Halle 17/18 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Bericht


Samstag, 13. Januar 2018

Dürkheimer HC - Rüsselsheimer RK   10:7   (4:4)

Schiedsrichter:   M.Jürgensen | L.Horn


» Presseinformation: Spielprotokoll


Erlösung pur in Dürkheim. Nach punktloser Hinrunde glückte dem DHC gleich im ersten Spiel des Jahres endlich das erste Erfolgserlebnis. Der Rüsselsheimer RK wurde 10:7 niedergerungen und damit auch der Abstiegskampf der Süd-Gruppe wieder spannend gemacht. Die Hausherren legten gut los, führten nach 18 Minuten 2:0 und nach 26 Minuten 4:2. „Danach haben wir kurzfristig nicht mehr so viel investiert und sind gleich dafür bestraft worden“, kommentierte DHC-Trainer Andreas Schanninger den gegnerischen Ausgleich zum 4:4-Pausenstand. „Ich bin dann etwas laut geworden in der Kabine“, so Schanninger über seine Halbzeitansprache. Seine Mannen hatten die Botschaft offenbar verstanden. Zwar heiß es kurz nach Wiederbeginn erst einmal 4:5, doch dann drehte Dürkheim das Ruder energisch herum, hatte schon nach 34 Minuten beim 6:5 die Führung zurück und zog dann entscheidend bis zum 8:5 (45.) davon. „Heute war die Bereitschaft und Leidenschaft von allen da. Endlich hat es dann auch mal gereicht. Schon bei unseren Niederlagen in der Hinrunde haben wir nicht alles falsch gemacht“, fiel DHC-Trainer Andreas Schanninger ein Stein vom Herzen.

 

Tore:
DHC: Jonathan Schmitt (4), Philipp Metzger (2), Marius Behret, Richard Neu, Christopher Matz, Jonathan Strauß
RRK: Mounir Hajri (2), Nils Büttner (2), Niklas Isselhard, Jan Erik Dudel, Lorenz Klee

E: 3 (2) / 6 (2)
7m: 2 (0) / 0
Grün: 1 / 2
Z: 250

 
« Zurück Saison Ende

20./21. Oktober 2018

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
Team-Spielplan
» Plan erstellen
» Archiv

» Anzeigen

Wählen Sie einen Bereich und eine Saison aus.

Klicken Sie auf die gewünschte Liga um sie anzuzeigen.

 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de