Oktober 2014

Nachrichten Archiv

Hallenhockey-Weltmeisterschaften 2015: Kartenvorverkauf via www.hockeyWM2015.de

Im ersten Schritt gibt es attraktive Dauer- und Wochenend-Tickets

 

02.10.2014 - Ab sofort können sich Sportfans ihre Eintrittskarten für das Hockey-Highlight des Jahres in der Arena Leipzig vorab sichern. Der Kartenvorverkauf für die Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren (4. bis 8. Februar 2015), der über die Veranstaltungswebsite www.hockeyWM2015.de läuft, startet mit attraktiven Angeboten für Dauerkarten und speziellen Wochenend-Tickets, die sämtliche K.O.-Spiele umfassen.



» weiter lesen

Auszeichnungen für Hamburger Hockeyspieler

Ehrennadel des Hamburger Hockey-Verbandes und Herrenuhr (gesponsert von GANT)

 

02.10.2014 - Für Ihren Titelgewinn bei den Feld-Europameisterschaften 2013 erhielten die Nationalspieler Moritz Fürste, Tobias Hauke, Florian Fuchs, Oliver Korn und Nicolai Jacobi eine Herrenuhr, zur Verfügung gestellt von der Firma „GANT“. Tom Mieling, Ricardo Nevado und Daniel von Drachenfels wurden für Ihren Europameistertitel Halle 2014 mit der Ehrennadel des Hamburger Hockey-Verbandes ausgezeichnet. Überreicht wurden die Auszeichnungen am Samstag, den 27. September 2014 nach dem Spiel Harvestehuder THC gegen Uhlenhorster HC auf der Anlage des HTHC vom Präsidenten des Hamburger Hockey-Verbandes Ingo Heidebrecht.

» weiter lesen

Ausschreibungsfrist für die Ausrichtung der Hallen-Endrunde 2016 läuft demnächst aus

Bewerbungen bis zum 15. Oktober in der Verbandsgeschäftsstelle einreichen!

 

02.10.2014 - Der Deutsche Hockey-Bund hatte die Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren für die Saison 2015/2016 Anfang August ausgeschrieben. Die gemeinsame Endrunde soll am Wochenende 6./7. Februar 2016 stattfinden. Vereine oder Verbände, die Interesse an der Ausrichtung dieser Veranstaltung haben, können ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Motivationsschreiben, Fragebogen und Hallenplan noch bis 15. Oktober beim DHB einreichen.

» Ausschreibungsunterlagen (pdf)

Matthias Denkmann neuer Trainer beim Hanauer THC

Der 22-jährige B-Lizenztrainer übernimmt die Damen und den weiblichen Nachwuchs

 

01.10.2014 - Matthias Denkmann heißt der neue Trainer der Hockeydamen des 1. Hanauer Tennis- und Hockey-Club! Der 22 Jahre alte Trainer mit B-Lizenz, in Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) geboren, war zuletzt beim Wiesbadener THC als hauptamtlicher Übungsleiter engagiert. Denkmann wird ab sofort beim THC Hanau als Damentrainer arbeiten und zusätzlich zwei Jugendteams aus dem weiblichen Bereich übernehmen. Zudem ist er als Kadertrainer beim Hessischen Hockeyverband tätig und trainiert dort den weiblichen und männlichen U14-Kader.

» weiter lesen

Praktikantenbörse hilft Spitzensportlern bei zweiter Karriere

Startschuss erfolgt am 13. Oktober im Kanzleramt

 

01.10.2014 - Die Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Unternehmerbörse (DUB) initiieren mit Unterstützung der Deutschen Bank die „Praktikantenbörse – Unternehmen suchen Spitzensportler“. Auf der Online-Plattform unter www.DUB.de können Sporthilfe-geförderte Athleten ein eigenes Persönlichkeits- und Suchprofil anlegen. Unternehmen haben damit die Möglichkeit, sich online über potenzielle Praktikanten zu informieren und passende Kandidaten zielgerichtet auszuwählen. Offizieller Start ist am 13. Oktober, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel die Deutsche Sporthilfe mit ihrer „Initiative „Sprungbrett Zukunft“ in Berlin empfängt.

» weiter lesen

Zweite Auflage des Deutschen Jugendpokals steht vor der Tür

Nordmeisterschaft beim Spandauer THC, der Süden trifft sich bei der SSG Bensheim

 

01.10.2014 - Jedes Jahr um dieselbe Zeit steigt die Nervosität der Top-Mannschaften von UHC Hamburg über Berliner HC bis Uhlenhorst Mülheim. Rund um den Oktober findet zuerst die Endrunde der Länderpokale statt, gefolgt von den wichtigsten zwei Wochenenden im Jugendhockey. Die Deutschen Zwischen- und Endrunden. Das Einzige was die Jugendlichen da im Kopf und Sinn haben, ist der blaue Wimpel! Genau dieser blaue Wimpel hat im letzten Jahr einen kleinen Bruder bekommen. Die Größe ist identisch, aber er ist grün und trägt den Namen: Nord- beziehungsweise Süddeutscher Hockey-Pokal-Sieger.

Doch der größte Unterschied zwischen den beiden Wimpeln liegt in den Mannschaften, welche darum kämpfen! Hier bekommen Clubs, die mit ihren Teams sonst nicht im Konzert der Großen mitspielen, die Chance, um „Deutsche Meisterehren“ zu kämpfen.

» weiter lesen

Vereins-Schiedsrichterobleute

Namentliche Meldung an die Geschäftsstelle des Hamburger Hockey-Verbandes

 

01.10.2014 - Liebe Hamburger Hockey-Vereine, bitte meldet schnellstmöglich namentlich einen Vereins-Schiedsrichterobmann der Geschäftsstelle des Hamburger Hockey-Verbandes e.V. per E-Mail an Klaus Korn: k.korn@hamburghockey.de oder telefonisch unter (0)40 419 08 204. Gemäß Schiedsrichtersatzung sind alle Vereine dazu verpflichtet, bis zum 31.03. eines jeden Jahres einen Vereins-Schiedsrichterobmann namentlich der Geschäftsstelle zu benennen. Bei Ausfall des Benannten ist der Verein verpflichtet, binnen einer Frist von 21 Tagen einen neuen Vereins-Schiedsrichterobmann der Geschäftsstelle zu nennen.

2. Oktober 2014
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2014 • hockey.de