Nationalteams

Hockey Nachrichten

DHB-Teams in neuen Weltranglisten auf den Plätzen drei (Herren) und sechs (Damen)

Australiens Herren und die niederländischen Damen bleiben ganz vorn

 

27.03.2015 - Der Welthockeyverband FIH hat am Donnerstagabend die neuen Weltranglisten veröffentlicht, die sich nach Abschluss der World-League-Zweitrundenturniere aber vor allem außerhalb der Top Ten verändert haben. Das Herren-Tableau führt nach wie vor Weltmeister Australien vor Vize-Weltmeister Niederlande an. Das DHB-Team folgt auf Rang drei. Bei den Damen steht Olympiasieger und Weltmeister Niederlande unangefochten auf Platz eins vor Australien und Argentinien. Das DHB-Team steht auf Platz sechs in einer sehr engen Gruppe, die von den USA auf Platz fünf bis zu Japan auf Rang zehn keine 100 Punkte Differenz aufweist.

» zur FIH-Meldung

Olympia-Qualifikation: DHB-Team mit USA, Südafrika, Irland und Uruguay in der Gruppe

Im Viertelfinale von Valencia wartet ein Team auf Augenhöhe

 

27.03.2015 - Der Welthockeyverband FIH hat die Gruppeneinteilung und den Spielplan für das World-League-Halbfinalturnier der Damen vom 10. bis 21. Juni im spanischen Valencia veröffentlicht. Dieses Turnier ist die Haupt-Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016. Das DHB-Team trifft dabei in der Vorrunde auf Irland, Uruguay, Südafrika und die top gesetzten USA. In der anderen Gruppe spielen Argentinien, China, Großbritannien, Spanien und Kanada um die vier Viertelfinalplätze.



» zur Turnier-Seite von hockey.de

Weibliche U18: Schwachpunkte schnell ausgebessert

11:0-Sieg des deutschen Teams gegen Schottland / Im Abschluss deutlich verbessert

 

27.03.2015 - Ganz anders als am Vortag (3:2) spielte die deutsche U18-Nationalmannschaft ihre Überlegenheit gegen Schottland aus. Im zweiten Länderspielvergleich in Köln hieß es am Freitagnachmittag 11:0 (5:0) für die DHB-Auswahl. Haupttorschützin mit vier Treffern war Solvej Althof, daneben trafen Naomi Heyn (2), Hanna Granitzki, Julia Meffert, Laureen Busche, Alexandra Zink und Alisa Vivot. „Die Entwicklung innerhalb eines Tages war enorm“, spielte Bundestrainer Markku Slawyk nicht nur auf den Unterschied im Ergebnis an, sondern lobte das deutlich verbesserte Entscheidungs- und Abschlussverhalten im gegnerischen Schusskreis.

» weiter auf der Lehrgangsseite

U21-Damen: Auch den zweiten Vergleich gewonnen

Dienstag, 24. März, in Köln: Deutschland U21 – England U21 2:1 (0:1)

 

24.03.2015 - Die deutschen U21-Damen haben auch das zweite Länderspiel gegen England in Köln gewonnen. 18 Stunden nach dem 3:0 (1:0) am Montag siegte die Auswahl von Bundestrainer Marc Haller am Dienstagvormittag mit 2:1 (0:1). Trotz klarer Überlegenheit lag die Mannschaft zur Pause durch ein Kontertor der Gäste hinten. Emma Heßler und Tessa Schubert drehten mit ihren Treffern die Partie nach der Pause aber noch in den verdienten Sieg.



» weiter auf der Lehrgangsseite

Damen-Starterfeld für die Olympia-Qualifikation (3. Runde World League) komplett

Deutsche Damen in Valencia mit ARG, USA, CHN, GB, RSA, ESP, IRE, CAN und URU

 

23.03.2015 - Beim Drittrundenturnier der World League vom 10. bis 21. Juni im spanischen Valencia wird das DHB-Damenteam gemeinsam mit Argentinien, den USA, China, Großbritannien, Südafrika, Gastgeber Spanien und den Qualifikanten Irland, Kanada and Uruguay teilnehmen. Das gab der Welthockeyverband FIH am Montag bekannt. Am zweiten Turnier in Antwerpen (20. Juni bis 5. Juli) nehmen die Niederlande, Australien, Neuseeland, Korea, Japan, Gastgeber Belgien sowie den Qualifikanten Indien, Italien, Polen und Aserbaidschan statt.

Bei beiden Turnieren werden Vorrunden in je zwei Fünfergruppen gespielt. Die besten vier Teams bestreiten ein Viertelfinale - überkreuz Erste gegen Vierte und Zweite gegen Dritte der anderen Gruppe - wobei die vier Sieger ihr Ticket für Rio wohl bereits sicher haben. Bei einem Scheitern im Viertelfinale würde entweder die erfolgreiche Titelverteidigung bei der EM in London die Teilnahme am Olympia-Turnier 2016 in Rio de Janeiro bedeuten oder man müsste darauf hoffen, über die Weltrangliste nachzurücken, wenn sich möglichst viele bereits qualifizierte Teams später auch die Kontinentalmeisterschaften sichern.

Damen-Starterfeld für die Olympia-Qualifikation (3. Runde World League) fast komplett

Eine Entscheidung steht noch aus / Aserbaidschan oder Weißrussland?

 

22.03.2015 - Irland und Kanada haben am Samstag mit ihren Halbfinal-Siegen beim World-League-Zweitrundenturnier in Dublin die Olympia-Qualifikation erreicht, die im Juni bei den beiden World-League-Halbfinalturnieren in Spanien und Belgien ausgespielt wird. Irland bezwang vor Heimkulisse Weißrussland locker mit 7:0, während die Kanadierinnen bei ihrem Sieg über Chile erst in der Verlängerung des Penaltyschießens jubeln durften. Während dies für Chile das Aus im Olympia-Qualifikations-prozess bedeutet, könnte Weißrussland heute mit einem Sieg über Chile im Spiel um Platz drei Aserbaidschan noch vom Platz des höchst gerankten Drittplatzierten der drei World-League-Zweitrundenturniere verdrängen und somit als letztes Team das Ticket für die nächste Runde lösen.

Bei den Turnieren zuvor in Montevideo und Neu Delhi hatten sich bereits Italien, Uruguay, Indien und Polen die Teilnahme an den Halbfinalturnieren gesichert. Deutschland ist vom 10. bis 21. Juni in Valencia am Start, um dort mit der Halbfinalteilnahme sein Olympia-Ticket zu sichern. Bei einem Scheitern würde nur noch die erfolgreiche Titelverteidigung bei der EM in London die Teilnahme am Olympia-Turnier 2016 in Rio de Janeiro bedeuten.

 
1. April 2015
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche
» Alle anzeigen

» 1 - Allgemein
» 1 - Aus den Vereinen (O)
» 2 - Aus den Vereinen (S)
» 1 - Baden-Württemberg
» 2 - DHB
» 4 - Hamburg
» 2 - Hessen
» 1 - International
» 2 - Jugendhockey
» 6 - Nationalteams
» 4 - Rheinland-Pfalz/Saar
» 1 - Schiedsrichter
» 3 - Schulhockey
» 3 - West (WHV)
Nachrichten Feed

Der Feed enthält die Hockey Nachrichten der letzten 10 Tage.

Hier können Sie den Link zum Feed kopieren, um ihn in ein anderes Programm einzusetzen.

Hockey Nachrichten Feed

 

» Impressum © 2015 • hockey.de