Juli 2015

Nachrichten Archiv

HockeyPlus Nr. 17 erschienen

Viele Berichte rund um Eltern-, Freizeit- und Seniorenhockey

 

03.07.2015 - Aus dem Inhalt:

Eltern-/Freizeithockey: Man kann es bald Plantage nennen • Bunt gemischt zum Turniersieg • Jubiläumsturnier bei den Schwabacher Golschlägern • Schlenz in den Mai • Hot Schotts aus Mainz unterwegs • Erfurter Gloriosa-Cup • 2. Jörg Pehlke-Gedächtnisturnier • Grasshoppers auf Turnier Tour • Schiri Bude für Grasshopper Kids • 25. Wolpertinger Turnier • Nicht von schlechten Eltern • 19. DNFT 2015 • Berichte aus der Nachbarschaft

Seniorenhockey: Ü50-Herren Lehrgang in Mannheim • Ü40-Ü55 Teams in EM-Vorbereitung • Ü50 Weltmeister vom DHB geehrt • Benefizspiel der Ü55 • Peter Child vom DHB geehrt • IMHA und WGMA erklärt • Ü70 Team auf Tour durch Deutschland • 3. Regio Cup 30 • Ü70 Team in Kassel • Die „Bierrunde“ feiert 40 jähriges Jubiläum • Hockeytreffen beim SSC Jena • Dresdner Senioren radeln von Passau bis Wien • Vier Tage Madrid • Seniorenhockeystadtmeisterschaft • Maschsee-Cup 2015 • Vorschau • Information ERGO Fan-Fahrt zur EM nach London

» HockeyPlus Nr. 17 (PDF)

Bei der DM-Endrunde in Hamburg: Werde Dein eigener Panini-Album-Star!

Kyocera und HOCKEYSTICKer mit toller Aktion für junge und jung gebliebene Hockeyfans

 

03.07.2015 - DHB-Premiumpartner Kyocera und HOCKEYSTICKer sind am Wochenende auf der Endrunde am Rothenbaum in Hamburg und machen jeden Hockey-Fan zum Panini-Album-Star! Es wird vor Ort ein Foto gemacht, Name, Trikotnummer und Klub eingefügt - und dann wird der ganz individuelle Panini-Aufkleber auf einem Farbdrucker produziert. Direkt zum Einkleben in die Legende eines Albums - und noch drei Stück zum Mitnehmen. Dazu ist es natürlich möglich, fehlende Sticker für das eigene Album zu erwerben und gegebenenfalls Doppelte mit den Stars der Bundesliga und der Nationalmannschaft zu tauschen.

» zur DM Sonderseite

Gymnasium Wentorf beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin dabei

Mädchen- und Jungenteam aus dem Sachsenwald erfolgreich

 

03.07.2015 - Beim Schleswig-Holsteinischen Landesentscheid des Schulsport-Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ setzte sich das Gymnasium Wentorf sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen durch. Beide Teams haben damit das Ticket zum Bundesfinale in Berlin gelöst. Die Mädchen gewannen im Finale gegen das Gymnasium Kronshagen/Kiel. Im Finale der Jungen standen sich ebenfalls die Schüler des Gymnasiums Kronshagen/Kiel und Wentorf gegenüber. Auch hier gewann die Mannschaft aus dem Sachsenwald (3:1).

» weiter lesen

Sonderregelung Spielpausen Wochenende 4./5.7.2015 (Hitze)

Beschluss des Schiedsrichterausschusses (SRA)

 

03.07.2015 - Auf Beschluss des SRA gilt für das Wochenende 4./5.7.2015 aufgrund der zu erwartenden großen Hitzebelastung folgende Sonderregel im Bezug auf die Spielzeiten: Ab einer Spielzeit von mehr als 2x15 Minuten (also ab Mädchen/Knaben B bis männliche/weibliche Jugend A) gibt es zusätzliche Trinkpausen nach 15 Minuten in jeder Halbzeit. Das bedeutet im B-Bereich nach 15 und 40 Minuten, im A Bereich nach 15 und 45 Minuten. In der Jugend (A und B) gibt es diese Pause nach 15 und 25 Minuten jeder Halbzeit, also nach 15, 25, 50 und 60 Minuten. Diese Trinkpausen sind analog zu Auszeiten zu behandeln: Sie dürfen nicht während des laufenden Spiels oder vor einer Strafecke oder einem 7-Meter-Ball gegeben werden. Anders als Auszeiten dürfen sie vor Ausführung eines Bullys gegeben werden. Die Pausen sind 120 Sekunden lang, nach 100 Sekunden soll zur Aufstellung gepfiffen werden. Die normalen Auszeiten werden nicht geändert, stehen also weiterhin wie gehabt zur Verfügung. Diese Regelung ist verbindlich für alle Spiele des Wochenendes, gilt aber nicht für solche, die vom Wochenende weg verlegt wurden, auch nicht für Freitag, 3.7. Es sind ausschließlich die beiden Tage 4. und 5. Juli betroffen! Im C- und D-Bereich wird wie gewohnt gespielt.

Digitales Programmheft zur DM-Endrunde 2015 in Hamburg komplett

Am Donnerstag ist der vierte und letzte Teil erschienen. Jetzt lesen

 

03.07.2015 - Mit dem vierten Teil, der am Donnerstag online ging, ist das erstmals digital erscheinende Programmhefts zur Endrunde um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaften 2015 in Hamburg nun komplett! In den vier aufeinander aufbauenden Ausgaben erfahren Sie alles Wissenswerte über die teilnehmenden Teams, es gibt interessante Interviews und auch etwas zu gewinnen! Viel Spaß beim Lesen!




» Programmheft Gesamtausgabe im Webpaper-Format

Karten-Vorverkauf für die ERGO Hamburg Masters 2015 ist gestartet!

Sechs Vorverkaufsstellen im Hamburger Stadtgebiet

 

02.07.2015 - Der Kartenvorverkauf für die ERGO Hamburg Masters 2015 vom 30. Juli bis 2. August beim UHC hat am 1. Juli begonnen. Die Kartenpreise finden Sie links in der Info-Grafik. Kinder unter 120 Zentimeter Körpergröße (an den Eingängen stehen Tore in entsprechender Höhe) haben freien Eintritt. Vorverkaufsstellen sind: Die UHC Gastronomie, Tennis Point (Niedernstr. 10), Alster Optik (Rolfinckstr. 11), BHP Hockey Shop (Dorotheenstr. 134), PECO Sport (Schulterblatt 111) und der Sport Shop West (Osdorfer Landstr. 233).

» zur ERGO Masters Seite der Damen
» zur ERGO Masters Seite der Herren

Deutsch-Niederländisches Freundschaftsturnier: Aus dem Kalender nicht wegzudenken!

Ein stimmungsvoller Bericht in Bildern von der 19. Auflage beim HTHC

 

02.07.2015 - Das 19. Deutsch-Niederländische Freundschaftsturnier wurde 2015 ausgerichtet vom Team Follow Me des Harvestehuder THC. Vom 19. bis 21. Juni kamen auf der Anlage des HTHC in Hamburg-Langenhorn drei holländische Trimhockeyteams und sieben deutsche Elternhockeymannschaften zusammen. Aus den Niederlanden reisten die Recreanten aus Capelle a/d IJssel, die Hurleys aus Amstelveen und die Fam. Overboos aus Beverwijk an. Für Deutschland spielten die Kugelblitze und die Oberjährigen aus Düsseldorf, die Mainhoppers aus Frankfurt, die U78 - vormals Proseccis - aus Hannover, das Team EUREGIO aus Erftstadt, Hürth und Aachen und aus der Gastgeberstadt Hamburg die Uhlenmixer und Follow Me.

» weiter lesen

 

Offizielle Spielabsage für die in Turnierform auszutragenden Spiele

 

.

Der Hitzewelle am Wochenende Tribut gezollt

02.07.2015 - Wegen der am Wochenende erwarteten Hitzewelle mit bis zu 40 Grad, sagt der Jugendwart des Hockeyverbandes RPS, Michael Göring, einige Spieltermine am Samstag und Sonntag komplett ab.

Betroffen sind alle Spieltage ( Turnierform) im D-,C-Bereich.
Auch die Verbandligaspiele bei den B-Mädchen sowie B-Knaben werden abgesagt. Einzelspiele dürfen durchgeführt werden, allerdings hier die klare Empfehlung, die Spiele in die Morgen-bzw. Abendstunden zu verlegen. Bei Bedenken betroffener Vereine, werden die Staffelleiter einer Spielverlegung zustimmen.

In jedem Falle sollen die Schiedsrichter für zusätzliche Trinkpausen sorgen.

Diese Entscheidung dient zum Schutz der Spieler(innen) sowie der Unparteiischen.

Neustadt den 02.07.2015

Michael Göring

Jugendwart RPS

Mülders: „Die Damen sind ein spannendes und gutes Produkt des deutschen Hockeys!“

Der Bundestrainer nach Erreichen der Olympia-Qualifikation im Interview

 

02.07.2015 - Die deutschen Hockeydamen haben vor zehn Tagen mit dem dritten Platz beim World-League-Turnier im spanischen Valencia die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 geschafft – eine Woche, nachdem die DHB-Herren dieses bereits durch den Sieg bei ihrem Turnier in Buenos Aires erreichten. Bundestrainer Jamilon Mülders blickt im Interview auf die Turnierleistung zurück, skizziert die Entwicklung der Mannschaft und den Weg, den sich Team und Staff dafür gemeinsam ausgesucht haben, und fordert ein eigenes übergreifendes Modell für den Frauensport in Deutschland.

» weiter lesen

HHV informiert:

Hitzewelle am Wochenende

 

02.07.2015 - Aufgrund der Hitzewarnung des Landes Hessen und nach Absprache mit der HHV Jugendleitung wurde folgende Entscheidung getroffen:

Die Turniere der Knaben C (Meisterschaft und Pokal) am 4. Juli 2015 werden abgesagt. Es besteht durch die Ausrichter die Möglichkeit, der HHV Geschäftsstelle einen Ersatztermin für die erneute Austragung zu benennen.

Hinsichtlich der Spiele der Mädchen B und Knaben B (Meisterschaft und Pokal) am 5. Juli 2015 bitten wir die beteiligten Vereine, sich auf das Austragen oder eine Verlegung der Spiele (auf eine andere Uhrzeit oder einen anderen Spieltag) zu einigen und dies der HHV Geschäftsstelle mitzuteilen.

» Hitzewarnung Land Hessen (PDF)

Trauer um den "Vater des Hockey-Ergebnisdienstes"

Willi Schäfer ist in der Nacht zum 29. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben

 

02.07.2015 - Am heutigen Donnerstag wird in Frankfurt Willi Schäfer beerdigt, der in der Nacht zum 29. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben ist. "Willi Schäfer hat sich wie kaum ein anderer um den Hockeysport verdient gemacht", würdigt DHB-Präsident Wolfgang Hillmann den Träger der Paul-Rheinberg-Plakette, der höchsten Auszeichnung in der DHB-Ehrenordnung. "Wir sind in Gedanken bei seiner Familie." Der Diplom-Ingenieur aus Hessen war quasi der "Vater des Hockey-Ergebnisdienstes". Schon seit 1962, als er Ergebnisprotokolle zum Teil mit einem Sachs-Motorrad zu den Redaktionen fuhr, bis 2010, als er mit 85 Jahren den Ergebnisdienst der Bundesligen, Regionalliga Süd und hessischen Ligen abgab, war er für viele Trainer und Betreuer der Mann am anderen Ende der Telefonleitung, wenn es Ergebnisse durchzugeben galt. Kaum eine Telefonnummer war in Hockeykreisen so bekannt, wie die der Schäfers in Frankfurt.

Willi Schäfer war aber zum Beispiel auch Staffelleiter der Herren-Bundesliga, als diese 1969 gegründet wurde, gehörte der Technischen Kommission und dem Herrenausschuss an. Als DHB-Terminkoordinator oblag ihm eine ganz wichtige Funktion in der Abstimmung zwischen internationalen und nationalen Terminen. Auch diese Funktion gab er erst 2001 an Frank Selzer ab. Als Aktiver ein sehr guter Torwart, war Schäfer später zudem Trainer, Schriftwart, Pressewart, Sportwart, Schiedsrichter und zusammen mit Fritz Rauschenbach und Karl-Heinz Trapper Mitbegründer des Hessischen Hockey-Verbandes. Ein Mann also, dem der deutsche Hockeysport unzweifelhaft sehr viel zu verdanken hat!

Rheinische Fachhochschule Köln ist „Partnerhochschule des Spitzensports“

Die RFH wurde mit diesem Prädikat ausgezeichnet

 

02.07.2015 - Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) wurde mit dem Prädikat Partnerhochschule des Spitzensports ausgezeichnet. Damit würdigt der Allgemeinen Deutsche Hochschulsportverband (adh) zusammen mit dem Olympiastützpunkt (OSP) die Arbeit der RFH im Rahmen seines Projektes „Karriere hoch2“, das es Leistungssportlern seit über einem Jahr ermöglicht, neben ihrer zeitaufwändigen Inanspruchnahme durch Training und Wettkämpfe ein akademisches Studium zu beenden. Unter anderem studieren dort die Hockey-Nationalspieler Franzisca Hauke, Niklas Wellen und Florian Scholten.

» weiter lesen

DHB Jugend veröffentlicht DM Verteilung für Qualifikationsplätze

Platzverteilung für die Vor- und Zwischenrunden steht!

 

02.07.2015 - Die DHB Jugend veröffentlicht hiermit die DM-Verteilung der Qualifikationsplätze für die Vor- und Zwischenrunden der Deutschen Jugendmeisterschaft Feld 2015.



» Zum Download (.pdf)

EM-Vorbereitung der deutschen Ü50 und Ü55 in Krefeld

Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage gegen die Teams der Niederlande

 

01.07.2015 - Die Ü55- und die Ü50-Mannschaften haben sich am letzten Juni-Wochenende in Krefeld getroffen, um sich auf die EM im August in London vorzubereiten. Im Rahmen dieser Maßnahme wurden auch Test-Länderspiele gegen die Niederlande bestritten. Die Ü55 gewann am Samstag mit 3:2 und spielte am Sonntag 0:0, die Ü50 gewann mit 4:3 ebenfalls am ersten Tag und verlor einen Tag später mit 1:4. Trainer Horst Ruoss (Foto, Ü55) und sein neuer Co-Trainer Nicolai Danne sahen in den Spielen zwei sehr solide Vorstellungen und einen großen Schritt für die Teamfindung, zwei erstklassige Torhüter, eine stabile Abwehrarbeit und ein gutes Aufbauspiel, aber weniger Gutes im Viertel des Gegners.

» weiter auf der Teamseite Ü40-Ü55

Hitzewelle

Maßnahmen für das Wochenende 4./5. Juli

 

01.07.2015 - Auf Grund der bevorstehenden Hitzewelle wurden für den Spielverkehr der Jugend für das kommende Wochenende vom 4./5. Juli 2015 Maßnahmen getroffen, die in der beigefügten PDF-Datei im einzelnen erläutert sind.

» zur PDF-Datei

DIAGONAL-CUP 2015

Die Rose-Oehmichen-Schule gewinnt den DIAGONAL-CUP 2015

 

01.07.2015 - Während die DIAGONAL-Schulen (Jahrgangsstufen 1-3) in der Wintersaison an der DIAGONAL Hallenhockey-Grundschulliga für alle Berliner Schulen teilnehmen, wartet im Sommer der DIAGONAL-CUP auf sie. Hier treten ausschließlich DIAGONAL-Schulen gegeneinander an. Jede Schule stellt dazu 2 Teams.

Für die einzelnen Teams geht es um Medaillen und die beste Schule gewinnt den DIAGONAL-CUP. Gewertet wird die Addition der Platzzahlen beider Schulteams. Zum Beispiel: 1. + 5. = 6 Punkte. Die Schule mit der niedrigsten Platzzahl gewinnt.

» weiter lesen

Nationalspielerin Pia Oldhafer wechselt zur nächsten Saison zu Rot-Weiss Köln

Das Geburtstagskind kehrt nach einem Jahr in der Hoofdklasse in die Bundesliga zurück

 

01.07.2015 - Die Damen von Rot-Weiss Köln dürfen sich zur nächsten Saison auf namhaften Zuwachs in der Offensive freuen. Wie der Club am Mittwochabend bekannt gab, wechselt Nationalspielerin Pia Oldhafer, die heute übrigens 23 Jahre alt wird, vom niederländische Hoofdklassse-Club Oranje Zwart Eindhoven zum deutschen Meister von 2014. Die Architekturstudentin aus Hannover hatte zuvor schon in Braunschweig und beim UHC in der Bundesliga gespielt, war zu Saisonbeginn von der Eintracht in die Niederlande gewechselt. Mehr dazu auf der


» Bundesligaseite

Berliner Hockey-Verband

Hitzewelle am Wochenende

 

01.07.2015 - Es gehen aktuell jede Menge Anfragen zur Hitzewelle und den Spielen am WE ein. Die SpO DHB regelt das Thema eindeutig in den §§ 30 (2) und 25 (7). Die Schiedsrichter entscheiden, ob ein Spiel stattfinden kann oder nicht. Im Falle eines Spielausfalls entscheidet danach der Staffelleiter, ob das Spiel neu angesetzt oder mit 0:0 Toren und 0 Punkten für beide Teams gewertet wird (zum jetzigen Saisonstand eher Neuansetzung).

Sollte die Platzverfügbarkeit es hergeben und der Gegner einverstanden sein, dürfen die Spiele aus der Mittagshitze zeitlich verlegt werden (bitte die BHV-Geschäftsstelle bis Freitag 12 Uhr schriftlich informieren, danach ist wirklich niemand mehr erreichbar) und natürlich können gerade bei Kindern entsprechende Trinkpausen eingebaut und/oder die Spielzeit verkürzt werden.

Wir bitten von weiteren Anfragen abzusehen.
BHV Geschäftsstelle

» zur DHB Spielordnung

Der Hessische Hockey-Verband e.V.

trauert um Willi Schäfer

 

01.07.2015 - In der Nacht zum 29. Juni 2015 verstarb Willi Schäfer im Alter von 90 Jahren. Willi Schäfer war den meisten als "Hockey-Ergebnisdienst" bekannt. Fast 50 Jahre lang war Schäfer ehrenamtlich auf Bundes-, Regional- und Landesebene für das Pressewesen und die Spielergebnisse zuständig. Im Hessischen Hockey-Verband gehörte er über Jahrzehnte verschiedenen Gremien an und übte wie auch im SHV vielfältige Aufgaben aus. Seinem Heimatverein, dem HC Fechenheim, blieb er sein Leben lang treu. Für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten wurden ihm u.a. die Goldenen Ehrennadeln des HCF, des HHV und des DHB, der Ehrenbrief des Landes Hessen sowie die Paul-Reinberg-Plakette des DHB verliehen.

Die Beisetzung findet am Donnerstag, den 2. Juli 2015 um 10.00 Uhr auf dem Friedhof Fechenheim statt.

Schiedsrichterkader Oberliga Damen

Interessierte Kandidatinnen gesucht

 

01.07.2015 - Der Schiedsrichterausschuss des HHV würde gerne ab der kommenden Feldrunde 2015/16 die Oberliga Damen namentlich ansetzen.

Wir verfolgen dieses Ziel, um einerseits die Qualität der Ansetzungen der Oberliga Damen zu erhöhen und um andererseits eine Plattform für Nachwuchsschiedsrichter zu haben und diese an den namentlich angesetzten Bereich heranzuführen.

Für dieses Projekt suchen wir schnellstmöglich interessierte SchiedsrichterInnen aus den Vereinen, die bisher noch nicht höherklassig pfeifen.

Was wir bieten:

- Aus- und Fortbildung durch den Schiedsrichterausschuss

- Anrechnung der Einsätze auf die Zahl der Vereinsansetzungen

- Chance auf höherklassiges Pfeifen

Wen wir suchen:

- Alter zwischen 17 und 35

- Schiedsrichterschein nach Möglichkeit vorhanden, kann aber im Vorfeld auch erworben werden

- Interesse am Pfeifen

- ggf. Lust, später auch Spiele in höheren Spielklassen zu leiten

Besonders freuen würden wir uns über Bewerbungen von weiblichen Schiedsrichtern, da diese gegenwärtig in höheren Ligen noch unterrepräsentiert sind. Bei Interesse genügt eine Email unter Angabe des Vereins und ob eine Schiedsrichterlizenz vorhanden ist an: leunig@hessenhockey.de

Trotz Müdigkeit noch ein 4:3-Sieg

Junge deutsche Junioren machen gegen Schweiz-Herren den dritten Sieg perfekt

 

03.07.2015 - Deutlich knapper als bei den ersten beiden Vergleichen (4:0, 11:0) war es beim dritten und abschließenden Spiel zwischen den deutschen Junioren und den Herren der Schweiz. Am Freitag hieß es auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers 4:3 (3:1) für die DHB-Auswahl. „Wir waren heute erkennbar platt“, sah U18-Bundestrainer André Henning deutliche Ermüdungserscheinungen nach einer anstrengenden Maßnahme. Anfang nächster Woche will er seinen Kader für die Jugend-Europameisterschaft bekanntgeben.

» zur Lehrgangsseite

4. Juli 2015
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2015 • hockey.de