Hockey Nachrichten

 

Die gemeinsame weibliche Jugend B von Eintracht Braunschweig und dem Braunschweiger THC gewann bei der Nord-Ost Deutsche Meisterschaft das Spiel um Platz drei mit 3:0 Sieg gegen den Berliner HC und qualifiziert sich damit als Drittplatzierter für die Deutsche Endrunde in Hanau.

Mit zwei Siegen gegen Hamburg 1 (3:1 gegen Großflottbek) und Hamburg 3 (3:2 gegen Club an der Alster) qualifizierten sich die Löwinnen bereits vor ihrem letzten Gruppenspiel für das Halbfinale am Sonntag. Das abschließende Gruppenspiel gegen TuS Lichterfeld (Berlin 2) ging mit 0:6 verloren, womit man die Tabellenführung abgab und im Halbfinale auf den Uhlenhorster HC (Hamburg 2) traf.

Etwas unglücklich im Abschluss agierend, ging das Spiel gegen die Hamburgerinnen mit 0:3 verloren. Somit kam es im Spiel um Platz 3 zum „Endspiel“ um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mit dem Berliner HC. Die Löwinnen spielten konzentriert du sicherten sich durch eine überzeugende Leistung, den verdienten dritten Platz bei der Nord-Ost Deutschen Meisterschaft.

Nach der weiblichen Jugend B (3. Platz Deutsche Meisterschaft Feld 2015), den Mädchen A (4. Platz der Deutschen Meisterschaft Halle 2016) und der weiblichen Jugend A (Deutscher Vizemeister Halle 2017) nimmt im dritten Jahr in Folge eine Kooperationsmannschaft vom BTHC und Eintracht an der Deutschen Meisterschaft teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
24. Juni 2018
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de