Hockey Nachrichten

Als Highlight am Ende das Meet & Greet mit den Honamas!

Bericht des deutschen ParaHockey-Teams von der Europameisterschaft in London

Fotos vom Treffen des ParaHockey-Teams mit den Honamas während der EM.               Copyright: DHA

 

» Ein paar bewegte Bilder zum Treffen ParaHockey-Team & Honamas

 

09.09.2015 - Im Rahmen der Unibet EuroHockey Championships fanden in London in diesem Jahr auch ein ParaHockey Tournament der EHF statt. Für Deutschland startete die Mannschaft der Comenius-Schule und des ETB Schwarz-Weiß Essen gegen Mannschaften aus Spanien, Portugal, Italien, England und den Niederlanden. Die Teams wurden in zwei Gruppen eingeteilt: die elite Group mit Portugal, Niederlande (a), Italien und Deutschland sowie die development Group mit Niederlande (b), Spanien und England. ParaHockey wird in gemischten Teams gespielt, die Spieldauer wurde auf 2x 12 Minuten angesetzt.

Von Köln aus ging es am Montag in aller Frühe für uns, das Team Germany direkt nach Stansted. Viele der Schüler waren noch nie in ihrem Leben geflogen, entsprechend hoch war dann unsere Aufregung. Kaum angekommen, begrüßten wir die anderen EM-Teilnehmer und wurden dann in unsere Unterkunft, die Felsted School außerhalb von London, gebracht. Nach dem Mittagessen standen dann auch schon die ersten Hockeyspiele auf dem Programm.

In den so genannten Klassifizierungsspielen gewann wir direkt gegen Spanien, verloren dann aber gegen die Mannschaften aus Holland und Italien. Trotzdem behauptete sich das Team Germany sehr gut gegen die deutlich älteren Gegner. Leider regnete es an diesem Tag in Strömen, so dass wir dann gleich das typisch englische Wetter genießen durften.

 

ParaTeam Deutschland im Spiel um Platz 3

An Tag 2 ging es nach dem Frühstück darum, sich die Teilnahme am Spiel um den 1. bzw. 3. Platz zu sichern. Leider verloren wir im ersten Spiel sehr hoch gegen Portugal, irgendwie lief es einfach nicht! Auch gegen die starken Italiener lagen wir sehr schnell hinten, allerdings gelang uns noch eine tolle Aufholjagd. Trotz verlorenen Spiels haben wir super gekämpft und waren mit unserer Leistung zufrieden. Die Niederländer hatten uns schon abgeschrieben - aber nicht mit uns! Wir kämpften wie die Löwen und gingen am Ende mit einem großartigen 0:0 aus dem Spiel. Somit war klar – wir spielen um den 3. Platz.

Erst einmal ging es aber auf Themse-Rundfahrt durch London. Dabei sahen wir natürlich die Tower Bridge, den Tower of London, das London Eye und selbstverständlich auch den Big Ben. Ein Riesenerlebnis! Abends präsentierten sich alle Teilnehmerteams und stellten ihre Mannschaften sowie Herkunftsländer vor. Natürlich durften Leckereien aus dem Land nicht fehlen – wir hatten Gummibärchen und Pumpernickel im Gepäck!

 

Finalspiel im Lee Valley Stadion

So war auch schon Finaltag und es standen die Endspiele in unseren jeweiligen Spielklassen auf dem Programm. Die Endspiele der development Group fanden in der Copper Box, der ehemaligen Olympia-Basketballhalle statt. Dort siegte Spanien und wir freuten uns alle sehr für das Team! Dann ging es endlich ins Lee Valley Stadium, wo auch unser Spiel stattfand. Unser Gegner hieß Italien und wir spielten um die Bronzemedaille.

Gemeinsam mit allen Teams und den Fahnenträgern zogen wir ins Stadion ein. Leider regnete es wieder einmal in Strömen, so dass nur wenige Zuschauer den Weg auf die Ränge fanden. Aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch! Wir kämpften hart, aber verloren leider gegen die härter kämpfenden Italiener. Doch leer gingen auch wir nicht aus; jeder Spieler erhielt eine Bronzemedaille!

 

Meet & Greet mit den Honamas

Unser Highlight war definitiv das am Ende des Tages stattfindende Meet & Greet mit den Honamas. Die Jungs nahmen sich viel Zeit für uns, schrieben Autogramme und hielten das Comenius-Team mit einem Hockeyspiel auf Trab. Vielen Dank noch einmal an den DHB und die Honamas – dieses Treffen wird unvergessen bleiben. Totmüde aber glücklich machten wir uns dann am nächsten Morgen in aller Frühe auf den Weg zum Flughafen. Und von allen Schülern kam die gleiche Frage: Wo spielen wir als nächstes?

 

Viele Grüße, Euer Parahockey-Team

 

 
11. Dezember 2018
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de