Februar 2017

Nachrichten Archiv

GTHGC - Noch freie Plätze im Hockey-Camp

Feriencamp vom 6.-10. März 2017

 

24.02.2017 - In den Hamburger Märzferien veranstaltet der Großflottbeker THGC ein Hockey-Camp für die Jahrgänge 2006-2010 vom 6.-10. März 2017 in der Zeit von 10-16 Uhr in der Otto-Ernst-Strasse. Bei schlechter Witterung wird in der Hochradhalle gespielt. Der Trainingsplan bietet Trainingseinheiten wie Technik, Athletik, Taktik, Spielformen, Torschußtraining und ein Abschlußturnier. Jede Menge Spaß und Abwechslung für alle. Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen.

» Mehr zum Feriencamp hier...

Jugend-DM: Mannheimer HC jagt seine Bestmarken

Deutsche Hallenmeisterschaften in Schwabach, Dortmund und Braunschweig

 

23.02.2017 - Alle Augen richten sich am Wochenende nach Schwabach, Dortmund und Braunschweig, wo die Deutschen Hallenmeisterschaften im weiblichen Nachwuchsbereich ausgetragen werden. Bei der WJA in Schwabach will der Mannheimer HC mit den frisch gebackenen Europacupsiegerinnen Sonja Zimmermann und Camille Nobis sein Hallenmeister-Triple holen. Sogar der fünfte Titel in Folge (!) bei der WJB wäre es, sollte der Mannheimer HC in Dortmund triumphieren. Keine Titelverteidigung ist bei den Mädchen A in Braunschweig möglich, weil Vorjahressieger TSV Mannheim nicht dabei ist. Dagegen könnten in allen drei Altersklassen die amtierenden Feldmeister Uhlenhorst Mülheim (WJA), Bremer HC (WJB) und Großflottbeker THGC (MA) ihren Jahrgangsabschluss mit einem weiteren blauen Wimpel veredeln. Der männliche Bereich ist eine Woche später an der Reihe.

» zur Sonderseite DM Jugend

Abschied von Frankenthals langjährigem Teammanager Andreas "Andy" Behm

Der 57-Jährige starb am Dienstag nach langer Krankheit im Kreis seiner Familie

 

23.02.2017 - Mit großer Traurigkeit wurde bei der TG Frankenthal und auch bei vielen anderen Hockeyclubs der Republik die Nachricht vom Tode Andreas Behms aufgenommen. Der langjährige Teammanager der TGF-Bundesligamannschaft war ein großer Sympathieträger in der Hockeyfamilie. In der Pfalz wurde Behm liebevoll "MiLiwwer" genannt. Bevor er den ehrenamtlichen Job in Frankenthal übernahm, hatte er auch schon in Ludwigshafen das Herrenteam betreut. Seine Hilfsbereitschaft und extrem freundliche Art waren sein Markenzeichen. Am Dienstag starb der 57-Jährige nach langer Krankheit friedlich im Kreis seiner Familie in Neubrandenburg. Viele in der Hockeyfamilie werden ihn noch lange in guter Erinnerung behalten. (Foto: Norbert Grimmer)

ATV Leipzig 1845 trauert

Nachruf für Werner Holtschke, eine Hockeylegende

 

23.02.2017 -Der ATV Leipzig 1845 e.V. gibt in tiefer Trauer bekannt, dass sein Ehrenmitglied, Werner Holtschke, am 22.02.2017 verstorben ist.

Werner Holtschke wurde 1928 in Niesky geboren, erlernte dort den Hockeysport und spielte bis 1956 in der dortigen Männermannschaft. Durch seinen Beruf als Bergbauingenieur kam er 1956 nach Leipzig, arbeitete im VEB Erzprojekt und wurde Mitglied der damaligen BSG Einheit Ost. Viele Jahre spielte er als legendärer Linksaußen in der Männermannschaft der späteren BSG Einheit Zentrum, Vorgängerin des heutigen ATV 1845 Leipzig.

Werner Holtschke errang als Spieler und Trainer der BSG Einheit Zentrum Leipzig 4 DDR-Meistertitel und engagierte sich später im Hockey-Dachverband der DDR (DHSV), dessen Rechtskommission er über viele Jahre leitete.

Von 1982 bis 1989 war Werner Holtschke der Vorsitzende (Sektionsleiter) der Hockeyabteilung der BSG Einheit Zentrum Leipzig.

Werner Holtschke prägte, die Geschicke des Hockeysportes in der DDR, in Sachsen und in Leipzig wesentlich mit. Als Mannschaftsleiter begleitete er die DDR-Nationalmannschaft wiederholt bei internationalen Vergleichen. Auf seine Persönlichkeit und sein Durchsetzungsvermögen konnte der Hockeysport in der DDR, auch nach Streichung der Förderwürdigkeit im Jahre 1969, immer bauen. Ihm ist es wesentlich zu verdanken, dass der Hockeysport in der DDR auch weiterhin prosperierte und auf einem hohen internationalen Niveau fortgeführt werden konnte.

Werner Holtschke wurde für sein hohes sportliches Engagement u.a. mit der Friedrich-Ludwig-Jahn Medaille, der Verdienstmedaille der DDR und der Ehrennadel des DHSV in Gold ausgezeichnet. Er ist Ehrenmitglied des ATV 1845 Leipzig.

Im Jahre 1993, nach seiner Pensionierung, siedelte Werner Holtschke wieder in seine Heimatstadt Niesky über und verschrieb sich ganz der Entwicklung des dortigen Hockeyvereins HC Niesky 1920.

Das außerordentliche Wirken von Werner Holtschke werden wir immer in Erinnerung behalten und ihm jederzeit ein ehrendes Gedenken bewahren.

Kai Müller-Hegemann

Präsident des ATV Leipzig 1845 e.V.

DM Jugend Endrunden - Teil 1

Turniere in Braunschweig, Dortmund und Schwabach

 

23.02.2017 - Am kommenden Wochenende finden die ersten drei DM Jugendendrunden statt. Die Mädchen A spielen in Braunschweig, die Weibliche Jugend B in Dortmund und die Weibliche Jugend A in Schwabach.

Der Osten ist nur bei den Mädchen A vertreten. Dort spielen der Berliner HC und TuS Lichterfelde um den Blauen Wimpel.

Eine Woche später sind dann die Jungen dran.

Die Spielpläne, Teams, Ergebnisse, LIVE Ticker und Bilder findet ihr wie gewohnt auf der Sonderseite zur DM Jugend.

» zur Sonderseite DM Jugend

Der FIH Male Umpiring Award 2016 für Christian Blasch

Der deutsche Olympia-Schiedsrichter wurde in Indien vom Welt-Hockeyverband geehrt

 

23.02.2017 - Große Ehre für den deutschen Rekord-Olympiaschiedsrichter Christian Blasch. Der 41-jährige Mülheimer wurde am heutigen Donnerstag bei der erstmals mit einer eigenen Ceremony im indischen Chandigarh präsentierten und live im Internet übertragenen Verkündung der Welt-Hockeyspieler des Jahres mit dem Umpiring Award der FIH ausgezeichnet. Für den beruflich verhinderten Blasch nahm DHB-Vizepräsident Delf Ness im Lalit Hotel in Chandigarh den Award entgegen. Der Geehrte selbst wurde mit einer aufgezeichneten Dankesrede auf der Leinwand eingebunden. Deutsche Aktive und Trainer gingen dieses Mal leer aus.

» weiter lesen

Trainerlehrgänge des Deutschen Hockey-Bundes

Änderung im Anmeldeverfahren

 

22.02.2017 - Der DHB bietet auch im Jahr 2017 wieder eine Reihe von Aus– und Weiterbildungsmaßnahmen an. Neu ist, dass die Anmeldung/Bewerbung - außer bei C-Basis und C-Hauptlehrgängen - über den Landesverband einzureichen ist. Dafür sind folgende Unterlagen bei der Geschäftsstelle des Hess. HV vollständig einzureichen: Anschreiben, Anmeldeformular, detaillierter, sportlicher Lebenslauf sowie die vorgegebenen Hospitationsberichte. Der Hess. HV wird die Unterlagen dann mit einer Empfehlung an den DHB weiterleiten. Die entsprechenden Termine zu den Lehrgängen findet ihr auf www.hockey.de unter der Rubrik „Trainer“ im » Trainerkalender.

DHB-Junioren spielen in Mannheim ersten EM-Lehrgang

U21-Herren am 22.2. (15.30 Uhr), 23.2. (16.30 Uhr) und 25.2. (13 Uhr) vs. RUS

 

22.02.2017 - Der deutsche C-Kader beginnt das EM-Jahr 2017 mit einem Lehrgang auf der Anlage des Mannheimer HC. Die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg und seinem neuen Co-Trainer Matthias Witthaus trifft dabei drei Mal auf die russische Nationalmannschaft. Altenburg hat im 29-köpfigen Lehrgangskader von erfahrenen Leuten, die auch schon an der U21-WM im Dezember teilgenommen haben, bis zu Nationalmannschafts-Debütanten eine große Bandbreite. Sie alle haben die Chance, sich gegen Russland für weitere Aufgaben zu empfehlen.

» zur Lehrgangsseite

VereinsFORUM des Westdeutschen Hockey-Verbandes e.V.

Viele spannende Hockey Themen am 18.03.2017 in Duisburg

 

22.02.2017 - Das WHV VereinsFORUM soll den innerverbandlichen Meinungs- und Gedankenaustausch fördern. Neben dem runden Tisch der Jugendschiedsrichter und der Vorstellung der neuen Leistungssportstruktur im WHV wird es Kurzvorträge & Diskussionsrunden zu den Themen: Endrundenmodi, Schulhockey, Nachwuchsförderung, Passwesen, Parahockey, Präventionsbeauftrage im Verein, Jugendsprecher und Turnierleitungen geben.

» weitere Informationen und Anmeldung

Berliner Hockey-Verband:

Schiedsrichtermeldung / Abnahme Regeltest

 

22.02.2017 - Zum 15. März ist erneut die jährliche Schiedsrichtermeldung der Vereine erforderlich. Von den zu meldenden Schiedsrichtern müssen 50% im Besitz einer Schiedsrichterlizenz sein. Die andere Hälfte muss durch das erfolgreiche Ablegen eines Regeltests zumindest eine Grundqualifikation nachgewiesen haben.

Der Schiedsrichter- und Regelausschuss (SRA) des BHV bietet daher drei Termine für die Abnahme eines Regeltests an:

» Mitteilung Schiedsrichter Nr. 60 vom 22.2.2017


Es ist eine verbindliche Anmeldung bis 13:00 Uhr an dem jeweiligen Montag erforderlich. Die Anmeldegebühr beträgt 2,- EUR und wird unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme berechnet.

WHV Jugend SRA bittet um Mithilfe/Feedback

Umfrage über die Schiedsrichter im Jugendbereich Halle

 

22.02.2017 - Liebe Vereine, Trainer/innen, Spieler/innen und Zuschauer/innen! Der Jugendschiedsrichterausschuss bittet alle Teilnehmer der Regionalligen Jugend Halle ab Knaben und Mädchen A um ein kurzes Feedback mit Hilfe der erstellten Umfrage und wäre dankbar, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen könnten diese auszufüllen.

» Hier geht es zur Umfrage!!

Deutsche Meisterschaft Jugend Halle 2017 weiblich - 25./26. Februar 2017

5 Hamburger Teams dabei

 

22.02.2017 - Dieses Wochenende findet die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der weiblichen Altersklassen Mädchen A, Weibliche Jugend A und B statt. Folgende Hamburger Teams haben sich qualifiziert und kämpfen um den blauen Wimpel:

Mädchen A: Großflottbeker THGC

Weibliche Jugend B: UHC Hamburg und Großflottbeker THGC

Weibliche Jugend A: Club an der Alster und Harvestehuder THC.

Wir wünschen allen Hamburger Mannschaften viel Glück und Erfolg.

Die männlichen Altersklassen spielen eine Woche später am 4./5. März 2017.

» zur DM-Sonderseite...

Leipzig liest...

Kinderbuchautorin, Sabine Hahn "Die Hockey-Kids", besucht Leipziger Buchmesse

 

22.02.2017 - Liebe Hockeyfreunde,

ich hoffe es geht Euch gut!?

Ich hätte eine Bitte:

Die Kinderbuchautorin, Sabine Hahn "Die Hockey-Kids", besucht die Leipziger Buchmesse und möchte gerne eine Buchlesung für die kleinen Hockeykinder durchführen. Diese wird Sie nun in meinem Shop am 24.03.2017, 16:00 Uhr, durchführen. Gerne möchten wir diese Lesung vielen Kindern anbieten und hoffen auf Eure Unterstützung. Im Anhang dieser findet Ihr eine Ankündigung.

Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen und bedanke mich für Eure Unterstützung.

» Plakat (PDF)

liebe Grüße

Jens Franke
Filialleitung
BHP HOCKEYDIREKT GMBH
Gerichtsweg 3 | 04103 Leipzig
fon. +49 341 6992103

Ordentlicher Verbandsjugendtag 2017

...kurz und schmerzlos

 

22.02.2017 - Am 18.02.2017 fand der Ordentliche Verbandsjugendtag des WHV in der Sportschule Wedau statt. Einen Bericht und Fotos finden Sie auf unserer Sonderseite.

» Sonderseite VJT 2017

Abschied von Ingrid Fischer

... nach 27 Jahren in den Ruhestand

 

21.02.2017 - Nach 27 Jahren als Sportwartin der Hockeyabteilung des RHTC Rheine sagte Ingrid Fischer, Ehrenmitglied des RHTC Rheine und Trägerin der bronzenen Ehrennadel des WHV, leise Servus. Die Mitglieder der Hockeyabteilung verabschiedeten die „Ikone des Hockeysports“, wie Abteilungsleiter Jochen Dannemann sie bezeichnete, mit minutenlangem Applaus in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand. Selbstverständlich bleibt sie der Abteilung auch weiterhin verbunden und wird administrativ im Hintergrund arbeiten, denn so ganz möchte und kann der RHTC Rheine nicht auf ihre wertvolle Unterstützung verzichten. Ihre Arbeit als Sportwartin aber legte die knapp 80jährige in jüngere Hände: Simon Gärthöffner, Spross einer bekannten Rheiner Hockeyspielerfamilie, wird sich zukünftig um die sportlichen Belange kümmern.

Herzlichen Glückwunsch!

Dr. Günther Conradi wird 80

 

21.02.2017 - Mit neun Jahren entstand „Eine Liebe für immer!“, die Liebe zum Hockeysport. Alles begann, nur wenige Schritte seines damaligen Elternhauses entfernt, bei der SG Lindenau Aue.

Heute nach langer Zeit und vielen Namensänderungen heißt der Verein HC Lindenau Grünau und Günther hält ihm nach wie vor die Treue. Mit diesem Verein feierte er 1954 seinen größten Erfolg als aktiver Hockeyspieler. Er wurde DDR-Vizemeister.

Was nach der aktiven Laufbahn alles kam ist kaum zusammenzufassen. DHSV-Präsident, maßgeblich an der Zusammenlegung des DDR-Hockeyverbandes und des DHB mit verantwortlich, DHB-Vizepräsident und vieles mehr.

Am 20. Februar nun feierte Dr. Günther Conradi seinen 80. Jahrestag. Wir wünschen Dir alles Gute zu diesem, viel Gesundheit und das du dem Hockeysport noch lange treu bleibst.

Senioren Silberschild: Neuauflage des Traditions-Pokal Wettbewerbs jetzt für Senioren

Niedersächsische Senioren - Auswahl gesucht!!

 

21.02.2017 - Nach langer Pause ist dieser traditionsreiche Pokal im vorletzten Jahr wieder ausgespielt worden, jetzt für Senioren und erst einmal in kleinem Kreis.

Die Organisatoren haben an den NHV die Bitte bzw. Aufforderung herangetragen, sich in 2017 an diesem Wettbewerb zu beteiligen.

Das setzt natürlich voraus, daß sich eine genügend große Anzahl von noch aktiven Senioren-Hockeyspielern zusammen findet, die ausreichend Lust und Energie besitzt, sich der Kunkurrenz zu stellen. Es kann sich jeder direkt melden, der sich durch diese attraktive Spielmöglichkeit angesprochen fühlt, Es wäre aber auch wünschenswert, wenn es in jedem Verein einen Ansprechpartner geben würde, der die künftigen Informationen an die entsprechenden Aktiven weiterleitet !

Bei entsprechender Resonanz, ist ein Zusammentreffen geplant, bei dem die weitere Vorgehensweise gemeinsam festgelegt werden kann.

Rückmeldungen und Interessensbekundungen bitte an Gerd Bobaz, der die Anfänge koordinieren wird!

Bitte!!!! Auch wenn kein Interesse vorhanden ist, auf jeden Fall eine Rückmeldung, damit gewährleistet ist, dass niemand vergessen wird.

» Silberschild

Regionalliga West

Spieltag 10 - 19.02.2017

 

21.02.2017 - 1.RL Damen: Raffelberger Damen mit perfekter Saison | 2.RL Damen: Nur noch Showlaufen für alle Teams | 1.RL Herren: ETG Wuppertal steigt ab | 2.RL Herren: Oelde rettet sich wieder in der „letzten Sekunde“

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung beider Ligen nebst Pflege der Torschützenliste.Also bitte, senden Sie Ihre Spielbrichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) incl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» NEU: RL-West-Torticker

» Spielberichte goes Facebook... Fan werden!!!

Deutsche Meisterschaft am 25./26.02.2017

Meisterschaft im Hallenhockey weibliche U14 in Braunschweig

 


Zur Webseite des Ausrichters

Brandenburgischer Hockey-Sportverband

Trainer C Basislehrgang

 

20.02.2017 - Der Brandenburgische Hockey-Sportverband bietet am 25./26. März 2017 einen Trainer C Basislehrgang an. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 80,- €.

Der Lehrgang erfordert eine Mindestteilnehmerzahl von 12. Kommt diese Zahl nicht zustande, kann er abgesagt werden.

Es werden keine telefonischen, sondern nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt. Benutzen sie das Anmeldeformuler. Bei Teilnehmern, die das 18.Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen wir die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Alle Interessenten erhalten spätestens eine Woche vor Lehrgangsbeginn konkrete Informationen zum Lehrgang und zu den Zahlungsmodalitäten.

Die Anmeldung ist per E-Mail an Mail sendenStephanie Glöckner bis zum 10.03.2017 zu senden.

» Anmeldeformular (PDF)

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaft Halle 2016/2017 - männlicher Nachwuchs

UHC Hamburg gewinnt bei der MJB, 5 Hamburger Teams für DM-Endrunde qualifiziert

 

20.02.2017 - Am vergangenen Wochenende spielte der männliche Nachwuchs um die Nord-Ost-Deutsche-Meisterschaft (Knaben A, MJA und MJB). Das Team vom UHC Hamburg konnte sich bei der MJB im Finale gegen den Club an der Alster mit 4:2 (2:0) durchsetzen. Bei den Knaben A gewann der Berliner HC und bei der MJA holte sich TC Blau-Weiss den Wimpel.

Neben dem Meister qualifizieren sich auch der Vizemeister und der Drittplatzierte für die DM-Endrunde. Folgende Mannschaften haben sich qualifiziert:

Knaben A: 1. Berliner HC, 2. Großflottbeker THGC, 3. Harvestehuder THC

Männliche Jugend B: 1. UHC Hamburg, 2. Club an der Alster, 3. SSC Jena

Männliche Jugend A: 1. TC Blau-Weiss, 2. Club zur Vahr, 3. Harvestehuder THC

» zur NODM-Sonderseite...

Jugend-DM-Qualifikation: Mannheimer HC mit weiteren DM-Tickets

Männliche Jugend A und Knaben A des MHC zur Deutschen / Vier HBW-Teams scheitern

 

19.02.2017 - Nicht ganz so erfolgreich wie vorige Woche auf weiblicher Seite mit fünf DM-Plätzen für Teams aus Baden-Württemberg verlief der zweite Teil der Qualifikationen für die Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend. Trotzdem reichte es immerhin zu zwei weiteren DM-Tickets für Mannschaften des Hockeyverbandes Baden-Württemberg. Bei den Süddeutschen Meisterschaften erreichte der Mannheimer HC sowohl bei den Männlichen Jugend A in Bad Dürkheim als auch bei den Knaben A in Mainz ins Finale (und holte bei der MJA den Titel) und damit das Ticket zur Deutschen am 4./5. März. Weitere vier HBW-Teams verpassten das Ziel: Die MJB des TSV Mannheim war als Vierter am nächsten dran, Fünfter wurde hier der HC im TSG Heilbronn. Als Siebte beendeten TSV Mannheim (MJA) und HTC Stuttgarter Kickers (KA) den Wettbewerb.

» zur Sonderseite DM Jugend

Mannheimer Damen holen sich den Europacup!

Hallen-Europapokal in Wettingen, Finale: Mannheimer HC - HC Minsk 5:3 (2:1)

 

19.02.2017 - Die Damen des Mannheimer HC haben erstmals den Hallenhockey-Europapokal gewonnen. Im schweizerischen Wettingen setzte sich das Team von Trainer Philipp Stahr in einem in der Schlussphase noch hoch spannenden Endspiel mit 5:3 (2:1) gegen das Team des HC Minsk aus Weißrussland durch und tritt damit die Nachfolge des Düsseldorfer HC an, der den Titel im Vorjahr gewonnen hatte. Mit insgesamt elf Treffern wurde Mannheims Lydia Haase zudem als erfolgreichste Torschützin des Turniers ausgezeichnet.


» zur Europacup-Seite

Jugend-DM: Nur Mülheim bei den Jungs überall weiter

Qualifikationen für Deutsche Hallenmeisterschaften im männlichen Bereich

 

19.02.2017 - Wie im weiblichen Bereich, wo sich 19 Vereine für die Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend qualifizierten, so war auch bei den Jungen eine große Bandbreite festzustellen. Immerhin 18 Clubs konnten sich bei den Endrunden der Regionalliga West, bei den Nord-Ost-Meisterschaften und bei den Süddeutschen Meisterschaften ein Ticket für die Meisterschaftsturniere am 4./5. März der Männlichen Jugend A (beim TC Blau-Weiss Berlin), der Männlichen Jugend B (beim HC Georgsmarienhütte) und der Knaben A (beim Kreuznacher HC) ergattern. Den Sprung in allen drei männlichen Altersklassen schaffte lediglich der HTC Uhlenhorst Mülheim, immerhin je zwei DM-Qualifikanten können Mannheimer HC, Harvestehuder THC, SC Frankfurt 80 und Münchner SC verbuchen. Weitere 13 Vereine haben je ein Team durchgebracht.

» zur Sonderseite DM Jugend

"Wahrnehmen, Entscheiden, Reagieren" - Trainerfortbildung am 18. März 2017

Noch freie Plätze - jetzt schnell anmelden!

 

17.02.2017 - Am 18. März 2017 findet in der Zeit von 10:00-17:00 Uhr die Trainerfortbildung "Wahrnehmen, Entscheiden, Reagieren - Unser visuelles System - Höchstleistung im Sport" in Hamburg statt. In dieser Fortbildung geht es um die Grundlagen der visuellen Wahrnehmung und Schnelligkeit. Im Praxisteil werden für den Sport wichtige visuelle Elemente und Schnelligkeitsfunktionen getestet und dokumentiert. Referent ist Sven Munderloh. Die Lehrgangsgebühren betragen 75 Euro inkl. Tagesverpflegung. Mit diesem Lehrgang werden 8 Lerneinheiten (LE) für die Verlängerung von Trainerlizenzen anerkannt!

Es gibt noch freie Plätze. Melden Sie sich jetzt gleich an!

» mehr dazu auf der HHV-Trainerseite...

Danksagung NODM

11.02. - 12.02.2017

 

17.02.2017 - Am Wochenende fand in Braunschweig in der alten Waage die Nord-Ost-Deutsche Meisterschaft der wJA statt. Wir möchten uns ganz herzlich bei Eintracht Braunschweig und dem Braunschweiger THC für die fantastische Ausrichtung bedanken. Allen, die diese Meisterschaft so kompetent unterstützt haben, sprechen wir unsere Anerkennung aus. Zwei Mannschaften, MTV Braunschweig und Eintracht Braunschweig / BTHC, nahmen an der Meisterschaft teil. Die Mädchen vom MTV belegten den 6. Platz und zeigten eine hervorragende Leistung. Eintracht Braunschweigs Mädchen belegten den 3. Platz und qualifizierten sich damit zur Deutschen Meisterschaft, die in Schwabach am 25./26.Februar 2017 stattfinden wird. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung! Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg.

Die Mädchen A von Eintracht Braunschweig / BTHC belegten den 4.Platz bei der Nord-Ost-Deutschen Meisterschaft beim THC Ahrensburg. Den 7. Platz nahm die weibliche Jugend B von Eintracht Braunschweig / BTHC beim Berliner HC ein. Herzlichen Glückwunsch!

Ein herzliches Dankeschön unserem Schiedsrichterteam für ihre Unterstützung. Unserer Jugendschiedsrichterreferentin, Nadine Schuschel, gratulieren wir zur Nominierung als Schiedsrichterin bei der DM in Schwabach.

Die Deutsche Meisterschaft der Mädchen A wird am 25./26. Februar in Braunschweig in der alten Waage ausgetragen. Wir bedanken uns Braunschweiger THC und Eintracht Braunschweig für die Ausrichtung und wünschen viel Erfolg.

Im männlichen Bereich qualifizierten sich die Knaben A vom DTV Hannover für die Nord-Ost- Deutsche Meisterschaft beim Mariendorfer HC, die männliche Jugend B von Hannover 78 im Club an der Alster und die männliche Jugend A von Hannover 78 im Club zur Vahr.

Wir wünschen allen drei Teams viel Erfolg.

Jugend: Dreigliedriges Spielsystem wird in der Halle eingeführt

Ligareform großes Thema beim HBW-Jugendverbandstag / Neuer Ausschuss

 

17.02.2017 - Der Hockeyverband Baden-Württemberg geht im Jugendspielbetrieb neue Wege. In der Halle soll schon ab der kommenden Saison 2017/18 in drei statt wie zuletzt in zwei Leistungsklassen gespielt werden. Beim Verbandsjugendtag in Stuttgart wurde das dreigliedrige System (Regionalliga, Oberliga, Verbandsliga) vom HBW-Vizepräsidenten Jugend Daniel Weißer (Ludwigsburg; Foto) vorgestellt. Weißer wurde ebenso wie der stellvertretende Verbandsjugendwart Adalbert Erben (Aalen) im Amt bestätigt.


» weiter lesen

Mannheimer Damen vor Europacup-Premiere

Der deutsche Meister von 2016 startet beim Europapokal in Wettingen

 

17.02.2017 - Am Wochenende (17. bis 19. Februar) greifen die Damen des Mannheimer HC erstmals nach einem internationalen Titel. Im schweizerischen Wettingen soll nach der verpassten nationalen Titelverteidigung vor knapp zwei Wochen in Mülheim die bis dahin starke Hallensaison doch noch mit einem Pokal gekrönt werden. Beim Europapokal-Turnier trifft Mannheim in der Vorrunde zunächst auf die Meister aus Weißrussland, Österreich und Belgien.

» Live-Ergebnisse & Tabellen
» zum Livestreaming

Hockeyschulen

Sportklassen an Hamburgs Schulen

 

21.02.2017 - Ihr Kind ist hockeybegeistert und möchte auch in der Schule in seiner sportlichen Leistungsentwicklung gefördert werden? An einigen weiterführenden Schulen in Hamburg werden Sportklassen mit Leistungsschwerpunkt Hockey angeboten. Diese Klassen erhalten neben dem Regelunterricht eine zusätzliche sportliche und hockeytechnische Ausbildung. In unserer neuen Rubrik "Hockeyschulen" stellen wir Ihnen die Schulen im Überblick vor.

» weiter lesen

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften - Teil 2

Knaben A und Männliche Jugend A und B spielen um den Schwarzen Wimpel

 

16.02.2017 - Am kommenden Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften im männlichen Bereich statt. Die Knaben A spielen in Berlin in der Ulrich-von-Hutten-Schule. Ausrichter ist der Mariendorfer HC. Die Männliche Jugend B spielt in Hamburg beim Club an der Alster. Last but not least spielt die Männliche Jugend A beim Club zur Vahr in Bremen.

Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Alle Informationen zu den drei Turnieren findet man auf der Sonderseite zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend.

» zur Sonderseite Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften

Berliner Hockey-Verband

Feldspielplan 2017 Jugend und Rückrunde 2016/17 Erwachsene

 

16.02.2017 - Der Feldspielplan der Jugend und die Rückrunde für die Erwachsenen wurde heute freigegeben. Bitte die Hinweise zum Spielbetrieb beachten:

» Mitteilung Spielbetrieb Nr. 127


Der Excel-Spielplan (Berlin, Regionalliga, Bundesliga) mit Stand vom 16.02.2017 15 Uhr steht hier zum Download zur Verfügung:

» Excel-Spielplan (XLS, gezipt)

Der WHV trauert um Eugen Zielinski

„Der Westfale“ wurde 68 Jahre alt

 

16.02.2017 - Mit großer Bestürzung haben wir gestern vom plötzlichen Tod Eugen Zielinskis erfahren. Für den Ehrenvorsitzenden des Bezirks Westfalen war der WHV-Slogan nicht nur ein einfacher Spruch: sein Leben war Hockey. Der WHV hat Eugen Zielinski für seinen unermüdlichen Einsatz im Jahre 2012 die goldene Ehrenadel verliehen, er hätte im Juni diesen Jahres sein ehrenamtliches 30-jähriges Dienstjubiläum feiern können. Er war zuletzt verantwortlicher Staffelleiter für insgesamt acht Ligen.

Wir verlieren einen kompetenten und engagierten Hockeyfreund, der zu jeder Zeit den Dialog mit den Vereinen gesucht, sehr fair und immer im Sinne unseres Sports gehandelt hat.

Eugen war überzeugter Westfale und stand „seinem“ Bezirk und „seinem“ Verein HC Buer jederzeit aktiv mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer. Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung: der Westdeutsche Hockey-Verband wird sich immer an Eugen Zielinski erinnern. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Angehörigen.

Der Westdeutsche Hockey-Verband

Öffentichkeitsarbeit - Wie erreiche ich meine Zielgruppe?

Seminar des HSB am 25. März 2017

 

16.02.2017 - Mitglieder zu gewinnen und an sich zu binden ist eine ständige Herausforderung im Sportverein. Das Stichwort Zielgruppe hat dabei immer eine ganz besondere Bedeutung. Die Wünsche, Biographien und Anforderungen der Menschen an den Verein sind heute sehr vielfältig. Am 25. März 2017 veranstaltet der Hamburger Sportbund zwei Seminare zum Thema "Öffentichkeitsarbeit - Wie erreiche ich meine Zielgruppe? (10-13 und 14-17 Uhr).

» mehr dazu...

Ausschreibung Trainerausbildung

C-Trainer-Breitensport 2017

 

15.02.2017 - Der Hessische Hockey-Verband e.V. bietet auch in diesem Jahr die Ausbildung zum C-Trainer-Breitensport in Blockform wie folgt an:

C-Basis-Lehrgang vom 3. bis 7. Juli 2017 und

C-Haupt-Lehrgang vom 9. bis 14. Oktober 2017

Weitere Informationen bitten wir der Ausschreibung zu entnehmen. Vollständige Anmeldungen bitte bis zum 27. April 2017 an die HHV Geschäftsstelle (info@hessenhockey.de) richten.

Gleichzeitig der Hinweis, dass der HHV einen Lehrwart/-beauftragten sucht, der u.a. die Traineraus- und fortbildungen organisiert.

»Ausschreibung (PDF)

Jugend Hallenhockey

Süddeutsche Meisterschaften

 

22.02.2017 - Gratulation! Auch bei den Jugend waren die hessischen Vereine erfolgreich. Der SC Frankfurt 1880 hat sich mit der Männlichen Jugend B und den Knaben A für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Wir wünschen auch diesen Teams eine erfolgreiche DM.

15.02.2017 - Am 11./12.02.2017 fanden die SDM der Mädchen statt. Ausrichter der Weibl. Jugend B und Mädchen A waren Rüsselsheim und Darmstadt. Besten Dank dafür. Leider konnten sich weder bei der WJA noch bei der WJB die hessischen Teilnehmer durchsetzen. Umso erfreulicher ist dafür aber die Leistung des Wiesbadener THC bei den Mädchen A, die nun am 25./26.02.2017 an der Deutschen Meisterschaft in Braunschweig teilnehmen werden. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg.

»WTHC Mädchen A (PDF)
»Bild (JPG)

Bundesjugendtag 2017 in Meerane - jede Stimme zählt

Selbst hinfahren oder dem Landesverband eine Vollmacht erteilen

 

15.02.2017 - Liebe Jugendwarte,

auf dem Bundesjugendtag am 11.+12. März in Meerane wird erneut über die Deutschen Meisterschaften der Jugend im Feld diskutiert. Die im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Verbände unterstützen einmütig den Antrag des Hanseatischen HC aus Bremen, die Vorrunden zur Feld-DM in der bisherigen Form abzuschaffen. Für ein Spiel kilometerweit zu fahren, in der Hoffnung sich für die Zwischenrunde der 16 besten Clubs zu qualifizieren, macht in unseren Augen keinen Sinn. Der Antrag sieht deshalb vor, die Plätze wie in der Halle nach einem festen Schlüssel auf die Regionen Süd, West und Nord-Ost zu verteilen.

» weiter lesen

Jugendvorstand - DHB-Bundesjugendtag

Teilnahme / Vollmachten der Vereine

 

14.02.2017 -Der Deutsche Hockey-Bund ist ein Bund der Vereine, daher der Aufruf, dass möglichst viele Vereinsvertreter am DHB-Bundesjugendtag, der vom 11. - 12. März 2017 in Meerane (Sachsen) stattfindet, teilnehmen.

Sollte es Ihrem Verein nicht möglich sein, einen Vereinsvertreter zum Bundesjugendtag zu entsenden, bitten wir Sie, die Vollmacht mit Stempel und Unterschrift zu versehen und an den Verband zu senden oder zu faxen. Bitte informieren sie uns auch wenn ein Vertreter ihres Vereins am Bundesjugendtag teilnimmt.

» Vollmacht (word-Format)

Wir würden uns freuen, Sie/Euch in Meerane begrüßen zu können und bedanken uns bei allen anderen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Susanne Timm, Vizepräsidentin Jugend

» zur Sonderseite DHB-Bundesjugendtag

THC Altona-Bahrenfeld e.V. im Aufschwung!

Tag der offenen Tür am 18. Februar 2017 von 11-13 Uhr

 

13.02.2017 - Die neue Hockeysparte des THCAB lädt am 18.02.2017 von 11-13 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Christianeums-Halle ein. Die 1. Herren des THCAB freuen sich darauf interessierten Kindern und (auch) Erwachsenen erste positive Erfahrungen mit dem Hockeyschläger zu vermitteln, sowie „alten Hockeyhasen“ ein paar neue Tricks und Tipps mit ins neue Jahr zu geben.

» weiter lesen

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften am 18./19. Februar 2017

Knaben A, Männliche Jugend A+B

 

15.02.2017 - An diesem Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften der Knaben A, der Männlichen Jugend A und B statt. Die Knaben A, darunter die Hamburger Teams vom Großflottbeker THGC, UHC Hamburg und Harvestehuder THC, spielen beim Mariendorfer HC. Die Männliche Jugend B spielt beim Club an der Alster. Folgende Hamburger Teams haben sich dafür qualifiziert: Club an der Alster, TTK Sachsenwald und UHC Hamburg. Ausrichter der Männlichen Jugend A ist der Club zur Vahr. Hamburger Teilnehmer sind: UHC Hamburg, Harvestehuder THC und der Club an der Alster. Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Wir wünschen allen Hamburger Teams viel Erfolg.

» zur NODM-Sonderseite

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften Halle 2016/2017

UHC Hamburg gewinnt bei der WJB und Club an der Alster bei der WJA

 

13.02.2017 - Am vergangenen Wochenende wurde die Nord-Ost-Deutsche Meisterschaft Halle 2016/2017 in den weiblichen Altersklassen Mädchen A, Weibliche Jugend A und B ausgetragen. Bei der WJA und WJB konnten sich Hamburger Teams durchsetzen: UHC Hamburg gewann bei der WJB und Club an der Alster bei der WJA. Bei den Mädchen A hieß der Sieger Berliner HC. Wir gratulieren den Nord-Ost-Deutschen Meistern zu diesem tollen Erfolg.

Neben dem Meister qualifizieren sich auch der Vizemeister und der Drittplatzierte für die DM Endrunde. Folgende Mannschaften haben sich qualifiziert:

Mädchen A: 1. Berliner HC, 2. Großflottbeker THGC, 3. TuS Lichterfelde

Weibliche Jugend B: 1. UHC Hamburg, 2. Großflottbeker THGC, 3. Bremer HC

Weibliche Jugend A: 1. Club an der Alster, 2. Harvestehuder THC, 3. Eintracht Braunschweig

» mehr dazu...

HHV – Vorbereitungs- und Sichtungs-Turniere Mädchen und Knaben A+B

März/April 2017

 

13.02.2017 - Liebe Hockeyfreunde, der Hamburger Hockey-Verband führt im März und April 2017 die Vorbereitungs – und Sichtungsturniere zur Feldsaison 2017 für Mädchen und Knaben A + B im LLZ Hamburg durch. Voraussetzung in allen Altersklassen ist die Meldung der Mannschaft in die Regionalliga in der Feldsaison 2017. Anmeldungen bitte bis zum 21.02.2017.

» zu den Terminen...

Ein „Hockeypaar“ wird 80!

Gisela und Heinrich Kruse feierten ihren 80.

 

13.02.2017 - Gisela und Heinrich Kruse sind wahrscheinlich jedem ein Begriff in der Hockeywelt. „Ulli“, so der Spitzname von Gisela und „Heini“ in Anlehnung an Heinrich, sind zwei Leipziger „Hockeyurgesteine“ die in der vergangenen Zeit sehr viel für den deutschen Hockeysport getan haben.

Bereits in der frühen Jugendzeit wurde das Talent der beiden erkannt und gefördert. Als herausragende Spieler bestritten die zwei zahlreiche Länderspiele in ihren Nationalmannschaften. Später arbeiteten beide als passiver aber dennoch erfolgreicher Part weiter. „Heini“ Kruse wurde Trainer der Damen-Nationalmannschaft, später Betreuer der Damenmannschaft von Aufbau Südwest Leipzig und gewann mit dieser Mannschaft allein 9 Meistertitel.

„Ulli“ Kruse, nicht weniger erfolgreich, arbeitete jahrzehntelang als Betreuerin der Mädchen des ASW und zeichnete verantwortlich für die Nachwuchsauswahl des BFA Leipzig.

Bei so vielen gemeinsamen „Hockeyjahren“ kann man natürlich noch über viel mehr Aktivitäten sprechen. Doch alle Titel, Auszeichnungen usw. aufzuführen würde den Rahmen sprengen.

Für alles, mit was Ihr den deutschen Hockeysport bereichert habt, möchten wir Euch hiermit danken, wünschen Euch natürlich alles erdenklich Gute zu Euren Ehrentagen und wünschen Euch und uns dass Ihr dem Hockeysport noch lange verbunden bleibt.

» Foto (© Rolf Becker) vergrössern

Mülheims Herren holen zum zweiten Mal den Europacup

Die Uhlen bezwingen die Wiener Arminen im Finale knapp mit 3:2 (1:1)

 

12.02.2017 - Die Herren vom HTC Uhlenhorst Mülheim haben am Sonntag zum zweiten Mal nach 2015 den Hallenhockey-Europapokal gewonnen. Im Finale bezwangen die Ruhrstädter den Gastgeber Arminen Wien mit 3:2 (1:1). Olympia-Bromzemedaillengewinnen Timm Herzbruch wurde nicht nur bester Turnier-Torschütze mit neun Treffern (vor Thilo Stralkowski mit acht und Lukas Windfeder mit sieben Treffern), sondern auch als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

» Bericht lesen
» zur Streamingseite der EHF
» Ergebnisse / Tabellen

Aufruf des BHV-Präsidenten:

Hallenhockey-WM 2018 in der Max-Schmeling-Halle

 

12.02.2017 - Liebe Hockeyfreunde. Wie schon in der Presse zu lesen war, wird die 5. Hallenhockey-Weltmeisterschaft vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Max-Schmeling-Halle bei uns in Berlin stattfinden. Veranstalter ist der Welthockeyverband, Ausrichter der Deutsche Hockey-Bund. Die zwölf besten Herren- und die zwölf besten Damenteams der Welt kommen dann nach Berlin. Der BHV wird die Veranstaltung als Partner des DHB unterstützen.

Unser Ziel ist es, diese WM unter Beteiligung der gesamten Berliner und Brandenburger Hockeyfamilie für die Sportlerinnen und Sportler wie auch die Zuschauerinnen und Zuschauer zu einem stimmungsvollen Spektakel werden zu lassen. Dazu bietet die Max-Schmeling-Halle beste Möglichkeiten. Wir werden dazu rund 300 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in ganz vielen unterschiedlichen Bereichen benötigen. Viele haben sich schon spontan bei uns gemeldet. Dafür herzlichen Dank.

Hierfür wird Ende März/Anfang April im Internet ein Aufruf gestartet, bei dem sich jede Interessierte und jeder Interessierte mit bevorzugten Einsatzgebieten anmelden kann. Bis dahin bitten wir um Geduld. Aber es wäre schön, sich den Zeitraum schon einmal im Kalender fest zu blocken, damit der Zuschauer-Weltrekord im Hallenhockey bei uns in Berlin geknackt wird!

Jürgen Häner
Präsident, Berliner Hockey-Verband

Drei Südtitel und fünf DM-Tickets für HBW-Vertreter

Tolle Bilanz für die weiblichen Teams des Landes bei den Süddeutschen

 

13.02.2017 - Tolle Bilanz bei den Süddeutschen Meisterschaften für die weiblichen baden-württembergischen Teilnehmer. Vom HBW-Sextett, das sich als Landesmeister und Vizemeister für die Süddeutsche in drei Altersklassen qualifiziert hatte, schieden lediglich die Mädchen A des Mannheimer HC aus, die anderen fünf haben überzeugend ihr Ticket für die Deutsche Meisterschaft am 25./26. Februar erlangt und dabei alle drei Südmeister-Wimpel gewonnen. Riesenfreude bei der Weiblichen Jugend A in Bietigheim, wo Gastgeber BHTC das Finale gegen den Mannheimer HC nach Shootout gewann. Auch bei der Weiblichen Jugend B in Rüsselsheim gab es am Ende ein baden-württembergisches Duell der Gruppensieger Mannheimer HC und TSV Mannheim mit einem 5:3-Sieg des MHC. Bei den Mädchen A in Darmstadt holte der HC Ludwigsburg mit nur einem einzigen Gegentor in fünf Spielen den Turniersieg.

» zur Sonderseite DM Jugend

Süddeutscher Meister der Weiblichen Jugend A: Bietigheimer HTC

Süddeutscher Meister der Weiblichen Jugend B: Mannheimer HC

Süddeutscher Meister der Mädchen A: HC Ludwigsburg

Seniorinnen Hockey

3 Sachsen bei der 1.Hallen Masters WM in Krefeld

 

10.02.2017 - Vom 2.-5.02.2017 fand in Krefeld die 1.Master Hallen WM statt.

Deutschland wollte als Gastgeber natürlich auch im weiblichen Bereich Ü40 und Ü50 dabei sein, und suchte kräftig Mitstreiter. Man musste nicht lange rufen, und schon waren Manuela Illgen (HCLG), Bärbel Kirchner (LSC); Andrea „Mausi“ Wiebicke aus Sachsen, und Arlette Jungk (Köthen) aus Sachsen/Anhalt dabei.

Die Anspannung stieg, als klar war, dass es keine reine Ü50 Staffel gibt. Also spielte die Ü50 als Deutschland Eagles bei den Ü40 mit. Und somit war klar, dass der Gegner mindestens 10 Jahre Jünger sein wird. Für uns war die Devise „nur nicht Letzter werden“. Jedes Spiel ein Endspiel.

» weiter lesen

DHB-Schulhockeypokal 2017

Im Rahmen der Final Four in Mannheim - jetzt mit dem Schulhockeyteam anmelden!

 

10.02.2017 - Im Rahmen der deutschen Feld-Endrunde beim Mannheimer HC (27./28. Mai 2017) findet wie im letzten Jahr der Deutsche Schulhockeypokal statt. Aufgerufen sind Schulteams der Geburts-Jahrgänge 2004 bis 2007, die Lust haben bei einem großen Zeltlager auf der MHC-Anlage dieses tolle Turnier zu zelebrieren und am Ende beim Final-Four-Turnier im Stadion geehrt zu werden. Nachfolgend findet Ihr Ausschreibung und Anmeldebogen zum Download.

Also, nichts wie los und anmelden!

Außerdem der Link zu einem Interview mit der Gründerin des Schul-AG-Teams aus Grünstadt, das 2016 beim Schulhockeypokal seine Turnierpremiere hatte. Hierin wird sehr deutlich, was solch eine Turnier-Erfahrung bewegen kann.

» Interview mit Monika Schlossarek (Grünstadt)
» zur Ausschreibung (pdf)
» zum Anmeldebogen

Verbandstrainerin/Verbandstrainer gesucht.

Der Hockey-Verband Rheinland-Pfalz/Saar e. V. sucht für seinen U14 Stützpunkt weibl. eine Verbandstrainerin bzw. einen Verbandstrainer auf Honorarbasis

 

10.02.2017 - Koblenz, der Hockey-Verband Rheinland-Pfalz/Saar e. V. sucht für seinen U14 Stützpunkt weibl. eine Verbandstrainerin bzw. einen Verbandstrainer auf Honorarbasis ab 15. März 2017

Qualifikation: B-Lizenz erwünscht

Aufgabengebiet:

Durchführung der Trainings- und Wettkampfmaßnahmen für den weiblichen U 14 Nachwuchs im Verband, in enger Abstimmung mit dem U 16 Landestrainer weiblich und dem Lehrwart des Hockey-Verbandes Rheinland-Pfalz/Saar (HV RPS).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte an den Lehrwart des HV RPS, Herrn Heiner Dopp, Böhler-Str. 1 in 67149 Meckenheim bis zum 28. Februar 2017

E-Mail: heiner.dopp@t-online.de

Harald Annemaier

Präsident

Jugend-DM: 19 Vereine teilen sich 24 Startplätze

Qualifikationen für Deutsche Hallenmeisterschaften im weiblichen Bereich

 

12.02.2017 - Immerhin 19 Vereine teilen sich die 24 Startplätze bei den Deutschen Meisterschaften am 25./26. Februar der Weiblichen Jugend A (beim TV 48 Schwabach), der Weiblichen Jugend B (bei Eintracht Dortmund) und der Mädchen A (beim Braunschweiger THC). Bei den DM-Qualifikationen während der Nord-Ost-Meisterschaft, den Süddeutschen Meisterschaften und den Endrunden der Regionalliga West wurden pro Altersklasse acht DM-Tickets vergeben. Fünf Vereine brachten immerhin je zwei Mannschaften zur Deutschen: Großflottbeker THGC, Mannheimer HC, ESV München, Club Raffelberg und HTC Uhlenhorst Mülheim. 14 weitere Clubs sind mit je einem Team bei den Titelturnieren dabei. Der männliche Bereich ist kommende Woche mit seiner DM-Qualifikation an der Reihe.

» zur Sonderseite DM Jugend

Hallenhockey-Europapokal: Mülheims Herren in Wien im Einsatz

Trainer Schlingemann sieht sein Team vor echter Herausforderung / Livestreaming!

 

10.02.2017 - An diesem Wochenende greift der entthronte Deutsche Hallenmeister Uhlenhorst Mülheim beim Europapokal in Wien (AUT) doch noch nach einem Titel. Trainer Omar Schlingemann sieht sein Team allerdings vor einer echten Herausforderung. Seit dem aus Mülheimer Sicht verfrühten Ende der Hallensaison mit der Enttäuschung, bei der Endrunde vor eigenem Publikum nicht dabei gewesen zu sein, haben die Ruhrstädter "einfach weiter trainiert. Mehr konnten wir ja nicht machen, denn Testspiele waren nicht möglich", berichtet Coach Schlingemann. "Wichtiger war aber, die Köpfe wieder frei zu bekommen und die Enttäuschung zu verarbeiten." Jetzt allerdings seien seine Jungs wieder heiß auf die Möglichkeit, einen internationalen Titel holen zu können. "Wir müssen den richtigen Fokus haben und den Bock entwickeln für dieses Turnier. Das ist ein hartes Pensum für alle."

» zum Livestreaming der EHF
» Live-Ergebnisse / Tabellen
» Vorschau lesen

Präsidium - Einladung zum Ordentlichen Verbandstag 2017

am Samstag, 1. April 2017 um 10:00 Uhr

 

10.02.2017 - Der ordentliche WHV-Verbandstag 2017 findest am Samstag, den 1. April 2017 um 10:00 Uhr in die Sportschule Wedau, "Raum unter der Aula " statt. Die fristgerechte Einladung hierzu erfolgte in der offiziellen Mitteilung Nr. 106 der WHV-Geschäftsstelle am 09.02.2017.

» Mitteilung Nr. 106

C-Spieltage Feld 2017

6 Spieltermine für MC und KC

 

09.02.2017 - Liebe Jugendwartinnen + Jugendwarte, liebe Vereinstrainerinnen+ Vereinstrainer der C Mannschaften, die Staffelleiterin der Mädchen C Biggie Prager übernimmt ab der Feld-Saison auch die Staffelleitung der Knaben C. Für die Feld-Saison 2017 werden 6 Spieltage für die C Mädchen und 6 Spieltage für die C Knaben angeboten. Die einzelnen Termine finden Sie in der Rubrik "Jugendinfos" oder unter Spielbetrieb/Feldsaison.

» zu den Spieltagen MC/KC Feld 2017

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften - Teil 1

Mädchen A und Weibliche Jugend A und B spielen um den Schwarzen Wimpel

 

08.02.2017 - Am kommenden Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften im weiblichen Bereich statt. Die Mädchen A spielen in Ahrensburg beim dortigen THC. Die Weibliche Jugend B spielt in Berlin in der Sporthalle des Schadow-Gymnasiums, Ausrichter ist der Berliner HC. Die Weibliche Jugend A spielt in Braunschweig, Ausrichter sind Eintracht Braunschweig und der Braunschweiger THC.

Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Alle Informationen zu den drei Turnieren findet man auf der Sonderseite zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend.

» zur Sonderseite Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften

Jugend: Hamburger Meister, Halle 2016/2017

Teamfotos online

 

08.02.2017 - Die Regionalliga-Sieger HHV-SHHV und damit Hamburger Meister im weiblichen und männlichen Jugendbereich der weiterführenden Altersklassen stehen fest. Hier finden Sie die Sieger der Hallensaison mit ihren Teambildern. Wir gratulieren ganz herzlich den Teams, den Trainern und Betreuern.

» weiter lesen

Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften am 11./12. Febuar 2017

Mädchen A, Weibliche Jugend A+B

 

08.02.2017 - Dieses Wochenende finden die Nord-Ost-Deutschen Meisterschaften der Mädchen A, der Weiblichen Jugend A und B statt. Die Mädchen A, darunter die Hamburger Teams vom Großflottbeker THGC, UHC Hamburg und Klipper THC, spielen beim THC Ahrensburg. Die Weibliche Jugend A spielt in Braunschweig. Folgende Hamburger Teams haben sich dafür qualifiziert: Club an der Alster, HTHC und UHC Hamburg. Ausrichter der Weiblichen Jugend B ist der Berliner HC. Hamburger Teilnehmer sind: UHC Hamburg, TTK Sachsenwald und der Großflottbeker THGC. Die jeweils drei besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde! Wir wünschen allen Hamburger Teams viel Erfolg.

» zur NODM-Sonderseite

„Full House“ bei den MWB Final Four 2017

Die ausverkaufte innogy Halle bot der Endrunde in Mülheim einen glanzvollen Rahmen

 

06.02.2017 - Mit den Titelgewinnen der Damen vom UHC Hamburg und der Herren von Rot-Weiss Köln endeten am Sonntagnachmittag die MWB Final Four in Mülheim stimmungsvoll und höchst dramatisch. Beide Endspiele wurden erst im Penaltyschießen entschieden. Passend zu sportlichen Dramatik war die innogy Sporthalle, die ihre Endrunden-Premiere in der Historie deutscher Hallenhockey-Meisterschaften glanzvoll absolvierte, an beiden Tagen restlos ausverkauft. So verfolgten insgesamt knapp 6.000 Zuschauer diese vom HTC Uhlenhorst Mülheim erstklassig organisierte Endrunde live vor Ort sowie viele Tausende am Live-Streaming von Partner Sportdeutschland.tv (50.000 Live-Views) und in den Beiträgen der verschiedenen Fernsehsender WDR, NDR, Rhein-Neckar-TV, Center-TV und Hamburg1.

» weiter

Medienmacher gesucht

Werde Teil der Junior-Redaktion der Hockeyjugend

 

06.02.2017 - Hockeyjugend sucht Internet und Social-Media affine junge Leute zur Gestaltung des Internetauftritts der Hockeyjugend und der noch zu gestaltenden Hockeyjugend-App. Mitmachen kann jeder, der entweder selbst erste journalistische Erfahrungen sammeln möchte oder aber Spaß an der Arbeit und erste Erfahrungen mit der technischen Seite von Webseiten und Apps hat.

Zum Einstieg gibt es ein Treffen aller Interessierten sozusagen als erste Redaktionssitzung. Es werden gemeinsam Richtlinien besprochen, Ideen gesammelt und ein Fahrplan für die Umsetzung erdacht. Es geht dabei zum einen um die Betreuung und Aktualisierung der Seite der Hockeyjugend und der neuen App mit vorhandenen Inhalten. Zum anderen aber auch um die Generierung neuer, jugendrelevanter Inhalte.

Interesse? Dann melde Dich bei Wibke Weisel in der DHB Geschäftsstelle unter weisel@deutscher-hockey-bund.de

UHC Damen sind Deutscher Meister im Hallenhockey

Im Finale knapp mit 8:7 gegen den HTHC

 

06.02.2017 - Die Damen des UHC Hamburg sind zum zweiten Mal nach 2014 Deutscher Meister im Hallenhockey geworden. In einem vor allem in der Schlussphase dramatischen Endspiel, welches sich erst im Penaltyschießen entschied, setzten sich die Damen vom UHC mit 8:7 (4:4, 2:1) gegen den Harvestehuder THC durch. Wir gratulieren dem gesamten Team vom UHC zu diesem tollen Erfolg.

» mehr dazu...

MWB Final Four: Kölns Herren im vierten Anlauf Champion

UHCs Damen siegen ebenfalls im Penalty-Krimi gegen den HTHC

 

05.02.2017 - Bei den MWB Final Four in Mülheim siegte am Sonntag das Team von Rot-Weiss Köln im Penaltyschießen gegen den Mannheimer HC, gegen den man bis kurz vor Ende 1:2 hinten gelegen hatte. Im reinen Hamburger Damen-Finale hatte zuvor der UHC gegen den HTHC im Penaltykrimi gewonnen. In einem vor allem in der Schlussphase dramatischen Endspiel, welches erst im Penaltyschießen entschieden werden musste, setzten sich die Uhlen mit 8:7 (4:4, 2:1) gegen den Hamburger Lokalrivalen durch. Der UHC siegte im Halbfinale zuvor mit 3:1 über Düsseldorf. Und anschließend hatte der HTHC gegen Titelverteidiger Mannheimer HC ganz knapp 4:3 die Nase vorn. Im Herren-Wettbewerb schieden hingegen beide Hamburger Teams aus. RW Köln siegte im Halbfinale gegen HTHC in einem hoch emotionalen Penaltyschießen. Mannheim geriet beim 4:3 gegen Alster erst in den Schlussminuten nochmal in Bredouille.

» Herren-Finale: RW Köln - Mannheimer HC 4:3 n.P. (2:2,0:1)
» Damen-Halbfinale: HTHC - Mannheimer HC 4:3 (1:2)
» Damen-Halbfinale: UHC - Düsseldorfer HC 3:1 (1:0)
» Herren-Halbfinale: HTHC - RW Köln 4:5 n.P. (3:3,0:1)
» Herren-Halbfinale: Club an der Alster - Mannheimer HC 3:4 (1:2)
» Damen-Finale: UHC - HTHC 8:7 n.P. (4:4,2:1)

MWB Final Four 2017 in Mülheim: Ansetzungen komplett

Schiedsrichter- und Regelausschuss hat für die Halbfinals die Unparteiischen angesetzt

 

03.02.2017 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB hat die Ansetzungen für die morgigen Halbfinals bei den MWB Final Four 2017 in der Mülheimer innogy-Sporthalle bekannt gegeben. Demnach pfeifen die acht nominierten Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter wie folgt:

Damen:

12 Uhr, Halbfinale: UHC Hamburg - Düsseldorfer HC, SR: Michelle Meister (Köpenicker HU Berlin) / Sophie Bockelmann (Braunschweiger MTV)

14 Uhr, Halbfinale: HTHC - Mannheimer HC, SR: Gabriele Schmitz (Rot-Weiss Köln) / Gregor Küpper (Reinshagener TB)

Herren:

16 Uhr, Halbfinale: HTHC - Rot-Weiss Köln, SR: Rene Pleißner (Potsdamer SU) / Jens Brieschke (STK Berlin)

18 Uhr, Halbfinale: Club an der Alster - Mannheimer HC, SR: Christian Blasch (HTCU Mülheim) / Johannes Berneth (TB Erlangen)

Die Endrunde ist an beiden Tagen komplett ausverkauft. Alle Partien werden aber live im Streaming bei www.sportdeutschland.tv übertragen.

» zur Endrunden-Website

Mitgliederzuwachs im HHV

LSB Statistik zum 1.1.2017

 

07.02.2017 - Die LSB-Statistik zum 1.1.2017 liegt vor. In dieser Statistik werden die Mitglieder-Meldungen der Clubs erfasst. Zum Vorjahr hat sich die Anzahl der Mitglieder der 28 Vereine in Hamburg um 331 auf 10347 Mitglieder erhöht. Von den 10347 Mitgliedern sind 4873 weiblich und 5474 männlich. Die meisten Mitglieder sind in der Altersklasse 7-14 Jahre zu verzeichnen (4.384). Die Zuwächse verteilen sich über alle Altersklassen hinweg, von 0-6 bis zu +61. Der mitgliederstärkste Hamburger Verein ist der Hamburger Polo Club, dicht gefolgt vom UHC Hamburg, auf Rang 3 wird der Großflottbeker THGC geführt.

Sportdeutschland überträgt per Livestreaming von den MWB Final Four aus Mülheim

Alle vier Halbfinals und beide Endspiele live im Internet zu verfolgen

 

01.02.2017 - Sportdeutschland.TV zeigt die MWB Final Four im Hallenhockey aus Mülheim am 4. und 5. Februar mit Kommentator Adrian von der Groeben im Livestream und on demand. Es werden alle vier Halbfinals und beide Endspiele live gezeigt! Vereine können den Livestream mit einem bei Sportdeutschland.tv abrufbaren Embed-Link auch selbst auf ihre Websites einbinden.



» zur Streaming-Seite bei sportdeutschland.tv

Euphorie ein Jahr vor der Hallenhockey-WM in Berlin

In der Max-Schmeling-Halle soll der Zuschauer-Weltrekord für Hallenhockey fallen

 

01.02.2017 - Die 5. Hallenhockey-Weltmeisterschaft der Damen und Herren, die vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattfinden wird, soll ein großes Hockeyfest werden, das neue Maßstäbe setzt. Christian Gaebler, neuer Staatssekretär für Sport in Berlin, ließ am Dienstag beim ersten Pressetermin ein Jahr vor der Hallen-WM keinen Zweifel daran aufkommen, dass das Turnier ein Erfolg wird: "Wir freuen uns außerordentlich, dass es uns gelungen ist, diese Hallen-WM nach Berlin zu holen. Das ist eine große Chance und Auszeichnung für die Sportmetropole Berlin. Wir haben eine gute Infrastruktur, engagierte Sportlerinnen und Sportler und eine sportbegeisterte Bevölkerung. Zudem hat Hockey hier eine große Tradition. Das sind gute Voraussetzungen!"

» weiter lesen

Bundesjugendtag 2017 in Meerane

aktualisierter Ablauf und Anträge

 

01.02.2017 - Auf der Sonderseite zum diesjährigen Bundesjugendtag sind ab jetzt die eingereichten Anträge einzusehen. Zur besseren Planung der Anreise ist der zeitliche Ablauf aktualisiert worden, außerdem bietet der ausrichtende SHV einen Shuttle von den Bahnhöfen Meerane und Gößnitz an. Interessenten geben ihre An- und Abreisezeiten bitte an Karolin Hüner unter huener@deutscher-hockey-bund.de weiter, sodass die Abholzeiten koordiniert werden können.

» zur Sonderseite Bundesjugendtag

HSV sucht hauptamtlichen Hockey-Jugendtrainer (m/w)

In Teilzeit

 

01.02.2017 - Der Hamburger Sport-Verein e.V. sucht zur Weiterentwicklung seiner Hockey-Abteilung einen hauptamtlichen Hockey-Jugendtrainer (m/w) in Teilzeit. Im Hamburger Sport-Verein e.V. gibt es rund 7.000 sporttreibende Mitglieder in derzeit mehr als 30 Abteilungen. Die Hockey-Abteilung hat mehr als 280 Mitglieder und bietet Kindern und Jugendlichen in allen Altersklassen ein altersgerechtes und vielfältiges Hockeytraining.

» mehr dazu in der HHV-Jobbörse...

Final Four 2017 - DM Halle Damen und Herren

4./5. Februar 2017 in der innogy Sporthalle in Mühlheim

 

01.02.2017 - Am 4./5. Februar 2017 spielen in der innogy Sporthalle in Mühlheim a.d. Ruhr die jeweils vier besten Mannschaften um die Deutsche Hallen-Hockeymeisterschaft der Damen und Herren. Drei Hamburger Vereine haben es in die Endrunde geschafft, der Harvestehuder THC sogar mit Damen und Herren. Die Halbfinals lauten so: UHC Hamburg - Düsseldorf (Damen), Harvestehuder THC - Mannheimer HC (Damen), Harvestehuder THC - Rot-Weiss Köln (Herren) sowie Club an der Alster - Mannheimer HC (Herren).

• UHC-DHC / MHC-HTHC Samstag: 12:00 / 14:00

• HTHC-RWK / ALSTER-MHC Samstag: 16:00 / 18:00

• DAMEN FINALE Sonntag: 11:30

• HERREN FINALE Sonntag: 14:00

» mehr Informationen dazu...

24. Februar 2017
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum © 2017 • hockey.de