Hockey Nachrichten

» Zur Nachrichten-Seite

Franz-Schmitz-Pokal Vorrunde II in Köln

MHSB Jungs qualifizieren sich für Endrunde

 

18.06.2018 - Es ist vollbracht! Nach 2013 hat ein MHSB Team die Qualifikation für die DHB Länderpokal Endrunde wieder einmal geschafft.

Herzlichen Glückwunsch den Trainer- und Betreuer Team sowie natürlich den Jungs für den großen Erfolg. Nach Siegen in den Gruppenspielen gegen Niedersachsen und Brandenburg, folgte gestern der entscheide Sieg gegen Bremen und damit das Ticket für die Endrunde. Das letzte Spiel gegen Hessen wurde leider etwas zu deutlich verloren.

Ostdeutscher Hockey-Verband:

TC Blau-Weiss (Damen) und Mariendorfer HC (Herren) sind Ostdeutscher Meister

 

18.06.2018 - Soviele Entscheidungen wie schon lange nicht mehr fielen erst am letzten Spieltag. Bei den Damen hat es der TC Blau-Weiss mit einem letztlich deutlichen 6:0 gegen den ATV Leipzig geschafft, den Titel nach Hause zu bringen und in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Der Mariendorfer HC kam über ein 2:3 gegen die 2. Damen des Berliner HC nicht hinaus. Da kein Mitteldeutscher Verein aufsteigen will, muss bei den Damen eigentlich nur ein Verein absteigen, der SV Motor Meerane. Der Osternienburger HC will heute im Laufe des Tages entscheiden, ob sie in der RL verbleiben wollen. Aufsteiger sind die Zehlendorfer Wespen 2, da sich deren 1. Damen den Aufstieg in die 1. Bundesliga sicherten.

Bei den Herren stand der Mariendorfer HC als Meister und Aufsteiger bereits fest. Hier war noch der Gegner des ATVS Güstrow für die Relegation offen und auch hier fiel die Entscheidung eine Liga höher. Da die 1. Herren des TC Blau-Weiss unabhängig vom Ausgang des Verfahrens gegen SC Frankfurt 80 aufgestiegen sind, dürfen die 2. Herren des TC Blau-Weiss in der Relegation antreten. Diese findet am nächsten Wochenende statt. Absteigen müssen die SG Rotation Prenzlauer Berg und der SSC Jena.

» zu den Regionalligen Ost

In eigener Sache

Probleme mit Gmail-Konten

 

15.06.2018 - Wenn man sich im hoc@key Club registriert oder eine Änderungsmeldung macht, erhält man eine Mail zur Bestätigung. Diese Mail wird von unserem Server generiert und mit der Adresse mail@hockey.de verschickt Bei erfolgter Registrierung wird dann auf dieselbe Weise eine Mail mit den Zugangsdaten gesendet. Das funktioniert auch seit Jahren weitestgehend problemlos.

Solche vom Server generierten Mails werden oft für Spam gehalten und daher in den Spam-Ordner verschoben. Das ist nicht schön, aber in der Regel kann man das mit geeigneten Konto-Optionen vermeiden.

Bei einigen Gmail-Konten (@gmail.com, auch noch @googlemail.com) - aber keineswegs bei allen! - allerdings tritt das Problem auf, dass diese Mails nicht ankommen und offensichtlich von Google gelöscht werden. FRAGE: Kann uns jemand einen Tipp geben, wie man das vermeiden kann? Welche Optionen gibt es dazu? Für Hinweise sind wir dankbar.

Mail sendenWebteam hockey.de

U16-Länderpokal: Vier Verbände doppelt zur Endrunde

Mädchen von Baden-Württemberg und West-Jungen Sieger der Vorrunden in Köln

 

17.06.2018 - Die Landesverbände des Westdeutschen Hockey-Verbandes, von Berlin, Hamburg und Hessen haben sich mit jeweils zwei Auswahlmannschaften für die Endrunde des U16-Länderpokals qualifiziert, dazu kommen Baden-Württemberg und Niedersachen bei den Mädchen sowie Bayern und Mitteldeutschland bei den Jungen. Diese insgesamt zwölf Teams werden am 29./30. September die Endrunde (Ausrichter noch nicht veröffentlicht) um den Hessenschild (Mädchen) und den Franz-Schmitz-Pokal (Jungen) austragen. Bei den Vorrunden am vergangenen Wochenende in Köln gingen die Mädchen von Baden-Württemberg und die Jungen des WHV als Turniersieger hervor. Alle Infos gibt es auf einer Sonderseite.

» Zur Länderpokal-Sonderseite 2018

2. Bundesliga: Wespen-Sieg im Aufstiegs-„Endspiel“

Zehlendorf schlägt Rüsselsheim 2:1 / Herren von Polo und BW Berlin steigen auf

 

17.06.2018 - Die Herren vom Polo Club Hamburg und TC Blau-Weiss Berlin sowie die Damen der Zehlendorfer Wespen haben am letzten Saisonspieltag der 2. Bundesliga ihren Aufstieg in die höchste Spielklasse perfekt gemacht. Polo (5:0 bei Klipper) und Blau-Weiss (4:1 gegen Lichterfelde) hielten ihre Verfolger Neuss und Frankfurt durch Siege auf Distanz. Die Wespen-Damen gewannen das „Endspiel“ gegen den punktgleichen Tabellenführer Rüsselsheimer RK mit 2:1 und kehren nach 17 Jahren wieder ins Oberhaus zurück. Am letzten Spieltag mussten die Damen von TG Heimfeld und RTHC Leverkusen sowie die Herren der TG Frankenthal ihren Abstieg hinnehmen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


keine
16.-17. Juni 2018
23.+24. Juni 2018
Landessportbünde
SachsenHockey
ARAG Sportversicherung
zum Versicherungsbüro beim Landessportbund Sachsen
Internationale Links


 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de