Halle 17/18 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Bericht


Samstag, 13. Januar 2018

Oberhausener THC - THC Bergisch Gladbach   4:1   (1:0)

Schiedsrichter:   F.Blasch | G.Schmitz


» Presseinformation: Spielprotokoll


Oberhausen wollte im Heimspiel gegen Bergisch-Gladbach dort anknüpfen, wo es das alte Jahr mit dem 3:3 bei Tabellenführer BW Köln aufgehört hatte. „Das ist uns mit konsequenter und disziplinierter Defensive auch gelungen“, stellte OTHC-Teammanager Tobias Hahn zufrieden fest. Bei nur einem kassierten Gegentor machte es letztlich wenig aus, dass die eigene Offensive auch nicht gerade ein Torfeuerwerk abbrannte. Es reichten vier Treffer zum 4:1-Sieg. Das einzige Tor in der ersten Hälfte fiel nach 14 Minuten, fünf Minuten nach der Pause glichen die Gäste aus, doch schon bald danach fiel die Entscheidung zugunsten der Hausherren, die zwischen der 38. und 44. Minute drei Tore in Folge machten. Hektisch wurde es noch einmal in den letzten fünf Minuten, als Oberhausen eine Gelb-Strafe kassierte und Bergisch-Gladbach sofort seinen Torwart herausnahm. „Wir haben es dann geschafft, die doppelte Feldspieler-Unterzahl mit nur drei Strafecken gegen, aber ohne Gegentor zu überstehen“, freute sich Tobias Hahn. Letztlich machte auch die bessere Quote bei der Standardsituation den Unterschied aus.

 

Tore:
OTHC: Tim Schiffmann (2), Sebastian Meister, Tim Schiffer
RWBG: Lennart Hollweg

E: 3 (2) / 3 (0)
Grün: 0/3
Gelb: van Gessel (OTHC); Franken (RWBG)
Z: 150

 
« Zurück Vorwärts »

20./21. Januar 2018

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
Team-Spielplan
» Plan erstellen
» Archiv

» Anzeigen

Wählen Sie einen Bereich und eine Saison aus.

Klicken Sie auf die gewünschte Liga um sie anzuzeigen.

 

» Impressum © 2018 • hockey.de