Februar 2016

Nachrichten Archiv

In der Entwicklung: Handbuch zu Hockey als Schulsportart

Lehramtsstudentin Isabella Allegrini hofft auf Unterstützung aus der Hockeyfamilie

 

11.02.2016 - Im Rahmen ihrer Wissenschaftlichen Arbeit für das Staatsexamen am Institut für Sport und Sportwissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg hat die Lehramtsstudentin Isabella Allegrini ein Handbuch über Hockey als Schulsportart erstellt. Es soll Sportlehrkräfte dazu anregen, Hockey häufiger im Sportunterricht zu behandeln und sie gelichzeitig dabei unterstützen. Da sich das Handbuch noch in der Entwicklungsphase befindet und noch nicht ausreichend evaluiert ist, wurde zu dem Handbuch ein Fragebogen erstellt, welcher darüber Auskunft geben soll, wie hilfreich das Handbuch für die Lehrkräfte war. Der Fragebogen kann online ausgefüllt an die angegebene E-Mailadresse zurückgesandt werden. Mit den Ergebnissen wird das Handbuch dann im Herbst noch einmal optimiert und anschließend auf der Homepage des HC Heidelberg Lehrkräften und anderen Interessenten kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Isabella Allegrini: „Alle Hockeyinteressierten können zur Verbreitung des Handbuchs und damit zur Verbreitung von Hockey in der Schule beitragen, indem sie die unten verlinkten Dateien an bekannte oder mit dem Verein kooperierende Sportlehrkräfte und Schulen weiterleiten. Helft dabei, unsere tolle Sportart bekannter zu machen!“

» Handbuch für Lehrkräfte (pdf; 7,8 MB)
» Fragebogen zum Handbuch (pdf; 900 KB)
» Anschreiben für Lehrkräfte (pdf; 41 KB)

NODM männliche Jugend B

Am 13. und 14. Februar bei Hannover 78

 

11.02.2016 - Am kommenden Wochenende findet in der Halle von 78 die Nord-Ost-Deutsche Meisterschaft der männlichen Jugend B mit Beteiligung der hannoverschen Mannschaften vom DHC und 78 statt.

»Hier geht`s zur Turnierseite

NODM Mädchen A

Zweiter Platz und damit Endrundenteilname für Eintracht Braunschweig!

 

11.02.2016 - Eine tolle Leistung der A-Mädchen von Eintracht Braunschweig brachte den Einzug in die Endrunde der Deutschen Meisterschaften!

Nach der 1:3 Auftakt-Niederlage gegen den Berliner HC, folgte ein souveräner 4:1

Sieg gegen die Berliner Bären. Im letzten Gruppenspiel gegen den amtierenden

Deutschen Feldmeister Uhlenhorster HC musste somit ein Sieg her, um das

Halbfinale zu erreichen. Trotz Rückstandes blieben die Mädels cool und drehten

das Spiel zu einem 2:1 Sieg. Im Halbfinale gegen dem Bremer HC stand es nach

regulärer Spielzeit 1:1 und das Penalty-Schießen musste über das Weiterkommen

entscheiden. Hier siegten die Mädels mit 1:0 und trafen im Finale erneut auf dem

Berliner HC. Zwar ging das Finale mit 1:2 verloren, aber die Freude über die

erfolgreiche Qualifikation zur Deutschen Endrunde ließ die Niederlage schnell

wieder vergessen. Somit geht es in zwei Wochen zur Deutschen Meisterschaft nach

Bad Kreuznach.

HTHC geht als Favorit in den Hallen-Europapokal auf eigener Anlage

12. bis 14. Februar: In der Vorrunde gegen Luzern, Partille und Prag

 

11.02.2016 - Der Harvestehuder THC geht mit seinem Bundesligateam als Favorit in den auf eigener Anlage ausgetragenen Hallenhockey-Europapokal. Das Team von Trainer Christoph Bechmann verfügt auch ohne Kapitän Tobias Hauke, der zurzeit ja in der Hockey India League gastiert, über viele starke Hallenspieler, darunter mit Tobias Lietz und Keeper Tobias Walter ja auch über zwei aktuelle Hallen-Europameister. In der Vorrunde geht es gegen Luzern, gegen den schwedischen Meister Partille SC – in dessen Reihen der langjährige HTHCer Joakim Björkman steht – und den tschechischen Champion Slavia Prag.


» weiter auf der hockey.de-Turnierseite

Hamburger Meister Halle 2015/2016

MJA, MJB, KnA

 

10.02.2016 - Die Regionalliga-Sieger HHV-SHHV und damit Hamburger Meister im männlichen Jugendbereich stehen fest. Hamburger Meister bei der Männlichen Jugend A ist der UHC Hamburg, bei der Männlichen Jugend B der Großflottbeker THGC und bei den Knaben A gewann die Mannschaft vom Club an der Alster. Der Hamburger Hockey-Verband gratuliert den Teams und ihren Betreuern zu diesem tollen Erfolg!

» zu den Siegerfotos...

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften der Knaben A

Am 13./14. Februar 2016 beim Club an der Alster

 

10.02.2016 - Am 13./14. Februar 2016 findet beim Club an der Alster (Hallerstraße 91) die Nord-Ost-Deutsche Meisterschaft der Knaben A statt. Zwei Hamburger Teams nehmen an der Deutschen Meisterschaft der Knaben A teil: Der Club an der Alster und der Großflottbeker THGC. Der Eintritt ist frei.

» zur Sonderseite der DM-Jugend

4. Benefiz-Mädchentag beim ETB SCHWARZ WEISS ESSEN HOCKEY

Alle Einnahmen dieses Tages kommen dem UNICEF Projekt „Mädchenrechte“ zu Gute.

 

10.02.2016 - Weil ich ein Mädchen bin …

kann ich jeden Sport machen, lesen, schreiben, laut reden, abstimmen, nein sagen, über und für mich und meinem Körper selbst entscheiden und vieles mehr!

Für die Mädchen, denen das gewaltsam verboten ist, kämpfen wir!

...zum großen Vorbereitungsturniertag der Mädchen B und A, In der Zeit von 10.00 – 18.00 Uhr spielen die Mädchen der Altersstufen 2002 – 2005 (MB und MA) ein Turnier, wobei der Vormittag für die jüngeren und der Nachmittag für die älteren Mädchen vorgesehen ist.

» Einladung (pdf 0,4 MB)

Für alle Interessierten, die ihren Verein und ihren Sport voranbringen wollen

Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. April: DHB-HockeyScout-Lehrgang in Potsdam

 

10.02.2016 - Von Freitag, 8. April, bis Sonntag, 10. April 2016, findet in Potsdam der erste HockeyScout Lehrgang des Jahres statt. Die Veranstaltung ist ein Service der DHB-Sportentwicklung zur Arbeit in den Hockeyvereinen und richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in den Clubs, sowie FSJler, Leiter von Schul-Vereins-Kooperationen und aktiv mitwirkenden Mitglieder.

» weiter lesen

Bewerben für Ausbildungskurs zum staatl. geprüften Diplom-Trainer des DOSB

Studium an der Trainerakademie Köln von 10/2016 bis 09/2019 - bis 30. April anmelden!

 

10.02.2016 - Die Trainerakademie Köln des DOSB führt in der Zeit vom 1. Oktober 2016 bis zum 30. September 2019 den 23. Ausbildungskurs des Diplom-Trainer-Studiums 2 (DTS 2-23) zum/zur staatlich geprüften Trainer/in bzw. Diplom-Trainer/in des Deutschen Olympischen Sportbundes durch.

Zugelassen werden nach den Richtlinien der Trainerakademie Köln des DOSB e.V. Bewerber/innen aus den Mitgliedsorganisationen. Die Ausbildung findet an der Trainerakademie Köln des DOSB statt und schließt mit der Qualifikation zum/zur "staatlich geprüften Trainer/in des Landes NRW“ ab. Die Absolventen erhalten vom DOSB den Titel "Diplom-Trainer/in des DOSB".

Die Ausschreibung nachfolgend zum Download.

Ansprechpartner für Interessenten sowie für die Anmeldung (bis 30. April) ist DHB-Direktor Bildung Ulrich Forstner:

forstner@deutscher-hockey-bund.de
» die Ausschreibung (pdf)

VfL Pinneberg sucht weitere Spieler für Herrenmannschaft

3. Verbandsliga

 

10.02.2016 - Der VfL Pinneberg ist einer der größten Sportvereine in Schleswig-Holstein mit einer zwar noch jungen, aber sich konstant entwickelnden Hockeysparte. In den nächsten Monaten sollen die Hockeyaktivitäten noch einmal deutlich intensiviert werden. Die noch sehr junge Herrenmannschaft spielt derzeit in der 3. Verbandsliga (Halle) und sucht für die Feldsaison noch weitere engagierte und sympathische Mitspieler. Ziel ist es, den Kader weiter zu verbreitern und so die Qualität weiter zu steigern. Gesucht werden ergebnisorientierte, aber nicht verbissene Mitspieler, die sich in einem netten Umfeld weiter entwickeln oder ihre Erfahrung einbringen wollen. Optimale Rahmenbedingungen sind vorhanden! Alle Rückfragen unter: VfL Pinneberg e.V. Hockey & Golf, +49 151 40119665 oder hockeyundgolf@vfl-pinneberg.de.

» weitere Informationen....

Tickets für den EHICCC vom 12.-14. Februar 2016

Ausrichter: HTHC

 

09.02.2016 - Der HTHC ist Ausrichter des EuroHockey Indoor Club Champions Cup der Herren. Vom 12. – 14. Februar 2016 findet hochklassiges, internationales Hallenhockey in der Hockey-Halle am Voßberg (Barmbeker Straße 106, 22303 Hamburg) statt. Wichtig: Es gibt nur einen Online-Kartenverkauf!

»Zum Online-Ticketverkauf

UHC Hamburg sucht FSJler (m/w)

2 FSJ-Stellen vom 1. August 2016 bis 31. Juli 2017

 

09.02.2016 - Der Uhlenhorster Hockey-Club Hamburg bietet auch in diesem Jahr erneut 2 FSJ-Stellen vom 1. August 2016 bis 31. Juli 2017 an. Voraussetzung: Ihr seid dem Hockeysport schon verbunden, spielt selber und habt nach Möglichkeit schon erste Erfahrungen im Training von Kindern und/oder Jugendlichen?

» weiter zur HHV-Jobbörse

Hockeyfamilie feierte rauschendes Fest in der Marzipanstadt Lübeck

Rund 3.000 Zuschauer erlebten die Mannheimer und Mülheimer Titelgewinne

 

08.02.2016 - Es war ein rauschendes Hockeyfest in Lübeck! Rund 3.000 Zuschauer in der Lübecker Hansehalle, die in Sachen Stimmung - angefacht von Hockey-DJ Tim Scheiböck und Hallensprecher Marc Fritz - ihrem Ruf als "Hansehölle" im positiven Sinne alle Ehre machte, erlebten die umjubelten Titelgewinne der Mannheimer Damen und Mülheimer Herren. Zudem verfolgten mehrere Tausend Hallenhockey-Fans über die Grenzen Deutschlands hinaus die Spiele in den von Adrian von der Groeben kommentierten Livestreams bei Sportdeutschland.tv.

» weiter lesen

Frischer Wind aus dem Westen

Hessen stellt neuen Landestrainer vor

 

08.02.2016 - Ab 1. März 2016 übernimmt Tim Welsch, Jg. 1983, als hauptamtlicher Landestrainer die Verantwortung für das Leistungszentrum des Hessischen Hockey-Verbandes. Tim Welsch war bis 2011 selbst als Spieler im Leistungssport beim HTC Uhlenhorst Mülheim aktiv. Seine Tätigkeit als Hockeytrainer übt er seit über 15 Jahren aus (Kahlenberger HTC, HTC Uhlenhorst Mülheim, Der Club an der Alster, Bayer Leverkusen und DHB) und hat dabei zahlreiche Erfolge vorzuweisen. Neben dem Erwerb der Hockey-Trainer Lizenzen hat er auch Zusatzqualifikationen im Bereich Athletik, Fitness und Ernährung vorzuweisen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame Entwicklung des Leistungssports in Hessen.

2. Rautini-Cup des Hamburger SV: noch Plätze frei

Pfingstwochenende 14.-16.05.2016

 

08.02.2016 - Der 2. Rautini-Cup des Hamburger SV findet am Pfingstwochenende 14.-16.05.2016 statt. Es sind noch Plätze frei. Das Turnier ist für die Altersklassen Weibliche und männliche JB (U16), Mädchen/Knaben A (U14), Mädchen/Knaben B (U12) und Mädchen/Knaben C (U10) geeignet. Gespielt wird auf zwei Kunstrasen Kleinfeldern.

» direkt zur Einladung

Bestandserhebung zum 01.01.2016

Mitgliederzahl ist weiter angestiegen

 

08.02.2016 - Zum 01.01.2016 weißt die Statistik der 17 Sächsischen Vereine einen Bestand von 2043 Mitgliedern auf. Damit ist Mitgliederbestand des Verbandes gegenüber dem Vorjahr weiter angewachsen. Die fünf größten Vereine sind: ATV Leipzig, ESV Dresden, Leipziger SC, SV Motor Meerane und der HCLG Leipzigs.

Th. Hertzsch

SHV Geschäftsstelle

Jugend-DM: Club an der Alster bei allen weiblichen Altersklassen dabei

22 der 24 Qualifikanten für die Deutschen Meisterschaften sind ermittelt

 

07.02.2016 - Die Teilnehmer an den Deutschen Hallenmeisterschaften 2016 des weiblichen Nachwuchses sind bis auf zwei Ausnahmen gefunden. Über die Nord-Ost-Meisterschaften (3 Plätze), die Süddeutschen Meisterschaften (3 Plätze) und die West-Endrunden (2 Plätze) qualifizierten sich am Wochenende die Mannschaften für die DM-Turniere (20./21. Februar) der Weiblichen Jugend A (beim Mannheimer HC), der Weiblichen Jugend B (beim Club an der Alster Hamburg) und der Mädchen A (Kreuznacher HC). Als einziger Verein hat Alster Hamburg in allen drei Altersklassen den Sprung zur DM geschafft. Kommenden Samstag werden noch bei der West-Endrunde die letzten beiden Plätze für die DM der Weiblichen Jugend A ermittelt. Alle Infos zu den Qualiturnieren gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DM Jugend

Damen des Mannheimer sind Deutscher Hallenmeister

MHC feierte in Lübeck seine Titelpremiere / Herren scheiterten im Halbfinale

 

07.02.2016 - Die Damen des Mannheimer HC sind erstmals Deutscher Meister und haben nach sechs Jahren wieder einen DM-Titel im Erwachsenenbereich nach Baden-Württemberg geholt. Bei der Endrunde um die 55. Deutsche Hallenmeisterschaft in Lübeck triumphierte der MHC im Endspiel gegen den Titelverteidiger Düsseldorfer HC mit 3:1 im Penaltyschießen. Nach 60 Minuten hatte es 3:3-Unentschieden gestanden, wobei Mannheim eine 2:0-Führung verspielte, aber nach 2:3-Rückstand nochmal ausgleichen konnte. Das Halbfinale wurde 2:1 gegen RW Köln gewonnen. Die MHC-Herren scheiterten in ihrem Halbfinale mit 5:7 am späteren Meister Uhlenhorst Mülheim. Der Hockeyverband gratuliert den MHC-Damen und auch HBW-Schiedsrichterin Angelika Köppen (TSV Riederich), die ihr erstes Damen-DM-Finale leiten durfte. Mit Tim Meissner (Bietigheimer HTC) war noch ein zweiter HBW-Unparteiischer in Lübeck im Einsatz.

» zur DM-Website

Mannheims Damen und Mülheims Herren sind die Hallen-Champions 2016!

Der MHC siegte im Penaltyschießen gegen Düsseldorf / Mülheim siegte 8:4 gegen RW Köln

 

07.02.2016 - Die Damen des Mannheimer HC haben am Sonntag erstmals in der Vereinsgeschichte den deutschen Hallenmeistertitel gewonnen. Sie behielten gegen Titelverteidiger Düsseldorf im Penaltyschießen die Oberhand. Düsseldorfs Lisa-Marie Schütze wurde zur besten Spielerin der Endrunde gekürt, Mannheims Lydia Haase war beste Torschützin mit vier Toren. Die Ehrung der besten Nachwuchsspielerin ging an Nike Lorenz (MHC). Und MHC-Keeperin Nadine Stelter wurde zur besten Keeperin der Endrunde gekürt.

Im Herrenfinale kam RW Köln gegen Mülheim nie so richtig ins Spiel. Der 8:4-Sieg des Teams von Tina Bachmann, die damit erste Trainerin einer Herren-Meistermannschaft ist, war letztlich hoch verdient. Uhlenhorsts Benedikt Fürk erhielt die Auszeichnung als bester Spieler der Endrunde. Lennart Küppers die des besten Torhüters. Und Ferdinand Weinke wurde als bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet. Bester Torschütze der Endrunde war Kölns Marco Miltkau.

Rund 1.500 Zuschauer sahen am Samstag in der Lübecker Hansehalle vier spannende deutsche Halbfinals am Samstag. Die Mannheimer Damen setzten sich gegen RW Köln mit 2:1 durch. Das zweite Damen-Halbfinale zwischen Titelverteidiger Düsseldorf und dem Berliner HC war mit 3:1 nur etwas deutlicher. Damit treffen um 11.30 Uhr am Sonntag Mannheim und Düsseldorf aufeinander. Im ersten Herren-Halbfinale hatte Uhlenhorst Mülheim gegen Mannheim am Ende verdient mit 7:5 die Nase vorn. Lange sehr ausgeglichen ging es bei RW Köln gegen BHC zu, bis die Kölner in der letzten Phase deutlich auf 10:6 davonzogen.

Bei sportdeutschland.tv findet man alle Halbfinals und beide Endspiele zum nachträglichen Anschauen!

» zur DM-Website

Hallen-Abschlussturnier in Berlin

Erwachsenen-Spaß-Turnier

 

05.02.2016 - > Liebe Freunde des gepflegten Stocksports!

> Ihr seid auf der Suche nach einem krönenden Abschluss für eure

> Hallensaison?! Dann kommt nach Berlin!

>

> Kurze Info:

> Erwachsenen-Spaß-Turnier zum Abschluss der Hallensaison

> 02. und 03. April in Berlin

> Niveau: Verbands- und Oberliga

> Nagelneuer Hallenboden und alt bewährtes Tanzparkett!

> Alle weiteren Infos entnehmt ihr bitte der angehängten Einladung oder

> schreibt uns: funcup@baerenhockey.de

>

> Wir freuen uns auf euch! Caro und Kirsi von den Berliner Bären

Vielen Dank und sportliche Grüße, Kirsi Blank

»Spass-Turnier in Berlin (PDF)

Lydia Haase unter ersten Förderathleten der Sportlotterie!

Deutsche Sportlotterie präsentiert die ersten zehn geförderten Athleten

 

05.02.2016 - Der Beirat der Deutschen Sportlotterie und der Gutachterausschuss der Stiftung Deutsche Sporthilfe haben entschieden: Kira Walkenhorst (Beachvolleyball), Matyas Szabo (Fechten), Artem Harutyunyan (Boxen), Sebastian Brendel (Kanu), Markus Rehm (Weitsprung, paralympisch), Lucas Liß (Bahnrad), Helen Grobert (Mountainbike), Florian Kahllund (Bogenschießen), David Graf (Boxen) und Lydia Haase (Hockey) sind die ersten geförderten Athleten aus Erlösen der Deutschen Sportlotterie, die der Stiftung Deutsche Sporthilfe zufließen. Vorgestellt werden sie anlässlich des Ball des Sports am 6. Februar in Wiesbaden.

» weiter lesen

DHB-Jahresübersicht 2016

Mit allen wichtigen Terminen

 

05.02.2016 - Der DHB hat einen umfangreichen Jahreskalender für 2016 mit allen wichtigen Terminen wie Turnieren, Jugendevents und sonstigen Veranstaltungen der Sportentwicklung und der Jugend herausgegeben. Damit sind Sie immer auf dem aktuellen Stand. Zu allen Veranstaltungen sind auch die interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus den Vereinen eingeladen.

» direkt zur DHB-Jahresübersicht 2016

Qualifizierungsmaßnahmen des Hamburger Sportbundes

Thema: Inklusion und Inklusionsbeauftragten der Fachverbandes

 

05.02.2016 - Der Hamburger Sportbund führt auch in diesem Jahr viele Qualifizierungsmaßnahmen zum Thema Inklusion und Inklusionsbeauftragten des Fachverbandes durch. Ein Ausschnitt aus dem Bildungsprogramm 2016 finden Sie bei uns als pdf zum Download.

» direkt zum Bildungsprogramm 2016

Auf zum Finalturnier der besten Hallenhockey-Liga der Welt nach Lübeck!

Die Reise zur deutschen Endrunde der Damen und Herren in der Hansehalle lohnt sich!

 

04.02.2016 – Wenn am Wochenende in Lübeck die besten acht Teams der aktuellen Hallenhockeysaison in der Lübecker Hansehalle um die begehrten Blauen Meisterwimpel spielen, dann bietet sich den Zuschauern vor Ort ein grandioses Hockey-Spektakel. Es gibt weltweit kein hochkarätigeres Vereinsturnier im Hallenhockey! In den vier Damenteams der Endrunde treten acht Spielerinnen des aktuellen Rio-Olympiakaders von Jamilon Mülders für ihre Teams an. Bei den Herren sind unter den 48 Spielern gleich 13 aus dem aktuellen Olympiakader von Valentin Altenburg.

» weiter lesen

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften - Teil 1

In Bremen, Hamburg und Niesky wird um den Schwarzen Wimpel gespielt

 

04.02.2016 - Am kommenden Wochenende (wieder einmal parallel zu den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Lübeck!), finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften im weiblichen Bereich statt. Der Bremer HC ist Ausrichter der Weiblichen Jugend B, der Großflottbeker TGHC der Mädchen A und der HC Niesky der Weiblichen Jugend A. Die drei besten Mannschaften jeder Altersklasse qualifizieren sich für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft, die im weiblichen Bereich am 20. + 21- Februar 2016 ausgetragen wird.

Ergebnisse, Bilder, LIVE-Ticker und weitere Informationen zu den Turnieren gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DM-Jugend

Sportdeutschland.tv zeigt alle Spiele der DM-Endrunde im Livestream

Der DOSB-Media-Channel ist Bewegtbild-Partner in Lübeck

 

04.02.2016 – Wer es nicht schafft, direkt bei der Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften in Lübeck, dem Finale der besten Hallenhockey-Liga der Welt, am 6./7. Februar vorbei zu schauen, kann die vier Halbfinals am Samstag und die zwei Endspiele am Sonntag, im Livestreaming bei Sportdeutschland.tv verfolgen. Der DOSB-Media-Channel ist, wie auch schon bei den letzten deutschen Meisterschaften exzellent umgesetzt, Bewegtbild-Partner des DHB und überträgt die Partien kostenfrei auf seiner Plattform. Fachkundiger Kommentator wird Adrian von der Groeben sein.

» zur Streamingseite von Sportdeutschland.TV
» zur DM-Eventseite

Deutsche Hallenhockey-Meisterschaften am 6./7. Februar 2016 in Lübeck

Sportdeutschland.TV überträgt live

 

03.02.2016 - Die Doppel-Endrunde um die 55. Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften wird am Wochenende 6./7. Februar 2016 in der Hansehalle in Lübeck ausgetragen. Es ist erst das zweite Mal, dass eine deutsche Endrunde in der Hansestadt stattfindet. Bereits 1963 hatten hier die Damen einmal ihren nationalen Meister ausgespielt. 2016 werden die Nachfolger der amtierenden Meister Harvestehuder THC (Herren) und Düsseldorfer HC (Damen) gesucht.

» zum Spielplan

Berliner Hockey-Verband:

Workshop „Hockey hilft“ am Freitag, dem 19. Februar 2016, 19 Uhr

 

03.02.2016 - Der Berliner Hockey-Verband lädt zu einem Workshop „Hockey hilft“ ein. In der Einladung schreibt Präsident Jürgen Häner dazu:

"Hockey hilft – darüber habt ihr auf unserer Nachrichtenseite im Januar einen ausführlichen Erfahrungsbericht lesen können. Wer entsprechende eigene Aktivitäten ins Leben rufen möchte, bekommt jetzt Gelegenheit, mit den „Vorreitern“ von STK, BSC und Blau Weiß persönlich über deren Erfahrungen zu sprechen."

Der Workshop findet am Freitag, dem 19. Februar 2016, um 19 Uhr im Clubhaus des Steglitzer Tennis Klubs, Lessingstraße 8, 12169 Berlin, statt.

» Einladung zum Workshop (PDF)

Bundestrainer Valentin Altenburg nutzt die DM-Endrunde zur Sichtung

150 Ehrenamtler vom LBV Phönix Lübeck am Wochenende im Einsatz

 

02.02.2016 - Am Dienstagnachmittag fand im Europäischen Hansemuseum in Lübeck die Pressekonferenz im Vorfeld der Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren statt, die am Wochenende in der Hansehalle ausgetragen wird. Den Fragen der anwesenden Journalisten stellte sich unter anderem Herren-Bundestrainer Valentin Altenburg, der dem Finalturnier um die Hallen-Krone eine durchaus große Bedeutung einräumt. Einen wirklichen Favoriten vermag er in der Herren-Konkurrenz nicht auszumachen.

» weiter lesen

DERPART, Spezialist für Sport- und Gruppenreisen, neuer Reise-Partner des DHB

Begleitet die Hockey-Nationalteams in Zukunft auf ihren Einsätzen rund um den Globus

 

02.02.2016 - Beim Deutschen Hockey-Bund freut man sich, das Geschäftsreisen-Portal DERPART Travel Service als neuen Reise-Partner des Verbandes begrüßen zu können. DERPART wird in Zukunft dafür sorgen, dass die Nationalmannschaften des DHB bei ihren Lehrgängen und internationalen Turnieren gut ankommen. DERPART hat seinen ersten Auftritt als neuer DHB-Partner bereits bei der Deutschen Hallenhockey-Endrunde der Damen und Herren am kommenden Wochenende (6./7. Februar) in Lübeck und stellt dort unter anderem die Ehrenpreise für die besten Spielerinnen und Spieler des Turniers.

» weiter lesen

Das neue Gesicht in der WHV-Geschäftsstelle

Marcus Reifenberg folgt auf Norbert Zimmermanns

 

01.02.2016 - Zum 01. Februar übernimmt Marcus Reifenberg die Aufgabe als Referent Sportentwicklung in der WHV-Geschäftsstelle in Duisburg von Norbert Zimmermanns.

Nach 9 sehr erfolgreichen Jahren verlagert Norbert seinen Arbeits- und Lebensmittelpunkt nach Stuttgart. Er wird dort zukünftig als Leistungssportkoordinator für den Golf-Verband tätig sein.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für die jahrelange gute Zusammenarbeit mit Norbert Zimmermanns bedanken und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Marcus war nach seinem Gesellschaftswissenschaftlichen Studium zuletzt als Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei einem Dienstleistungskonzern tätig. Er ist aktiver Hockeyspieler und seit Jahren ehrenamtlich für den Hockeysport tätig.

Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Nachruf

Marion Haag, ehemalige Mädchenwartin des Verbandes verstorben

 

01.02.2016 - Am Freitag, den 29. Januar wurde in Trier Marion Haag im Beisein vieler Hockeyfreunde und –freundinnen zu Grabe getragen.

Marion hatte, nach ihrem Umzug in den 70er Jahren von Ludwigshafen nach Trier, wesentlichen Anteil am Wiederbeleben der Hockeyabteilung des damaligen RG Trier. Unvergessen bleibt auch ihr Engagement für den Hockeysport beim Hockeyclub Luxembourg in den zurück liegenden 20 Jahren.

Im Hockey-Verband-Rheinland-Pfalz/Saar war sie von 1994 bis 2002 im Präsidium als Mädchenwartin tätig.

Marion ist infolge einer noch unheilbaren Krankheit im Alter von 57 Jahren viel zu Früh von uns gegangen.

Wir werden Sie in unsereren Erinnerungen behalten.

Harald Annemaier, Vizepräsident

Mannheimer HC doppelt zur DM-Endrunde

MHC-Damen und -Herren gewinnen Viertelfinal-Heimspiele /TSVM-Herren knapp draußen

 

01.02.2016 - In doppelter Besetzung vertritt der Mannheimer HC die Landesfarben bei der Endrunde um die 55. Deutsche Hallenmeisterschaft in Lübeck. Im DM-Viertelfinale nutzte der Süd-Erste MHC sein Heimrecht gegen Berliner Gäste. Die Mannheimer Damen bezwangen den TuS Lichterfelde mit 2:1, die MHC Herren schlugen anschließend den TC Blau-Weiss Berlin 3:0. Ganz knapp scheiterten dagegen die Herren des TSV Mannheim bei ihrem Viertelfinalspiel. Der Zweite der Süd-Bundesliga verlor beim Ost-Ersten Berliner HC mit 6:7 (5:5) nach Penaltyschießen. Im DM-Halbfinale am Samstag treffen die MHC-Damen auf Rot-Weiss Köln (12 Uhr), die MHC-Herren um 16.30 Uhr auf Uhlenhorst Mülheim.

» zur DM-Website

DM-Endrunde in Lübeck: Vorverkauf noch bis inklusive Dienstag über HockeyTicket.de

Am Wochenende wird es noch etliche Karten an der Tageskasse der Hansehalle geben

 

01.02.2016 - Alle, die noch im Vorverkauf eine Karte für die Deutsche Endrunde am 6./7. Februar in der Lübecker Hansehalle kaufen wollen, können dies im Internet bei HockeyTicket.de noch bis inklusive Dienstag, 2. Februar, tun. Vor Ort in Lübeck läuft der Vorverkauf über die Phönix-Geschäftsstelle noch bis inklusive Donnerstag, 4. Februar. Danach gibt es nur noch Karten am Samstag und Sonntag an der Tageskasse der Hansehalle. Dort wird immer noch ein gutes Kontingent zu haben sein. Bislang ist die Hälfte der Endrundenkarten im Vorverkauf weggegangen.


» zur Vorverkaufsseite
» zur DM-Website

Neu auf hamburg.hockey.de: Hockey-Flohmarkt

Für den Sportler, den Trainer, die Mannschaft, den Schiedsrichter, den Platzwart und den Verein.

 

01.02.2016 - Sie suchen gebrauchte Hockey-Artikel oder möchten diese zum Verkauf anbieten, dann sind Sie in unserem Hockey-Flohmarkt genau richtig! Dort können Sie nach gebrauchten Hockey-Artikeln, sei es Sportbekleidung, Torwart-Equipment, Schläger, Taschen und Zubehör oder auch Teamsportbedarf wie Hütchen oder Leibchen o.ä. suchen oder diese verkaufen.

» Erfahren Sie mehr dazu...

VfL Pinneberg sucht weiteren engagierten Hockeytrainer (m/w)

Einstieg als Vertretung für Auslandsaufenthalt

 

01.02.2016 - Der VfL Pinneberg ist einer der größten Sportvereine in Schleswig-Holstein mit einer zwar noch jungen, aber sich konstant entwickelnden Hockeysparte. Der VfL Pinneberg möchte seine Hockeyaktivitäten noch einmal deutlich intensivieren. Der Verein sucht daher einen weiteren Trainer (m/w), der/die dieses Projekt insbesondere für Jugendliche weiter mit entwickeln will. Als Einstieg wird eine Vertretung für einen Auslandsaufenthalt (April-Sommerferien) gesucht. So können beide Seiten sich kennenlernen, um ggf. dann eine langfristige Zusammenarbeit zu besprechen.

» weiter zur HHV-Jobbörse

Abstiegssituation Regionalligen Süd

Stand 01.02.2016

 

01.02.2016 - Der anhängende Download zeigt die Abstiegssituation in den Regionalligen Süd nach Abschluß aller Spiele mit dem Stand vom 1. Februar 2016.

» zur Abstiegssituation

12. Februar 2016
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2016 • hockey.de