Aktuell

Spielsystem

FELD

Die Feldsaison beginnt am 1. August eines Jahres, wird von November bis März (des Folgejahres) durch die Hallensaison unterbrochen. Ab April wird dann die Feldsaison fortgeführt.

In der 1. Bundesliga Feld spielen die Damen und Herren ab der Saison 11/12 mit jeweils 12 Teams wieder eine Hin- und eine Rück-Runde aus. Nach Abschluss der Gruppenspiele bestreiten der Erste und der Vierte, sowie der Zweite und der Dritte der Tabelle die Halbfinale, die jeweiligen Sieger das Endpiel um die Deutsche Meisterschaft. Ein Spiel um den dritten Platz findet nicht statt. Die zwei letztplatzierten Teams steigen in die 2. Bundesliga ab.

Die 2. Bundesliga Feld umfasst bei den Damen 16 und bei den Herren 20 Teams, die in 2 Gruppen Nord und Süd eine Doppelrunde spielen.

Unterhalb der Bundesligen gibt es für jede der 4 Regionen Nord, Ost, Süd und West eine Regionalliga, in der jeweils 8 Teams spielen.

Anmerkung: Während die Zuständigkeit für die Bundesligen beim DHB (Deutscher Hockey-Bund) liegt und in der DHB Spielordnung geregelt ist, sind für die Regionalligen jeweils die Regional-Verbände IGN, OHV, SHV und WHV mit jeweils eigenen Zusatz-Spielordnungen zuständig.

Auf- und Abstieg Feld

Generell ist der Auf- und Abstieg so geregelt, dass die Anzahl der Teams in den jeweiligen Ligen und Gruppen gleich bleibt:

  • Die beiden Letzten der 1. Bundesliga steigen in die 2. Bundesliga ab, und zwar in die Nord-Gruppe, wenn der Club aus der Region Nord oder West kommt, oder in die Süd-Gruppe, wenn der Club aus Ost oder Süd kommt.
  • Die beiden Gruppensieger der 2. Bundesliga steigen in die 1. Bundesliga auf.
  • Die vier Regional-Meister steigen in die 2. Bundesliga auf, und zwar Nord und West in die Gruppe Nord, Ost und Süd in die Gruppe Süd.
  • Die Anzahl der Absteiger in einer Gruppe der 2. Bundesliga hängt davon ab, wieviele Absteiger aus der 1. Bundesliga in diese Gruppe absteigen: das können 0, 1 oder 2 Teams sein. Je nachdem steigt nur der Letzte, die beiden Letzten, oder sogar die drei Letzten der Gruppe ab.

In den Regionalligen (und in den darunter liegeden Ligen) setzt sich dieses Prinzip fort. Teilweise sind jedoch Sonderregelungen getroffen worden, wenn "zuviele" Teams in dieselbe Liga absteigen.

HALLE

Im Gegensatz zum Feld ist die 1. Bundesliga Halle viergleisig und es wird in 4 Gruppen Nord, Ost, Süd und West mit je 6 Teams gespielt. Auch hier wird der Deutsche Meister im KO-System ermittelt. Jeweils der Erste einer Gruppe spielt gegen den Zweiten einer anderen Gruppe ein Viertelfinale, wobei die Gruppen-Paarungen jährlich wechseln. Die 4 Sieger bestreiten die Endrunde mit 2 Halbfinals, dem Spiel um Platz 3 und dem Finale.

Nur bei den Herren gibt es eine 2. Bundesliga Halle, ebenfalls mit 4 Gruppen.

Die 4 Regionalligen Halle mit jeweils 8 Teams bilden bei den Damen die 2. Liga direkt unter der Bundesliga, bei den Herren die 3. Liga unter der 2. Bundesliga.

Aufstieg und Abstieg erfolgen innerhalb der regionalen Gruppen und sind daher einfach: der Erste jeder Gruppe (bzw. Liga) steigt auf, der Letzte steigt ab. Für den Aufstieg in und den Abstieg aus der Regionalliga gelten wiederum regionale Sonderregelungen.


Historie

Die eingleisige Bundesliga Feld bei den Damen und bei den Herren als höchste Spielklasse wurde zur Saison 2003/2004 gebildet. Gleichzeitig wurde bei den Damen eine 2. Bundesliga eingeführt. Die Qualifikation für die neuen Ligen erfolgte im "langen" Spieljahr 2002/2003, das eingeschoben wurde, um den Saisonbeginn bei den Erwachsenen - wie füher! - auf den 1. August zu verschieben.

Die Qualifikation 2002/2003, ist hier beschrieben:

» Ligareform

Die viergleisige Bundesliga Halle wurde bereits in der Saison 2000/2001 eingeführt.

 
Feld 13/14
Historie
» Feldsaison 2010/11
» 2008/09 und 2009/10
» Feldsaison 2007/08
» Ligareform 2002/03
LIVE Ticker
» Bundesliga LIVE Ticker
» RL Ost LIVE Ticker
» RL West LIVE Ticker
» Spieltage
Ligen Übersicht
» Feld Damen
» Feld Herren

» Halle Damen
» Halle Herren
 

» Impressum © 2014 • hockey.de