Wanderpokale wurden von der Familie Baumgartner gestiftet.
Das Turnier findet auf der Anlage der TSG Pasing statt und wird vom Bayerischen Hockey-Verband und dem Münchner SC organisiert. Neben den bayerischen Teams nehmen 2015 auch Hessen und Schleswig-Holstein teil.


» zur Sonderseite

ERGO Hamburg Masters – Toller Sportevent in den Ferien für die ganze Familie

Ausstellerbereich und Kinderland mit attraktiven Angeboten

 

16.07.2015 - Vom 30. Juli bis 2. August finden auf der Anlage des UHC Hamburg (Wesselblek 8, Hamburg-Hummelsbüttel) die ERGO Hamburg Masters 2015 statt. Nicht nur, dass die Hockeyfans dann erstmals beide DHB-Teams auf ihrer „Road to Rio“ anschauen können – da die Veranstaltung mitten in den Hamburger Sommerferien liegt, bemühen sich Organisator UHC Hamburg und der DHB, aus dem Turnier einen attraktiven Event für die ganze Familie zu machen.



» zur ERGO Masters Seite der Damen
» zur ERGO Masters Seite der Herren

HBW-Aktivenklassen für das Spieljahr 2015/16 stehen

Spielklassen-Einteilung zur kommenden Feld- und Hallensaison liegt vor

 

16.07.2015 - HBW-Vizepräsident Sport Joachim Schäfer und der für den HBW-Spielbetrieb der Erwachsenen zuständige Koordinator Uwe Zielbauer haben die Ligenzusammenstellung für das Spieljahr 2015/16 abgeschlossen. Innerhalb des Hockeyverbandes Baden-Württemberg beteiligen sich in der kommenden Feldsaison 36 Herrenmannschaften in fünf Spielklassen (Oberliga bis 4. Verbandsliga), bei den Damen sind es 19 Teams in drei Ligen (OL, 1. und 2.VL). Für die Hallensaison 2015/16 sind 48 Herrenteams in sechs Ligen (OL bis 5. VL) sowie 30 Damenmannschaften in vier Spielklassen (OL bis 3. VL) gemeldet. Offizielle Frist für An- und Abmeldungen von Mannschaften war 30. Mai. Alle Details in der Übersicht mit Stand 14. Juli.

» HBW-Feld-Spielklassen 2015/16 (pdf)
» HBW-Hallen-Spielklassen 2015/16 (pdf)

Mannheim ab jetzt mit vier Feld-Erstligateams

Bilanz der HBW-Vereine in der Feldsaison 2014/15 / Feudenheimer Märchen

 

16.07.2015 - Die Feldsaison 2014/15 ist für die Aktivenmannschaften gelaufen. Voriges Wochenende fielen die letzten Entscheidungen. Zeit also, Bilanz zu ziehen für die Mannschaften aus dem Gebiet des Hockeyverbandes Baden-Württemberg. Für welche Teams war es eine tolle Runde? Für wen war es eher eine Spielzeit zum Vergessen? Ein besonderes Kapitel haben auf alle Fälle die Damen des Feuenheimer HC mit ihrem Durchmarsch von der 2. Verbandsliga in die 2. Bundesliga geschrieben.


» weiter lesen

U16-Turnier Bremen: Niederlande-Mädchen klarer Turniersieger

3:0 im „Endspiel“ gegen Deutschland / Lisa Bartkowiak beste Torhüterin

 

24.07.2015 - Die niederländische U16 ist Gewinner des Sechs-Nationen-Sommerturniers 2015 der weiblichen Jugend B. Auf der Anlage des Bremer HC gewann das Oranjeteam am Freitag das zum Endspiel gewordene abschließende Duell gegen Deutschland klar mit 3:0 (2:0). „Die Holländerinnen waren heute besser als wir und haben das Turnier völlig verdient gewonnen“, zeigte sich Bundestrainer Aditya Pasarakonda als fairer Verlierer. Mit drei Siegen über England (3:0), Irland (2:1) und Belgien (3:1) sowie einem 2:2-Unentschieden gegen Spanien schloss die DHB-Auswahl als Zweiter ab. Lisa Bartkowiak wurde als beste Torhüterin der Veranstaltung ausgezeichnet und erhielt ebenso einen Preis wie Hollands Yibbi Jansen als zugleich beste Spielerin und erfolgreichste Torschützin.



» zum Sommerturnier der Weiblichen U16

ACHTUNG: Die Gruppenverteilung wurde am 16. Juli geändert!

DHB Jugend veröffentlicht DM Verteilung für Qualifikationsplätze

 

16.07.2015 - Die DHB Jugend veröffentlicht hiermit die DM-Verteilung der Qualifikationsplätze für die Vor- und Zwischenrunden der Deutschen Jugendmeisterschaft Feld 2015.


+++ UPDATE: Die Gruppeneinteilungen für die DM Zwischenrunden 2015 Feld Jugend sind nun auch als Download verfügbar!! +++


» zur Sonderseite DM Jugend

» Gruppeneinteilung (.pdf)
» Quali-Plätze (.pdf)

Länderspiele in Bremen

U16 weiblich 6-Nationen Turnier beim Bremer HC

 

15.07.2015 - Vom 18.-24.Juli 2015 treffen mit den Niederlanden, England, Belgien, Spanien, Irland und Deutschland die sechs besten Nationen Europas der Jahrgänge 1999/2000 aufeinander. Gespielt wird beim Bremer HC am Heinrich-Baden-Weg in Oberneuland.

Die deutsche Mannschaft bestreitet dieses Turnier als Titelverteidiger, gewann im letzten Sommer das noch als 5-Nationen Turnier ausgetragene Event im englischen Nottingham.

Einzige Bremer Spielerin im deutschen Dress ist die BHC-Spielerin Emma Davidsmeyer, die seit letztem Jahr eine feste Größe im deutschen Team ist. Sie hat sich zusammen mit ihrer Mannschaft um Bundestrainer Aditya Pasarakonda viel vorgenommen und strebt natürlich die Titelverteidigung an. Die Mädels hoffen auf zahlreiches Publikum am Heinrich-Baden-Weg.

» zur Sonderseite auf hockey.de

Die Grashoppers aus Münchens Südosten bekommen eine eigene sportliche Heimat!

Neuer Kunstrasen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

 

15.07.2015 - Die Hockeyspieler der SpVgg Höhenkirchen im Südosten Münchens können sich in Kürze auf den ersten Kunstrasen des Vereins freuen. Der Belag ist bereits von DHB-Partner Polytan aufgebracht worden, aber rund um den Platz sind jetzt noch ein paar Arbeiten zu tätigen, ehe voraussichtlich Mitte Oktober die offizielle Eröffnung ansteht. „Für den Verein ist das ein weiterer sehr wichtiger Entwicklungsschritt“, betont Jugendleiter Thomas Loihl. „Das bedeutet unter anderem, dass wir mit Beginn der Feldsaison 2016 erstmals auf eigenem Kunstrasenplatz trainieren können..."


» weiter lesen

ERGO Hamburg Masters 2015

Vier-Nationen-Turnier der Herren beim UHC

 

15.07.2015 - Vom 30. Juli bis zum 2. August 2015 wird das traditionsreiche Hamburg Masters, ein Viernationenturnier der Herren-Nationalmannschaft, wieder auf der UHC-Anlage am Wesselblek 8, 22339 Hamburg, ausgetragen. Die vier Top-Teams England, Spanien, Belgien und Deutschland garantieren internationales Spitzenhockey. Ergänzt wird das Turnier durch zwei Spiele der deutschen Damen-Nationalmannschaft gegen Spanien und Schottland.

» weiter lesen

Die ersten Hamburger Hockey Days!

Auf der Anlage des SC Victoria, Lokstedter Steindamm

 

15.07.2015 - Endlich ist es soweit: Der Hamburger Hockey Verband lädt zu den ersten Hockey Days ein! Ein Event, das die Akzeptanz der Bevölkerung für die Olympiabewerbung untermauern und Hamburg gleichzeitig als Sportstadt profilieren soll. Die Hamburger Hockey Days werden in eine jährlich wechselnde Spitzensportveranstaltung eingebunden - in diesem Jahr ist es das Vier-Nationen-Turnier mit England, Spanien und Belgien beim Uhlenhorster Hockey Club.

» weiter lesen

4. Jenaer Sportmanagement-Tagung

Chancen der Vereinsfinanzierung

 

14.07.2015 - Der NHV möchte auf diesem Wege auf interessante Infos und Angebote für die Mitglieder des Verbandes aufmerksam machen.

Hier ist eine Tagung der Uni Jena mit dem Thema „Chancen der Vereinsfinanzierung“

» "Einladung nach Jena"

Hockey-Bezirksverband Rheinhessen

Sporterlebnistag in Ingelheim am 11.07.2015

 

14.07.2015 - Der Sportbund Rheinhessen beteiligte sich am 11. Juli an dem Sporterlebnistag in Ingelheim.

Mehr als 10 Sportvereine aus der Region nutzten die Gelegenheit ihre Sportarten vorzustellen.

Der Hockeysportwurde gemeinsam durch die ortsnahen Vereine TSG 1848 Heidesheim und SV Gau-Algesheim bestens repräsentiert.

Große Aufmerksamkeit erregte das Hockey Airfield. Kinder aller Altersklassen konnten das Hockeyspielen ausprobieren. Unterstützt durch Christian Stopfkuchen, Bezirksverbandstrainer Rheinhessen, nahmen die anwesenden aktiven Spieler und Trainer die Kids „unter ihre Fittiche“. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache und hatten viel Spaß. Das Angebot „mal zum Schnuppertraining“ in den Verein zu kommen“ wollen viele Kinder mit Ihren Eltern in Anspruch nehmen.

Fazit: Ziel erreicht, der Sporterlebnistag war eine erfolgreiche Veranstaltung für unseren Hockeyport!

Herzlichen Dank an alle die vor Ort und hinter den Kulissen mitgeholfen haben.

Das Team vor Ort:

Justus Blönnigen, Thorsten Grimm, Nico Jung, Simon Klüßendorf, Andrea Roßbach, Jürgen Roßbach, Jan Oliver Roßbach, Falk Samer, Christian Schmitz-Peiffer(TSG 1848 Heidesheim)

Carolin Bohr, Oliver Bohr, Lea Schön, Barbara Weissrock(SV Gau-Algesheim 1910)

Rosita Eckl, Christian Stopfkuchen, Michael Knierim, (Hockeybezirksverband Rheinhessen)

(Rosita Eckl)

Essener Team nimmt am ParaHockey-Turnier während der EM in London teil

Große Vorfreude auf das EM-Turnier für Spieler mit geistiger Behinderung

 

14.07.2015 - Wenn man sich das Video anschaut, das ein Teil der deutschen Mannschaft vor dem ParaHockey Tournament, das während der Hockey-EM im August in London ausgetragen wird, an die Organisatoren in England geschickt hat, merkt man sofort, wie groß die Begeisterung der Aktiven ist. Zum ersten Mal nimmt ein deutsches Team, unterstützt von der DHB-Sportentwicklung, an einem solchen internationalen Turnier teil. Vom 24. bis 26. August findet es statt, mitten während der EM in London, auf der Anlage des Clubs Old Loughtonians Hockey Club. Und das Finale wird sogar im EM-Stadion zwischen den Gruppenspielen der Damen ausgetragen.

» weiter lesen

„Elternkompass“ für Kinder- und Jugendschutz

Neuer Ratgeber mit wichtigen Fragen und Antworten zum Thema sexualisierte Gewalt im Sportverein

 

14.07.2015 - Schützen, Informieren, Hinsehen, Orientieren: Der erstmals veröffentlichte „Elternkompass“ fasst wichtige Fragen, Antworten sowie Checklisten zum Thema sexualisierte Gewalt im Sportverein in kompakter Form zusammen. So zeigt der Ratgeber, worauf im Sportverein - bezogen auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen - geachtet werden kann und welche sensiblen Punkte sich klären lassen. „Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass es theoretisch in jedem Verein die unterschiedlichen Facetten des sexuellen Missbrauchs geben kann. Gleichzeitig wollen wir aufzeigen, dass es sowohl für Vereine und Verbände als auch für Eltern Mittel und Wege gibt, sich davor bis zu einem gewissen Grade zu schützen“, betont LSB-Präsident Walter Schneeloch.

» zur Präventionsseite des WHV
» weiter lesen auf www.lsb-nrw.de

Herren-Nationalteam spielt beim UHC gegen Russland

Wochenende 18./19. Juli 2015

 

14.07.2015 - Im Rahmen des EM-Lehrgangs spielt die deutsche Herrennationalmannschaft beim Uhlenhorster HC am kommenden Wochenende zweimal gegen Russland. Die Spiele finden am Samstag, den 18. Juli 2015 um 16 Uhr und am Sonntag, den 19. Juli 2015 um 14 Uhr auf der Anlage des UHC, Wesselblek 8, statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Neuer Kunstrasen für die SG Erftstadt fertig gestellt!

SGE-Hockeyspieler können nach Jahren im LLZ Köln wieder zuhause trainieren und spielen

 

13.07.2015 - Nach Jahren im Landesleistungszentrum Köln ist es für die Hockeyspieler der SG Erftstadt endlich so weit: Sie können wieder in Erftstadt trainieren und spielen! Nach der Sanierung des Sportstadions in Liblar hat der Verein seine alte Spielstätte wieder zurück. Dank der Stadt Erftstadt wurde ein vollwertiger Kunstrasen (Hockey) gebaut! Der Verein hofft nun in Erftstadt, im Südwesten von Köln, den Hockeysport weiter nach Vorne zu bringen.

Bundes- und Regionalligen der Feldsaison 2015/16 sind nun bestückt

60 Damen- und 80 Herrenteams gehören den überregionalen Spielklassen an

 

13.07.2015 - Am Wochenende fielen in den Regionalligen Süd und Ost die letzten sportlichen Entscheidungen der Feldsaison 2014/15. Zu den Jubelnden zählten beispielsweise die Damen des VfB Stuttgart (Foto) als Aufsteiger in die RL Süd. Damit stehen alle 140 Teilnehmer (60 Damen- und 80 Herren-Mannschaften) für die überregionalen Spielklassen (1. und 2. Bundesliga, Regionalliga) für die Feldsaison 2015/16 fest. Nachstehend eine Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Feldsaison 2014/15 aussehen werden.

» weiter lesen

Kleine Korrektur: 1963 wurden die Stuttgarter Damen Meister in Lübeck

Es gab vor 52 Jahren bereits eine Damen-Endrunde in der Hanse-Halle

 

13.07.2015 - In der Mitteilung zur Vergabe der Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften 2016 (6./7. Februar, Hanse-Halle) nach Lübeck gab es einen kleinen historischen Fehler. Es ist tatsächlich das erste Mal, dass eine gemeinsame Endrunde der Damen und Herren in der Hansestadt stattfindet, aber es gab 1963 tatsächlich bereits schon eine Damen-Endrunde in der Hanse-Halle. Damals siegte der ESV Rot-Weiß Stuttgart bei der zweiten Ausgabe der Deutschen Hallenmeisterschaft im Finale 5:1 gegen den UHC Hamburg. Dieses Detail wollten wir Ihnen nicht bewusst vorenthalten!

VfL Pinneberg sucht Hockey-Herrentrainer!

Für junges und ambitioniertes Team

 

13.07.2015 - Der VfL Pinneberg ist einer der größten Sportvereine in Schleswig-Holstein mit mehr 5.000 Mitgliedern und 125 Jahren Tradition. Da der mehrjährige Herrentrainer arbeitsbedingt kürzer treten muss, sucht der VfL Pinneberg für das junge und ambitionierte Team einen Nachfolger. Das Ziel ist es, die Mannschaft (Verbandsliga) weiter zu entwickeln, aber auch die nachrückenden Jugendlichen heranzuführen.

» zur Jobbörse

Abstiegssituation Regionalligen Süd

Stand 13.07.2015

 

14.7.2015 - Der anhängende Download zeigt die Abstiegssituation in den Regionalligen Süd nach Abschluß aller Spiele mit dem Stand vom 13. Juli 2015.

» zur Abstiegssituation

Schiedsrichter Andreas Zysk am Samstag im Alter von 40 Jahren gestorben

Der Braunschweiger war einer der renommiertesten Unparteiischen der letzten 20 Jahre

 

12.07.2015 - Mit Trauer und großer Bestürzung reagierten Hockeyspieler in ganz Deutschland gestern auf den überraschenden Tod von Andreas Zysk. Seine Familie gab bekannt, dass der Braunschweiger, der zuletzt in Wien lebte und für die Potsdamer Sport-Union in der Bundesliga pfiff, am Samstagfrüh an den Folgen eines schweren Herzinfarktes verstarb, den er am Montag erlitten hatte. "Das ist eine sehr traurige Nachricht!", sagte DHB-Präsident Wolfgang Hillmann. "Andreas hat das deutsche Hockey, neben den vielen, vielen deutschlandweiten Einsätzen in der Bundesliga, auch international immer sehr gut vertreten. Wir sind in Gedanken bei seinen Angehörigen und Freunden!"

Andreas Zysk, der seit 1996 in der Bundesliga pfiff, leitete insgesamt 396 Partien der Liga und bildete viele Jahre gemeinsam mit Richard Wolter das bekannteste deutsche Schiedsrichtergespann. Fünf deutsche Endrunden pfiff der Niedersachse, der am 24. Juli 41 Jahre alt geworden wäre. Auch für die FIH und EHF leitete Zysk als "International Umpire" (in der Halle Grade 1) viele Partien bei unterschiedlichen Turnieren. Die deutsche Hockeyfamilie hat ein sehr verdientes und geschätztes Mitglied viel zu früh verloren!

DM der Dritten: Sieger aus Hamburg und Mönchengladbach

14 Damen- und 18 Herrenteams waren beim TSV Mannheim am Start

 

11.07.2015 - Ein im wahrsten Sinne des Wortes heißes Wochenende haben die Teilnehmer der inoffiziellen deutschen Feldmeisterschaften der 3. Mannschaften hinter sich. Der diesjährige Gastgeber, die "Hockeysöhne" des TSV Mannheim, hatte Hochsommerwetter bestellt. Trotz bulliger Hitze legten sich die 14 Damen- und 18 Herrenmannschaften ins Zeug und gaben auf dem Spielfeld, aber auch bei den Festaktivitäten ihr Möglichstes. Die Finalspiele in beiden Konkurrenzen fanden nach unentschiedenem Ausgang erst nach Siebenmeterschießen die Sieger. "Die Unkomplizierten" aus Hamburg setzten sich bei den Damen über die "Grubengirls" aus Essen durch, bei den Herren mussten sich die Mannheimer Hockeysöhne den "Boca Seniors" aus Mönchengladbach geschlagen geben. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zur Seite DM der Dritten

Die aktualisierte Spielordnung des DHB in gedruckter Form

Kooperation mit dem Sportverlag Sindelfingen / Jetzt bestellen!

 

11.07.2015 - Auch in diesem Jahr hat der Spielordnungsausschuss (SOA) die ab dem 1. August 2015 geltende Spielordnung samt Anlagen nicht nur online zur Verfügung gestellt, sondern gibt in Kooperation mit dem Sportverlag wieder das bewährte handliche Spielordnungsheft im DIN A6-Format heraus. Die Hefte werden ab Mitte Juli lieferbar sein.

» zur Mitteilung mit Bestellformular

Münchens Stadtrat gibt Grünes Licht für Hockey-Leistungszentrum des BHV

Für 11,9 Mio Euro entsteht ein Kunstrasenplatz und eine Dreifeldhalle beim MSC

 

10.07.2015 - Mit der Münchner Stadtratssitzung am Mittwoch hat sich für Klaus Sender, den Vizepräsidenten des Bayerischen Hockey-Verbandes, ein gut neun Jahre dauerndes Kapitel geschlossen. Im Rathaus wurde einstimmig beschlossen, dass die seit 2008 wegen baulicher Mängel in der Dachkonstruktion gesperrte Vereinshalle des Münchner SC abgerissen wird und dort für 11,9 Millionen Euro ein Hockey-Leistungszentrum des BHV entstehen wird. Der MSC verzichtet dafür auf das Erbpachtgrundstück zugunsten des Verbandes. Eine Dreifeld-Hockeyhalle wird dort in der nächsten Zeit entstehen sowie auf einem angrenzenden ungenutzten Naturrasenplatz ein neues Kunstrasenfeld.

» weiter lesen

Deutsche Hallen-Endrunde findet am 6./7. Februar 2016 in der Lübecker Hansehalle statt

Erstmals in der DHB-Geschichte eine Doppel-Meisterschaft in der Hansestadt

 

10.07.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund veranstaltet die gemeinsame deutsche Hallen-Endrunde der Damen und Herren am 6./7. Februar 2016 in der Lübecker Hansehalle. Ausrichtungspartner ist der LBV Phönix. Es ist das erste Mal in der Geschichte der deutschen Hallenmeisterschaften seit 1962, dass eine Doppel-Endrunde in der Hansestadt ausgerichtet wird. DHB-Präsident Wolfgang Hillmann: „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit und eine strategische Entscheidung, mit dieser Endrunde nach Lübeck zu gehen – in eine Stadt mit langer Hockeytradition – und damit auch gleichzeitig ein Leuchtturmprojekt für das schleswig-holsteinische Hockey zu initiieren!“

» weiter lesen

Die Niederlande kehrt im Hallenhockey nun auch zu "Sechs gegen Sechs" zurück!

Angeblich will auch der Welthockeyverband die traditionelle Spielform wieder einführen

 

10.07.2015 - Wie der KNHB mitgeteilt hat, kehrt auch das niederländische Hallenhockey im Erwachsenenbereich wieder zur Spielform "Sechs gegen Sechs" zurück. Der DHB war 2014/2015 der einzige internationale Verband, der die Versuchsform "Fünf gegen Fünf" für seine nationalen Ligen nach nur einer Saison wieder abgeschafft hat. Bei hockey.nl wird Hallen-Weltmeister Robert Tigges (Foto) zitiert, dass, obwohl die Niederländer mit "Fünf gegen Fünf" Weltmeister wurden, die Rückkehr sinnvoll sei, weil Hockey5 eine zu defensive Spielform sei. Es heißt dort auch, dass man damit den Regeln der FIH folge. Angeblich will auch der Welthockeyverband in der Halle zu Hockey6 zurückkehren.

U18-Nationalteams: Zweimal 2:4 gegen Niederlande

Deutsche Mädchen unterliegen in Köln und die Jungen in Venlo mit gleichem Resultat

 

12.07.2015 - Eine Woche vor dem Beginn der 8. Europameisterschaft der bis 18-Jährigen im spanischen Santander bestritten die deutschen Nationalmannschaften ihre Generalproben gegen die Teams aus den Niederlanden. Bei den Mädchen gab es nach der 1:3-Niederlage vom Samstag im zweiten Spiel am Sonntag ein 2:4. Im holländischen Venlo unterlagen die deutschen Jungen am Sonntag mit dem gleichen Resultat, nachdem sie am Samstag die erste Partie noch mit 7:5 für sich entscheiden konnten. Am Mittwoch fliegen die beiden DHB-Auswahlen gemeinsam zur EM nach Spanien ab.

» zur Seite der Weiblichen U18
» zur Seite der Männlichen U18

Ausschreibung: Sterne des Sports

Jetzt bewerben bis 04.09.2015 - insgesamt Preisgeld in Höhe von 7.000 Euro!

 

10.07.2015 - Die Hamburger Volksbank und der HSB laden wieder alle Hamburger Sportvereine herzlich ein, sich für den bundesweit bedeutendsten Preis für den Breitensport zu bewerben. Bewerben können sich Vereine aus unserer Region, die sich über ihre sportlichen Angebote hinaus in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Bewerbungsschluss für die Sterne des Sports 2015 ist der 04.09.2015.

» weiter lesen

Offizielle Spielordnung des DHB jetzt auch in gedruckter Form erhältlich

SPO gültig ab 1. August 2015

 

10.07.2015 - ​Die neue offizielle Spielordnung des Deutschen Hockey-Bundes, die ab dem 1. August 2015 gültig ist, ist ab sofort online sowie auf Anfrage in gedruckter Form erhältlich. Das Heft umfasst 92 Seiten und kostet 6 Euro. Fordern Sie gleich Ihr Exemplar mit dem Bestellformular an.

» direkt zum Bestellformular
» zur Online-Version, pdf

Zwei Hockey-Vereine unter den Grünes-Band-Preisträgern 2015

Je 5.000 Euro Prämie für den Bremer HC und für HTC Uhlenhorst Mülheim

 

09.07.2015 - Auch in diesem Jahr sind wieder Hockeyvereine des DHB unter den 50 Preisträgern des von DOSB und Commerzbank gemeinsam vergebenen Preises "Grünes Band" für herausragende Leistungen in der Nachwuchsförderung. Jeweils 5.000 Euro Prämie gehen an den Bremer HC und an den HTC Uhlenhorst Mülheim. Die Clubs werden im Rahmen einer Sommertour geehrt, an der auch Grüne-Band-Botschafter Britta Heidemann und Moritz Fürste teilnehmen.



» weiter lesen

Zahlreiche internationale Einsätze für deutsche Schiedsrichter im Sommer

SRA des DHB zufrieden mit gezeigten Leistungen bei der DM-Endrunde in Hamburg

 

09.07.2015 - Die Deutschen Meisterschaften wurden am Sonntag erfolgreich abgeschlossen und auch der Schiedsrichter- und Regelausschuss (SRA) des DHB freut sich darüber. Die Wetterbedingungen waren extrem für alle Beteiligten und in guter Zusammenarbeit sei alles ziemlich reibungslos gelaufen, hieß es. Der SRA-Vorsitzender Peter von Reth sagte dazu: „Wir sind mit den gezeigten Leistungen der angesetzten Schiedsrichter bei dieser „hitzigen“ Deutschen Meisterschaftsendrunde sehr zufrieden. Die Erwartungen wurden erfüllt - schön dass auch alle anderen Beteiligten immer einen „kühlen Kopf“ bewahrt haben.“

» die internationalen Ansetzungen im Sommer 2015

Bundesligadamen des HTHC mit neuem Cheftrainer

Tomasz Laskowski kommt zum 1. August 2015

 

08.07.2015 - Zum 1. August trainiert Tomasz Laskowski (Tomek), Trainer der Österreichischen Herren-Nationalmannschaft, die Bundesliga-Damen des Harvestehuder THC. Laskowski übernimmt auch die Knaben A und die männliche Jugend B. Durch den Weggang von Jonny Otten, der aus beruflichen Gründen sein Amt als Cheftrainer der 1. Damen zur Verfügung stellte, suchte der HTHC schon seit einiger Zeit nach einer optimalen Lösung. Der Kontakt zu Tomasz Laskowski, der für die Nationalteams Polens und Österreichs spielte, kam über Benjamin Stanzl, Michael Körper und Xaver Hasun zustande. Die drei HTHC-Spieler laufen auch für das österreichische Nationalteam auf. Der Vertrag mit Laskowski ist unbefristet.

Unsere Mädels beim Länderpokal

Kurzer Bericht aus der Mannschaft

 

06.07.2015 - Freitag: 19.06.15

Hallo liebe Hockeyfreunde,

heute ist es wieder so weit!

Mit viel Musik und guter Laune ging es mit den Bullys zur Länderpokal Vorrunde nach Bremen. Nach dem knackigem Training, mit viel Geballer aufs Tor, hatten wir unser Treffen mit Mr. Fred. Da wir mal wieder Bälle suchen mussten, ganz gründlich auch im Busch, fand Fredi ihren neuen besten Freund den Wellensittich. Mr. Fred bekam viel Aufsehen und dank Fredi's netter Art, durfte jeder ihn mehrmals streicheln. Unser Tierfreund und Helfer in der Not Carsten Alisch brachte ihn ohne körperliche und seelische Schäden sicher ins Tierheim. Trotz Sehnsucht nach Mr. Fred kamen wir unfallfrei im Atlantic Hotel an.

Nach Zimmereinteilung und Taktikbesprechung ging es endlich zum langersehnten Essen.

Im Anschluss an die Abendbesprechung gingen wir allmählich ins Bett um frisch für den nächsten Tag zu sein.

Gute Nacht.

Eure Niedersachsen Girls😘

» weiter geht`s ...

Zwei würdige Deutsche Meister vor knapp 6.000 Zuschauern am Hamburger Rothenbaum

UHC-Damen und Rot-Weiss-Kölner Herren haben die Blauen Wimpel geholt

 

06.07.2015 - Die Rekord verdächtigen Temperaturen bis zu 38 Grad im Schatten haben den Teilnehmern an der DM-Endrunde der Damen und Herren am Hamburger Rothenbaum am Wochenende alles abverlangt - den Spielern, Schiedsrichtern und Ballkindern auf dem Feld ebenso wie den Volunteers und insgesamt knapp 6.000 Zuschauern. Wir haben auf der Endrunden-Sonderseite www.HockeyDM.de ausführlich über die gemeinsam mit dem Hochschulsport der Uni Hamburg organisierten Veranstaltung berichtet und sportdeutschland.tv hat alle sechs Partien live im Streaming gezeigt. Hier wollen wir noch einmal als Service einige Links zusammenfassen, für all die, die das stimmungsvolle und sportlich hochklassige Wochenende mit zwei würdigen neuen Meistern, den UHC-Damen und Rot-Weiss-Kölner Herren, noch einmal Revue passieren lassen möchten.

» weiter lesen

Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal 2015 - Vorrunde entschieden

Beide Hamburger U-16-Teams für die Endrunde qualifiziert

 

06.07.2015 - Am 20.-21. Juni 2015 fand beim TTK Sachsenwald die Vorrunde des Hessenschild/Franz-Schmitz-Pokals 2015 statt. Beide Hamburger U-16-Mannschaften konnten sich für die Endrunde qualifizieren. Bei den Mädchen qualifizierten sich Westdeutschland, Hamburg, Baden-Württemberg und Bayern, sowie Bremen und Berlin für die Endrunde am 3. + 4. Oktober. Bei den Jungen qualifizierten sich Westdeutschland, Berlin, Bayern und Hamburg, sowie als Aufsteiger Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz/Saar.

» zur Länderpokal-Seite

Deutsche Endrunde live im Streaming bei sportdeutschland.tv

Alle sechs Spiele des Wochenendes werden auf dem Streamingportal gezeigt

 

04.07.2015 - Die Spiele der Deutschen Endrunde am Hamburger Rothenbaum werden bei sportdeutschland.tv im Livestreaming gezeigt. Kurzfristig haben die Veranstalter diese Zusammenarbeit mit dem Streamingportal der DOSB New Media GmbH noch realisieren können. sportdeutschland.tv zeigt alle vier Halbfinals am Samstag und die beiden Endspiele am Sonntag in einer Streaming-Produktion.



» zur Streamingseite von sportdeutschland.tv

HockeyPlus Nr. 17 erschienen

Viele Berichte rund um Eltern-, Freizeit- und Seniorenhockey

 

03.07.2015 - Aus dem Inhalt:

Eltern-/Freizeithockey: Man kann es bald Plantage nennen • Bunt gemischt zum Turniersieg • Jubiläumsturnier bei den Schwabacher Golschlägern • Schlenz in den Mai • Hot Schotts aus Mainz unterwegs • Erfurter Gloriosa-Cup • 2. Jörg Pehlke-Gedächtnisturnier • Grasshoppers auf Turnier Tour • Schiri Bude für Grasshopper Kids • 25. Wolpertinger Turnier • Nicht von schlechten Eltern • 19. DNFT 2015 • Berichte aus der Nachbarschaft

Seniorenhockey: Ü50-Herren Lehrgang in Mannheim • Ü40-Ü55 Teams in EM-Vorbereitung • Ü50 Weltmeister vom DHB geehrt • Benefizspiel der Ü55 • Peter Child vom DHB geehrt • IMHA und WGMA erklärt • Ü70 Team auf Tour durch Deutschland • 3. Regio Cup 30 • Ü70 Team in Kassel • Die „Bierrunde“ feiert 40 jähriges Jubiläum • Hockeytreffen beim SSC Jena • Dresdner Senioren radeln von Passau bis Wien • Vier Tage Madrid • Seniorenhockeystadtmeisterschaft • Maschsee-Cup 2015 • Vorschau • Information ERGO Fan-Fahrt zur EM nach London

» HockeyPlus Nr. 17 (PDF)

Bei der DM-Endrunde in Hamburg: Werde Dein eigener Panini-Album-Star!

Kyocera und HOCKEYSTICKer mit toller Aktion für junge und jung gebliebene Hockeyfans

 

03.07.2015 - DHB-Premiumpartner Kyocera und HOCKEYSTICKer sind am Wochenende auf der Endrunde am Rothenbaum in Hamburg und machen jeden Hockey-Fan zum Panini-Album-Star! Es wird vor Ort ein Foto gemacht, Name, Trikotnummer und Klub eingefügt - und dann wird der ganz individuelle Panini-Aufkleber auf einem Farbdrucker produziert. Direkt zum Einkleben in die Legende eines Albums - und noch drei Stück zum Mitnehmen. Dazu ist es natürlich möglich, fehlende Sticker für das eigene Album zu erwerben und gegebenenfalls Doppelte mit den Stars der Bundesliga und der Nationalmannschaft zu tauschen.

» zur DM Sonderseite

Gymnasium Wentorf beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin dabei

Mädchen- und Jungenteam aus dem Sachsenwald erfolgreich

 

03.07.2015 - Beim Schleswig-Holsteinischen Landesentscheid des Schulsport-Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ setzte sich das Gymnasium Wentorf sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen durch. Beide Teams haben damit das Ticket zum Bundesfinale in Berlin gelöst. Die Mädchen gewannen im Finale gegen das Gymnasium Kronshagen/Kiel. Im Finale der Jungen standen sich ebenfalls die Schüler des Gymnasiums Kronshagen/Kiel und Wentorf gegenüber. Auch hier gewann die Mannschaft aus dem Sachsenwald (3:1).

» weiter lesen

Sonderregelung Spielpausen Wochenende 4./5.7.2015 (Hitze)

Beschluss des Schiedsrichterausschusses (SRA)

 

03.07.2015 - Auf Beschluss des SRA gilt für das Wochenende 4./5.7.2015 aufgrund der zu erwartenden großen Hitzebelastung folgende Sonderregel im Bezug auf die Spielzeiten: Ab einer Spielzeit von mehr als 2x15 Minuten (also ab Mädchen/Knaben B bis männliche/weibliche Jugend A) gibt es zusätzliche Trinkpausen nach 15 Minuten in jeder Halbzeit. Das bedeutet im B-Bereich nach 15 und 40 Minuten, im A Bereich nach 15 und 45 Minuten. In der Jugend (A und B) gibt es diese Pause nach 15 und 25 Minuten jeder Halbzeit, also nach 15, 25, 50 und 60 Minuten. Diese Trinkpausen sind analog zu Auszeiten zu behandeln: Sie dürfen nicht während des laufenden Spiels oder vor einer Strafecke oder einem 7-Meter-Ball gegeben werden. Anders als Auszeiten dürfen sie vor Ausführung eines Bullys gegeben werden. Die Pausen sind 120 Sekunden lang, nach 100 Sekunden soll zur Aufstellung gepfiffen werden. Die normalen Auszeiten werden nicht geändert, stehen also weiterhin wie gehabt zur Verfügung. Diese Regelung ist verbindlich für alle Spiele des Wochenendes, gilt aber nicht für solche, die vom Wochenende weg verlegt wurden, auch nicht für Freitag, 3.7. Es sind ausschließlich die beiden Tage 4. und 5. Juli betroffen! Im C- und D-Bereich wird wie gewohnt gespielt.

Digitales Programmheft zur DM-Endrunde 2015 in Hamburg komplett

Am Donnerstag ist der vierte und letzte Teil erschienen. Jetzt lesen

 

03.07.2015 - Mit dem vierten Teil, der am Donnerstag online ging, ist das erstmals digital erscheinende Programmhefts zur Endrunde um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaften 2015 in Hamburg nun komplett! In den vier aufeinander aufbauenden Ausgaben erfahren Sie alles Wissenswerte über die teilnehmenden Teams, es gibt interessante Interviews und auch etwas zu gewinnen! Viel Spaß beim Lesen!




» Programmheft Gesamtausgabe im Webpaper-Format

Karten-Vorverkauf für die ERGO Hamburg Masters 2015 ist gestartet!

Sechs Vorverkaufsstellen im Hamburger Stadtgebiet

 

02.07.2015 - Der Kartenvorverkauf für die ERGO Hamburg Masters 2015 vom 30. Juli bis 2. August beim UHC hat am 1. Juli begonnen. Die Kartenpreise finden Sie links in der Info-Grafik. Kinder unter 120 Zentimeter Körpergröße (an den Eingängen stehen Tore in entsprechender Höhe) haben freien Eintritt. Vorverkaufsstellen sind: Die UHC Gastronomie, Tennis Point (Niedernstr. 10), Alster Optik (Rolfinckstr. 11), BHP Hockey Shop (Dorotheenstr. 134), PECO Sport (Schulterblatt 111) und der Sport Shop West (Osdorfer Landstr. 233).

» zur ERGO Masters Seite der Damen
» zur ERGO Masters Seite der Herren

Deutsch-Niederländisches Freundschaftsturnier: Aus dem Kalender nicht wegzudenken!

Ein stimmungsvoller Bericht in Bildern von der 19. Auflage beim HTHC

 

02.07.2015 - Das 19. Deutsch-Niederländische Freundschaftsturnier wurde 2015 ausgerichtet vom Team Follow Me des Harvestehuder THC. Vom 19. bis 21. Juni kamen auf der Anlage des HTHC in Hamburg-Langenhorn drei holländische Trimhockeyteams und sieben deutsche Elternhockeymannschaften zusammen. Aus den Niederlanden reisten die Recreanten aus Capelle a/d IJssel, die Hurleys aus Amstelveen und die Fam. Overboos aus Beverwijk an. Für Deutschland spielten die Kugelblitze und die Oberjährigen aus Düsseldorf, die Mainhoppers aus Frankfurt, die U78 - vormals Proseccis - aus Hannover, das Team EUREGIO aus Erftstadt, Hürth und Aachen und aus der Gastgeberstadt Hamburg die Uhlenmixer und Follow Me.

» weiter lesen

 

Offizielle Spielabsage für die in Turnierform auszutragenden Spiele

 

.

Der Hitzewelle am Wochenende Tribut gezollt

02.07.2015 - Wegen der am Wochenende erwarteten Hitzewelle mit bis zu 40 Grad, sagt der Jugendwart des Hockeyverbandes RPS, Michael Göring, einige Spieltermine am Samstag und Sonntag komplett ab.

Betroffen sind alle Spieltage ( Turnierform) im D-,C-Bereich.
Auch die Verbandligaspiele bei den B-Mädchen sowie B-Knaben werden abgesagt. Einzelspiele dürfen durchgeführt werden, allerdings hier die klare Empfehlung, die Spiele in die Morgen-bzw. Abendstunden zu verlegen. Bei Bedenken betroffener Vereine, werden die Staffelleiter einer Spielverlegung zustimmen.

In jedem Falle sollen die Schiedsrichter für zusätzliche Trinkpausen sorgen.

Diese Entscheidung dient zum Schutz der Spieler(innen) sowie der Unparteiischen.

Neustadt den 02.07.2015

Michael Göring

Jugendwart RPS

Mülders: „Die Damen sind ein spannendes und gutes Produkt des deutschen Hockeys!“

Der Bundestrainer nach Erreichen der Olympia-Qualifikation im Interview

 

02.07.2015 - Die deutschen Hockeydamen haben vor zehn Tagen mit dem dritten Platz beim World-League-Turnier im spanischen Valencia die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 geschafft – eine Woche, nachdem die DHB-Herren dieses bereits durch den Sieg bei ihrem Turnier in Buenos Aires erreichten. Bundestrainer Jamilon Mülders blickt im Interview auf die Turnierleistung zurück, skizziert die Entwicklung der Mannschaft und den Weg, den sich Team und Staff dafür gemeinsam ausgesucht haben, und fordert ein eigenes übergreifendes Modell für den Frauensport in Deutschland.

» weiter lesen

HHV informiert:

Hitzewelle am Wochenende

 

02.07.2015 - Aufgrund der Hitzewarnung des Landes Hessen und nach Absprache mit der HHV Jugendleitung wurde folgende Entscheidung getroffen:

Die Turniere der Knaben C (Meisterschaft und Pokal) am 4. Juli 2015 werden abgesagt. Es besteht durch die Ausrichter die Möglichkeit, der HHV Geschäftsstelle einen Ersatztermin für die erneute Austragung zu benennen.

Hinsichtlich der Spiele der Mädchen B und Knaben B (Meisterschaft und Pokal) am 5. Juli 2015 bitten wir die beteiligten Vereine, sich auf das Austragen oder eine Verlegung der Spiele (auf eine andere Uhrzeit oder einen anderen Spieltag) zu einigen und dies der HHV Geschäftsstelle mitzuteilen.

» Hitzewarnung Land Hessen (PDF)

Trauer um den "Vater des Hockey-Ergebnisdienstes"

Willi Schäfer ist in der Nacht zum 29. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben

 

02.07.2015 - Am heutigen Donnerstag wird in Frankfurt Willi Schäfer beerdigt, der in der Nacht zum 29. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben ist. "Willi Schäfer hat sich wie kaum ein anderer um den Hockeysport verdient gemacht", würdigt DHB-Präsident Wolfgang Hillmann den Träger der Paul-Rheinberg-Plakette, der höchsten Auszeichnung in der DHB-Ehrenordnung. "Wir sind in Gedanken bei seiner Familie." Der Diplom-Ingenieur aus Hessen war quasi der "Vater des Hockey-Ergebnisdienstes". Schon seit 1962, als er Ergebnisprotokolle zum Teil mit einem Sachs-Motorrad zu den Redaktionen fuhr, bis 2010, als er mit 85 Jahren den Ergebnisdienst der Bundesligen, Regionalliga Süd und hessischen Ligen abgab, war er für viele Trainer und Betreuer der Mann am anderen Ende der Telefonleitung, wenn es Ergebnisse durchzugeben galt. Kaum eine Telefonnummer war in Hockeykreisen so bekannt, wie die der Schäfers in Frankfurt.

Willi Schäfer war aber zum Beispiel auch Staffelleiter der Herren-Bundesliga, als diese 1969 gegründet wurde, gehörte der Technischen Kommission und dem Herrenausschuss an. Als DHB-Terminkoordinator oblag ihm eine ganz wichtige Funktion in der Abstimmung zwischen internationalen und nationalen Terminen. Auch diese Funktion gab er erst 2001 an Frank Selzer ab. Als Aktiver ein sehr guter Torwart, war Schäfer später zudem Trainer, Schriftwart, Pressewart, Sportwart, Schiedsrichter und zusammen mit Fritz Rauschenbach und Karl-Heinz Trapper Mitbegründer des Hessischen Hockey-Verbandes. Ein Mann also, dem der deutsche Hockeysport unzweifelhaft sehr viel zu verdanken hat!

Rheinische Fachhochschule Köln ist „Partnerhochschule des Spitzensports“

Die RFH wurde mit diesem Prädikat ausgezeichnet

 

02.07.2015 - Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) wurde mit dem Prädikat Partnerhochschule des Spitzensports ausgezeichnet. Damit würdigt der Allgemeinen Deutsche Hochschulsportverband (adh) zusammen mit dem Olympiastützpunkt (OSP) die Arbeit der RFH im Rahmen seines Projektes „Karriere hoch2“, das es Leistungssportlern seit über einem Jahr ermöglicht, neben ihrer zeitaufwändigen Inanspruchnahme durch Training und Wettkämpfe ein akademisches Studium zu beenden. Unter anderem studieren dort die Hockey-Nationalspieler Franzisca Hauke, Niklas Wellen und Florian Scholten.

» weiter lesen

EM-Vorbereitung der deutschen Ü50 und Ü55 in Krefeld

Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage gegen die Teams der Niederlande

 

01.07.2015 - Die Ü55- und die Ü50-Mannschaften haben sich am letzten Juni-Wochenende in Krefeld getroffen, um sich auf die EM im August in London vorzubereiten. Im Rahmen dieser Maßnahme wurden auch Test-Länderspiele gegen die Niederlande bestritten. Die Ü55 gewann am Samstag mit 3:2 und spielte am Sonntag 0:0, die Ü50 gewann mit 4:3 ebenfalls am ersten Tag und verlor einen Tag später mit 1:4. Trainer Horst Ruoss (Foto, Ü55) und sein neuer Co-Trainer Nicolai Danne sahen in den Spielen zwei sehr solide Vorstellungen und einen großen Schritt für die Teamfindung, zwei erstklassige Torhüter, eine stabile Abwehrarbeit und ein gutes Aufbauspiel, aber weniger Gutes im Viertel des Gegners.

» weiter auf der Teamseite Ü40-Ü55

Hitzewelle

Maßnahmen für das Wochenende 4./5. Juli

 

01.07.2015 - Auf Grund der bevorstehenden Hitzewelle wurden für den Spielverkehr der Jugend für das kommende Wochenende vom 4./5. Juli 2015 Maßnahmen getroffen, die in der beigefügten PDF-Datei im einzelnen erläutert sind.

» zur PDF-Datei

DIAGONAL-CUP 2015

Die Rose-Oehmichen-Schule gewinnt den DIAGONAL-CUP 2015

 

01.07.2015 - Während die DIAGONAL-Schulen (Jahrgangsstufen 1-3) in der Wintersaison an der DIAGONAL Hallenhockey-Grundschulliga für alle Berliner Schulen teilnehmen, wartet im Sommer der DIAGONAL-CUP auf sie. Hier treten ausschließlich DIAGONAL-Schulen gegeneinander an. Jede Schule stellt dazu 2 Teams.

Für die einzelnen Teams geht es um Medaillen und die beste Schule gewinnt den DIAGONAL-CUP. Gewertet wird die Addition der Platzzahlen beider Schulteams. Zum Beispiel: 1. + 5. = 6 Punkte. Die Schule mit der niedrigsten Platzzahl gewinnt.

» weiter lesen

Nationalspielerin Pia Oldhafer wechselt zur nächsten Saison zu Rot-Weiss Köln

Das Geburtstagskind kehrt nach einem Jahr in der Hoofdklasse in die Bundesliga zurück

 

01.07.2015 - Die Damen von Rot-Weiss Köln dürfen sich zur nächsten Saison auf namhaften Zuwachs in der Offensive freuen. Wie der Club am Mittwochabend bekannt gab, wechselt Nationalspielerin Pia Oldhafer, die heute übrigens 23 Jahre alt wird, vom niederländische Hoofdklassse-Club Oranje Zwart Eindhoven zum deutschen Meister von 2014. Die Architekturstudentin aus Hannover hatte zuvor schon in Braunschweig und beim UHC in der Bundesliga gespielt, war zu Saisonbeginn von der Eintracht in die Niederlande gewechselt. Mehr dazu auf der


» Bundesligaseite

Berliner Hockey-Verband

Hitzewelle am Wochenende

 

01.07.2015 - Es gehen aktuell jede Menge Anfragen zur Hitzewelle und den Spielen am WE ein. Die SpO DHB regelt das Thema eindeutig in den §§ 30 (2) und 25 (7). Die Schiedsrichter entscheiden, ob ein Spiel stattfinden kann oder nicht. Im Falle eines Spielausfalls entscheidet danach der ZA, ob das Spiel neu angesetzt oder mit 0:0 Toren und 0 Punkten für beide Teams gewertet wird (zum jetzigen Saisonstand eher Neuansetzung).

Sollte die Platzverfügbarkeit es hergeben und der Gegner einverstanden sein, dürfen die Spiele aus der Mittagshitze zeitlich verlegt werden (bitte die BHV-Geschäftsstelle bis Freitag 12 Uhr schriftlich informieren, danach ist wirklich niemand mehr erreichbar) und natürlich können gerade bei Kindern entsprechende Trinkpausen eingebaut und/oder die Spielzeit verkürzt werden.

Wir bitten von weiteren Anfragen abzusehen.
BHV Geschäftsstelle

» zur DHB Spielordnung

Der Hessische Hockey-Verband e.V.

trauert um Willi Schäfer

 

01.07.2015 - In der Nacht zum 29. Juni 2015 verstarb Willi Schäfer im Alter von 90 Jahren. Willi Schäfer war den meisten als "Hockey-Ergebnisdienst" bekannt. Fast 50 Jahre lang war Schäfer ehrenamtlich auf Bundes-, Regional- und Landesebene für das Pressewesen und die Spielergebnisse zuständig. Im Hessischen Hockey-Verband gehörte er über Jahrzehnte verschiedenen Gremien an und übte wie auch im SHV vielfältige Aufgaben aus. Seinem Heimatverein, dem HC Fechenheim, blieb er sein Leben lang treu. Für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten wurden ihm u.a. die Goldenen Ehrennadeln des HCF, des HHV und des DHB, der Ehrenbrief des Landes Hessen sowie die Paul-Reinberg-Plakette des DHB verliehen.

Die Beisetzung findet am Donnerstag, den 2. Juli 2015 um 10.00 Uhr auf dem Friedhof Fechenheim statt.

Schiedsrichterkader Oberliga Damen

Interessierte Kandidatinnen gesucht

 

01.07.2015 - Der Schiedsrichterausschuss des HHV würde gerne ab der kommenden Feldrunde 2015/16 die Oberliga Damen namentlich ansetzen.

Wir verfolgen dieses Ziel, um einerseits die Qualität der Ansetzungen der Oberliga Damen zu erhöhen und um andererseits eine Plattform für Nachwuchsschiedsrichter zu haben und diese an den namentlich angesetzten Bereich heranzuführen.

Für dieses Projekt suchen wir schnellstmöglich interessierte SchiedsrichterInnen aus den Vereinen, die bisher noch nicht höherklassig pfeifen.

Was wir bieten:

- Aus- und Fortbildung durch den Schiedsrichterausschuss

- Anrechnung der Einsätze auf die Zahl der Vereinsansetzungen

- Chance auf höherklassiges Pfeifen

Wen wir suchen:

- Alter zwischen 17 und 35

- Schiedsrichterschein nach Möglichkeit vorhanden, kann aber im Vorfeld auch erworben werden

- Interesse am Pfeifen

- ggf. Lust, später auch Spiele in höheren Spielklassen zu leiten

Besonders freuen würden wir uns über Bewerbungen von weiblichen Schiedsrichtern, da diese gegenwärtig in höheren Ligen noch unterrepräsentiert sind. Bei Interesse genügt eine Email unter Angabe des Vereins und ob eine Schiedsrichterlizenz vorhanden ist an: leunig@hessenhockey.de

Trotz Müdigkeit noch ein 4:3-Sieg

Junge deutsche Junioren machen gegen Schweiz-Herren den dritten Sieg perfekt

 

03.07.2015 - Deutlich knapper als bei den ersten beiden Vergleichen (4:0, 11:0) war es beim dritten und abschließenden Spiel zwischen den deutschen Junioren und den Herren der Schweiz. Am Freitag hieß es auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers 4:3 (3:1) für die DHB-Auswahl. „Wir waren heute erkennbar platt“, sah U18-Bundestrainer André Henning deutliche Ermüdungserscheinungen nach einer anstrengenden Maßnahme. Anfang nächster Woche will er seinen Kader für die Jugend-Europameisterschaft bekanntgeben.

» zur Lehrgangsseite

31. Juli 2015
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2015 • hockey.de