Nationalteams

Hockey Nachrichten

"Deutschland hat in Santander Leistungsstarke gezeigt"

Jugendwartin Marie-Theres Gnauert und DHB-Präsident Wolfgang Hillmann gratulieren

 

29.07.2015 - "Es war für alle Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler der deutschen U18-Mannschaften eine sehr erfolgreiche Europameisterschaft in Santander/Spanien! Das Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes und der DHB-Jugendvorstand gratulieren dem gesamten Team der weiblichen U18 zum Vizemeister und dem männlichen U18-Kader nebst Staff zum EM-Titel", teilt Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Jugend, mit. "Deutschland hat in Santander Leistungsstärke gezeigt und kann hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Mein ganz persönlicher Dank richtet sich an die Bundestrainer, Co-Trainer, Manager und die ärztliche Betreuung der Mannschaften!" Auch DHB-Präsident Wolfgang Hillmann überbrachte an das Jungenteam nach dem Finale einen "ganz herzlichen Glückwunsch zum überragenden Sieg und zum Titel". An die weibliche Seite gerichtet, meinte Hillmann: "Ich weiß, wie groß euer Wunsch war, den Titel zu holen. Vielleicht gilt im Moment, die beste Platzierung ist der beste Platz hinter den Niederlanden."

ERGO Hamburg Masters: Wichtige Vorbereitung auf die EM

Drei Spiele für die Damen / Comeback von Katharina Otte und Julia Müller

 

29.07.2015 - Mit drei Länderspielen – zwei gegen Spanien am Mittwochabend (20.30 Uhr, nach hinten verlegt) und Samstag (12 Uhr) und eines gegen Schottland am Donnerstag (17.15 Uhr) – sind die deutschen Damen in diesem Jahr an den ERGO Hamburg Masters beteiligt, die sonst ja ein reines Herrenturnier waren. Für Jamilon Mülders und sein Team ist der Lehrgang aber bereits seit Montag voll im Gange. Es gilt, in der Hansestadt die Form und das Team für die Europameisterschaften vom 21. bis 30. August in London zu finden.


» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

ERGO Hamburg Masters: Spannende Tests gegen die europäische Spitze

DHB-Herren: Markus Weise nominiert am Lehrgangsende das EM-Team

 

29.07.2015 - Bei den deutschen Herren freut man sich auf die ERGO Hamburg Masters, die für sie am Donnerstag um 19.30 Uhr mit dem Spiel gegen Spanien auf der Anlage des UHC (Wesselblek 8) stattfinden. „Drei knackige Spiel gegen die europäische Spitze“, erwartet Bundestrainer Markus Weise, der im Anschluss an das Turnier seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in London nominieren wird.



» zur ERGO Masters Seite der Herren

ERGO Hamburg Masters: Damen-Eröffnungsspiel auf 20.30 Uhr verschoben

Das Equipment der Spanierinnen war in Madrid geblieben, wird nachgeliefert

 

29.07.2015 - Für alle, die den Besuch beim Eintritts freien Damen-Länderspiel der Danas am Mittwochabend gegen Spanien auf der Anlage des UHC Hamburg eingeplant haben, die Information, dass das Spiel von 19 Uhr auf 20.30 Uhr nach hinten verlegt worden ist. Grund dafür ist, dass das gesamte der Equipment der Spanierinnen nicht mit im Flieger nach Hamburg war, sondern in Madrid geblieben war und nachgeflogen werden muss. Laut Organisatoren wird versucht, 20.30 Uhr als Startzeit einzuhalten.


» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

DHB-Damen gewinnen kuriose Regenschlacht

ERGO Hamburg Masters, Mittwoch, 29. Juli, Damen: Deutschland – Spanien 2:1 (1:0)

 

29.07.2015 - Die deutschen Damen haben ein kurioses Länderspiel am Mittwochabend mit Gepäck-Verspätung, Sturm, Dauerregen und Flutlicht-Ausfällen gegen Spanien letztlich verdient mit 2:1 gewonnen. Lisa Marie Schütze und Jana Teschke trafen für das DHB-Team, ehe Georgina Oliva kurz vor Schluss noch den Ehrentreffer für die Gäste erzielte. Bundestrainer Jamilon Mülders: „Nach diesem verrückten Tag und unter diesen kuriosen Bedingungen haben die Mädels das wirklich ordentlich gemacht. Sie hatten mehr vom Spiel, auch mehr Chancen, hätten daher nur mehr Tore erzielen müssen. Am Ende bin ich aber damit absolut zufrieden.“

» zur ERGO Masters Seite der Damen

Im ersten Trainingsspiel mit 4:1 gegen Schottland gewonnen

Marie Mävers (2), Julia Müller und Charlotte Stapenhorst trafen fürs DHB-Team

 

27.07.2015 - Am Montagabend haben die deutschen Damen ein Trainingsspiel gegen Schottland absolviert. Nach einer guten Viertelstunde brachte Marie Mävers die Danas mit einem Doppelschlag (15./17.) in Führung. Die Gäste konnten in der 22. Minute zwar den Anschlusstreffer zum Pausenstand von 2:1 erzielen, aber Julia Müller (32.) kurz nach der Pause und Charlotte Stapenhorst (53.) Mitte des Schlussviertels machten es letztlich noch recht deutlich für die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders. Mittwochabend um 19 Uhr (freier Eintritt bei diesem Match) folgt das erste ERGO Masters-Match gegen Spanien.



» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

DHB-Herren kommen als Erste in den Genuss der neuen DSH-Teamsportförderung

Deutsche Sporthilfe und Partner Telekom unterstützen die Honamas Richtung Rio 2016

 

28.07.2015 - Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der Deutschen Sporthilfe und des Deutschen Hockey-Bundes am Dienstag in Hamburg wurde ein neuer Sponsoring-Baustein vorgestellt, den die deutschen Hockeyherren vor Rio 2016 als Pilotprojekt exklusiv erhalten. Im Rahmen dieser Teamsportförderung werden die Fördermittel, die die Mannschaft von Markus Weise als ein Teil von aktuell 117 durch die Sporthilfe geförderten Hockeysportlern in Deutschland bekommt, erheblich aufgestockt. Zwischen 400 und 1.500 Euro bekommen die Spieler dadurch im Monat.

» weiter lesen

Katharina Otte und Julia Müller beim ERGO Masters mit Comeback nach Verletzung

Mittwoch, 29. Juli, 19 Uhr beim UHC: Eintrittsfreies "Extra"-Spiel gegen Spanien!

 

27.07.2015 - Bei einem Pressetermin am Olympiastützpunkt Hamburg haben die deutschen Damen am Montag auf die Bedeutung der Spiele hingewiesen, die sie im Rahmen der ERGO Hamburg Masters in den kommenden Tagen beim UHC (Wesselblek 8) bestreiten werden. Dabei kündigte Bundestrainer Jamilon Mülders auch an, dass es bereits am Mittwochabend, 29. Juli, um 19 Uhr als "Extra" ein zusätzliches Spiel gegen Spaniens Damen geben wird, das für Zuschauer Eintritts frei ist!



» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

Deutsche U18-Jungen Europameister

Beeindruckender 7:1-Finalsieg gegen Niederlande / DHB-Mädchen nach 1:6 EM-Vize

 

25.07.2015 - Deutschlands U18-Jungen sind Europameister 2015! Mit einer beeindruckenden Leistung im Finale der 8. EM in Santander/Spanien besiegte das deutsche Team den Erzrivalen Niederlande mit 7:1 (4:0). Es ist für den Deutschen Hockey-Bund der zweite Titel in dieser Altersklasse nach 2007. Jesper Kamlade (2), Timm Herzbruch (2), Malte Hellwig (2) und Leopold Harms schossen die Tore für die Mannschaft von Bundestrainer André Henning, der hinterher schlicht „beeindruckt“ war vom Auftritt seiner Mannschaft. „Das war selbst in dieser Höhe ein absolut verdientes Ergebnis. Wir haben das Endspiel von Anfang bis Ende dominiert“, so der DHB-Coach. Bei der Siegerehrung räumten die Deutschen mit Jesper Kamlade (bester Spieler) und Timm Herzbruch (bester Torschütze) zwei weitere Preise ab. Zuvor ging die schwarze Serie verlorener EM-Endspiele gegen die Niederlanden für die deutsche U18-Mädchen weiter. Im Finale unterlagen sie dem Rekordsieger mit 1:6 (0:2). Für die Holländerinnen war es der sechste Titel, für Deutschland das vierte verlorene Finale in Folge. Der Treffer von Maxi Marquardt zum 1:4 war zu wenig, um gegen die Übermacht des Oranjeteams anzukommen. „Glückwunsch an Holland zum verdienten Sieg. Nach einer ordentlichen halben Stunde und der Führungschance für uns haben wir den Doppelschlag zum 0:2 und das schnelle Tor gleich nach der Pause nicht mehr verkraftet“, sagte Bundestrainer Markku Slawyk.

» zur EM-Seite der Weiblichen U18
» zur EM-Seite der Männlichen U18

DHB-Juniorinnen verlieren auch das Spiel um Platz fünf knapp

Sonntag, 26.7., U21-Six-Nations in Breda: Neuseeland - Deutschland 2:1 (1:1)

 

26.07.2015 - Die deutschen Juniorinnen haben am Sonntag gegen Neuseeland auch das Platzierungsspiel um Rang fünf beim Six-Nations-Tournament in Breda mit dem gleichen Ergebnis verloren, wie am Samstag das letzte Vorrundenspiel. In diesem Spiel war das DHB-Team zwar spielerisch besser, konnte damit die athletischen Defizite aber nicht wettmachen. Der erneute Führungstreffer von Anne Winter reichte nicht. Damit schloss das DHB-Team das Turnier mit drei Niederlagen und drei Unentschieden auf dem letzten Platz ab.


» zur Turnierseite Juniorinnen

Six-Nations: DHB-Junioren müssen mit Platz zwei vorliebnehmen

Samstag, 25. Juli: U21-Herren, Breda (NED), Finale: Deutschland – Belgien 1:2 (1:1)

 

25.07.2015 - Die deutschen U21-Herren haben beim Six-Nations-Tournament in Breda den Turniersieg knapp verpasst. Im Endspiel unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg dem Vorrunden-Ersten Belgien mit 1:2 (1:1). Das DHB-Team hatte durch ein Tor von Leon Willemsen lange 1:0 geführt, ehe Dimitri Cuvelier kurz vor der Pause ausglich. Belgien hatte dann in der zweiten Hälfte etwas mehr zuzusetzen und konnte per Strafecke den nicht unverdienten Siegtreffer durch Tanguy Zimmer erzielen.


» zur Turnierseite Junioren

DHB-Damen in der FIH-Weltrangliste auf Rang fünf verbessert

Das Team von Jamilon Mülders rückt nach der Rio-Qualifikation einen Platz hoch

 

24.07.2015 - Die deutschen Hockeydamen haben sich in der neuen Weltrangliste, die die FIH nach Abschluss der World-League-Halbfinalturniere veröffentlicht hat, um einen Platz auf Rang fünf verbessert. Das Team von Jamilon Mülders zog an den USA vorbei, die mit Abstieg auf Rang acht am meisten an Boden verloren. Allerdings ist die Situation in der Weltrangliste, die entscheidend für die Gruppeneinteilung und Setzliste für Rio 2016 ist, sehr eng. Von China (6.) trennt das DHB-Team gerade mal fünf Punkte, von England auf Rang sieben auch nur 14. Und bei der EM in London hat Deutschland als Titelverteidiger einige Punkte zu verteidigen! Die DHB-Herren sind weiterhin Dritter hinter Australien und den Niederlanden.

ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften nun mit eigener Website

Alle News, Bilder und Videos rund um Danas & Honamas / Jeder kann sich anmelden!

 

21.07.2015 - Der DHB und Premium-Partner ERGO haben das Angebot des Fanclubs Deutsche Hockey-Nationalmannschaften ausgebaut. Bislang kannten Hockeyfans das Fanclub-Angebot nur von Facebook. Nun startet der ERGO Fanclub mit einer eigenen Website durch. Dadurch haben auch die Zugang, die nicht bei Facebook sind, also zum Beispiel auch jüngere Kinder. Hier findet Ihr alle News rund um die Danas und Honamas, Galerien, Videos, Termine. Fanclub-Mitglieder haben die Möglichkeit vergünstigte Tickets für den Fanblock bei allen Heim-Länderspielen (10 Prozent Rabatt auf den Normalpreis, solange der Vorrat reicht!), ggf. Unterstützung beim Erwerb von Tickets für Welt- und Europameisterschaften zu bekommen, an Mitglieder-Aktionen wie zum Beispiel Meet and Greets und Gewinnspielen teilzunehmen, organisierte Fanreisen zu fairen Preisen mit einigen Extras vermittelt zu bekommen oder Vergünstigungen bei einigen unserer Partner zu erhalten.

Der ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften wird während des ERGO Hamburg Masters (30. Juli bis 2. August beim UHC Hamburg) auch vor Ort sein mit einem Infostand. Dort können sich Interessierte kostenlos registrieren. Schaut doch mal vorbei!

» zum ERGO Fanclub

Entwickelt sich die von Philipp Lahm an Moritz Fürste gerichtete Botschaft zur Welle?

SkillChallenge hat nun auch das internationale Hockey und andere Sportarten erfasst

 

20.07.2015 - Am Jahrestag des Fußball-WM-Triumphes von Rio de Janeiro hatte WM-Kapitän Philipp Lahm die deutschen Hockeyherren und speziell Kapitän Moritz Fürste per Videobotschaft nach ihrem Stand der Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2016 an gleicher Stelle gefragt. Lahm gratulierte neben den Fußballfrauen und U21-Fußballmännern, die sich bereits für Rio 2016 qualifiziert haben, speziell auch den DHB-Damen und -Herren für ihre bereits geschaffte Olympia-Qualifikation.

Moritz Fürste antwortete mit einem eigenen Video und forderte Tobi Hauke und Janne Müller-Wieland auf, es ihm gleichgetan haben. Auch Florian Fuchs hat inzwischen nachgelegt und es gibt einen sehr amüsanten Beitrag aus der hessischen Oberliga. Die DHB-Stars forderten internationale Sportler auf, ihre #SkillsforRio zu zeigen. Zwischendurch hatten auch die Medien Wind davon bekommen und berichteten - unter anderem die BILD, Sportportale und am Freitagabend auch RTL. Nun hat mit ParaKanutin Edina Müller auch eine Nicht-Hockeyspielerin reagiert. Und mit dem mehrfachen Welthockeyspieler Jamie Dwyer gibt es einen ganz prominenten Mitmacher aus Australien! Wie wird sich die Welle noch ausdehnen?


» zum Video von Jamie Dwyer
» zum Video von ParaKanutin Edina Müller
» zum Bericht von RTL
» zum Video von Florian Fuchs
» zum Video von Janne Müller-Wieland
» zum Video aus der Oberliga Frankfurt
» zum Video von Tobias Hauke
» zum Antwort-Video von Mo Fürste
» zum Video von Philipp Lahm

 
30. Juli 2015
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche
» Alle anzeigen

» 2 - Allgemein
» 1 - Baden-Württemberg
» 3 - Berlin
» 8 - DHB
» 1 - Hamburg
» 1 - Hessen
» 1 - International
» 14 - Nationalteams
» 1 - Niedersachsen
» 1 - Rheinland-Pfalz/Saar
» 2 - Seniorenhockey
» 2 - VereinsService
» 1 - West (WHV)
Nachrichten Feed

Der Feed enthält die Hockey Nachrichten der letzten 10 Tage.

Hier können Sie den Link zum Feed kopieren, um ihn in ein anderes Programm einzusetzen.

Hockey Nachrichten Feed

 

» Impressum © 2015 • hockey.de