März 2020

Nachrichten Archiv

Der Hessische Hockey-Verband e.V. informiert

Coronavirus: Finanzielle Hilfe für Vereine

 

29.03.2020 - Das Land Hessen unterstützt mit einem Nachtragshaushalt auch die hessischen Sportvereine. Der Landessportbund Hessen unterrichtet seine Verbände und Sportkreise mit Schreiben vom 29. März 2020 über die finanziellen Hilfen. Auch der DOSB setzt sich beim Bund und in den Ländern für Rettungsmaßnahmen für Verbände und Vereine ein. Alle Informationen sind den entsprechenden Links zu entnehmen.

Bleibt zu Hause - auch wenn es schwer fällt - und gesund!

Alles Gute

»LSBH (PDF)
»DOSB(PDF)

Corona-Krise - Hilfe für Vereine

Der LSB-NRW informiert seine Mitglieder

 

28.03.2020 - Der LSB-NRW hat mit einem Schreiben seine Mitglieds-Organisationen über mögliche Hilfsangebote der Landesregierung für Vereine informiert. Dieses Schreiben findet Ihr hinter dem u.a. Link.

BLEIBT ZUHAUSE UND GESUND!!!

» direkt zum Infoschreiben des LSB

DOSB: Info Soforthilfepaket

DOSB rät Vereinen, Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen

 

27.03.2020 - Am heutigen Freitag wird im Bundesrat das im Bundestag beschlossene Soforthilfepaket für „Kleinstunternehmen und Soloselbstständige“ in Höhe von 50 Milliarden Euro verabschiedet. "Dort, wo diese Durchführungsbestimmungen bereits veröffentlicht wurden, werden Sportvereine und -verbände als grundsätzlich antragsberechtigt bzw. förderfähig ausgewiesen", heißt es in einem Schreiben des DOSB, das an alle Mitgliedsverbände gerichtet ist.

Der DOSB rät betroffenen Vereinen und Verbänden kurzfristig unbedingt Förderanträge bei den in den Ländern zuständigen Strukturen zu stellen. "Zu den Antragsberechtigten müssen auch Vereine und Verbände zählen, die Beschäftigungsverhältnisse haben. beziehungsweise wirtschaftlich oder unternehmerisch tätig sind und in Folge der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsprobleme geraten sind", heißt es weiter.

» » das gesamte Schreiben lesen (pdf)

Mitteilung zum Spielverkehr in Rheinland-Pfalz/Saar

Voraussichtlich ist bis Ende April kein Spielverkehr auf Verbandsebene möglich

 

27.03.2020 - Koblenz

Der kompletten Spielbetrieb wird in Rheinland-Pfalz und dem Saarland voraussichtlich bis Ende April ausgesetzt.

Sportwartin und Jugendwart haben heute entschieden, den gesamten Spielverkehr für Aktive

und Jugend zunächst bis Ende April 2020 auszusetzen.

Dies geschieht in Anlehnung an die Entscheidung des Deutschen Hockey-Bundes.

Wie im Detail hinsichtlich der Verlegung oder Neuansetzung der bis

dahin ausgefallenen Spiele verfahren wird, wird von

Sara Annemaier für den Aktivenbereich und von Norbert Grimmer für

den Jugendbereich rechtzeitig mit den Vereinen kommuniziert.

Sobald es aktuelle Änderungen geben sollte, werden die Vereine zeitnah informiert.

Harald Annemaier, Präsident

Sara Annemaier, Sportwartin

Norbert Grimmer, Jugendwart

Masters-Weltmeisterschaften auf 2021 verschoben

WMH folgt dem IOC

 

27.03.2020 - Die World Masters Hockey hat die Masters Weltmeisterschaften 2020 in Nottingham, Kapstadt und Tokio um ein Jahr verschoben.

» weiter

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Spielpläne Feld 2020

 

29.03.2020 - Liebe Vereine, aktuell sind wir dabei, die Spielpläne der Feldsaison 2020 der Erwachsenen und der Jugend "fertigzustellen". Es fehlen noch die Anschlagszeiten von SSG, HCK und WTHC. Wir rechnen aktuell nicht damit, im April Spiele austragen zu können. Diese Spieltage werden sicherlich verlegt werden müssen. Ob es noch weitere trifft, bleibt abzuwarten. Sobald es Neuigkeiten seitens der Landesregierung Hessen gibt, werden wir weiter informieren. Die DHB Jugend hat die Länderpokal-Vorrunde am 13.-14.06.2020 abgesagt. Somit entfällt auch das Vorbereitungswochenende des HHV für die Auswahlmannschaften der U16 am 06.-07.06.2020. Diese beiden Wochenenden können für ausfallende bzw. zu verschiebende Meisterschaftsspiele verwandt werden.

EMs 2021 in Amsterdam

Europameisterschaften der Damen und Herren vom 20. bis 29.08.2021 im Wagener Stadium

 

26.03.2020 - Wie der Europäische Hockey-Verband EHF am Donnerstag bekanntgab, werden die Europameisterschaften der Damen und Herren im kommenden Jahr vom 20. bis 29. August in Amsterdam stattfinden. Da noch nicht klar ist, wann die um ein jahr verlegten Olympischen Spiele in Tokio genau stattfinden werden, könnte sich das Datum für die EM noch ändern, sollte es da Überschneidungen oder eine zu große Nähe der Termine geben.

Im Teilnehmerfeld der Damen haben sich Belgien, England, Spanien, Deutschland, Irland, Italien, die Niederlande und Schottland für die A-Europameisterschaft qualifiziert. Bei den Herren werden Belgien, England, Spanien, Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Russland und Wales im Teilnehmerfeld stehen. Die Einteilung der Gruppen wird durch den Welthockeyverband FIH erfolgen, weil sich hier an der aktuellen Weltrangliste orientiert wird.

HHV bietet „Webinare“ zur Verlängerung aller Trainerlizenzen an

Achtung: Kurzfristige Termine!

 

25.03.2020 - Aufgrund der veränderten Situation bietet der Hamburger Hockey-Verband ab sofort sogenannte „Webinare“ für die Trainerlizenzverlängerung an. Sie gelten als Verlängerung für alle Lizenzstufen des Deutschen Hockey-Bundes. Die Webinare werden mit der kostenlosen Software „Zoom“ durchgeführt (https://www.zoom.us). Folgende Webinare werden kurzfristig angeboten:

- Webinar: "Trainer und Recht in Zeiten von Corona" mit Niko Müller am 31. März 2020

- Webinar: Der Weg zur besseren Performance: Technik und Taktik trainieren wie die Nationalmannschaften mit dem Co-Bundestrainer der Herren Aditya Pasarakonda (Teil 1: Freitag, 03. April 2020, Teil 2: Montag 06. April 2020)

» mehr zu den Webinaren...
» zur Zoom-Software...

HHV-Mitgliederversammlung verschoben

Neuer Termin zu einem späteren Zeitpunkt

 

25.03.2020 - Liebe Hockeyfreunde, aufgrund der besonderen Umstände im Zusammenhang mit dem Corona Virus müssen wir die für den 27.4.2020 bisher vorgesehene Mitgliederversammlung verschieben. Wir werden unter Berücksichtigung der sich entwickelnden weiteren Bedingungen/Vorgaben frist- und formgerecht zu einem späteren Zeitraum zur Mitgliederversammlung 2020 einladen.

Absagen der Feldhockey-Verbandswettbewerbs-Vorrunden, der Otbert-Krüger-Pokalturniere

und der Lehrgangsmaßnahmen des DHB

 

25.03.2020 - Liebe Jugendwartinnen und Jugendwarte, liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,

die einschränkenden Auswirkungen der Corona-Krise lassen nicht nur auf unbestimmte Zeit den Spielbetrieb ruhen, sie führen auch zu Absagen weiterer Maßnahmen, auf die wir hiermit hinweisen.

Die für das Wochenende 13.–14. Juni 2020 geplanten Vorrunden der U16-Länderpokale Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal sind abgesagt worden. Ersatzweise wird geplant, eine die Vor- und die Endrunden umfassende Veranstaltung durchzuführen, für die das Wochenende 3.–4. Oktober in Frage kommt.

» zur offiziellen Mitteilung...

Soforthilfe-Paket des Berliner Senats

Wichtige Information für Freiberufler und Selbständige im Sport

 

24.03.2020 - Das Soforthilfe-Paket II des Berliner Senats wendet sich an die besonders hart von der Corona-Krise getroffene Klein- und Kleinstunternehmen mit maximal fünf Beschäftigten sowie Freiberufler/innen und Selbständige vor allem aus den Bereichen Gesundheit, Gleichstellung, Handel und Dienstleistung, Jugend und Bildung, Kreativwirtschaft, Kultur, Soziales, Sport und Tourismus. Sie sollen schnell und mit geringem bürokratischem Aufwand Zuschüsse zur Sicherung ihrer beruflichen bzw. betrieblichen Existenz beantragen können.

Informationen zu den Förderbedingungen, zu den Antragsformularen und zum Verfahren werden zeitnah auf der Website der Investitionsbank Berlin (IBB) veröffentlicht. Eine Antragstellung wird ab Freitag, den 27. März 2020 um 12:00 Uhr möglich sein.

Für weitere Informationen stehen Ihnen weiterhin Herr Fuchs (030/30 002 - 113, a.fuchs@lsb-berlin.de) und Frau Mantau (030/30 002 - 135, a.mantau@lsb-berlin.de) zur Verfügung.

» Investitionsbank Berlin

Passwesen: ungültige Jugendpässe

Zum 1. April werden die Jugendpässe des Jahrgangs 2001 ungültig!

 

24.03.2020 - Auch wenn der Spielbetrieb zur Zeit vollständig ruht: zum 01.04.2020 verlieren alle Jugendpässe für Spieler des Jahrgangs 2001 ihre Gültigkeit. In Erwachsenenmannschaften sind diese Spieler nur spielberechtigt, wenn sie einen Erwachsenenpass haben. In diese Pässe wurde in der Passdatei automatisch das Ablaufdatum 31.03.2020 eingetragen. Über den Clubservice können die ungültig werdenden Pässe eingesehen werden.

Außerdem benötigen alle Jugendlichen der Altersklasse Mädchen A bzw. Knaben A des Jahrgangs 2006, deren bisheriger Spielerpass vor dem 01.01.2019 ausgestellt wurde, einen Spielerpass mit einem aktuellen Foto. Auch hierauf wird im Clubservice mit einem lila Ablaufdatum hingewiesen.

» Adressen der Passstellen

IOC: Olympische Spiele von Tokio erst 2021

Verschiebung der Olympischen Spiele auf 2021: DHB-Stimmen zur IOC-Entscheidung

 

24.03.2020 - Am Dienstag hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) auf einer Sondersitzung beschlossen, wegen der weltweiten Coronakrise die Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr auf 2021 zu verschieben. Vorausgegangen war eine Telekonferenz mit den Organisatoren der Spiele in Japan. Dies ist auch für die beiden deutschen Hockey-Nationalmannschaften und den DHB als olympischen Fachverband eine einschneidende Entscheidung, die aber bei Verbandsführung sowie Athletinnen und Athleten mit viel Verständnis aufgenommen wird.

» weiter

Stiftung Leistungssport - Team Hamburg

20 neue Athletinnen und Athleten

 

24.03.2020 - 20 neue Athletinnen und Athleten haben die Zusage für die Förderung durch das TEAM HAMBURG der Stiftung Leistungssport Hamburg erhalten. Damit werden jetzt insgesamt 78 Athletinnen und Athleten gefördert. Seit Anfang 2019 werden nicht nur die Olympia sowie die Perspektivkader Athletinnen und Athleten gefördert, sondern auch die Nachwuchskader I und II kommen in den Genuss der Förderung. Somit werden nicht nur die Sportlerinnen und Sportler, die sich auf die kommenden Spiele vorbereiten, gefördert, sondern auch auf die Aktiven mit Perspektive für die Spiele 2024 und 2028. Durch die Unterstützung der Stiftung Leistungssport, der Stadt Hamburg und der Hamburger Wirtschaft können so Athletinnen und Athleten aus insgesamt 14 Sportarten gefördert werden. Folgende Hockeyspieler werden gefördert: Mark Appel, Hannah Gablac, Hanna Granitzki, Franzisca Hauke, Tobias Hauke, Kira Horn, Viktoria Huse, Rosa Krüger, Lena Micheel, Mathias Müller, Janne Müller-Wieland, Anne Schröder, Constantin Staib, Charlotte Stapenhorst, Amelie Wortmann.

» Weitere Infos dazu hier...
» Zu den Athleten...

BL: Keine Spiele bis Ende April

Verband und Bundesligisten halten erst einmal am späteren Bundesliga-Starttermin fest

 

23.03.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat sich in einer gemeinsamen Videokonferenz mit den Vertretern der Bundesligavereine dahingehend entschlossen, vorerst die Entscheidung zu belassen, die Bundesligen bis Ende April auszusetzen. Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird damit kein Spielverkehr stattfinden.

Aktuell sehen alle Beteiligten keine Notwendigkeit, weitere Spieltage der 1. und 2. Bundesliga abzusagen oder zu verlegen. Beide Seiten hoffen weiterhin, die Bundesligasaison sportlich beenden zu können, haben aber auch intensiv verschiedene Szenarien besprochen, die zur Anwendung kommen könnten, sollte sich keine Verbesserung der allgemeinen Situation ergeben.

Beide Parteien verabredeten sich zu einem wöchentlichen Austausch, um auf die dynamischen Entwicklungen und auf weitere behördliche Anordnungen rund um das Corona-Virus zeitnah reagieren zu können.

"Schicken Sie uns Ihre Fragen!"

Offener Brief von DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn an die Hockey-Vereine

 

Der neue Generalsekretär Heiko von Glahn wendet sich heute mit einem Brief an die Vereine. Er lädt deren Verteter in Zeiten der Coronakrise und darüber hinaus ein, dem Verband alle Fragen und Themen zu schicken, die sie hinsichtlich Hockey und der Entwicklung ihres Vereins in der aktuellen Situation beschäftigen. Dazu können Sie die E-Mail-Adresse fragen@deutscher-hockey-bund.de verwenden.

Sein Versprechen: "Wir werden Ihre E-Mails aufmerksam lesen und beantworten, soweit es uns möglich ist. Dazu stellen wir seitens des DHB eine Art „Corona-Virus-Task-Force“ zur Verfügung."

Aus den besonders häufig gestellten Fragen soll eine FAQ-Rubrik auf der Website erstellt werden.

» weiter

Coronakrise: Infos für Vereine

Die DHB-Sportentwicklung hat eine Linksammlung erstellt, um Vereinen Hilfestellung bieten zu können

 

21.03.2020 - Die DHB-Sportentwicklung hat eine Sammlung von Links erstellt, die unter anderem auch von den Landessportbünden stammen. Das Team hofft, damit Vereinen für bestimmte Themen in der Coronakrise schnelle Antwort auf drängende Fragen bieten zu können.

» weiter

Hockey im Osten

Status des Spielverkehrs im Osten - Stand: Samstag 23.März 2020

 

23.03.2020 - Zur Zeit sind bundesweit die Sportstätten geschlossen. Die Hallensaison wurde beendet. Im Erwachsenenbereich steht die Rückrunden an, im Jugendbereich wird die kommende Feldsaison geplant. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie steht bereits fest, dass der Spielbetrieb nicht wie vorgesehen anlaufen wird. Nachfolgend sind einige Hinweise zum Spielbetrieb im Osten notiert.

Bundesliga  

23.03.2020 - Keine Spiele bis Ende April! Verband und Bundesligisten halten erst einmal am späteren Bundesliga-Starttermin fest. Der Deutsche Hockey-Bund hat sich in einer gemeinsamen Videokonferenz mit den Vertretern der Bundesligavereine dahingehend entschlossen, vorerst die Entscheidung zu belassen, die Bundesligen bis Ende April auszusetzen. Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird damit kein Spielverkehr stattfinden.

» Keine Spiele bis Ende April

Regionalliga Ost

Alle fünf im April angesetzten Spiele wurden verlegt. Ein neuer Termin wird später festgelegt,

» Keine Spiele bis Ende April

Berlin

Der gesamte Berliner Spielbetrieb ist eingestellt. Ebenso das Auswahl-Training. Ob der Feldspielbetrieb rechtzeitig starten kann ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersagbar.

» Mitteilung des BHV

Mitteldeutschland

Der MHSB Jugendausschuss hat bekannt gegeben, dass der am 12.03.2020 veröffentlichte vorläufige NW Spielplan außer Kraft gesetzt wurde.

» Mitteilung des MHSB

Brief der DHB-Präsidentin

Carola Meyer: "Freue mich auf den Zeitpunkt, wenn wir wieder gemeinsam anpacken können!"

 

Liebe Hockeyfreunde,

das Corona Virus hat auch den DHB und das deutsche Hockey hart getroffen: Aussetzung des Spielbetriebs einschließlich Trainingseinheiten, Unsicherheit über den weiteren Zeitplan, Verlegung der Hockey Pro League Spiele bis 17. Mai. Besonders tun mir die Kinder und Jugendlichen leid, die bei Schulausfall ihren Club nicht nutzen können.

Die Geschäftsstelle in Mönchengladbach ist geschlossen. Vorstand, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten von zu Hause aus.

Insgesamt sind unsere Freiheiten weitestgehend eingeschränkt: keine Reisen, Kino, Theater, Konzerte, Gaststättenbesuche. Selbst private Zusammenkünfte zur Unterhaltung, Kartenspielen, usw. sollten unterbleiben.

Die Krise kann aber auch etwas Gutes haben: Die Familien rücken enger zusammen, sind weniger externen Einflüssen ausgesetzt, beschäftigen sich mehr mit sich selbst. Ähnliches wünsche ich mir für die deutsche Hockeyfamilie: ein engerer Zusammenschluss zwischen DHB, Landesverbänden und den Clubs, Erarbeitung gemeinsamer Ziele für unseren Sport, Egoismen bleiben im Hintergrund, wir ziehen an einem Strang, um das deutsche Hockey zu verbreitern und weiter zu stärken.

Ich freue mich auf den Zeitpunkt, an dem wir das erneut anpacken können. Für einen Gedankenaustausch stehen bereits heute die Kommunikationswege offen. Passt bitte auf Euch auf und bleibt gesund.

Carola Morgenstern-Meyer

Präsidentin

Präsidium - Einladung Ordentlicher Verbandstag 2020

Voraussichtlich am 02. Mai 2020 bei ETUF Essen

 

20.03.2020 - Satzungsgemäß lädt das Präsidium des WHV zu seinem Ordentlichen Verbandstag 2020. Dieser findet voraussichtlich am 02. Mai 2020 um 10:00 Uhr bei ETUF Essen statt.

Sollte sich aufgrund der aktuellen Situation etwas ändern, werden wir das entsprechend kommunizieren.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Sonderseite.

» weiter auf der VT-Sonderseite

Alle Pro-League-Partien von der FIH nun bis zum 17. Mai verschoben

Neue Entscheidung des Weltverbandes FIH in Rücksprache mit den nationalen Verbänden

 

19.03.2020 - Auf Grund der jüngsten Entwicklungen des COVID-19-Ausbruchs und insbesondere der Reaktionen der zuständigen Behörden weltweit, hat der Welthockeyverband FIH am Donnerstag mit Unterstützung aller teilnehmenden Nationalverbände beschlossen, die Verschiebung der FIH Hockey Pro League bis zum 17. Mai zu verlängern.

Damit werden alle Spiele, die derzeit bis zum 17. Mai geplant sind, aufgeschoben. Dazu gehören auch die Spiele der DHB-Herren und -Damen am 25./26. April gegen Indien, beziehungsweise China in Berlin.

Die FIH wird die Situation weiterhin aufmerksam verfolgen und dabei die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und die Entscheidungen der Behörden befolgen.

Jetzt noch schnell für „Das Grüne Band“ bewerben

Bis zum 31. März 2020

 

19.03.2020 - Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden. Bis 31. März können sich Vereine mit vorbildlicher Talentförderung an dem Wettbewerb beteiligen. Detaillierte Informationen über das "Grüne Band" erhalten Sie unter www.dasgrueneband.com.

» mehr dazu…

Planung Spielbetrieb im Nachwuchs MHSB

vorläufige Pläne außer Kraft

 

19.03.2020 - Der MHSB Jugendausschuss gibt bekannt, dass der am 12.03.2020 veröffentlichte vorläufige NW Spielplan außer Kraft gesetzt wird. Aufgrund der momentanen Situation ist es derzeit weder angezeigt noch möglich, die anstehende Feldhockey-Saison zu planen. Für den Spielbetrieb des MHSB und seine Vereine steht außer Frage, dass der Spielbetrieb zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden wird. Die Planung hierzu wird sich jedoch weniger nach unserem Wunsch nach vermeintlicher Normalität, sondern ausschließlich nach den Einschätzungen der Virologen richten.

DHB-Geschäftsstelle geschlossen

Ab Mittwoch, 18. März, bleibt die Geschäftsstelle in Mönchengladbach erst einmal geschlossen

 

17.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes bleibt die DHB-Geschäftsstelle ab Mittwoch, 18. März, erst einmal geschlossen. Alle Mitarbeiter des DHB sind zum mobilen Arbeiten übergegangen und sind über ihre » Mailadressen nach wie vor zu erreichen.

Die Länge der Schließung steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Wir werden über hockey.de rechtzeitig informieren, wenn die Geschäftsstelle wieder ihren normalen Betrieb aufnimmt.

Ostdeutscher Hockey-Verband

OHV Mitgliederversammlung verschoben | April-Spiele der Regionalligen Ost ebenfalls

 

18.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und einem starke Einschränkungen verordnenden Erlass des Freistaats Thüringen, sah sich der OHV Vorstand gezwungen, die für den 18. April geplante OHV Mitgliederversammlung zu verschieben. Ein neuer Termin wird später festgelegt.

» OHV Mitteilung Nr. 150 vom 18.03.2020

Auch die Regionalligen Ost können nicht wie geplant durchgeführt werden. Da die Plätze in Berlin bis einschliesslich 19. April gesperrt sind und der Platz in Osternienburg bis 30. April gesperrt ist, werden alle 5 im April angesetzten Spiele (2x Damen, 3x Herren) verlegt. Die Spiele werden neu angesetzt, wenn absehbar ist, dass die Spiele auch durchgeführt werden. Im Ergebnisdienst werden sie bis dahin unter "Spiele ohne Termin" geführt.

» zu den Regionalligen Ost

Aufruf im Hinblick auf den Corona-Virus

WHV–Präsidium bittet die Hockeyfamilie um rücksichtsvolles Verhalten in der Krise

 

20.03.2020 - Der WHV bittet die Hockeyfamilie um rücksichtsvolles Verhalten in der Krise und gemeinsames Handeln gegen den Virus

Gesundheit ist unser größtes Gut. Der WHV möchte noch einmal an die gesamte Hockeyfamilie und ihre Freunde appellieren, verantwortungsvoll mit der momentanen Ausnahmensituation umzugehen. Wir müssen gemeinsam und mit allen Mitteln versuchen, die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. „Es kommt ohne Ausnahme auf jeden Einzelnen und damit auf uns alle an“.

Aufgrund der momentanen Situation ist es derzeit weder angezeigt noch möglich, die anstehende Feldhockey-Saison zu planen. Für den WHV und seine Vereine steht außer Frage, dass der Spielbetrieb zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden wird. Die Planung hierzu wird sich jedoch weniger nach unserem Wunsch nach vermeintlicher Normalität, sondern ausschließlich nach den Einschätzungen der Virologen richten.

„Im Moment ist nur Abstand Ausdruck der Fürsorge“. Solange die Experten eine Reduktion der sozialen Kontakte fordern, ist weder ein Wettkampf- noch Trainingsbetrieb in den Vereinen angezeigt und wird von Seiten des Verbandes weder gut geheißen noch unterstützt werden.

Unseren Geschäftsbetrieb werden wir ab sofort in mobiler Arbeit erledigen und bitten für Verständnis, sollte es einmal zu Verzögerungen in der Bearbeitung kommen. Aktuelle Informationen und Antworten auf viele Fragen, die jetzt auf die Vereine zukommen (z.B. Verschieben von Mitliederversammlungen) finden Sie in dem aktuellen Newsletter des LSB (https://www.lsb.nrw/).

Wir werden die Hockeyfamilie über die weiteren Entwicklungen informieren und die Vereine mit einem entsprechenden Vorlauf informieren, zu welchem Zeitpunkt der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Bleibt gesund!

Dr. Michael Timm

für das Präsidium des Westdeutschen Hockey-Verbands

Hamburger Auszeichnung für junges Engagement im Sport

HAFEN-Preis

 

17.03.2020 - In Hamburg gibt es viele Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in ihrem Sportverein engagieren. Dies möchte die Hamburger Sportjugend 2020 zum dritten Mal mit dem HAFEN-Preis – der „Hamburger Auszeichnung für junges Engagement im Sport“ – wertschätzen und zugleich andere junge Menschen für die Mitarbeit im Verein motivieren. Vorgeschlagen werden bzw. teilnehmen können 14 bis 26-Jährige, die sich in einem Hamburger Sportverein oder einem Fachverband engagieren – egal, ob als Trainer*in, Schiedsrichter*in, Organisator*in bei Sportveranstaltungen, im Vorstand oder in einer anderen Funktion. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 17. April!

» mehr dazu…

Deutsche-Sporthilfe-Magazin: Homestory über Oruz-Geschwister

Redaktion sprach mit Selin und Timur über Familie, ihre Karriere und Olympia-Ambitionen

 

17.03.2020 - Am heutigen Dienstag erscheint die neue Ausgabe des Sporthilfe-Magazins "go!d" – mit Karate-Weltmeister Jonathan Horne auf dem Cover und einem großen (Foto-)Porträt der Oruz-Geschwister Selin und Timur. Das Redaktionsteam hat mit den beiden Hockey-Nationalspielern über Familie, ihre Karriere und Olympia-Ambitionen gesprochen sowie einen Blick ins gemeinsame Fotoalbum geworfen.

Die gesamte Story lest Ihr im PDF von go!d 1/2020.

» weiter

Trainer-C Aufbaulehrgang in Köln

Durchgeführt in Kooperation mit der Uni Erlangen-Nürnberg

 

17.03.2020 - Vom 9. bis 11. März 2020 hat der diesjährige DHB Trainer C Aufbaulehrgang in Köln statt gefunden.

Dieser ist in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich Bildung im Sport am Department für Sportwissenschaft und Sport der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg durchgeführt worden. Das Ziel dieser Kooperation ist kompetenzorientierte Trainer(-innen) Ausbildung im Leistungssport.

Die Referenten Alexander Feustel und Torsten Althoff haben die Inhalte des Lehrganges an Anforderungssituationen aus dem täglichen Trainerhandeln abgestimmt. Kompetenzorientierte Trainerausbildung wird auch in zukünftigen Lehrgängen einen Schwerpunkt haben.

FIH Pro League: Bis 15. April ausgesetzt

Liga soll dann - wenn möglich - fortgesetzt werden / Wichtig für Olympia-Vorbereitung

 

14.03.2020 - Nach den neuesten Informationen und Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und den Entscheidungen, die von einer Reihe von Regierungen und lokalen Behörden weltweit im Zusammenhang mit dem aktuellen COVID-19-Ausbruch getroffen wurden, haben der Internationale Hockeyverband (FIH) und alle teilnehmenden Nationalverbände (NAs) beschlossen, alle Spiele der FIH Hockey Pro League, die derzeit bis zum 15. April geplant sind, mit sofortiger Wirkung "on hold" zu stellen.

Darüber hinaus haben sich die FIH und die 11 betroffenen Nationalverbände auf die folgenden Grundsätze geeinigt:

Die FIH Hockey Pro League 2020 wird beibehalten.

Nach den Olympischen Spielen Tokio 2020 werden keine Spiele mehr ausgetragen

Je nach der Entwicklung der Situation und den Entscheidungen der öffentlichen Behörden wird jedes Spiel, das zwischen Ende April und vor den Olympischen Spielen organisiert werden kann, ausgetragen

FIH-CEO Thierry Weil: "Gemeinsam mit den beteiligten Nationalverbänden haben wir meiner Meinung nach die richtige Entscheidung getroffen, um den Mannschaften - insbesondere im Hinblick auf ihre Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in Tokio 2020 - die Möglichkeit zu geben, später in der Saison wichtige Spiele auf hohem Niveau zu bestreiten, wenn sich die Situation verbessert, und gleichzeitig die Maßnahmen zu unterstützen, die weltweit ergriffen wurden, um eine Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. In der Zwischenzeit werden wir die globale Entwicklung der Situation weiterhin aufmerksam verfolgen und dabei die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und die Entscheidungen der Behörden befolgen."

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Feldsaison 2020

 

16.03.2020 - Der Hessische Hockey-Verband e.V. wird bis zum 19. April 2020 keine Versammlungen, Trainingsmaßnahmen, Lehrgänge o.ä. durchführen. Wir bitten die Vereine, ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt den Sportbetrieb einzustellen.

Die für den Spielbetrieb zuständigen Ausschüsse gehen im Augenblick im besten Fall davon aus, Anfang Mai wieder mit dem Hockeysport zu starten. Trotz der Ungewissheit bitten wir, die Anschlagszeiten für den Erwachsenen- sowie für den Jugendspielbetrieb an die HHV Geschäftsstelle zu melden. Dann bleibt nur, die weitere Entwicklung abzuwarten. Sicher wird eine Durchführung der Feldsaison uns noch einiges an Kreativität und Flexibilität abverlangen. Danke für ihre/eure Unterstützung.

»Aktuelle Information HHV 16.03.2020 (PDF)

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Änderung im Vorstand

 

16.03.2020 - Der bisherige Vorstand Sport, Andreas Hatz, ist - wie auf dem letzten Verbandstag angekündigt - aus dem Vorstand ausgeschieden.

Der Vorstand des Hessischen Hockey-Verbandes hat auf seiner letzten Vorstandssitzung gemäß § 10 der Satzung Max Liebern vom Wiesbadener THC einstimmig zum kommissarischen Vorstand Sport bestellt.

Absage Lehrerfortbildung

Veranstaltung am 16.04.2020 fällt aus

 

16.03.2020 - Das Landesamt für Schule und Bildung informiert Sie darüber, dass alle Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung im Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum Schuljahresende 2019/20

abgesagt werden. Diese Entscheidung trägt der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem neuartigen Corona-Virus Rechnung und soll vor allem das Risiko für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer minimieren.

Sofern Sie sich beim Landesamt für Schule und Bildung bereits elektronisch für eine Fortbildungsveranstaltung angemeldet haben, erhalten Sie automatisch eine entsprechende Absage.

Auch alle Wettkämpfe "Jugend trainiert für Olympia" sind bis

Schuljahresende gestrichen.

Th. Hertzsch

SHV GS

Trainingsbetrieb der Auswahlmannschaften mit sofortiger Wirkung eingestellt

Punktspielbetrieb im Erwachsenenbereich wird bis auf weiteres ausgesetzt

 

16.03.2020 - Die Spielgemeinschaft HHV/SHHV hat die Hallensaison bereits abgeschlossen, und der Feldspielbetrieb würde planmäßig erst Mitte April beginnen, so dass aktuell – anders als in anderen Landes- und Fachverbänden – keine Spiele stattfinden und abzusagen sind.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung und dem Rat der Bundesregierung und des Senats hat der Vorstand des HHV entschieden, den Trainingsbetrieb der Auswahlmannschaften mit sofortiger Wirkung einzustellen. Der Punktspielbetrieb im Erwachsenenbereich wird bis auf weiteres ausgesetzt. Die restlichen Spiele des Pokalwettbewerbs der Erwachsenen entfallen. Den Jugendspielplan werden wir versuchen, an die momentane Situation anzupassen. Die Sichtungsturniere KB, MB, MA, KA fallen aus. Das gezahlte Nenngeld wir erstattet.

Das Büro des Verbandes im Haus des Sports wird in den kommenden Wochen reduzierte Öffnungszeiten haben. Sie können uns aber über E-Mail und auch über Telefon weiterhin erreichen.

Wir bitten um Verständnis für diesen Schritt und hoffen auf eine baldige Entspannung der Situation. Wir wünschen Ihnen allen Gesundheit in den kommenden Wochen.

Wir werden die Situation weiter beobachten und melden uns, wenn Veränderungen eintreten, die andere Entscheidungen möglich machen.

Vorstand

Hamburger Hockey-Verband e.V.

WHV-Verbandsjugendtag findet nicht statt

Jugendvorstand verschiebt auf einen noch nicht festgelegten Termin

 

16.03.2020 - Der Jugendvorstand des WHV hat auf Grund der anhaltenden Corona-Problematik seinen Ordentlichen Verbandsjugendtag, der am kommenden Samstag in Mönchengladbach stattfinden sollte, bis auf Weiteres verschoben.

Ein neuer Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Information Regionalligen Feldsaison 2019/20

Die Gesundheit ist das höchste Gut….

 

15.03.2020 - Der Vorstand des Süddeutschen Hockeyverbandes beobachtet die weitere Corona-Entwicklung und wird zu gegebener Zeit entscheiden, wann der Spielbetrieb in den Regionalligen aufgenommen wird.

Dies wird in enger Anlehnung an die Entscheidung des DHB zur Bundesliga und in Abstimmung mit den Landesverbänden und Landessportverbänden erfolgen.

Mit sportlichen Grüssen und bleibt gesund

Der SHV-Vorstand

HBW-Gründung als „historische Großleistung“ gewürdigt

Götz Stumpf (SV Böblingen) hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten

 

13.03.2020 - Gut zwei Wochen vor seinem 85. Geburtstag bekam Götz Stumpf ein großes, ein seltenes Geschenk. Dem Sindelfinger wurde am Donnerstag von Oberbürgermeister Bernd Vöhringer im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. „Es ist enorm beeindruckend, was Sie alles auf den Weg gebracht haben“, lobte der OB in seiner Laudation den Geehrten. Neben dem Akademischen Turnbund, dem Hochschulsportverband und der Deutschen Olympischen Gesellschaft galt Stumpfs Engagement vor allem dem Hockeysport und besonders seiner Sportvereinigung (SV) Böblingen. Er galt als Schulhockeypionier in Württemberg, der auch nach 50 Jahren bis heute noch aktiv an der Basis arbeitet.

Als „historische Großleistung“ bezeichnete der OB die vor allem von Stumpf (als damaligem württembergischen Verbandsvorsitzender) eingefädelte und 1996 beschlossene formelle Verschmelzung der lange Jahre getrennten Fachverbände von Baden und Württemberg zum Hockeyverband Baden-Württemberg. Bei der Feierstunde waren auch DHB-Vizepräsidentin Anette Breucker und HBW-Präsident Frank Lederbach anwesend. (lim)

Auswahltraining zunächst bis 29.03.2020 eingestellt

Liebe Auswahlspielerinnen und -spieler, liebe Eltern,

 

13.03.2020 - nachdem nun auch in Berlin die ersten Kindergärten und Schulen schließen, der Verband mit sofortiger Wirkung den gesamten Spielbetrieb eingestellt hat, haben wir uns im Trainerteam beraten und sind zu dem Entschluss gekommen, das Auswahltraining mit sofortiger Wirkung auszusetzen. Diese Maßnahme gilt zunächst befristet bis zum 29.03.2020.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen damit aber die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus möglichst verlangsamen und Infektionsketten unterbrechen. Wir erfüllen damit auch die Forderungen der Politik und der Gesundheitsämter. Wir hoffen auf euer Verständnis und halten Euch über das weitere Vorgehen auf dem laufenden. Bleibt optimistisch und vor allem in den nächsten Wochen gesund!

Friedel Stupp

P.S.: Gerade erreicht uns noch die Mitteilung der Senatsverwaltung, das die "Sportstätten der zentralverwalteten Sportanlagen mit sofortiger Wirkung gesperrt sind". Wir halten Sie informiert!

Feldhockey-Bundesligen: Spielverkehr bis Ende April ausgesetzt

Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird kein Spielverkehr stattfinden

 

13.03.2020 - Die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise in Deutschland haben Präsidium und Vorstand des Deutschen Hockey-Bundes, in Abstimmung mit den Vertretern der Bundesligavereine, dazu bewogen, den Spielbetrieb in den Bundesligen bis Ende April auszusetzen. Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird damit kein Spielverkehr stattfinden. Präsidium und Vorstand hoffen, dass die Bundesligasaison, in welcher Form auch immer, sportlich beendet werden kann.

Entscheidungen in dieser Frage werden in Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Corona-Situation und den damit verbundenen Weisungen der zuständigen Behörden in Deutschland zu gegebener Zeit getroffen. Es ist aber jetzt schon absehbar, dass die FINAL FOUR-Turniere am 23./24. Mai beim Mannheimer HC nicht in der geplanten Form stattfinden werden können. Hierzu wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine gesonderte Mitteilung geben. Quelle: Pressemitteilung DHB.

HBW stoppt alle Maßnahmen und den Spielverkehr bis April

Entscheidung des Verbandspräsidiums aufgrund der Coronavirus-Thematik

 

13.03.2020 - „Wir setzen ab sofort alle Trainingseinheiten, Lehrgänge etc. bis zum 19. April 2020 aus“, informiert HBW-Vizepräsident Falk Tischer über eine am heutigen Freitagnachmittag gefällte Entscheidung des Präsidiums des Hockeyverbandes Baden-Württemberg. Und weiter: „Dies betrifft alle Altersklassen des Leistungssports, also von den U12-Talentzentren bis zu U16-Kadermaßnahmen. Dies geschieht in enger Anlehnung an die Entscheidungen des Deutschen Hockey-Bundes und des Landessportverbandes Baden-Württemberg. Zudem ist dieses Vorgehen zu 100 Prozent konform mit den Entscheidungen und Handlungsempfehlungen des Kultusministeriums Baden-Württemberg.“ Ferner teilt das HBW-Präsidium mit: „Der gesamte Spielbetrieb des HBW wird in Anlehnung an die Entscheidung des DHB bis Ende April ausgesetzt. Sobald es etwas Neues gibt, werden wir das zeitnah kommunizieren.“

Abgesagt: Jugendhauptversammlung des Hamburger Hockey-Verbandes am 18.03.2020

Neuer Termin wird zu gegebener Zeit mitgeteilt

 

13.03.2020 - Liebe Jugendwartinnen und Jugendwarte, liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,

die auf den 18. März 2020 einberufene Jugendhauptversammlung des Hamburger Hockey-Verbandes wird hiermit auf einen noch zu bestimmenden Termin verlegt. Wir folgen damit den Empfehlungen, zur Vorbeugung einer Ausbreitung des Corona-Virus auf Versammlungen zu verzichten. Wir bitten um Verständnis, und werden Ihnen zu gegebener Zeit eine erneute Einladung zukommen lassen. Danke.

Offizielle Mitteilung!

Der Jugend-Verbandstag am 21.03. wie auch der Verbandstag am 04.04. des Hockey-Verbandes Rheinland-Pfalz/Saar findet nicht statt.

 

13.03.2020 -Aus gegebenem Anlass findet der

Jugend-Verbandstag in Bad Dürkheim am 21.03., sowie der

Verbandstag des Hockey-Verbandes in Heidesheim am 04.04. nicht statt.

Damit kommen wir der Empfehlung der zuständigen Behörden entgegen, Versammlungen in geschlossenen Räumen nicht durchzuführen. Die Verbandstage werden selbstverständlich nach Abflauen des Coronar-Virus noch in diesem Jahr nachgeholt.

Termine werden rechtzeitig kommuniziert.


Ebenfalls findet bis auf weiteres kein Auswahltraining der U 16 bzw. U 14 weiblich/männlich statt.

Der Beginn des Auswahltrainings wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Harald Annemaier

Präsident

NHV Verbandstag verschoben

Corona beeinflusst Termin, aber Bückeburg bleibt Tagungsort

 

13.03.2020 - Liebe Hockeyfreundinnen und -freunde,

wir alle haben in den vergangenen Wochen die Entwicklung des Corona-Virus aufmerksam verfolgt. Wir teilen die Einschätzung, dass alles unternommen werden sollte, um die Geschwindigkeit der Ausbreitung zu verlangsamen und die Menschen zu schützen. Die Gesundheit geht in jedem Fall vor. Vor diesem Hintergrund und aufgrund aktueller Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Institutes haben wir uns im Vorstand des NHV dazu entschieden, den Verbandstag vom 27. März 2020 zu verschieben. Als neuen Termin haben wir den

Freitag, 8. Mai 2020 siehe "Mitteilungen" (li. oben auf der Seite)

festgelegt. Der Tagungsort wird sich nicht verändern. Wir kommen beim Bückeburger HC zusammen.

Durch die Verschiebung ergeben sich neue Fristen für die Anträge bis zum 8. April 2020.

Wir bitten Euch aber dennoch sehr, sehr herzlich um Verständnis für diese Entscheidung und dafür, dass wir alles uns Mögliche tun wollen, um Eure und die Gesundheit Anderer nicht unnötig zu gefährden.

Herzlichen Dank – bleibt gesund.

Hockeyherzliche Grüße

Reinhard „Felix“ Krull

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Auswahlmannschaften und Lehrgänge

 

13.03.2020 - Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen hat der Hessische Hockey-Verband e.V. entschieden, die Eingangssichtungen am 1. April 2020 abzusagen bzw. zu verschieben. Ein neuer Termin wird ebenso wie der Beginn des Auswahltrainings zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Der C-Trainer-Modullehrgang am 14./15. März 2020 beim SC Frankfurt 1880 wird ebenfalls abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Wir danken für Euer Verständnis. Bleibt gesund!

Corona-Virus

Bayerischer Hockey-Verband sagt Kadertrainings und Schiedsrichterlehrgänge bis 19. April ab

 

13.03.2020 - Hockey-Länderspiele finden ohne Zuschauer statt, andere sind ganz abgesagt. In Erlangen und Schweinfurt fallen Jugendturniere aus. Vereine haben ihren Trainingsbetrieb bereits ganz oder teilweise eingestellt. Der DHB hat bis 28. März seine Trainerlehrgänge abgesagt.

In der Verbandsleitung des Bayerischen Hockey-Verbandes ist man froh, dass derzeit kein Meisterschaftsspielbetrieb ist. Die BHV-Verantwortlichen verfolgen die Lage dennoch sehr aufmerksam. Noch laufen die Vorbereitungen für den Spielbetrieb nach den Osterferien auf vollen Touren. Ob der dann auch wie geplant starten kann, wird noch zu entscheiden sein.

Die Trainingseinheiten aller BHV-Kadermannschaften sind bereits bis zum 19. April abgesagt. Auch der Schiedsrichter- und Regelausschuss hat sich entschieden, bis zum 19. April keine Schiedsrichterlehrgänge durchzuführen.

Die BHV-Verbandsleitung verweist auf die Homepage des Deutschen Olympischen Sport-Bunds (DOSB), wo es nützliche und stets aktuelle Informationen zum Thema Sport und Coronavirus gibt.

Auch der Bayerische Landes-Sportverband BLSV informiert Vereine und Verbände.

Der Berliner HC informiert seine Mitglieder ebenfalls sehr gut.

Wir empfehlen diese Seite regelmäßig zu prüfen und die Offiziellen Mitteilungen des BHV, des SHV und des DHB regelmäßig zu prüfen. (Am rechten Rand der Seite)

» zu Informationen des DOSB

» zu Informationen des BLSV

» zu Informationen des Berliner HC

Berliner Hockey-Verband

Gesamter Spielbetrieb des Berliner HV wird mit sofortiger Wirkung eingestellt

 

13.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Situation im Kampf gegen das Corona-Virus hat der Berliner Hockey-Verband folgendes entschieden:

Der gesamte Spielbetrieb wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Das betrifft die noch ausstehenden (schon reduzierten) Endrunden im Jugendbereich als auch die Aufstiegsspiele der Damen und Herren.

Der Verband erfüllt damit die Forderungen der Politik und der Gesundheitsämter die Ausbreitung des Corona-Virus weitmöglichst einzudämmen. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen aber einer Entwicklung zuvor kommen, die uns am Ende überholt. Damit verfolgen wir das Ziel, die Gesundheit unserer Sportler, Trainer und Betreuer aufrecht zu halten und die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen.

Wir hoffen auf euer Verständnis. Selbstverständlich bleiben wir mit allen Beteiligten in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Wir wünschen allen viel Kraft und vor allem Gesundheit für die nächsten Wochen.

J. Häner, Präsident • G. Seeliger, Sportwartin • K. Weiß, Jugendwartin

Corona-Virus

Lehrgänge für Auswahlteams bis 19. April abgesagt

 

13.03.2020 - Liebe Sportfreunde, nach Rücksprache mit dem Staatlichen Gesundheitsamt ist die Empfehlung, alle Maßnahmen auch im Trainingsbereich abzusagen, auch wenn diese unter 500 Personen durchgeführt werden. Es ist das oberste Ziel, die Virusausbreitung möglichst zu verlangsamen bzw. einzudämmen, damit unser Gesundheitssystem damit zurechtkommt.

Deshalb habe ich, in Rücksprache mit dem Präsidenten des BHV Harry Schenavsky und Mitgliedern der Verbandsleitung, mich dazu entschieden, alle Trainingseinheiten sämtlicher Kadermannschaften bis zum 19.04.2020 abzusagen.

Wie es nach den Osterferien weitergeht, können wir aktuell noch nicht sagen, dies werden wir in den Osterferien entscheiden und euch dann sofort informieren.

Bitte leitet diese Information so schnell als möglich an eure Kaderspieler/- innen und den Spielern und Spierinnen der D1 - Sichtung weiter!

Ich wünsche euch in dieser Situation viel Kraft und vor allem Gesundheit,

Liebe Grüße

Hermann Ellenbeck

FIH Hockey Pro League: Auch Belgien-Spieltage vorerst abgesagt

Pro-League-Heimspiele in Mönchengladbach und Hamburg alle „on hold”

 

13.03.2020 - Die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise in Deutschland und Belgien sowie ärztliche Empfehlungen für den Leistungssport führen dazu, dass auch die Belgien-Spieltage der DHB-Damen und -Herren in Mönchengladbach (19. März) und Hamburg (26. März) vorerst nicht stattfinden und „on hold“ gesetzt werden. Darüber ist der DHB mit dem Weltverband FIH seit dem frühen Freitag in Kontakt. Damit finden im März weder in Mönchengladbach noch in Hamburg Spiele der FIH Hockey Pro League statt. Darüber, wann die Partien später im Jahr ausgetragen werden, entscheidet die FIH zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Entwicklungen der letzten Tage nicht nur bei uns, sondern in allen betroffenen Nationen, machen die Verschiebung der Spieltermine zu diesem Zeitpunkt zur einzig sinnvollen Maßnahme“, so DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn. „Wir werden die kommenden Tage und Wochen jetzt abwarten, wie sich die Situation in Deutschland entwickelt, und dann unter Einbeziehung der zuständigen Institutionen die entsprechenden Entscheidungen für das weitere Vorgehen treffen.“

Alle Spiele im Nachwuchs MHSB und MHSB Erwachsene fallen aus

Absagen im Spielbetrieb MHSB / Training SHV LA ausgesetzt

 

13.03.2020 - Liebe Sportfreunde, im Hinblick auf die sich darstellende Ereignislage mit dem Corona-Virus hat der MHSB Jugendausschuss mit den Staffelleitern heute entschieden, die Hallensaison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Hiervon betroffen sind demzufolge noch alle ausstehenden Jugendspiele im Nachwuchs.

Der SPA des MHSB für den Erwachsenbereich hat entschieden, dass alle noch anstehenden Spiele des kommenden Wochenendes ausfallen. Weitere Regelungen in Sachen Auf- bzw. Abstieg folgen durch den SPA des MHSB zur gegebenen Zeit. Der MHSB erfüllt damit die Forderungen der Politik und der Gesundheitsämter die Ausbreitung des Corona-Virus weitmöglichst einzudämmen.

Das Training am Stützpunkt Leipzig ist durch U. Sluga bis zum 31.03.2020 erstmal ausgesetzt. Danach gibt es eine neue Bewertung der Situation.

Th.Hertzsch

SHV GS

DHB: Informationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

Präsidium und Vorstand des DHB geben einen Überblick und Empfehlungen zur aktuellen Lage

 

Liebe Mitglieder der Hockeyfamilie,

wir möchten Euch hiermit zum aktuellen Stand bezüglich der Corona-Maßnahmen informieren:

» weiter

Euro Hockey League: EHL-Final8 findet vorerst nicht statt

Europäischer Hockey-Verband EHF setzt das EHL-Finalturnier "on hold"

 

12.03.2020 - Der Europäische Hockey-Verband EHF hat am Donnerstagnachmittag entschieden, das Final-Eight-Turnier der Damen und Herren, das über Ostern in Amsterdam stattfinden sollte, vorerst abzusagen. Davon betroffen ist auch das U14-Nachwuchsturnier, das parallel stattfinden sollte. Grund für die Absage zu diesem Zeitpunkt ist die Ausbreitung des Corona-Virus in Europa. Das Turnier ist von der EHF "on hold" gesetzt worden, ohne das zu diesem Zeitpunkt aber schon ein Ersatztermin steht.

Betroffen hiervon sind die Herrenteams von Uhlenhorst Mülheim, dem Mannheimer Hc und Rot-Weiss Köln sowie die Damen-Teams vom UHC Hamburg und Club an der Alster. Fans, die Tickets für die EHL-Final-Eight in Amsterdam gekauft hatten, sollen binnen der nächsten Woche eine Mail des Ticket-Dienstleisters Eventim erhalten und dann innerhalb der darauffolgenden Wochen den Kaufpreis rückerstattet bekommen.

WHV beendet Hallensaison

Präsidium beschließt die Einstellung des Spielbetriebs

 

13.03.2020 - Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen und dem Rat der Bundesregierung folgend, hat das Präsidium des WHV entschieden, den Spiel- und Trainingsbetrieb (Auswahlmannschaften) mit sofortiger Wirkung einzustellen und die Hallensaison für beendet erklärt.

Diese Entscheidung betrifft sowohl den Jugend- als auch den Erwachsenenbereich und gilt auch für die Spiele/Turniere, die in den Bezirken organisiert sind. Damit entscheidet die aktuelle Platzierung in der Tabelle über Auf- und Abstieg.

Mit dieser Entscheidung verfolgen wir das Ziel, die Gesundheit unserer Sportler, Trainer, Betreuer und Zuschauer nicht unnötig zu gefährden und die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen.

Wir bitten um Verständnis für diesen Schritt und hoffen auf eine kurzfristige Entspannung der aktuellen Situation.

Bleibt gesund!

Das Präsidium

Große Verdienste um TV 48 Schwabach und Bayerischen Hockey-Verband

Rolf Gebhard wird an diesem Freitag, 13. März, 65 Jahre alt.

 

12.03.2020 - Rolf Gebhard vom TV 48 Schwabach wird an diesem Freitag, 13. März, 65 Jahre alt. Über Jahrzehnte arbeitete er nicht nur für den Hockeysport in seinem Verein, sondern im ganzen Bayerischen Hockey-Verband (BHV). Sah er irgendwo Fehlentwickelungen, sparte er auch nicht mit unbequemen Fragen. Als „den Schwabacher“ kennt ihn seine Hockey-Generation bundesweit.

Seine sportliche Laufbahn hatte Gebhard in seinem Heimatverein beim Turnen gestartet. Mit der Mannschaft war er sogar bayerischer Schülermeister geworden. Mit 14 Jahren wechselte er in die damals noch sehr kleine Hockeyabteilung des TV 48. Spätestens als der 17-Jährige den Sieg des deutschen Herren-Teams bei den Olympischen Spielen 1972 live in München gesehen hatte, begann sein Herz für diese Sportart zu brennen.

» weiter lesen

Ostdeutscher Hockey-Verband

Der 26. OHV Pokal Halle wurde abgesagt!

 

12.03.2020 - Aufgrund der aktuellen Situation im Kampf gegen das Corona-Virus hat der Ostdeutsche Hockey-Verband den 26. OHV Pokal Halle abgesagt. Die Verantwortlichen haben laufend über die Situation beraten und alles versucht, das Turnier zu retten. Nachdem es zunehmend zu Absagen von Teams kam, unter anderem weil Eltern ihre Kinder nicht mehr mitfahren lassen wollten, war die Durchführung des Turniers ernsthaft gefährdet. Zudem ist in Berlin mit weiteren Einschränkungen für Veranstaltungen zu rechnen.

Der OHV Vorstand dankt allen, die viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt haben. Er hofft, im nächsten Jahr dieses traditionsreiche Turnier wieder wie gewohnt durchführen zu können.

HBW-Gründung als „historische Großleistung“ gewürdigt

Götz Stumpf (SV Böblingen) hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten

 

12.03.2020 - Gut zwei Wochen vor seinem 85. Geburtstag bekam Götz Stumpf ein großes, ein seltenes Geschenk. Dem Sindelfinger wurde am Donnerstag von Oberbürgermeister Bernd Vöhringer im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. „Es ist enorm beeindruckend, was Sie alles auf den Weg gebracht haben“, lobte der OB in seiner Laudation den Geehrten. Neben dem Akademischen Turnbund, dem Hochschulsportverband und der Deutschen Olympischen Gesellschaft galt Stumpfs Engagement vor allem dem Hockeysport und besonders seiner Sportvereinigung (SV) Böblingen. Er galt als Schulhockeypionier in Württemberg, der auch nach 50 Jahren bis heute noch aktiv an der Basis arbeitet. Als „historische Großleistung“ bezeichnete der OB die vor allem von Stumpf (als damaligem württembergischen Verbandsvorsitzender) eingefädelte und 1996 beschlossene formelle Verschmelzung der lange Jahre getrennten Fachverbände von Baden und Württemberg zum Hockeyverband Baden-Württemberg. Bei der Feierstunde waren auch DHB-Vizepräsidentin Anette Breucker und HBW-Präsident Frank Lederbach anwesend.

Hallenspieltage Knaben D / Mädchen D

Absage der Hallenspiele in Bad Dürkheim und Bad Kreuznach

 

12.03.2020 - Liebe Hockeyfreunde,

mit dem Scheiben letzte Woche zu Corona hatten wir Euch mitgeteilt, dass wir die Situation und auch die Empfehlungen der Behörden im Auge behalten. Obwohl derzeit noch keine Empfehlung ausgesprochen wurde, Sportveranstaltungen unter 1000 Personen abzusagen, haben sich das geschäftsführende Präsidium und ich als Jugendwart beraten und sind zum Entschluss gekommen, aufgrund der aktuellen Corona Situation, die letzten Spieltage am 15.3.2020 der Knaben D und Mädchen D in Bad Kreuznach und Bad Dürkheim abzusagen. Diese Entscheidung wurde in enger Abstimmung mit dem Staffelleiter getroffen. Dieser hatte auch Rücksprache mit den beiden Ausrichtern. Wir hoffen auf Eurer Verständnis für diese Maßnahme. Damit ist die Hallenrunde 2020 für den Jugendbereich des HV RPS mit dem heutigen Tag beendet. Mit Hinblick auf die anstehende Feldrunde werden wir die Situation engmaschig monitoren.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Grimmer

-Jugendwart HV RPS-

Damen und Herren: Auf- und Absteiger Halle 2019/2020

Tabellenübersicht

 

12.03.2020 - Die Hallensaison der Erwachsenen ist beendet und die Auf- und Absteiger von der Bundesliga bis zur Verbandsliga stehen fest. Wir haben für Sie alle Auf- und Absteiger sowie Erstplatzierten in einer ausführlichen Tabelle zusammengestellt.

» zur Tabelle Auf- und Absteiger...

Alle Spieltage fallen aus

Corona

 

Liebe Sportfreunde,

im Hinblick auf die sich darstellende Ereignislage mit dem Coronavirus hat der Vorstand des NHV heute entschieden, die Hallensaison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Hiervon betroffen sind demzufolge noch alle austehenden Jugend- und Erwachsenenspiele.

Nähere Einzelheiten in Bezug auf die Wertung der nicht abgeschlossenen Ligen, erfolgt spätestens auf dem Verbandstag am 27.03.2020.

Viele Grüße

Bernd Szymanek

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Coronavirus

 

12.03.2020 - Liebe Hockeyvereine, im Gegensatz zu anderen LV haben wir die Hallensaison "rechtzeitig" abgeschlossen und sind von Spielausfällen nicht betroffen. Nun steht die Feldsaison und ihre Vorbereitung im Blickpunkt. Wie sich die Durchführung des hessischen Spielbetriebs bis zum geplanten Beginn am 25./26.04.2020 entwickelt, kann im Augenblick niemand sagen. Im eigenen Interesse und zum Schutz Dritter bitten wir Euch, verantwortungsbewusst und sorgfältig abzuwägen, welche Maßnahmen oder Veranstaltungen ihr zur Vorbereitung durchführt bzw. besucht.

Wir verweisen zu diesem Thema auf die aktuellen Empfehlungen des LSBH und DOSB, wonach die Entscheidung, (Test-)Spiele und Turniere durchzuführen, in der Verantwortung der Vereine liegt.

Sollten seitens der Dachverbände Weisungen erfolgen, werden wir euch selbstverständlich darüber informieren.

https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/?und=#c24339 https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/

FIH Hockey Pro League: Gegen Belgien am 19. März ohne Zuschauer

Wegen COVID-19-Situation: Belgien-Spieltag in Mönchengladbach im leeren Stadion

 

11.03.2020 - Nach ausführlichen Beratungen zwischen dem DHB, dem Welthockeyverband FIH und dem Belgischen Verband sowie den zuständigen Mönchengladbacher Behörden, ist die Entscheidung gefallen, dass am Donnerstag, 19. März, die FIH-Pro-League-Spiele der DHB-Herren (16 Uhr) und -Damen (18.30 Uhr) gegen Belgien ausgetragen werden. Allerdings werden die Spiele – mit Rücksicht auf die aktuellen Weisungen des Landes NRW zur Covid-19-Situation – ohne Zuschauer stattfinden.

„Wir sind froh, dass wir mit dieser Lösung einer kompletten Absage dieser Spiele entgehen“, so DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn. „Uns tut es für die Hockeyfans leid, dass sie nicht im Stadion dabei sein können. Zum Glück werden die Begegnungen von DAZN live übertragen.“

Wer Karten für diese beiden Spiele im Vorverkauf erworben hat, bekommt den Ticketpreis rückerstattet oder eine Kompensation angeboten. Von Glahn bat diesbezüglich aber um Geduld: „Niemand wird auf Tickets, die er durch die Corona-Krise nun nicht nutzen kann, sitzen bleiben. Aber die Rückabwicklung wird eine Weile dauern.“

Ein neues Video erklärt den Weg zur PassApp

Passwesen: Zukünftig ausschließlich digitale Pässe!

 

11.03.2020 - Um den Vereinen, Trainern und Betreuern die – in vielen Vereinen - bereits gelebte Praxis der PassApp und deren Beantragung möglichst leicht verständlich zu machen, hat der Westdeutsche Hockey-Verband ein kurzes Erklärvideo erstellt.

Wir hoffen durch dieses Video den Weg zur PassApp transparenter gestalten zu können um die Vereine und ihre Aktiven dort abholen zu können wo sie gerade stehen.

» "Das Passwesen" Erklärvideo

Empfehlungen für Sportvereine zum Coronavirus

Vom Hamburger Sportbund

 

11.03.2020 - Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile viele Teile der Gesellschaft und macht auch vor dem Sport in Deutschland nicht Halt. Der Hamburger Sportbund informiert auf seiner Website sachgerecht und spricht Empfehlungen für Sportvereine aus. Sie finden dort umfassende Informationen für den Umgang mit Reiserückkehrerinnen und -rückkehrern aus Risikogebieten, Empfehlungen und Richtlinien zur Durchführung von Veranstaltungen und viele weiterführende Links.

» mehr dazu hier…

Auch bei der Jugend (U14-U18) wird nun in 4 x 15 Minuten gespielt

DHB-Jugendvorstand informiert über angepasste Spielzeiten ab 1. April 2020

 

11.03.2020 - Wie der Jugendvorstand des Deutschen Hockey-Bundes informierte, wird ab 1. April 2020 im Jugendbereich die Feldhockey-Spielzeit von 4 x 15 Minuten eingeführt, wie sie international und in Deutschland seit Beginn der Feldsaison 2019/2020 in allen Aktivenspielklassen bereits gilt. Auf zwei unterschiedliche Handhabungen weisen DHB-Jugendsportwartin Felizitas Bork und Jugendschiedsrichterreferent Andreas Knechten in ihrer Information (siehe Anhang) hin: Bei der Jugend A und B erfolgt nach der Verhängung einer Strafecke sowie nach einem Torerfolg ein Zeitstopp (zur Aufstellung der Beteiligten), bei den Mädchen A und Knaben A wird auf diesen Zeitstopp verzichtet. Die Spielklassen unterhalb des U14-Bereichs sind von der neuen Spielzeitregelung nicht betroffen.

» zur DHB-Information (PDF)

Das Grüne Band 2020 / Bewerbungsphase läuft nur noch bis zum 31.03.2020

Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung im Verein sichern

 

11.03.2020 - Das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ist der bedeutendste Förderpreis im deutschen Nachwuchsleistungssport, den die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seit 34 Jahren gemeinsam vergeben. Auch 2020 werden insgesamt 50 Vereine für ihre exzellente Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Vereine oder Vereinsabteilungen können sich bis zum 31. März 2020 über ihren Spitzenverband bewerben. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt die 50 Gewinnervereine aus, die jeweils den Pokal „Das Grüne Band“ und eine Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro erhalten. Also schnell ran an den Schreibtisch, die Bewerbungsunterlagen ausfüllen und an die folgende Adresse senden:

Deutscher Hockey-Bund e.V., Jennifer Zons, Am Hockeypark 1, 41179 Mönchengladbach

» zu den Bewerbungsunterlagen

FIH Hockey Pro League: Neuseeland sagt auch ab

Neuseeland verzichtet wie Australien auf Europareise aus Vorsicht vor Corona-Virus

 

09.03.2020 - Der Neuseeländische Hockey-Verband und der Weltverband FIH haben den Deutschen Hockey-Bund am Montagabend informiert, dass auch die neuseeländischen Mannschaften nicht ihre Reise zu den Auswärtsspielen der FIH Hockey Pro League nach Europa antreten werden, weil Europa als Ansteckungsgebiet für den Corona-Virus gilt. Damit fallen erst einmal auch die Spiele der DHB-Damen und -Herren am 28./29. März in Hamburg aus. Neuseeland zieht damit die gleichen Konsequenzen wie Australien, gegen die die DHB-Teams in Mönchengladbach gespielt hätten.

Der Weltverband hat auch die Partien zwischen Deutschland und Neuseeland erst einmal „on hold“ gestellt und plant die Begegnungen später im Jahr (eine Terminierung ist in der Kürze der Zeit noch nicht erfolgt) nachzuholen. Die im Vorverkauf erworbenen Eintrittskarten für diese Spiele behalten – wie in Mönchengladbach – somit ihre Gültigkeit.

Nach jetzigem Stand werden auch in Hamburg die Pro-League-Partien der DHB-Damen (14 Uhr) und -Herren (16.30 Uhr) jeweils gegen Belgien am Donnerstag, 26. März, wie geplant stattfinden.

Der DHB bemüht sich unterdes, für die Olympia-Vorbereitungen der beiden Nationalteams adäquate Länderspiele mit den europäischen Nachbarn zu vereinbaren.

Auszeichnung für junges Engagement in Vereinen

Bewerbt jetzt eure jungen Engagierten!

 

10.03.2020 - In diesem Jahr möchten wir wieder besondere Auszeichnungen für engagierte Jugendliche in deutschen Hockeyvereinen verleihen. Sowohl das seit Jahren etablierte und mittlerweile sehr bekannte Youth Leadership Certificate des Hockey-Weltverbandes FIH, als auch das nationale Zertifikat für Junges Engagement des Deutschen Hockey-Bundes sollen fortgeführt werden. Für eine Auszeichnung auf nationaler Ebene können Sie Jugendliche unter 16 Jahren und für das internationale Zertifikat Jugendliche über 16 Jahren vorschlagen.

Nachdem wir die Bewerbung etwas überarbeitet haben, können nun Vereins- oder Landesvertreter Ihre jungen Engagierten für ein Zertifikat bewerben!

» Zum Bewerbungsformular

Regionalliga Ost: Aufstiegsrelegation Damen

Dramatischer Shootout zwischen dem Spandauer HTC und dem ATSV Güstrow

 

10.03.2020 - Das Hinspiel der Relegation SHTC – ATSV endete 3:2, das Rückspiel 1:2, insgesamt also 4:4. Daher musste ein Shootout über den Aufstieg entscheiden. Nach 3 Schützen stand es 2:2, das erste Pärchen verschoss. Im zweiten Pärchen traf die Schützin des SHTC. Daraufhin erklärten die SR (S.Kolbe | M.Niemann) den Shootout für beendet und den SHTC zum Sieger. Die zweite Schützin des ATSV durfte nicht mehr antreten!

Nach einer Weile (ca. 15 min) korrigierten die SR ihren Fehler und wollten den Shootout fortsetzen. Während der SHTC mit der Fortsetzung einverstanden war, lehnte der ATSV, der inzwischen in seine Kabine gegangen war, dieses ab. Gegen die Wertung des Shootout mit 3:2 für den SHTC legte der ATSV frist- und formgerecht Widerspruch ein. Nachtrag: Der ATSV Güstrow hat seinen Einspruch zurückgezogen.

Der Vorstand des OHV ist der Auffassung, dass keines der beiden Teams durch den Fehler der Schiedsrichter sportlich benachteiligt werden sollte und wird der Mitgliederversammlung des OHV vorschlagen, beide Teams aufsteigen zu lassen. Die Hallensaison 2020/21 würde dann bei den Damen mit 9 Teams gespielt. 6 dieser Teams steigen dann wegen der Einführung der 2. Bundesliga Halle Damen in der folgenden Saison in die Bundesliga auf, 3 Teams würden in der Regionalliga verbleiben.

» zur Regionalliga Ost Damen

Statement zum Weltfrauentag

Hockey bei Gender Equality auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel

 

08.03.2020 - Zum heutigen Weltfrauentag sagt DHB-Präsidentin Carola Meyer: "Wir sind im Hockeysport auf einem guten Weg in Richtung Gender Equality. Und dennoch bedeutet die Gleichstellung von Frau und Mann mehr als zum Beispiel eine ausgewogene Besetzung von Gremien, wie zum Beispiel im DHB-Präsidium mit vier Frauen und vier Männern. Solange Frauen Dinge immer noch besser machen müssen als Männer, um als gleichwertig zu gelten, sind wir nicht am Ziel. Und in vielen Verbänden und Vereinen sind Frauen auch im Hockey in Vorständen immer noch unterrepräsentiert. Dabei würden die meisten ehrenamtlichen Strukturen im Sport ohne den Einsatz von Frauen gar nicht funktionieren. Das fängt bei der Betreuung von Jugendteams an und endet bei der Staffelleitung von unendlich vielen Ligen. Ich schicke heute am Weltfrauentag bewusst all diesen Frauen und Müttern ein großes Dankeschön im Namen des gesamten DHB!"

Pro League: Absage Australiens für Mönchengladbach

Europa-Tour aus Vorsicht vor Corona-Ansteckung abgesagt / Spiele in Deutschland "on hold"

 

07.03.2020 - Der Australische Hockey-Verband und der Weltverband FIH haben den Deutschen Hockey-Bund am Samstag darüber informiert, dass die australischen Nationalteams ihre Europareise nach Spanien, den Niederlanden und Deutschland erst einmal nicht antreten werden. Grund dafür ist die Entscheidung des australischen Sport-Ministeriums, alle Reiseaktivitäten australischer Sportler in Regionen mit starker Verbreitung des Corona-Virus – und dazu zählt Europa aus australischer Sicht – zum Schutz vor einer Ansteckung im Vorfeld der Olympischen Spiele auszusetzen. Damit werden die Spieltage am 21./22. März im Mönchengladbacher HockeyPark vorerst abgesagt. Die FIH hat aber die Möglichkeit einer späteren Austragung in Aussicht gestellt, sofern dies möglich ist.

» weiter

Corona Virus

Alle Spiele in Nordbayern abgesagt

 

06.03.2020 - Auf Grund der steigenden Fallzahlen von Corona-Infizierten in Bayern werden alle Hockey-Spieltage in Nordbayern vorsichtshalber abgesagt. Dies betrifft Samstag, den 7., und Sonntag, den 8. März 2020.

Konkret sind dies die Spieltage der männlichen und weiblichen Jugend B, der Mädchen D, der Knaben C und Knaben D.

Update: Die betreffenden Spiele werden nicht nachgeholt - für den Bereich Jugend B werden die abschließenden Tabellen ohne die ausgefallenen Spiele erstellt.

(Bild von NIAID - https://www.flickr.com/photos/niaid/49534865371/, CC BY 2.0, Lizenz)

Vereinswettbewerb "Bewegung gegen Krebs" startet 2020 in die 6. Auflage

Mit einem kreativen Aktionstage bis zu 2.500€ für Sportmaterialien gewinnen

 

06.03.2020 - Gemeinsam mehr Menschen zu Bewegung und einem lebenslangen Sporttreiben animieren - dazu rufen der DOSB und die Deutsche Krebshilfe mit dem Vereinswettbewerb "Bewegung gegen Krebs" auf.

Alle Vereine, Sportkreise, Stadt/-Kreissportbünde können sich am Wettbewerb „Bewegung gegen Krebs“ beteiligen und mit einem kreativen Aktionstage bis zu 2.500€ für Sportmaterialien gewinnen.

So funktioniert’s:

Im ersten Schritt muss das » Online-Formular ausgefüllt werden. Teilnehmende Vereine erhalten nach der Anmeldung eine „Aktionsbox“ mit Gymbags, T-Shirts, Thera-Bändern und weiteren Überraschungen sowie Unterstützung bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit durch den DOSB. Damit die Chance auf einen Preis steigt, ist es erforderlich, dass die Durchführung des Aktionstags durch Fotos und einen kurzen Bericht dokumentiert wird.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Sportveranstaltungen, Turniere, Tage der offenen Türe oder Gesundheitstage sollen das Motto „Bewegung gegen Krebs“ tragen und das Thema mit kreativen Ideen am Aktionstag aufgreifen: Dies kann beispielsweise in Form eines Informationsstands mit Materialen von „Bewegung gegen Krebs“ für die Beratung zum Thema oder durch die Organisation von Wettbewerben und Wetten erfolgen. Fakten zum Gesundheitssport können einbezogen werden, um auf die präventive Wirkung von Sport und Bewegung auf bestimmte Krebserkrankungen hinzuweisen.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Wettbewerb finden Sie auf der » Homepage und im » Flyer.

Alle HBW-Spieltage fallen aus

Verband folgt dem Rat von Experten und erklärt Hallensaison ab sofort für beendet

 

06.03.2020 - Der Jugendvorstand des Hockeyverbandes Baden-Württemberg hat heute morgen in einer Telefonkonferenz entschieden, dass alle noch anstehenden Jugendspieltage der Hallensaison 2019/20 nicht mehr stattfinden sollen und die Hallensaison somit ab sofort beendet ist. „Nach Rücksprache mit dem Landessportverband und dem Gesundheitsamt folgen wir dem Ratschlag von Experten und der Bitte des Gesundheitsamtes, dabei mitzuhelfen, die Verbreitung des Coronavirus zu entschleunigen“, sagt HBW-Jugendleiter Daniel Weißer. Konkret auf unsere Situation im Hockey hatte es in den vergangenen Tagen bereits einige Absagen von Teams für das Wochenende gegeben, nachdem ganze Gruppen an Spielerinnen und Spieler unter Quarantäne gestellt wurden, nachdem sie aus dem Skiurlaub aus deklarierten Risikogebieten (zum Beispiel Südtirol) zurückgekommen sind. „Ein regulärer Spielbetrieb wäre auch aus diesem Grund nicht mehr durchführbar gewesen“, so Daniel Weißer, der ebenfalls zu bedenken gibt: „Der Ärger, den wir uns beim Festhalten an unseren Spielplänen hätten einhandeln können, ist deutlich größer als der sportliche Wert der noch ausstehenden Spiele. Es tut uns Leid, dass die Spielerinnen und Spieler aus einigen Altersklassen der Oberliga und Verbandsliga ihren Meister nicht ausspielen können.“ Auch die HBW-Terminbörse am morgigen Samstag, 7. März, ist abgesagt. Die Staffelleiter werden sich direkt mit dem Jugendkoordinator Carlos Gomes online in Verbindung setzen und die Feld-Spielpläne abstimmen.

WHV U12 Oberligacamp

Oberliga Camp für B Mädchen und B Knaben am 21.05.2019 bei ETuF Essen

 

06.03.2020 - Liebe Trainer, Spieler, Spielerinnen und Eltern,

auch in diesem Jahr bieten wir ein Oberliga Camp für B Mädchen und B Knaben an. Wir wollen uns vorstellen und euch erste Eindrücke über die gewünschten Hockeyskills in eurem Alter vermitteln. Anmelden können sich nur Oberliga Spieler und Spielerinnen der Altersklasse Knaben/Mädchen B , deren ersten Mannschaften Oberliga spielen! Wir freuen uns über euer Interesse und eure Anmeldung! Wichtig: Dies ist keine Sichtungsmaßnahme des WHV!

» Flyer

» Anmeldung

LSB Berlin: Umgang mit dem Corona-Virus

Handlungsempfehlungen für Sportvereine und -verbände

 

04.03.2020 - Auch in Berlin sind erste Corona-Fälle aufgetreten und werfen Fragen, beispielsweise nach dem Umgang mit Sportveranstaltungen, auf. Auch für den Landessportbund Berlin sind die Informationen und Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) maßgebend.

Wir möchten Ihnen hier einige Informationen zur Orientierung geben:

Wie auch der öffentlichen Berichterstattung zu entnehmen, sind gerade in diesen Tagen bestimmte hygienische Verhaltensweisen besonders sinnvoll. Dazu zählen insbesondere regelmäßiges und gründliches Händewaschen sowie eine entsprechende Husten- und Niesetikette. Genauere Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die Veröffentlichungen des RKI zu „Allgemeinen Prinzipien der Risikoeinschätzung und Handlungsempfehlung für Großveranstaltungen“ und die stündlich aktualisierte Risikob Berlinewertung des RKI.

» vollständige Empfehlung des LSB lesen

Stimmungsvolle und faire Meisterschaften

Einschätzungen der DHB-Spielbeobachter von der Hallen-DM der männlichen Jugend

 

03.03.2020 - Sehr angetan vom Umgang untereinander und weitgehend auch vom sportlichen Niveau waren die DHB-Spielbeobachter nach den Deutschen Hallenmeisterschaften des männlichen Nachwuchses. Was Johannes Schmitz bei der Jugend A in Neunkirchen, Heiner Dopp bei der Jugend B in Bad Kreuznach und Valentin Altenburg bei den Knaben A in Mönchengladbach gesammelt haben, teilen sie in der ausführlichen DM-Nachlese mit.

weiterlesen

 

Neue Stützpunktleiterinnen für U 16w und U14w.

 

02.03.2020-Heiner Dopp, Referent für Leistungssport

Nachfolgerin von Rainer Schwenk als Stützpunktleiterin der U 16 weiblich ist die Wormserin Claudia Krafczyck.

Als CO-Trainer wird ihr Bruder Matthias Krafczyck ihr zur Seite stehen.

Neuer TW-Trainer ist Tim Bachmann.









Kim Zimmermann aus Bad Kreuznach wird künftig die U 14-Auswahlmannschaft weiblich, als verantwortliche Stützpunktleiterin führen. Damit tritt sie die Nachfolge von Claudia Kraftczyck an, die ab sofort für die U 16 weiblich verantwortlich ist.

Sobald Kim Zimmermann ihr Team komplett hat, werden wir die künftigen Mitarbeiter des Stützpunktes veröffentlichen.


Harald Annemaier

Präsident

Traurige Nachricht

Staffelleiterin Ulrike Noß-Raber kürzlich verstorben

 

02.03.2020 - Im Alter von 55 Jahren ist Frau Ulrike Noß-Raber kürzlich verstorben und im Kreise ihrer Familie bereits beigesetzt.

Ulrike Noß-Raber hatte sich dem Hockeysport verschrieben und hatte als Staffelleiterin in Rheinland-Pfalz/Saar mehrere Ligen in Feld und Halle zu verantworten.

Hauptsächlich war sie in ihrem Heimatclub HTC Neunkirchen als Abteilungsleiterin für den gesamten Spielverkehr verantwortlich.

Unser Beileid gilt ihrer Familie. Wir werden sie in guter Erinnerung behalten.

Harald Annemaier

Präsident

78er Damen zurück in der Regionalliga

Hannover gewinnt beim TTK Sachsenwald

 

Rückkehr nach zwei Jahren in die zweithöchste Spielklasse im

Damen-Hallenhockey

Die Auswärtsfahrt zum TTK Sachsenwald - radio ffn sponsorte einen 50er

Bus - ergab nach einem leidenschaften Spiel den Aufstieg in die

Regionalliga, der mit den insgesamt über 100 mitgereisten blau-weißen

Fans ausgiebig gefeiert wurde.

Das Spiel begann mit einer taktischen Überraschung, da TTK ohne Torfrau

agierte und die zu Beginn nervösen 78er Damen keine wirkliche Antwort

parat hatten. Folglich fiel in der 13. Minute das 0:1, danach wechselte

TTK die Torfrau ein und es lief deutlich flüssiger und ausgeglichener

für blau-weiß. Zwei verwandelte Ecken von Anke Kühne und Birgitta Witte

sorgten für den 2:1 Halbzeitstand. Nach der Pause konnte Paulina Seitz

auf 3:1 erhöhen, nachdem der Pfosten eine verdient höhere Führung

verhinderte. Als 10 Minuten vor Schluss TTK die Torhüterin wieder vom

Feld nahm, fiel bei noch 2:40 auf der Uhr der Anschlusstreffer. Hektik

kam auf. Vorne die Entscheidung nicht gemacht, gab es mit der

Schlusssirene hinten noch eine von insgesamt acht Ecken gegen... Anke

Kühne kratzte diese mit dem Handschuh von der Linie - der Aufstieg war

perfekt!

Guter siebter Platz der jungen Damen aus Hannover in Dortmund

WJA vom DHC legt im Konzert der „Großen“ eine Top-Leistung hin.

 

Über den siebten Platz wollte sich Coach Peter Busche am Ende gar nicht ärgern.

„Wir haben in allen Gruppenspielen ausschließlich gegen Bundesliganachwuchsteams gespielt und diese richtig gut geärgert.“

Besonders im ersten Spiel gegen den souveränen deutschen Meister Großflottbeker THGC lagen wir lange durch eine gute taktische Leistung in Führung. Am Ende fand Flottbek dann aber immer wieder Lösungen und wir waren gezwungen, umzustellen. Die überragende Spielerin des Turniers, Jette Fleeschütz, drehte dann das Spiel noch mit 2 Strafecken zur unglücklichen 2:3 Niederlage.

Auch in der zweiten Partie gegen den Düsseldorfer HC machte am Ende eine Spielerin (Sara Strauß) den Unterschied aus. Hier merkt man einfach die Erfahrung aus der Bundesliga oder vom Eurocup. Diese Erfahrung hat unser Team leider nicht. Aber auch in diesem Spiel war am Ende die Niederlage von 2:4 kein Beinbruch.

Das letzte Gruppenspiel sollte nun zwingend gewonnen werden, um das Spiel um Platz fünf zu erreichen. Wieder ging der DHC in Führung, konnte diese aber nicht nach Hause bringen. In der zweiten Halbzeit war einfach die Luft raus und der TSV Mannheim gewann mehr als glücklich mit 2 : 1.

Das Spiel um den siebten Platz gegen Frankfurt 80 startete dann mit einer Premiere. Zum ersten Mal ging der DHC nicht in Führung. Der Rückstand konnte dann aber in eine 3:1 Führung umgewandelt werden.

Die Schlussstrafecke wurde mit allen Mitteln verteidigt und somit stand am Ende der 3:2 Sieg und ein toller siebter Platz.

"Super gespielt, aber leider mit den falschen Resultaten", so fasst Coach Busche die Gruppenspiele bei der DM zusammen.

Dies bestätigten sowohl die anderen Vereins-Trainer als auch Bundestrainer Akim Bouchouchi, er

zählte "sowohl Ludwigsburg als auch Hannover am Samstag zu den stabilsten, weil eingespieltesten Teams".

Ein solches Lob erfreut natürlich besonders.

Sollte die junge Truppe in dieser Konstellation zusammenbleiben, ist man im nächsten Jahr sicher kein Überraschungsteam mehr.

Hallensaison 2019 / 2020

Abschlusstabellen Hessenhockey

 

02.03.2020 - Mit den Spieltagen am vergangenen Wochenende wurde die Hallensaison 2019/2020 beendet. Im Anhang veröffentlicht der Hessische Hockey-Verband e.V. die Abschlusstabellen der hessischen Ligen mit Auf- und Abstiegen (auch der überregionalen Ligen).

Wir gratulieren insbesondere dem WTHC für den Aufstieg in die 2. BL Herren, dem SC SAFO, die mit den Damen den Sprung in die 1. RL Damen geschafft haben sowie den beiden Oberligameistern EF (Herren) und WTHC (Damen), die in der nächsten Saison in der 2. RL antreten dürfen.

»Abschlusstabellen Halle 2020/2021 (PDF)

Goldenes Feld 2020: Der Preis für erfolgreiche Vereinsentwicklung

1000 Euro Preisgeld und öffentlichkeitswirksame Preisübergabe / jetzt bis 30. April bewerben!

 

02.03.2020 - Zum 10. Mal schreibt die Hockeyjugend in 2020 die Ehrung Das Goldene Feld aus

Der DHB-Jugendvorstand möchte mit der Vergabe des Preises die Wertschätzung und Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit im Verein mit besonderem Schwerpunkt in der Jugendförderung zum Ausdruck bringen. Kriterien sind dabei unter anderem die Durchführung und Kooperation mit Schul-AG’s, die Entwicklung der Trainersituation, das Vorhandensein von Hockeyscouts und Jugendsprechern oder die Ausbildung von Nachwuchsschiedsrichtern im Hockeyverein. Der Verein, dem das Goldene Feld verliehen wird, erhält ein „Goldenes Feld“ als Schild für sein Clubgelände sowie eine Geldprämie in Höhe von 1.000 Euro; beides wird natürlich vor Ort durch einen DHB-Vertreter öffentlichkeitswirksam übergeben.

Bis 30. April läuft noch die Bewerbungsfrist!

» Zur Sonderseite inkl. Bewerbung

FIH Hockey Pro League in Mönchengladbach

Und Ihr könnt als Mannschaft dabei sein!

 

03.03.2020 - Mit der FIH Hockey Pro League kommt im Frühjahr Weltklasse-Hockey nach Mönchengladbach, Hamburg und Berlin.

Und Ihr könnt als Mannschaft dabei sein!

Mit dem Team-Ticket könnt Ihr mit bis zu 15 Kindern oder Jugendlichen (bis 18 Jahre) und zwei Erwachsenen als Betreuern einen ganzen Pro-League-Tag erleben, ein Spiel der Danas und ein Spiel der Honamas erleben sowie im Rahmenprogramm um Beispiel Autogrammstunden unserer Hockey-Olympiamannschaft besuchen. Genießt die coole Atmosphäre in den Pro-League-Stadion und seid Teil der „stärksten Liga der Welt“!

» zum Flyer

Zwei Meister-Titel für Berlin

Zehlendorfer Wespen (KA) und Berliner Sport-Club (MJB) sind Deutscher Meister

 

01.03.2020 - Bei der Meisterschaft der Knaben A in Mönchengladbach setzten sich die Zehlendorfer Wespen im Halbfinale gegen den Düsseldorfer HC im Shoot-Out mit 4:3 durch. Das Finale gegen den Mannheimer HC wurde dann klar mit 5:1 gewonnen.

Die Männliche Jugend B fand in Bad Kreuznach statt. Im Halbfinale schlug der Berliner SC den DSD Düsseldorf mit 4:3 und im Finale den UHC Hamburg mit 2:1.

Wir gratulieren den beiden Teams und ihren Betreuern ganz herzlich.

» zur Sonderseite DM Jugend

Berliner Hockey-Verband Präsidium

Agenda 2022

 

01.03.2020 - Das Präsidium des Berliner Hockey-Verbands behandelte in seiner Klausur in der Europäischen Akademie strategische Fragen der Verbandsarbeit. Witterungsgerecht ausgestattet vom BHV-Partner hockeydirekt stellten sich dem Fotografen obere Reihe von links René Richter (Vizepräsident), Malik Schulze (Beirat), Jürgen Häner (Präsident), Gudrun Seeliger (Sportwartin), vorne Kerstin Weiß (Jugendwartin), Silke Richter (Präsidiumsmitglied für NWLS), Karin Abel (Präsidiumsmitglied für Sportentwicklung).

30. März 2020
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de